PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennsteig-Wanderung



bubu
08.03.2003, 18:28
Hallo! :P

Wir sind grad bei der Planung unserer Rennsteig-Tour und es tauchen noch so einige Fragen auf:

1.) Wie sieht es aus mit Toiletten am Weg? Wie oft tauchen solche auf? Es genügen die guten, alten Plumpsklos, gell! :bg:
2.) Am Rennsteig gibt es ja so einige Quellen: Kann man aus diesen bedenkenlos trinken? Oder sich zumindest mit dem Wasser daraus waschen? Bzw. Wie könnte man das Wasser trinkbar machen (reicht einfaches Abkochen?)?
3.) Könnte man spontan in Pensionen übernachten (also abends ankommen, fragen und "Hallo!" sagen)?
4.) Bis wann fahren ungefähr die Busse am Rennsteig?
5.) Führt der Rennsteig-Weg direkt an vielen Dörfern vorbei?
6.) Wie streng nimmt es der Rennsteig und seine Nutzer mit der Anleinepflicht bei Hunden (natürlich kommt der Jasi mit :wink: )?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus sagen

Andrea1 und Bubu :D

Maico Schulz
08.03.2003, 19:16
Hihø!

1) Toiletten sind eher selten. Eigentlich keine. Jedenfalls habe ich nirgends derartiges gesehen. Um manche Schutzhütten wimmelt es (jahreszeitabhängig) von weißen Fähnen mit braunem Untergrund.

2) Ich habe aus den Quellen vorbehaltlos getrunken, meine Hunde haben daraus getrunken, mein Reisekollege auch - und wir leben alle noch. Wir hatten keinerlei Magen-Darmprobleme.

3) Ich denke schon, ist halt aber stark saisonabhängig. War nie in einer Pension...

4) Öhm... keine Ahnung.

5) Im Westteil zwischen Hörschel und Oberhof kommt man nicht direkt an Dörfern vorbei. Danach geht er durch einige Dörfer. BTW, keines dieser Dörfer / Städte außer Oberhof und Blankenstein hat eine Apotheke. Falls Medikamente gebraucht werden, ist es einfach besser, vorher dran zu denken.

6) Nicht sonderlich streng.

so weit
Maico

Christian J.
08.03.2003, 20:17
zu6.) Egal wie streng man das nimmt. Hunde gehören im Wald angeleint. Hast du mal die Plakate von der Forstverwaltung gesehen auf denen das von freilaufenden Hunden zerfetzte Reh mit den toten Kitzen zu sehen ist?
Egal wie harmlos der Hund ist, irgendwann kann sich der "Jagdinstinkt" zurückmelden.

Viel Spaß beim Rennsteigen

Christian

bubu
14.03.2003, 22:06
Darf man eigentlich ein Feuerchen machen? In Nähe der Schutzhütten? Und liegt dafür auch Holz herum?

Maico Schulz
14.03.2003, 23:16
Holz liegt selten rum, an manchen Hütten gibts aber kleine Feuerstellen. Nicht überall.

so weit
Maico

Christoph1972
15.03.2003, 10:49
zu6.) Egal wie streng man das nimmt. Hunde gehören im Wald angeleint. Hast du mal die Plakate von der Forstverwaltung gesehen auf denen das von freilaufenden Hunden zerfetzte Reh mit den toten Kitzen zu sehen ist?
Egal wie harmlos der Hund ist, irgendwann kann sich der "Jagdinstinkt" zurückmelden.


Sorry das ich vom Thema abweiche ich kanns mir aber nicht verkneifen!

Mein Hund gehört nicht an die Leine! Ich kenne meinen Hund genau und bin mir ganz sicher das er nicht jagen wird! Und diese Bilder sind nicht von der Forstverwaltung, sondern von den Jägern die sich das Recht vorbehalten das Wild selbst zu zerfetzen. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Jäger!!!! Aber unter ihnen gibt es eine ganze Menge die nicht alle Tassen im Schrank haben. Ich bin so viel im Wald und der Natur unterwegs das ich mir dieses Urteil erlauben kann, ich spreche da aus eigener Erfahrung. Im Dezember hat mir noch ein Jäger alle vier Reifen an meinem Auto zerstochen, das war die unangenehmste Erfahrung und ich habe noch andere Storys von den Jägern auf Lager. Die haben sich selbst jegliche Sympathien bei mir verscherzt! Wenn es nach denen geht dann dürfte niemand mehr den Wald, Wiesen und Felder betreten. Also meine Meinung: Hobbyjäger NEIN DANKE!
Es kann nichts dagegen sprechen seinen Hund laufen zulassen, wenn man sich auf ihn verlassen kann.

Christoph

Maico Schulz
15.03.2003, 11:10
Hihø Christoph, hihø Christian,

Es gibt Hunde, die einen recht üppigen "Jagdtrieb" haben, andere haben einen schwachen oder garnicht vorhandenen. Ich setz mal das Wort "Jagdtrieb" in Anführungszeichen, denn es ist eine menschliches Modell, Hundeverhalten zu erklären. Ein schwachsinniges... btw.

Es gibt 'n Haufen Hunde, die man bedenkenlos im Wald frei laufen lassen kann. Die einzige Störung, die sie erzeugen wäre höchstens, daß sie Wild aufschrecken - es aber nicht jagen oder lynchen.
Es gibt auch Hunde, die man nicht einfach bedenkenlos im Wald frei laufen lassen kann. Das sind aber vergleichsweise wenige. Ist zum Teil rassenspezifisch. Ein Pudel ist etwas andres als ein Jämthund.

Ich denke, jeder einigermaßen vernünftig denkende Hundehalter weiß selbst sehr gut, was er seinem Hund zutraut.

Die Jäger übrigens reagieren sehr freundlich, wenn man auch freundlich gestimmt ist. (Ist normalerweise die beste Strategie.)
Wenn das nicht klappt, kann man jeden Jäger nach seinen Namen fragen. Er muß einem auch 'n Wisch zeigen, der nachweist, daß er in diesem Revier jagen darf. So wird aus einem namenslosen Grünrock ein ganz normaler Mensch. Und man selbst latscht einfach mal zum hiesigen Forstamt und motzt. Ein Förster hat Polizeirechte im Wald, ein Jäger nicht.
Sehr effizient - hab ich selbst mal gemacht - ist, in Gegenwart des größenwahnsinnigen Jägers ein Handy zu zucken und den Förster anzurufen.

so anmerkend
Maico[/b]

Alm-Öhi
15.03.2003, 13:48
zu6.) Egal wie streng man das nimmt. Hunde gehören im Wald angeleint. Hast du mal die Plakate von der Forstverwaltung gesehen auf denen das von freilaufenden Hunden zerfetzte Reh mit den toten Kitzen zu sehen ist?
Egal wie harmlos der Hund ist, irgendwann kann sich der "Jagdinstinkt" zurückmelden.

Viel Spaß beim Rennsteigen

Christian


Jagende und wildernde Hunde sind das meißt das Ergebnis von Herrchen und Frauchen welche es nicht fertig bringen dem Hund klar zu machen wer der Chef im Rudel ist!
Meißt spiegeln auch die Hunde den Charakter Ihrer Rudelmitglieder(Herrchen&Frauchen) wider und da gibt es leider massig traurige Beispiele.

.....und, schreiende und tobende Kinder und Erwachsene vertreiben auch das Wild im Wald, man hört sie schon aus einigen Kilometern Entfernung. Meißt treten sie auch in geballter Ladung an den Wochenenden auf, zum Glück meißt nur an den Zufahrtsstrassen und Waldrändern(Tempotaschentücher-strecken) um die übliche 2 KM Wochenend-Wanderung zu absolvieren.


Meine Meinung...
Peter

(jetzt gibts bestimmt Mecker;-)))

Andrea1
16.03.2003, 20:38
oh ja, die tugendhaften Jäger, deren Hunde durchaus selber abdampfen, wenn sie es (die Jäger) nicht wollen.
Das ist wie mit dem Schlittenhundesport. Das wirkt ja alles immer so schrecklich harmonisch, aber das so ein Gespann auch mal mächtig abzischen kann, wenn es eine Fährte aufnimmt, wird nirgenwo gezeigt.

@Alm-Öhi: Mit der Erziehung ist das so'ne Sache in Bezug auf Jagdtrieb "austreiben". Ich bin der Meinung, dass man diesen Instinkt (wenn er stark ausgeprägt ist, wie bei einem Beagle oder Husky) nicht unterbinden kann. Aber auch bei solchen Rassen gibt es Ausnahmen.

...nun ja, wollen wir den Rennsteig-Thread nicht verwauzeln, könnt ja im Trainingsforum (Hundetraining) dazu posten.

Shirkan
25.03.2003, 11:12
hi leutz,

ich bin gestern wieder eingetrudelt nachdem ich von Dienstag 13.00 Uhr bis Sonntag abend den Rennsteig gelaufen bin!

mir gehts aber nicht sonderlich gut! :(
Hab mir ein paar Blessuren eingehandelt! manche mehr, manche weniger bedauerlich!

Aber zuerst ein kurzer Bericht:
So an sich hat mir die knappe Woche schon gefallen, das Wetter war mehr als Spitze (jeden Tag Sonnenschein pur, 10°C warens es bestimmt jeden tag, nachts furchtbar kalt --> unter null --> 2 mal der der Wassersack mit Schlauch zugefroren) und auch sonst ist der Rennsteig ein guter Wanderweg.

man kann sich nur schwer verlaufen(ok ich bin 2 mal durch unachtsamkeit vom Weg abgekommen), da dieses bescheidene "R" fast an jeden Baum klebt. Man weiß ständig wieviele Km es noch bis zum nächsten Hügel/Berg sind und man kann getrost eine Karte zu hause lassen, da es dort fast für den ganzen Weg Schilder mit Höhenprofilen und Wanderkarten (die ähnlich topogr. Karten sind) gibt.

Was mir aber überhaupt nicht gefallen hat, war der Zustand der Wege zu dieses jahreszeit! Aber das ist sicher allein meine Dummheit und Naivität, dass ich mich so schlecht darüber informiert hatte. Die Wege waren auf bestimmt 100 km verschneit und vereist (festgetretener Schnee, war wie auf einem zugefroren Teich). Es lief sich deshalb sehr bescheiden, vorallem im Anstieg oder Gefälle behindern diese Eispanzer, die meist auch quer über den ganzen Weg verliefen. Man konnte manchmal nicht mehr ausweichen, entweder war das Gras oder das Unterholz zu hoch/dicht oder Schneefelder in denen man einsinken konnte.
Naja unseren Alpinen Freunden ist das sicher allzu gut bekannt, aber dem kleinen Sachsen-Anhalter-Buben der weder Steigeisen noch Schneeschuhe dabei hatte, bereitete das alles sehr viele Probleme. Bin insgesamt 4mal auf diesem Eis ausgerutscht und auf den Allerwertesten gefallen.

Mein eines Knie hat mir die letzten 3 Tage jedes mal nach ner Pause so doll geschmerzt, dass ich die ersten 10-20 Schritte danach, wie ein alter Opa gehumpelt bin. Das verdammte Knie tut immer noch weh, unterwegs konnte ich es schlecht beugen, jetzt zu Hause kann ich es zwar beugen, aber nicht vollständig durchdrücken!
Des weiteren hab ich mir noch die beiden kleinen Zehen blutig gelaufen und 2 weitere Blasen an der Unterseite der großen Zehen eingehandelt. Ich denke ich muss im letzten halben Jahr Plattfüsse bekommen haben, denn meine Schuhe und Strümpfen waren die gleichen , wie bei meiner 3wöchigen Schottlandtour im August. Dort hatte ich trotz 5kg mehr Gepäck und 100 km mehr gelaufener Strecke nicht eine richtige Blase!
habt ihr ne Idee was man gegen Plattfüsse tun kann ausser spezieller Einlagen oder Birkenstocksandalen ?

Ach unterwegs traf ich meist nur Rentner die kurze Spaziergänge machten. Ich traf aber auch 2 richtige von uns jungen Wilden Outdooren. --> 2 Sachsen (23J., Freiberg und Chemnitz), die den umgekehrten Weg (Blankenstein-Hörschel) gegangen sind.
Die beiden haben diese Rennsteig-Wanderung als Test für ihre Sommertour angesehn. Es soll für 5 Wochen in die Mongolei gehn! nicht schlecht oder ?
Ansonsten haben die beiden mit ihren 23 Jahren schon ne Menge Touren gemacht (Kanada, Island, Lappland, Argentinien, Pyrenäen, Albanien, Rumänien, Bulgarien). Aber nicht alle gemeinsam. Sie klettern auch oft in der Sächs. Schweiz. ich werde den beiden noch den Link für dieses Forum schicken, vielleicht haben wir dann 2 neue interessante Mitglieder!
Wir haben zusammen übernachtet, aus einem Topf Spaghetti gegessen und bis spät in die Nacht gewürfelt (Kniffel, Skat-karten hatte leider keiner bei)

@Bubu:
1.) WC hab ich ein paar gesehn (3-5 Dixis die an manchen Park/Rastplätzen standen), außerdem gibts genügend Gaststätten und Café's unterwegs! Aber wenn du eines brauchst ist meistens keines da --> shitting in the woods

2.)Es gibt wenig Bäche unterwegs, Wasser musst du also in Gaststätten oder so erbetteln
Vielleicht lag es auch am gefrorenen Boden und an dem Schnee und Eis was noch überall rumlag. Aber ich denke es wird auch sonst nicht an jeder Schutzhütte eine Quelle oder ein Bach zu finden sein.

3.) wie schon gesagt, in der Haupsaison geht das spontan nicht. Die sind dann meistens ausgebucht, weil clevere Leute dort reservieren!
Die Rennsteigbauden sind nicht schlecht (sehn von außen interessant aus), auf dem Inselsberg gibts ne Jugendherberge

4.) kann ich nicht genau sagen, aber bis 16.00 bestimmt

5.) ja man kommt alle 30km bestimmt durch eine Gemeinde/Stadt durch (u.a. Oberhof 1km entfernt, Masserberg, Friedrichshöhe, Spechtsbrunn, Grumbach, Rodacherbrunn, Schmücke, Brennersgrünn, Steinbach a. Wald, Neustadt a. R., Neuhaus a. R., .....)

Schutzhütten sind in einem sehr guten Zustand, alle 3km findest du eine.

bubu
25.03.2003, 17:48
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. :P

Was denn, Oberhof liegt einen km vom Rennsteig entfernt? :o Andi, wollten wir nicht da herumlaufen? :bg: Hmm, ich sehe es schon kommen, dass unsere Tour im reinsten Chaos endet. *tralalalala*

Shirkan
25.03.2003, 17:51
hi,

war ein bisl ungenau:
Oberhof liegt ca. 1km und ca. 100 Höhenmeter vom Rennsteig entfernt

bubu
25.03.2003, 17:53
A propos Höhenmeter: Geht es oft bergauf? :bg: Bitte bedenken: Wir laufen von Blankenstein aus los.

Lutz
25.03.2003, 18:09
Hallo Sue,

damit die Zeit bis Shirkan Dir antwortet nicht zu lange wird, wirf' doch schon mal einen Blick auf http://www.wanderbares-deutschland.de/ ,
dort gibt's auch ein Höhenprofil...

ciao
Lutz

Shirkan
25.03.2003, 18:34
hi,

sorry meine lästige Schwester hat den Rechner belegt ;)

also ich fands schon ganz schön stressig, weils oft rauf und runter geht und dann manchmal auch ganz schön steil bergauf (aber dafür nur kurze Anstiege) Bin trotzdem immer einen Schnitt von 3-4 Km/h gelaufen
von Blankenstein musst du erstmal von 400 m über NN auf ca. 600 m hoch, dann gehts nach ner weile über 700 m und dann über 800m.

bubu
25.03.2003, 18:37
Wie jetzt? :o Wir haben pro Tag 20km und mehr eingeplant. Uups... :bg:

Saloon12yrd
25.03.2003, 22:15
Plant mal 15km als Maximum, dann habt Ihr auch noch Zeit um die Gegend zu genießen und fallt abends nicht nur noch ins Bett. Bring mal die Rennsteigkarte mit wenn Du hier her kommst :)

Sal-

Shirkan
25.03.2003, 23:02
hi,

ich hab trotz eis und schnee 30km im schnitt geschafft, aber ich würde auch fürs erste Mal nicht soviel planen. ich hab mich nur beeilt, weil ich nicht soviel Zeit hatte.
naja 15km halte ich fürn bisl wenig, da brauchste ja fast 2 Wochen für den Rennsteig und stellenweise sind 15km schnell gelaufen !

Saloon12yrd
26.03.2003, 07:17
Und? Wenn mittags die 15km gefallen sind hindert einen doch keiner dran weiterzulaufen oder? ;)

Sal-

Shirkan
26.03.2003, 09:57
hi,

naja so kann mans auch sehen! ;)

bubu
26.03.2003, 19:32
Meine Herren, bitte keine Diskussionen! Wir schaffen unsere 20 km. :bg: *optimismusausstrahl* Uns bleibt ja auch nix anderes übrig - wir haben ja nur knappe 6 Tage. :(

@Sal
Klar, kann ich machen. :D

Fledi
26.03.2003, 19:45
@ bubu: Wann wollt ihr denn eigentlich auf den Rennsteig?

Gruß,
Britta

bubu
26.03.2003, 20:03
Ab dem 21. April sind wir dort. Bis Sonntag haben wir nur Zeit. :roll:

Fledi
26.03.2003, 20:09
Sind dann bei Euch Ferien? Meine Schwester hat ihre "Osterferien" nämlich schon hinter sich.

Dann drück ich Euch dann wohl mal die Daumen, dass dann gutes Wetter ist- im April weiß man ja nie!

Gruß,
Britta

bubu
26.03.2003, 20:11
Liebsten Dank fürs Däumchendrücken. :P Ja, dass das Wetter uns seelisch beisteht, hoffen wir auch sehr. Aber es wird schon alles klappen. *hüstel* :bg:

Shirkan
26.03.2003, 20:12
jau, Thüringen hat glaube erst nach Ostern Ferien!

und wenn du 6 tage nur Zeit hast, müßt ihr fast 30km pro Tag laufen!
168km / 6 = 28

@Fledi: häng mal bitte nen Avatar rein, wo man dich besser erkennen kann! ;)

Fledi
26.03.2003, 20:17
@shirkan: Ohje, da muß ich ja erstmal suchen... :bg:

kann ein bißchen dauern...

Fledi
26.03.2003, 20:22
@ shirkan: besser?

bubu
26.03.2003, 20:29
@Shirkan
Eine kleine Strecke wollen wir busseln. :roll: Sonst würden wir es nicht schaffen. Leider.

Shirkan
26.03.2003, 20:42
hi,

@Britta: schon besser ;)

@Bubu: naja dann würde ich euch raten, von Hörschel aus loszulaufen, bis nach Oberhof!
die Strecke von Blankenstein bis Spechtsbrunn kann man sicht echt schenken (nur durch Waldwegen/Forstwegen, kaum Abwechslung, einfach nur langweilig wenn man nur diese Strecke läuft!)
Grad am Inselsberg und an der Ebertswiese ist am schönsten.

also überdenkt nochmal euren Startpunkt

Fledi
26.03.2003, 20:45
@shirkan: Übrigens, fass Dir da mal an die eigene Nase... :bg: :bg:

bubu
26.03.2003, 20:46
Allerdings haben wir in der Hörschel-Nähe die meiste Zeit, also die wenigste Kilometerzahl geplant. Ich konnte mir schon denken, dass es da am schönsten ist. Vor allem bei der Ebertswiese. Da war ich auch schon mal. :P Dort campen wir auch - beim Altenberger oder so See.

Christian Wagner
26.03.2003, 21:09
@ Shirkan:

Spanner..... :bg:

Andrea1
26.03.2003, 21:52
Hallo :D !

Also zum Glück ist ja alle drei Kilometer 'ne Schutzhütte vorhanden :P , außerdem wollte Bubu mein Gepäck tragen, gell Bubu? :bg:
Oder Jason... :bg: :bg:

@Shirkan: Ich mach' mir in einem Punkt ja´noch Sorgen- die Bodenisolierung beim Schlafen. Reicht so 'ne einfache Alu-Isomatte bzw. so eine aus Schaumstoff (einseitig Alu-beschichtet) in den Schutzhütten aus? Möchte nicht, dass Bubu Jasi und mich auch noch tragen muß :shock: .

Rüro
26.03.2003, 23:09
Hi

@Andrea:
Ich möchte mich ja nicht einmischen, aber warum lässt Du die arme Bubu den Deine Sachen tragen?

Mark

Shirkan
27.03.2003, 07:55
hi,

also ne handelsübliche Isomatte reicht aus (hängt natürlich auch vom Schlafsack ab),
Schutzhütten sind entweder mit Schotter (kleine Körnung) oder mit Rindenmulch gefüllt (natürlich nur der Boden ;) ).
Wichtig zu beachten ist, das Schutzhütten dort immer eine offene Tür haben und meistens noch ein offenes Fenster --> deshalb kann der Wind ganz schön reinpfeifen!

@Andrea:
so schlimm sind 20kg Gepäck auch wieder nicht

bubu
27.03.2003, 20:59
Och, ich trage gern das Gepäck meiner Mitmenschen (gelle, Christian? :bg: ).

@Andrea
*tanz* Ich halte das kaum noch aus...Ich will weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich will wandern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 8) Du auch, gelle?!

Christian J.
27.03.2003, 21:02
Och, ich trage gern das Gepäck meiner Mitmenschen (gelle, Christian? :bg: ).


Das könnte ich jetzt als Angebot verstehen... :bg:

Andrea1
28.03.2003, 21:17
Danke Shirkan!!! :D

@Bubu: Schau' mal bei
http://blanton.marieamethyst.com/fanimages.html
rein. Da siehst Du, was uns Tolkien verheimlicht hat :lol: .

bubu
28.03.2003, 21:22
Ach du liebes Bisschen. :ohoh: Aragorn und Legolas????????!!!!!!!!!!!! Wie kann dieser Waldläufer, mein Hauptmann, mein König ( :wink: ) mir nur so was antun?????????? :grrr: :grrr: :cry: :cry: :bg: :wink:

Aber das Bild, das Faramir und Boromir zeigt, finde ich extrem gut. *träum* So ... *denk* ... gefühlvoll und sinnlich. :-? Schöööön.

Shirkan
29.03.2003, 10:28
hi,

ist zwar OT, aber aus nem anderen Forum hab ich diesen (http://www.squidge.org/~praxisters/TBlotr.htm) Link ausgegraben! ist dem obigen Link vom Inhalt sehr ähnlich!
ich finde vorallem die Bilder mit Arwen sehr gelungen! ;)

bacchus
08.04.2003, 01:05
Heya,

sehr zu empfehlen ist übrigens die Ottowaldwiese bei Ruhla. Da gibt's nen Blockhaus vom Naturschutz, deren Vorbau dankenswerterweise offen gelassen wurde und wo man prima zu dritt pennen kann. Davor ist ne Feuerstelle, im Wald dahinter gibt's jede Menge Altholz und ne Quelle (Schweinequelle oder so) ist 10min weiter. Und der Ausblick...


---basti

Silke
08.04.2003, 11:47
hi,

ist zwar OT, aber aus nem anderen Forum hab ich diesen (http://www.squidge.org/~praxisters/TBlotr.htm) Link ausgegraben! ist dem obigen Link vom Inhalt sehr ähnlich!
ich finde vorallem die Bilder mit Arwen sehr gelungen! ;)

Uh Hilfe, ich schein bei HDR irgendwas entscheidendes verpasst zu haben..... ich meine, ok, man hat in Alien 4 der Ripley ja schon eine heimliche Liebe mit dem Winona-Ryder-Roboter angedichtet, aber Aragon und Legolas? Ok, bei Aragon ist mir das ziemlich schnuppe, aber Legolas und Agent Smith?
Das ist gelinde deprimierend....

Allerdings sind die Zeichnungen teilweise wirklich extrem gut....

Argh,

Silke

Silke
08.04.2003, 11:56
@ bubu

mal ne andere Frage, was für Temperaturen kalkuliert ihr denn für eueren Wanderzeitraum?

Ich komme ja nun aus einer Stadt, in der überdurchschnittlich gutes und Warmes Wetter vorherrscht...und stelle mich schon mal darauf ein, auf der Tour ganz erbärmlich zu frieren...

Gehe so von Temperaturen zwischen 0 bis +10 Grad tagsüber und 0 bis -8 Grad nachts aus...bei euch ähnlich?

Bin ja quasi in der gleichen Zeit unterwegs, 17. - 29. April....

Grüße,

Silke

Feylamia
08.04.2003, 11:59
Naja, HDR liest sich ja stellenweise schon wie ein Schwulenroman... wobei Aragorn/Legolas mit Sicherheit extreeem durch den 2. Film bestärkt wurde, da habe ich auch manchmal gedacht, Peter Jackson hat die beiden off-screen noch ganz andere Abenteuer erleben lassen. :bg:

Chrissi
08.04.2003, 12:10
Also ich weiß nicht: WO liest sich HdR denn bitteschön, wie ein Schwulenroman ??? Das ist an mir vorbei gegangen.....
Auch wenn man natürlich schon ein paar nette Witzchen drüber reißen kann :-)

Feylamia
08.04.2003, 12:29
"Damals" konnte man keine offenen Schwulenromane schreiben, das ist klar. Homoerotische Züge finden sich aber in vielen älteren Büchern, auch schon lange vor JRRTs Zeit - nur halt eben nicht so offen. Natürlich kann man da eine Menge reininterpretieren - dafür sind Bücher ja auch da, aber gerade bei den Hobbits fällt es doch deutlich auf. Im Film wird zB die Frodo/Sam Beziehung auch leicht homoerotisch dargestellt, vor allem, was Sams Eifersucht auf Gollum angeht.
Warum man nun "nette Witzchen" darüber reißen sollte, scheint wiederum an mir vorbei gegangen zu sein... :wink:

bubu
08.04.2003, 18:19
@euch zwei Laberleutchens :bg:
BITTE lasst das Thema HdR jetzt in unserem Rennsteig-thread!!!!!!!! :grrr: Dafür ist das Laberforum da.

*erziehermieneableg*


sue


@Silke
Hmm, ich weiß nicht, wir rechnen mit viel Sonnenschein. Aber genauere Gedanken haben wir uns über solch niedrige :o Temperaturen noch nicht gemacht. :-? Wo bist du denn in der Zeit? Erzähl mal büdde. :P

Silke
08.04.2003, 19:12
Tja, so kanns gehen, was eben noch aktuell war, ist plötzlich wieder in der Schwebe.

Also eigentlich habe ich schon vor ner Weile 16 Tage Urlaub eingereicht und wollte 12 Tage davon in aller Seelenruhe mit Pepper zusammen den Rothaarsteig laufen.
Equipment ist komplett, die Wanderkarte liegt bereit, die Packliste steht weitestgehend....die Etappen sind auch schon festgelegt...

Aber so wie es aussieht kann ich den Urlaub wahrscheinlich nicht antreten bzw. muß in nach hinten verlegen. So schnell kanns gehen im Berufsleben.

Naja, hoffen wir mal das beste.

Greetz,

Silke

P.S. Über die Temperaturen würde ich mir allerdings mal Gedanken machen an eurer Stelle, vor allem die nächtlichen und auch was die Niederschlagsmengen und -formen angeht :)

Ich muss immer noch mit nächtlichen Minusgraden (im worst case auch tagsüber) rechnen und es könnte sogar theoretisch noch schneien. Naja, und dann sieht meine Packliste damit auch gleich ganz anders aus als bei +15 Grad und Sonnenschein.

bubu
08.04.2003, 19:33
Die Sache mit deinem Urlaub tut mir leid. :(
Mal schauen, wir werden uns sicher Gedanken machen... Danke für die Erinnerung. :P

sue

bubu
15.04.2003, 12:08
@alle Erfahrenen
Da der viel-Ahnung-habende Sal gestern unsere halbe Tour umgeplant hat (naja, wir wollten pro Tag um die 25 km laufen mit beinahe 10 kg und mehr Gepäck auf dem Rücken :o ), laufen wir nun doch nicht den kompletten Steig ab. @Andrea: Das müssen wir noch klären. :bg:
Wir beginnen jetzt also in der Ecke Neuhaus am Rennweg oder so dort in der Umgebung und laufen Richtung Hörschel.

Frage: Ist diese Strecke die reizvollere? Ist es schade um das restliche Stück (bis Blankenstein), welches wir auslassen?
Ich finde es jetzt im Nachhinein auch realistischer, denn wir haben ja nur knappe sechs Tage Zeit und da schafft man bestimmt kaum den ganzen Steig. :roll:

Nun denn.
sue, die doch wie Bernhard Vogel sein wollte. :bg:

Maico Schulz
15.04.2003, 17:12
Hihø Bubu,

Das ist schon ok. von Neuhaus nach Hörschel zu laufen. Die Landschaft 'steigert' sich langsam bis Hörschel, wird spektakulärer, auch etwas anspruchsvoller von den Steigungen.

so weit
Maico

Ulli
15.04.2003, 17:13
ach ich denke schon dass das letzte stück da reizvollere ist. gerade ebertswiese inselsberg und wiedepfuhlwiese.
werde den rennsteig übrigens in den sommerferien laufen. da könnt ich mir dann 6 wochen zeitlassen.
MFG Ulli

bubu
15.04.2003, 17:19
@Ulli
Na in sechs Wochen schaffst du ihn ja bestimmt dreimal. :bg:
Kommt man direkt an der Ebertswiese vorbei? *freufreu*

sue

Ulli
15.04.2003, 18:03
ja kommst du.
MFG Ulli

Christian J.
15.04.2003, 18:04
10kg? :o :o Mit Zelt? 6Tage? Mit Hund?
Das will ich auch schaffen?
Packliste her! :bg: :bg:

Christian :bg:

bubu
15.04.2003, 18:14
@Christian
Packliste steht noch nicht. :roll:
I phone you am Samstag or you phone me?! Und jetzt pscht.

Andrea1
15.04.2003, 22:27
Da muß man mal 9 Tage hintereinander arbeiten, findet endlich mal Zeit, hier reinzuschnackeln und dann so was... :ohoh:
Wir müssen die Route echt noch verkürzen, Bubu? *dietränenausdenaugenwisch*

Und dabei fand' ich es jetzt schon grauenvoll, von Lobenstein zu starten(da hätten wir ja den äußersten Zipfel des Rennsteigs nicht mitgenommen).
Mein altes Kämpferherz (...) pocht "Nein!", aber mein dominierender Verstand schließt sich den Experten hier an.
Bubu, schreib' mir doch mal persönlich, wie die Etappen ursprünglich eingeteilt waren (v.a. an welchem Tag Neuhaus eingeplant war...). Und Du mußt mir eins versprechen, wenn wir doch schon früher in Hörschel sind, dann wandern wir noch bis Eisenach und weiter (ja, ja...das Herzel)?!?

Saloon12yrd
16.04.2003, 09:18
10kg? :o :o Mit Zelt? 6Tage? Mit Hund?
Das will ich auch schaffen?
Packliste her! :bg: :bg:

Christian :bg:

Hihi nee das wird sie nicht schaffen. Ich hab gestern abend mal grob überschlagen und prophezeihe irgendwas um die 15kg.

Sal-

Shirkan
16.04.2003, 11:04
hi,

ich empfehle euch vor allem die Schutzhütte an der Ebertswiese! wenn Sonne scheint kann man sich dort abends noch prima sonnen! außerdem fließt dort 4m von der Hütte entfernt die "Splitter" vorbei, ein wirklich schöner Bach.
Ja es stimmt auch, das der Anfang von hörschel übern Inselsberg bis zum Jagdberg (?? oder wars doch ein Beerberg ?), die schönste Strecke bietet. Aber auch die anderen Stellen sind nicht zu verachten!
Lauft doch von Neuhaus nach Hörschel! dass sind meines erachtens 120km ? oder ?

naja 10kg sind wirklich gut gerechnet!

bubu
16.04.2003, 12:50
Ich mache mir jetzt mal die Mühe und tippe hier den Verlauf unserer Touren ab:


Alte Tour
Blankenstein --> Rodacherbrunnen (14km) --> Spechtsbrunnen (26km) --> Neuhaus --> Masserberg (20km) --> Schmiedefeld (diese Strecke mit dem Bus) --> Oberhof (16km) --> Heuberghaus vor dem Inselsberg (26km) --> Altenberger See (25km) --> Hörschel (16km)

Ich blicke durch mein Gekrakel selbst nicht mehr durch.
Naaaaaaaaaaaaa, war doch nicht weiter schlimm... :bg: So täglich um die 20km...



Neue, bessere Tour
*tatatata*

Montag:
- mit dem Zug nach Neuhaus
- mit dem Bus irgendwohin (Masserberg?), kommt auf die Uhrzeit an
- den Rest zum Großen Burgberg laufen

Dienstag:
- bis zur Schutzhütte "Adler" (17km)

Mittwoch:
- entweder bis zum Wachenrasen oder so (14 km)
- oder bis Knüllfekd (ebenso) dort dann Einkaufen

Donnerstag:
- egal, wo vorher Rast war: bis zum Possenröder Kreuz (15km)

Freitag:
- Gerberstein (14,5km)

Samstag:
- Altenberger See, dort dann Zelt aufbauen (12km)

Sonntag:
- bis zum Endpunkt Hörschel (16,5km) und von dort irgendwie nach Eisenach und nach Hause :(


Wo kommt denn da die Ebertswiese? Ich finde sie nicht auf der Karte. :roll: *blindsei*



@Andrea
Unser Zug muss also bis Neuhaus am Rennweg fahren. Das müsstest du beachten, wenn du die Tickets holst. :wink:

sue :P

bubu
20.04.2003, 14:52
So, ihr Lieben.

Morgen in der Früh geht es endlich los. *tralalalalala*
Ich möchte meiner zweiten Familie noch Tschüss sagen. http://www.click-smilies.de/sammlung/aktion/action-smiley-030.gif Hmm, sonst sagen immer die anderen Tschüss und ich habe Fernweh deswegen.

Lasst das Forum ganz, streitet euch nicht und postet nicht zu viel. :ill:
http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-006.gif Der Reisebericht wird dann folgen...

Eure aufgeregte sue. http://www.click-smilies.de/sammlung/natur/nature-smiley-006.gif

boehm22
20.04.2003, 15:18
Hi Sue,

ich wünsche Euch ganz tolle Tage auf dem Rennsteig - und vielleicht sehr Ihr ja sogar ein paar Elfen hinter einem Baum :lol:

Ich freue mich schon auf einen langen Bericht.

Christian Wagner
21.04.2003, 01:40
Zwar wahrscheinlich zu Spät, aber so what:

Viel Spass, und schönes Wetter 8)

Shirkan
21.04.2003, 16:57
hi,

ja viel Spass auch von mir!

und noch ganz verspätet:
Ebertswiese müsste zw. Possenröder Kreuz und Gerberstein liegen!
ich glaube 45km vor Hörschel !

bubu
27.04.2003, 17:52
Hallo. Hallo, hallo, hallooooo. :bg:

Joa, da bin ich wieder. Und, was soll ich sagen...ich bin kaputt (meine Füße wohl eher) und alles war so toll und ach. *schnief* Back in der Zivilisation :kotz: ...Wasser aus dem Hahn, frisch riechende Kleidung, Essen wie im Hotel, Telefon, Tv und Compi...darauf kann man verzichten. :wink:
Naja, weil ich ziemlich fertig bin, mag ich jetzt auch keinen Reisebericht schreiben. Der wird sehr lang und folgt bald...mit vielen Insidergrinsern. :bg:

Ich habe das Forum trotzdem vermisst... :D

Die stolze Hüttenschläferin sue.

Andrea1
27.04.2003, 18:47
Hallo!

Melde mich auch mal zurück (?).
Nach einem heißen Bad und zwei Stunden schlafen.
Jason ist auch total müde.
Und morgen 4:30 Uhr aufstehen... :x .

Shirkan
27.04.2003, 18:48
hi,

Sue is back! :shock: ;)

schön das du es überlebt hast! schreib mal in welchen Hütten ihr gepennt habt!
lag noch irgendwo Schnee oder Eis ??? ;)
wie waren die Wege sonst so ? matschig ? wie war der Betrieb ? sind mehrere die Runst gelaufen oder waren nur ein Tageswanderer unterwegs?

mfg
S.

Christian J.
27.04.2003, 18:51
Schön das ihr lebend zurück seit!

Ich will ja nicht wie Shirkan gleich mit Fragen nerven aber: :bg:

Wie war die Trinkwasserversorgung?
War die Länge der Tagesetappen passend?
Hat jemand was dagegen gehabt, das ihr in Schutzhütten gepennt habt?
usw.

Christian

Shirkan
27.04.2003, 18:59
hi,

@Christian:
letzte Frage --> das stört dort keinen ! außerdem sind manche weit weg von Orten oder Straßen!

Andrea1
27.04.2003, 20:49
Antworte jetzt mal für Bubu!

Sie wird einen ausführlichen Reisebericht erstellen :wink: , aber so viel schon mal: wir sind auf 12 andere Hüttenschläfer gestoßen!

Und niemand hat uns gesagt, das auf dem Stückel zwischen Inselsberg und Hörschel fast keine ordentlichen Schutzhütten sind :x .

Shirkan
27.04.2003, 21:21
also kurz nach Hörschel auf der Tiroler Platte ist ne vernünftige,
ich hab in einer gepennt, die kurz vorm (von Hörschel kommend) Ruhlaer Häuschen lag, die auch ok war

an der Wilden Sau ist auch eine super Hütte ! aber wenn man nur träumend durch die Gegend läuft, findet man natürlich keine !

bubu
28.04.2003, 10:39
Die "Wilde Sau" haben wir mit unserer Anwesenheit beglückt. :bg: War wirklich eine schicke Hütte.
Also, wenn ihr uns so mit Fragen bedrängt, dann muss ich mich wohl beeilen mit dem Bericht. Aber jetzt muss ich erst mal für die Klausur leren. *streb* :D

Fledi
28.04.2003, 20:45
Huhu Sue!

Schön, dass Ihr wieder da seid! :D
Freu mich schon auf Euren Bericht! *gespanntsei*

Gruß,
Britta

Andrea1
28.04.2003, 21:34
als Schutzhütte vor#m Ruhlaer Häuschen gab's nur die Hütte an der Schillerbuche (unser eigentliches Ziel an diesem Abend)...aber da hätte noch nicht mal Jason reingepasst :lol: .

@Bubu: Schau' mal im Hundebilder-Thread: Maico hat'n dolles Bild reingestellt(the Rennsteig strikes back)