PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwedischer Armee Ofen fürs Lavuu /Test mit Bildern



marcus
03.12.2006, 12:59
so, am mittwoch ist meine neueste erungenschafft eingetroffen:

mein neuer zeltofen für mein lavuu

(damit =dani= aufm forumstreffen nicht frieren muß :bg: )

gestern hab ich ihn dann mal angeheizt und gestestet. gut warm macht er schon mal.
hab dabei dann mal zwangsläufig meine nachbarschaft und meinen dad ausgeräuchert und nem kumpel rauchzeichen gegeben, das er den weg zu mir auch findet :ignore:

die rauchrohre hab ich mir anschleißend noch mit zinkspray behandelt. jetzt fehlt mir nur noch so ein hitzeschutzblech für den "lavuu-hutze-durchgang".
jackknife brauch ja mal wieder etwas länger :grrr:

muß ich mir wohl selbst einen bauen.

so, jetzt mal paar pics zum thema:

http://files.tagworld.com/10e09361ff6945abb265faea5f1702d3.jpeg

http://files.tagworld.com/16cc80cb73c241b8a9740368ecc340cf.jpeg

Brennraum

http://files.tagworld.com/c4a2c79a23714cbe9a37fc007c34bc4a.jpeg

es qualmt :bg:

http://files.tagworld.com/ee690ac7286343a986e20fdc861be5d7.jpeg

ohne worte :bg:

=Dani=
03.12.2006, 13:59
so, am mittwoch ist meine neueste erungenschafft eingetroffen:

mein neuer zeltofen für mein lavuu

(damit =dani= aufm forumstreffen nicht frieren muß :bg: )

Oh - das ist aber nett von dir!

:bg: *freu*

Ewald
03.12.2006, 18:18
es qualmt...ohne worte ... :bg:
Alter Schwede! Ist das eine transportable Müllverbrennungsanlage für imprägnierte Dachlatten, oder was? Probier`s mal mit "richtigem" Holz, mal sehen was dann passiert! :bg:

Loon
03.12.2006, 18:28
Was hat das Ding denn gekostet und wo gab's das?

Onkel Tom
03.12.2006, 20:46
...sieht mir verdammt nach Nebelmaschine aus... :bg: - aber wenns auch noch warm macht, sieht Dich zumindest keiner beim zelten im Winter... :bg:
Gruß
TOM

Schoolmann
03.12.2006, 20:53
Jetzt braucht Marcus schon Öfen, um die Frauen heiß zu machen. Nanana, wo soll das noch hinführen mit dem Westerwaldler???

marcus
03.12.2006, 21:18
Jetzt braucht Marcus schon Öfen, um die Frauen heiß zu machen. Nanana, wo soll das noch hinführen mit dem Westerwaldler???


bist ja nur neidisch. wart mal ab, wenn paar pics durchsickern von den mädels, die halbnackt um die stange tanzen :bg:

@ewald: hauptsache dat zeuch brennt. wenigstens hatten die nachbarn auch wat davon..... :ignore:

Tomscout
04.12.2006, 10:18
Heheheheh sehr schön, solche Späßchen hab ich meinen Nachbarn auch schon zugemutet.

Hab mal ne Frage:
Hat noch jemand so einen Ofen? Mein Selbstbau-Ofen sieht ähnlich aus, allerdings ohne Rohr und ohne Deckel (also nur das Brennrohr, wie ein Hobo eben).
http://www.tomscout.de/Ausr%fcstung%20pix/H2%20im%20Lavvu.jpg
Dieser strahlt auch gut Wärme ab im Lavvu, deswegen frage ich mich, ob ein geschlossener Ofen wirklich so viel mehr Wärme abgibt als ein offener, daß sich eine Anschaffung bzw der Transport lohnt (der wiegt ja auch einiges, glaube ich?)

Gruß, Tom

Indi
04.12.2006, 10:28
@marcus mich würde es auch interessieren wo man so einen schwedischen Armee Ofen herbekommt. Ein Kumpel ist dabei ne Disco auf zu machen.. und braucht noch ne Nebelmaschine :bg: ...Und ich liebe Raufleisch :bg:

jackknife
04.12.2006, 12:14
bei ranger gibt es den. Ich habe ihn auch und ja, er ist sehr warm im Lavvu.
kostet so bei 130 Euronen.

jackknife
04.12.2006, 12:19
Marcus, ich hatte Dir eine PN geschickt. 30 Eur möchte ich gern haben, Ich habe mit dem Verzinken 46 Eur. bezahlt.

Tomscout
04.12.2006, 13:00
bei ranger gibt es den. Ich habe ihn auch und ja, er ist sehr warm im Lavvu.
kostet so bei 130 Euronen.

Aha, danke!
Nun, daß er warm wird war mir klar, ich meinte nur vielleicht hat jemand einen direkten Vergleich gemacht, ob die geschlossene Version große Vorteile gegenüber einer offenen Version hat (mal abgesehen vom Funkenflug) und ob sie wesentlich wärmer ist...

marcus
04.12.2006, 13:15
meiner ist von

www.feuerzelte.de

firma tschech

kostet in etwa das gleiche, wie mathias geschrieben hat. gebraucht glaube gut 100 euro, neu 139 inklusive versand und porto.

jackknife
04.12.2006, 13:18
ja, ne, logo, ich habe mir erst mal ein paar Öfen gekauft, drei offene habe ich nach einmaligem Gebrauch gleich in den Keller verbannt, die waren gar nichts.
Der von Moskosel ( 800 € ) war nicht schlecht, aber dieser ist noch besser. Deshalb liegt der Moskoselofen jetzt auch nur noch herum im Keller. Wollte mir aber noch ein paar andere Zeltofen kaufen.

Ari
04.12.2006, 14:45
jackknife, Du sammelst die Dinger :bg: ?

marcus, was wiegt das Ding eigentlich ?

Gruß,
Andrej

marcus
04.12.2006, 15:28
jackknife, Du sammelst die Dinger :bg: ?

marcus, was wiegt das Ding eigentlich ?

Gruß,
Andrej


keine ahnung. müßte ich mal nachwiegen. ist für mich eher uninteressant, weil ich das teil eh höchstens zu nem lager oder forumstreffen mitnehme und dann eh mit dem auto anreise...

wenn ich zeit hab stell ich ihn mal auf die waage...

garland
07.05.2007, 14:13
Hatte gestern auf der Globeboot in Köln trotz der sommerlichen Temperaturen die Gelegenheit mir den brandneuen Zeltofen von Nordisk anzusehen.
Machte auf mich einen hervorragenden Eindruck, da er aus recht dickem Stahl besteht, welches die Wärme bestimmt sehr gut hält, die Verarbeitung war top, alles sehr akurat. Neben der vorderen Ofen-Tür mit Belüftung fiel mir die praktische Runde Stahlplatte (zum Öffnen mit mitgeliefertem Schürhaken und befüllen von oben) positiv auf. Zudem passen auf den Ofen locker zwei 2 L Töpfe nebeneinander, so dass er sich sehr gut zum Kochen eignen dürfte. Von der Machart ist er den Helsport-Ofen sehr ähnlich.
Kosten soll das gute Stück € 430,-, halte ich persönlich für angemessen angesichts der gebotenen Handwerkskunst. Ob er so gut heizt wie er Aussicht, kann ich allerdings nicht beurteilen.
Hab auch 2-3 Fotos gemacht, bei Interesse kann ich die nachliefern, auf der Nordisk Seite findet sich noch nichts.

Gruß
garland

Ari
07.05.2007, 15:06
Hallo garland,
ich hätte Interesse.


Ist Dir eingentlich inzwischen aufgefallen, daß das Finnmark 10 Ecken hat ?
Mir erst nachem ich mein Sohn mit 8 Heringen losschickte und die nicht reichten :bg:.


Gruß,
Andrej

Hawe
07.05.2007, 17:24
Hatte gestern auf der Globeboot in Köln trotz der sommerlichen Temperaturen die Gelegenheit mir den brandneuen Zeltofen von Nordisk anzusehen....Hab auch 2-3 Fotos gemacht, bei Interesse kann ich die nachliefern, auf der Nordisk Seite findet sich noch nichts.

Gruß
garlandHej Garland
ja, poste die Bilder bitte mal... habe den Ofen auch gesehen und bewundert. Kein Vergleich, auch nicht annähernd, mit den Helsport-Teilen. Sehr ausgetüftelt. Nur fand ich auf der Globeboot niemanden, der mir was dazu erzählen konnte, Info hing auch keine dran, und im ausliegenden Nordisk-Katalog war er nicht zu finden.
Wirklich sueprdicke Qualität, sehr gut verarbeitet, einige serh schöne details wie die Lüftungsöffnungen in der Türe und die Türhalterung in verschiedenen Öffnungsgraden...

Gruss hawe

garland
08.05.2007, 10:51
Hier noch die Fotos des Nordisk Zeltofen (hoffe es klappt, sind meine ersten Fotos!):


http://fotoalbum.web.de/gast/andykranz/Fotos_Nordisk_Ofen


Bekomme die Einbindung der url irgendwie nicht hin, daher leider nur so!


@Andrej
Bei den vielen Heringen des Finnmark kann man schonmal den Überblick verlieren, bin aber trotzdem sehr zufrieden mit dem Lavvu. :D

ich
08.05.2007, 10:54
Das Foto ist aber passwortgeschützt....

garland
08.05.2007, 11:11
Habe kein Passwort vergeben, müßte jetzt eigentlich funktionieren, oder?

ich
08.05.2007, 11:20
Jepp, jetzt funxt es!

Danke!

Hawe
08.05.2007, 11:55
Habe kein Passwort vergeben, müßte jetzt eigentlich funktionieren, oder?Ja, danke für die Bilder
Ich glaube ich muß aufpassen dass ich mir nicht neben meiner Zeltsammlung auch noch eine Ofensammlung zulege...
Was mir bei dem Teil so gut gefallen hat, ausser den schon erwähnten Details, die in den Bildern auch ganz gut rüberkommen: die Dicke des Materials. Dürfte die Hitze besser halten und nicht so (relativ) schnell durchschmurgeln wie die meist üblichen Blechstärken.
Es gibt scho tolle Lösungen bei den Zeltöfen, sogar ziemlich leichte aus Titan - aber den traue ich keine rechte Dauergebrauchsdauer zu...

Hawe

Gersprenzfischer
08.05.2007, 12:57
Der Ofen sieht sehr gut, aber auch wirklich schwer aus. Ich schätze 15 kg reichen nicht. Wer es ähnlich komfortabel aber leichter haben möchte der kann mal dort: http://www.kifaru.net/stovspex.htm schauen. Je nach Modell wiegen die Öfen nur 1,5-4 kg, inklusive Rohr!

Ich habe mir einen ähnlichen Nachgebaut. das Material ist 0,3 mm starke Edel(Feder)stahlfolie (zumindest bei mir) Mein Ofen wiegt ca. 2 kg und hat eine Oberfläche von ca. 25*40 cm. Er heizt mit gewöhnlichen 30-35 cm langen Kaminholzscheiten. Bis jetzt, zeigt das wirklich dünne Material keinerlei Verzunderungen oder oxidattion. Dies deutet darauf hin, dass die Öfen tatsächlich nicht durchbrennen, was auch auf den Kifaru Seiten behauptet wird. Meiner wurde bis dato aber keine 10* benutzt. Durch das dünne Material funktioniert Kochen nur mit verlängertem Zeitbedarf, da die Töpfe nicht immer Plan aufliegen. Ein Liter Wasser kochte in 15-20min. Dies ist aber kein Problem, da man ein Ofenfeuer sowieso länger konzipiert.
Bei meinem ersten Test im Herbst hatte ich übrigens nach 30 min. einen rot glühenden Quader im Lavvu, dazu knapp 40° Lufttemperatur.
Die glut hielt übrigens bei wenig Zug knapp 1 Stunde, danach wurde es rasch kalt, nachts um 5:00 waren es nur noch 3°. Am morgen zündete ich dann aus dem Schlafsack den Ofen erneut, 20 min. später wohlige 25° im Zelt...

Uwe

Hawe
10.05.2007, 11:31
Ich habe mitlerweile eine kleine Sammlung an Öfen, und ich kenne einige ähnlich Ofen-vernarrte in meiner näheren Umgebung. Quasi alle Lavvu-Besitzer schauen wenigstens mal nach so einem Teil...
Die meisten Öfen finde ich zu dünnblechig. Mit so einem Baumwoll-Lavvu von Tentipi oder Venor ist man sowieso nicht leichtgewichtig unterwegs (Leichtgewicht ist bei mir bei Wander- oder Radtouren angesagt), da machen ein paar Kilo mehr für einen Ofen nicht so viel aus. Finde ich.
Mehr Masse speichert die Hitze besser, die dickeren Bleche sind wohl verwindungssteifer, und das Gefühl der Solidität ist mir auch etwas Mehrgewicht wert.
Hawe

Gersprenzfischer
10.05.2007, 15:28
@ Hawe
Prinzipiell stimme ich Dir schon zu, dass es beim Lavvu nicht so sehr aufs Gewicht ankommt. Insbesondere bei den Baumwolllavvus (Meins wiegt auch über 15 kg).
Wer aber aber ein Lavvu für die Kleingruppe (Familie?) auch zum Wandern kauft, insbesondere die aus Kunstfaser mit max. 7 kg, der ist auch für einen Ofen froh, der nur 2-3 kg wiegt. Das ist in der Gruppe dann auch beim Trekking noch tragbar.
Wenn wir beim Kanufahren umtragen, ist mir auch jedes kg weniger recht. Und ein Ofen mit 15 kg ist (genau wie ein 15 kg Zelt) auch beim Portieren zunächst einmal eine Last.
Wenn ich noch Lust hätte , würde ich mir jetzt zu meinem Ofen noch ein Leichtlavvu nähen. Im unteren äußeren Bereich aus Silnylon inklusive Faulstreifen, im oberen, eventuell Feuergefährdeten Bereich (z.B. bei Hobonutzung) würde ich einmal Event, bzw. Etaproof Baumwolle verwenden. Mit max. 10 kg inklusive Ofen wär man dann dabei...


Uwe

toensi
10.08.2007, 19:46
... Keine Werbung! Danke

Jaerven
11.08.2007, 11:17
Diese Öfen werden wohl hoch im Norden gemacht.
Oder in China
Hier gibt es solche:
www.sorselekamin.se

http://www.lapplandsallservice.se/images/articles/kulting%20besk%2Ejpg
Sehen doch fast gleich aus.


Kosten soll das gute Stück € 430,-, halte ich persönlich für angemessen angesichts der gebotenen Handwerkskunst.
Masslos übertrieben. Gewinn 400% :bg:
Der aus Sorsele kostet 950 SEK
M.

toensi
13.08.2007, 08:34
... Keine Werbung! Danke

hrXXL
30.08.2007, 01:15
@garland

hi
kannst du mir mal bitte die maße des ofens durchgeben und die blechdicke.
der sieht so aus als ob man ihn mit ein paar handfertigkeiten selber bauen kann