PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Video-Besprechung: Trangia Sturmkochset klein



akonze
18.11.2006, 11:59
Hallo,

ich wurde gebeten hier keine Links auf unsere Seite zu posten. Ich persönlich finde es zwar schade, vor allem nach dem positiven Feedback über die Beiträge, aber ich akzeptiere das natürlich. Um meinen guten Willen zu zeigen, habe ich den Link in diesem Post gelöscht. Gleiches gilt für meine Signatur und den Avatar.

sjusovaren
18.11.2006, 14:34
Die ruhige Art, wie ihr das vorstellt, gefällt mir sehr gut!
Wirkt weder belehrend noch wie beim Shopping-Sender. Sehr sympathisch.
Ein paar kleinliche Kleinigkeiten :wink: sind mir aber aufgefallen...

- Ihr unterschlagt im Film, daß die Pfanne auch der Deckel ist. Im pdf steht es allerdings.
- Der Windschutz wird IMO nicht "verschraubt". Daruter würde ich mir etwas anderes, viel umständlicheres, vorstellen. Ist ne Art Bajonettverschluß.
- Bei der Demonstration der klappbaren Topfhalterungen und der Regulierklappe wären Großaufnahmen vorteilhafter.
- Einmal sagst du "das Brennspiritus". Heißt es nicht "der"?
- Im pdf gebt ihr den (guten) Tip den Brenner bei Kälte am Körper zu tragen. Im Film sagt ihr jedoch, man solle ihn nicht befüllt aufbewahren. Ein Widerspruch.
- Sehr gur finde ich im pdf den Tip ihn in Schweden zu kaufen, sowie die internationale Namenliste für Spiritus.



PS, freue mich auf den nächsten Film!

cd
18.11.2006, 20:44
Ne nette Idee, solche Sachen per Videoclips zu erläutern. :D Und gut ausgeführt.

Nen paar weitere Verbesserungsvorschläge (ergänzend zu sjusovaren) hab ich dennoch:
- Ich höre da ziemlich viele "ähm" und "halt" - das klingt nicht schön...
- Ein paar mehr Detailaufnahmen zwischendurch wären sehr sinnvoll, würden zum einen die Infos besser verdeutlichen, zum anderen die ohnehin fast durchgehende Einstellung (Moderator im Hocken vorm Trangia) auflockern...
- Das Aanzünden zu zeigen wäre auch ganz nett, bzw den ganzen Kocher "in Aktion". Auch in ner kurzen Produktvorstellung geht das IMO. Hier würde das Medium Video seine Vorteile voll ausspielen können.

Aber du siehst, Kritik auf hohem Niveau! :wink:

chris

Fjaellraev
18.11.2006, 21:48
Auch von mir noch ein paar kleine Kritikpunkte:
Der Vorwärmtrick mit Brenner ins Feuer stellen, kann ganz schön ins Auge gehen, wenn die Hitze zu gross wird kann selbst der harmlose Trangiabrenner zum Flammenwerfer mutieren (selber erlebt :bg: ). Ihn eine Weile neben das Feuer zu stellen dürfte reichen.
Den Windschutz zum löschen abzunehmen, mag zwar ganz praktisch sein, aber bei Wind ist es für die Umgebung nicht ganz ungefährlich, besser sind dann "Zielwurf" oder die Topfzange zum Deckel absenken zu verwenden.
Für einen Teil 2 wäre auch noch die Bedienung der Flasche zu erklären, erst den Verschluss drücken und dann kippen. Sonst kommt nämlich der Spiritus unter Umständen aus beiden Löchern :wink: und landet nicht nur dort wo er soll...
Wieso soll nur der Alu- und nicht auch der Duossal Topf fürs offene Feuer geeignet sein? Meine haben auf jeden Fall auch das überlebt.

Ansonsten: Gut gemacht und informativ, ich weiss nur nicht ob der Thread bei den Tests richtig aufgehoben ist, in meinen Augen wäre er im allgemeinen Kocherforum besser aufgehoben.

Gruss
Henning

akonze
19.11.2006, 08:11
Danke für die vielen Antworten. Ich gehe mal schnell durch:

- Einmal sagst du "das Brennspiritus". Heißt es nicht "der"?
- Ich höre da ziemlich viele "ähm" und "halt" - das klingt nicht schön...

Ich habe auch am Ende "Hantiaft-Beschichtung" gesagt, aber nachdem ich es bereits dreimal neu gemacht hatte, war es mir egal. :D Also ich arbeite daran. Das mit den "ähm"'s ist mir auch erst aufgefallen, als ich zu Hause beim Schnitt saß. Ich schau mal, daß ich das bei den nächsten Videos besser mache.

- Im pdf gebt ihr den (guten) Tip den Brenner bei Kälte am Körper zu tragen. Im Film sagt ihr jedoch, man solle ihn nicht befüllt aufbewahren. Ein Widerspruch.

Nich unbedingt. In der Regel habe ich keinen Spiritus im Brenner. Dies löst auf Dauer den Gummi im Deckel auf und man kann sich nach einem halben Jahr einen neuen Dichtungsring besorgen. Aber in der Not frißt der Teufel Fliegen. Bevor man den Brenner bei Kälte nicht anbekommt, laß ich lieber was Spiritus drinnen.

- Ein paar mehr Detailaufnahmen zwischendurch wären sehr sinnvoll, würden zum einen die Infos besser verdeutlichen, zum anderen die ohnehin fast durchgehende Einstellung (Moderator im Hocken vorm Trangia) auflockern...

Ja, du hast vollkommen Recht. Ich hatte auch mehr Schnittbilder gedreht, habe dann aber festgestellt, daß ich viel zu schnell von Punkt zu Punkt gegangen bin um die alle einzubauen. Bei den nächsten werde ich langsamer vorgehen.

- Das Anzünden zu zeigen wäre auch ganz nett, bzw den ganzen Kocher "in Aktion". Auch in ner kurzen Produktvorstellung geht das IMO. Hier würde das Medium Video seine Vorteile voll ausspielen können.

Ja, wäre möglich gewesen. Aber dann wäre es wieder länger geworden. Carsten, der ja vom Fernsehn kommt, will die Beiträge aber kurz halten. Daher wollen wir das Kochen mal in einem anderen Beitrag nachholen.

Derzeit machen wir ja auch nur Einzelbeiträge. Geplant ist irgendwann mal eine richtige Sendung mit 3-4 Beiträgen und Moderation dazwischen. Dann wird sicher mehr möglich sein.

Der Vorwärmtrick mit Brenner ins Feuer stellen, kann ganz schön ins Auge gehen, wenn die Hitze zu gross wird kann selbst der harmlose Trangiabrenner zum Flammenwerfer mutieren (selber erlebt). Ihn eine Weile neben das Feuer zu stellen dürfte reichen.

Hier kommt es natürlich auf viele Faktoren an. Wie groß ist das Feuer? Wie groß ist die Glut? Wie kalt ist es draußen? Etc. Ich habe den Brenner bei -17 Grad und mittlerem Feuer sehr leicht anbekommen indem ich ihn ins Feuer gestellt habe. Man muß natürlich ein Auge darauf haben. Sobald er brennt, rausnehmen!

Für einen Teil 2 wäre auch noch die Bedienung der Flasche zu erklären, erst den Verschluss drücken und dann kippen. Sonst kommt nämlich der Spiritus unter Umständen aus beiden Löchern und landet nicht nur dort wo er soll...

Ok, aber das finde ich geht dann doch zu sehr in die Tiefe. Und wenn einer wirklich Probleme mit dem Verschluss hat, sollte er vielleicht besser die Hände vom Feuer lassen... :bg:

Wieso soll nur der Alu- und nicht auch der Duossal Topf fürs offene Feuer geeignet sein? Meine haben auf jeden Fall auch das überlebt.

Das ist Aussage von Trangia. Allein der Aluminium Topf hat eine entsprechende Wandstärke um ihn auf offenem Feuer zu verwenden. Non-Stick und auch Duossal sind ja auf zwei Materialien. Ich nehme mal an, die treffen diese Aussage aus Garantiegründen a la "kann gutgehen, aber wenn nicht, gibts keinen Ersatz".

boehm22
19.11.2006, 09:06
Mod-Edit:
Moment mal - das hier ist ein Unterforum für "Ausrüstungstests" - also die Ausrüstung zu bewerten mit den Möglichkeiten des Forums, also schriftlich oder mit Bildern hier im Forum -

und nicht, um Filme über Ausrüstung zu bewerten.

Die Besprechung hier dient also der Verbesserung des Filmes - deswegen verschiebe ich jetzt ins "Kocher-Unterforum".

Crosswind
19.11.2006, 09:28
Hallo!

Wollte eigentlich mehr Lob als Kritik anbringen und finde auch, dass das Video im Ausrüstungsbereich verlinkt werden sollte.

Fand den Film von der Länge her gerade richtig für einen ersten Einstieg und den Sprecher sehr angenehm.

Nur die immer gleiche Kameraposition von direkt vorne hat mir nicht so gut gefallen, da hätten einige Zooms oder einfach Detailszenen von vorne oben gut getan. Der Kamerawechsel von der Position frontal zu dem Blick über die Schulter ist meiner Meinung nach ein klassischer Anschlussfehler, wie kommt die Kamera dort hin?

Aber dennoch: Sehr gute Arbeit und mal eine andere Art ein Thema vorzustellen: Weiter so!

Gruß
Philip

Dekkert
19.11.2006, 11:24
Hallo,
nettes Video.

-Wenige "unglückliche" Formulierungen.
-Am Schluss führt ihr aus, dass die Nonstickvariante für den Outdooreinsatz allerdings nicht geeignet sei. In der PDF-Datei steht dann die Erklärung.
Das ist zwar ausreichend, aber wenn man eine Behauptung aufstellt, macht es sich immer besser, gleich ein kurzes Argument nachzuschieben. Zumal wenn sich der Beitrag an Neulinge richtet.

Weiter so

Dekkert