PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Silva L1, Petzl Myo XP oder Princeton Tec Apex?



Corton
08.11.2006, 12:41
Auf der nicht enden wollenden Suche nach ner vernünftigen Stirnlampe steht die Entscheidung fest: Eine Stirnfunzel mit 3 Watt Luxeon LED muss her!

Nur... welche? Princeton Tec Apex (http://www.princetontec.com/products/index.php?id=2&type=1&use=0), Silva L1 (http://www.silva-outdoor.de/products/head_l1.htm) oder Petzl Myo XP (http://en.petzl.com/petzl/LampesProduits?Produit=554)? Alternativen?

Bin für alles dankbar, was Euch zu den Lampen einfällt.

Corton

P.S. Kennt jemand diese Lampe (http://www.lohenstein.de/oxid.php/sid/cc981d5af9891a9f3ec9f253e6d9d01b/cl/details/cnid/8ea4475fadb4d2b32.99502642/anid/0de44a1735c6940a1.90954857/M-03_G-Stirnlampe-Luxeon-3-Watt-%26-5-ultrahell-LED/)?

Corton
08.11.2006, 12:41
Auf der nicht enden wollenden Suche nach ner vernünftigen Stirnlampe steht die Entscheidung fest: Eine Stirnfunzel mit 3 Watt Luxeon LED muss her!

Nur... welche? Princeton Tec Apex (http://www.princetontec.com/products/index.php?id=2&type=1&use=0), Silva L1 (http://www.silva-outdoor.de/products/head_l1.htm) oder Petzl Myo XP (http://en.petzl.com/petzl/LampesProduits?Produit=554)? Alternativen?

Bin für alles dankbar, was Euch zu den Lampen einfällt.

Corton

P.S. Kennt jemand diese Lampe (http://www.lohenstein.de/oxid.php/sid/cc981d5af9891a9f3ec9f253e6d9d01b/cl/details/cnid/8ea4475fadb4d2b32.99502642/anid/0de44a1735c6940a1.90954857/M-03_G-Stirnlampe-Luxeon-3-Watt-%26-5-ultrahell-LED/)?

Snuffy
08.11.2006, 17:47
Also die Silva soll unbequem sein(Akkufach nicht rund) und mitunter schlecht verarbeitet. Die Gummistopfen, welche das Kabel zum Gehäuse abdichten sollen sind wohl weniger gut gepasst und lösen sich.

Apex kenn i net und die andere "noname?" auch net.
Allerdings hat die Apex keine Luxeon LED wie gefordert ;)



Snuffy

Snuffy
08.11.2006, 17:47
Also die Silva soll unbequem sein(Akkufach nicht rund) und mitunter schlecht verarbeitet. Die Gummistopfen, welche das Kabel zum Gehäuse abdichten sollen sind wohl weniger gut gepasst und lösen sich.

Apex kenn i net und die andere "noname?" auch net.
Allerdings hat die Apex keine Luxeon LED wie gefordert ;)



Snuffy

Rajiv
08.11.2006, 18:04
An den Silva-Lampen stören mich einige Details, da halte ich Petzl für durchdachter bzw. benutzerfreundlicher.
Habe selber keine Princetonlampe, da die Dinger, die ich auf Flohmärkten(ich kann auch nix dafür, daß dort so'n Zeug verscherbelt wird) in der Hand hatte mich nicht überzeugten.
Zu den "ikki"/"ikkiLite"-Dingern kann ich nix sagen, habe nur bei eBay die Dinger schon gesehen: Lohenstein bei eBay (http://cgi.ebay.de/3-Watt-Luxeon-Led-Stirnlampe-Stirnlampen-5-Led_W0QQitemZ250046737062QQihZ015QQcategoryZ59268QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)

Rajiv, der die Myo nehmen würde(Original ist Original, Kopie bleibt Kopie)

Rajiv
08.11.2006, 18:04
An den Silva-Lampen stören mich einige Details, da halte ich Petzl für durchdachter bzw. benutzerfreundlicher.
Habe selber keine Princetonlampe, da die Dinger, die ich auf Flohmärkten(ich kann auch nix dafür, daß dort so'n Zeug verscherbelt wird) in der Hand hatte mich nicht überzeugten.
Zu den "ikki"/"ikkiLite"-Dingern kann ich nix sagen, habe nur bei eBay die Dinger schon gesehen: Lohenstein bei eBay (http://cgi.ebay.de/3-Watt-Luxeon-Led-Stirnlampe-Stirnlampen-5-Led_W0QQitemZ250046737062QQihZ015QQcategoryZ59268QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)

Rajiv, der die Myo nehmen würde(Original ist Original, Kopie bleibt Kopie)

Dekkert
08.11.2006, 18:04
Ich finde die Petzl besser als die Silva, diese ist für meinen Geschmack etwas "ausladend" (kippgefahr).
Die Apex kenne ich nicht, hat aber ein drittes Band über den Kopf , was zB beim Joggen Praktisch sein könnte.
Mehr kann isch nicht sagen...

Dekkert
08.11.2006, 18:04
Ich finde die Petzl besser als die Silva, diese ist für meinen Geschmack etwas "ausladend" (kippgefahr).
Die Apex kenne ich nicht, hat aber ein drittes Band über den Kopf , was zB beim Joggen Praktisch sein könnte.
Mehr kann isch nicht sagen...

Corton
08.11.2006, 18:31
Allerdings hat die Apex keine Luxeon LED wie gefordert :wink:
Mir ist schon aufgefallen, dass da von "Maxbright" LED die Rede ist, aber so http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/501679970c1086611.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?mancher dt. Händler[/u] und die Leute von Flashlightreviews.com (http://www.flashlightreviews.com/reviews/pt_apex.htm) sind offenbar der Meinung, dass das das gleiche wie Luxeon ist.

Gibt´s zwischen Maxbright und Luxeon überhaupt nen relevanten Unterschied? Was draufsteht, ist mir eigentlich egal - Hauptsache das Ding ist hell (und zwar richtig) und ich seh was. :)

Corton
08.11.2006, 18:31
Allerdings hat die Apex keine Luxeon LED wie gefordert :wink:
Mir ist schon aufgefallen, dass da von "Maxbright" LED die Rede ist, aber so http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/501679970c1086611.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?mancher dt. Händler[/u] und die Leute von Flashlightreviews.com (http://www.flashlightreviews.com/reviews/pt_apex.htm) sind offenbar der Meinung, dass das das gleiche wie Luxeon ist.

Gibt´s zwischen Maxbright und Luxeon überhaupt nen relevanten Unterschied? Was draufsteht, ist mir eigentlich egal - Hauptsache das Ding ist hell (und zwar richtig) und ich seh was. :)

Snuffy
08.11.2006, 18:47
Ah naja so wirld wird der Unterschied nicht sein. Wobei Luxeons wohl schon noch als Primus gelten. Andererseits sind die 1W Luxeons technisch weiterentwickelt als z.B. die 3 W Modelle.

Man könnte auch aufs Datenblatt gucken, aber was da steht is mitunter auch das Papier nicht wert auf dem es steht. Da stehen dann auch mal >80Lumen/Watt oder sowas.



Snuffy

Snuffy
08.11.2006, 18:47
Ah naja so wirld wird der Unterschied nicht sein. Wobei Luxeons wohl schon noch als Primus gelten. Andererseits sind die 1W Luxeons technisch weiterentwickelt als z.B. die 3 W Modelle.

Man könnte auch aufs Datenblatt gucken, aber was da steht is mitunter auch das Papier nicht wert auf dem es steht. Da stehen dann auch mal >80Lumen/Watt oder sowas.



Snuffy

MMB
08.11.2006, 19:36
Hallo!

Da dies hier mein erster Beitrag ist, grüße ich auf diesem Wege die gesamte Forengemeinde.

In letzter Zeit habe ich mir auch über die drei zur Auswahl stehenden Modelle ein wenig Gedanken gemacht.

Da es doch sinnvoll erscheint, eine Lampe auch mit Akkus betreiben zu können, wäre die Apex meiner Meinung nach besser geeignet. Da sie 4 AA benötigt, käme das zumindest meinem Ladegerät entgegen, weil nur zwei Doppelschächte zum Laden zur Verfügung stehen.
Wenn die Angaben bei flashlightreviews stimmen, scheint außerdem eine bessere Regelelektronik als in der Myo XP verbaut zu sein (habe davon allerdings nicht sooo die Ahnung).

Schade das dort nicht auch die Silva getestet wurde.

Viele Grüße,
Marcus

MMB
08.11.2006, 19:36
Hallo!

Da dies hier mein erster Beitrag ist, grüße ich auf diesem Wege die gesamte Forengemeinde.

In letzter Zeit habe ich mir auch über die drei zur Auswahl stehenden Modelle ein wenig Gedanken gemacht.

Da es doch sinnvoll erscheint, eine Lampe auch mit Akkus betreiben zu können, wäre die Apex meiner Meinung nach besser geeignet. Da sie 4 AA benötigt, käme das zumindest meinem Ladegerät entgegen, weil nur zwei Doppelschächte zum Laden zur Verfügung stehen.
Wenn die Angaben bei flashlightreviews stimmen, scheint außerdem eine bessere Regelelektronik als in der Myo XP verbaut zu sein (habe davon allerdings nicht sooo die Ahnung).

Schade das dort nicht auch die Silva getestet wurde.

Viele Grüße,
Marcus

chrysostomos
09.11.2006, 10:01
Salve!

Mit der Frage hatte ich mich im vergangenen Frühjahr auch schon auseinander gesetzt und ich bin zum Schluss gekommen, dass es für mich die grosse Petzl ist. Bisher war ich mit dem Teil sehr zufrieden - obwohl man immer mehr Licht brauchen kann. Die Princeton hat ein geregeltes Licht, d.h. Sie versucht, zu Lasten der absoluten Leuchtdauer solange wie möglich das Maximum an Leuchtstärke zu produzieren. Die Petzl dagegen versucht kurz gesagt, zu Lasten der Leuchtstärke möglichst lange zu brennen. Schaut euch mal die entsprechenden Grafiken an:

Die Apex (http://www.flashlightreviews.com/reviews/pt_apex.htm) fällt bereits nach 1:44 h auf 50 % der Leuchtstärke runter. Die Myo XP (http://www.flashlightreviews.com/reviews/petzl_myoxp.htm) dagegen erst nach 5:30 h. Noch krasser wirds, wenn man sich vor Augen hält (sic!), dass die Myo XP erst nach 13 h unter die 25% Schwelle fällt, die Apex bereits nach 2.5 h. Die Apex ist sicher keine schlechte Stirnleuchte. Sie ist im Charakter eine "Sprinterin", die XP dagegen eine "Ausdauerläuferin". Outdoor ist mir eine ausdauernde Leuchte ehrlich gesagt lieber, als eine kurzzeitige Fussballfeldbeleuchtung (Stichwort Zellenverbrauch). Beim Klettern könnte das wiederum anders aussehen...

Grüsse aus dem Süden.

Marc

chrysostomos
09.11.2006, 10:01
Salve!

Mit der Frage hatte ich mich im vergangenen Frühjahr auch schon auseinander gesetzt und ich bin zum Schluss gekommen, dass es für mich die grosse Petzl ist. Bisher war ich mit dem Teil sehr zufrieden - obwohl man immer mehr Licht brauchen kann. Die Princeton hat ein geregeltes Licht, d.h. Sie versucht, zu Lasten der absoluten Leuchtdauer solange wie möglich das Maximum an Leuchtstärke zu produzieren. Die Petzl dagegen versucht kurz gesagt, zu Lasten der Leuchtstärke möglichst lange zu brennen. Schaut euch mal die entsprechenden Grafiken an:

Die Apex (http://www.flashlightreviews.com/reviews/pt_apex.htm) fällt bereits nach 1:44 h auf 50 % der Leuchtstärke runter. Die Myo XP (http://www.flashlightreviews.com/reviews/petzl_myoxp.htm) dagegen erst nach 5:30 h. Noch krasser wirds, wenn man sich vor Augen hält (sic!), dass die Myo XP erst nach 13 h unter die 25% Schwelle fällt, die Apex bereits nach 2.5 h. Die Apex ist sicher keine schlechte Stirnleuchte. Sie ist im Charakter eine "Sprinterin", die XP dagegen eine "Ausdauerläuferin". Outdoor ist mir eine ausdauernde Leuchte ehrlich gesagt lieber, als eine kurzzeitige Fussballfeldbeleuchtung (Stichwort Zellenverbrauch). Beim Klettern könnte das wiederum anders aussehen...

Grüsse aus dem Süden.

Marc

MMB
09.11.2006, 14:46
Hallo!

@chrysostomos: Schön erklärt, danke!

Interessant wäre dann wohl doch das Verhalten der Elektronik bzw. die Leuchtdauer in den einzelnen Modi. Die Herstellerangaben scheinen bei allen Lampen, sagen wir mal eher werbewirksam zu sein.

Wenn ich mir die Myobelt XP anschaue, spricht dann doch einiges für die Petzl, bzw. nicht mehr für die Apex.
Dort ist nämlich ein ein zusätzliches Kopfband abgebildet.
Und ein Batteriefach, welches unter der Kleidung getragen werden kann, scheint auch sinnvoll. So wird dann das Gewicht am Kopf reduziert und die Batterien können gut vor Kälte geschützt werden.
Irgendwie ist sie vom Desingn auch eher mein Fall. :wink:

So hat man halt die Qual der Wahl.

Grüße von der Küste,
Marcus

MMB
09.11.2006, 14:46
Hallo!

@chrysostomos: Schön erklärt, danke!

Interessant wäre dann wohl doch das Verhalten der Elektronik bzw. die Leuchtdauer in den einzelnen Modi. Die Herstellerangaben scheinen bei allen Lampen, sagen wir mal eher werbewirksam zu sein.

Wenn ich mir die Myobelt XP anschaue, spricht dann doch einiges für die Petzl, bzw. nicht mehr für die Apex.
Dort ist nämlich ein ein zusätzliches Kopfband abgebildet.
Und ein Batteriefach, welches unter der Kleidung getragen werden kann, scheint auch sinnvoll. So wird dann das Gewicht am Kopf reduziert und die Batterien können gut vor Kälte geschützt werden.
Irgendwie ist sie vom Desingn auch eher mein Fall. :wink:

So hat man halt die Qual der Wahl.

Grüße von der Küste,
Marcus

jackknife
11.11.2006, 00:29
Nur hat die MYO XP soweit ich weiß, die 3 Watt nur im Boostmodus für 20 sec.
Ich habe die L1 und sie ist wirklich ausgesprochen hell. Zudem wird bei ihr noch ein extra Batteriefach mitgeliefert, welches extern 4 Babyzellen aufnimmt. Die neuen L1 haben auch einen besseren Schalter, als die Erstmodelle, was ja oft moniert wurde. Da ich die L1 zum Einkaufspreis bekomme, war klar, dass ich bei ihr zugreife. Für alles im Lager ist sie mir aber zu hell. Da kommt meine Tikka XP mit. Joggen im Dunkeln, Jagd, Silva L1.

jackknife
11.11.2006, 00:29
Nur hat die MYO XP soweit ich weiß, die 3 Watt nur im Boostmodus für 20 sec.
Ich habe die L1 und sie ist wirklich ausgesprochen hell. Zudem wird bei ihr noch ein extra Batteriefach mitgeliefert, welches extern 4 Babyzellen aufnimmt. Die neuen L1 haben auch einen besseren Schalter, als die Erstmodelle, was ja oft moniert wurde. Da ich die L1 zum Einkaufspreis bekomme, war klar, dass ich bei ihr zugreife. Für alles im Lager ist sie mir aber zu hell. Da kommt meine Tikka XP mit. Joggen im Dunkeln, Jagd, Silva L1.

Becks
11.11.2006, 10:29
Moin,
die Silva L1 kenn ich nur aus Beschreibungen anderer. Sie soll heller als die Myo XP sein, was ich nicht dementieren/bestätigen kann.

ich selbst hab die Myo XP und bin damit sehr zufrieden. Die Helligkeit ist eh nie ausreichend (egal was man hat), dafür kann die Lampe dank ihrer langen Brenndauer uneingeschränkt auch auf Mehrtagestouren im Stockdunkeln mitgenommen werden. Das Teil ist robust gebaut, die Verarbeitung hervorragend (kein Vergleich zu Lucidio), lediglich der etwa kleine Einschaltknopf ist manchmal nur fummelig mit Handschuhen bedienbar. Die Idee mit dem Diffusor ist genial. So kann man gemütlich mit breit gefächertem Licht wandern und wenn man mal wieder ein Steinmännchen suchen muss klappt man das Ding kurzfristig herunter.

Imo eine durchdachte Lampe, gut gebaut und für den Dauereinsatz bestimmt.

Alex

Becks
11.11.2006, 10:29
Moin,
die Silva L1 kenn ich nur aus Beschreibungen anderer. Sie soll heller als die Myo XP sein, was ich nicht dementieren/bestätigen kann.

ich selbst hab die Myo XP und bin damit sehr zufrieden. Die Helligkeit ist eh nie ausreichend (egal was man hat), dafür kann die Lampe dank ihrer langen Brenndauer uneingeschränkt auch auf Mehrtagestouren im Stockdunkeln mitgenommen werden. Das Teil ist robust gebaut, die Verarbeitung hervorragend (kein Vergleich zu Lucidio), lediglich der etwa kleine Einschaltknopf ist manchmal nur fummelig mit Handschuhen bedienbar. Die Idee mit dem Diffusor ist genial. So kann man gemütlich mit breit gefächertem Licht wandern und wenn man mal wieder ein Steinmännchen suchen muss klappt man das Ding kurzfristig herunter.

Imo eine durchdachte Lampe, gut gebaut und für den Dauereinsatz bestimmt.

Alex

Felltier
11.11.2006, 10:58
Moin,

dem Lob für die Myo XP kann ich zustimmen :) Im Normalfall reicht sogar die schwächste Einstellung aus.

Allerdings sollte man einen Nachteil nicht verschweigen: Im Lager ist sie etwas zu hell - also Hand davor oder das Lager ist auch in der "dunkelsten" Einstellung erleuchtet ;) Aber das Problem hat man eigentlich mit jeder guten Lampe: Als nicht störende Funzel sind sie einfach nicht geeignet ;)


Gruß
Felltier

Felltier
11.11.2006, 10:58
Moin,

dem Lob für die Myo XP kann ich zustimmen :) Im Normalfall reicht sogar die schwächste Einstellung aus.

Allerdings sollte man einen Nachteil nicht verschweigen: Im Lager ist sie etwas zu hell - also Hand davor oder das Lager ist auch in der "dunkelsten" Einstellung erleuchtet ;) Aber das Problem hat man eigentlich mit jeder guten Lampe: Als nicht störende Funzel sind sie einfach nicht geeignet ;)


Gruß
Felltier

Thunderbird
11.11.2006, 12:39
Ich finde die Petzl besser als die Silva, diese ist für meinen Geschmack etwas "ausladend" (kippgefahr).
Die Apex kenne ich nicht, hat aber ein drittes Band über den Kopf , was zB beim Joggen Praktisch sein könnte.
Mehr kann isch nicht sagen...

Die Myo XP hat ebenfalls ein drittes Band für über den Kopf. Man muss es nur einklinken.

Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit meiner Myo und die Leutkraft ist vollkommen ausreichend. Für meinen geschmack hätte man noch eine niedrigere Leuchtstufe einbauen können ^^

Naja zu den anderen Lampen kann ich nicht so viel sagen, da ich sie nicht besitze, sondern nur am Kopf anderer gesehen habe ;) Da habe ich allerdings nicht angefangen die Lampen zu vergleicht *g*

MfG Dennis

Thunderbird
11.11.2006, 12:39
Ich finde die Petzl besser als die Silva, diese ist für meinen Geschmack etwas "ausladend" (kippgefahr).
Die Apex kenne ich nicht, hat aber ein drittes Band über den Kopf , was zB beim Joggen Praktisch sein könnte.
Mehr kann isch nicht sagen...

Die Myo XP hat ebenfalls ein drittes Band für über den Kopf. Man muss es nur einklinken.

Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit meiner Myo und die Leutkraft ist vollkommen ausreichend. Für meinen geschmack hätte man noch eine niedrigere Leuchtstufe einbauen können ^^

Naja zu den anderen Lampen kann ich nicht so viel sagen, da ich sie nicht besitze, sondern nur am Kopf anderer gesehen habe ;) Da habe ich allerdings nicht angefangen die Lampen zu vergleicht *g*

MfG Dennis

Raphsen
12.11.2006, 15:44
Ich habe auch die Myo XP. Was mich grundsätzlich stört ist das (monochomatische) bläuliche Licht der LED, in welchem man z.B. Farben viel schlechter erkennen kann als mit thermisch erzeugtem Licht, es ist irgendwie schon hell, aber erkennen tut man wenig. Schwarz-Weiss Kontraste sieht man aber gut (lesen), jedoch ist beim Lesen etwas nervig dass das Batteriefach hinten am Kopf ist, so ist es z.B. schwiereig auf dem Rücken liegend zu lesen.
Dass keine Regulierungselektronik eingebaut ist empfinde ich auch als suboptimal. Im Alltag (vorallem fürs Fahrradfahren) hätte ich viel lieber 4-5h Maximalleistung als eine über 30h abfallende Lichtkurve, auf langen Touren ist mir das aber egal, da brauche ich nicht viel Licht. Man muss bedenken das die Entladungskurve der Entladungscharakteristika der eingesetzten Zellen entsprechen, dh Lithiumzellen hätten den Vorteil eine recht flache Spannungskurve zu haben, und zusätzlich das geringe Gewicht, jedoch sind sie sehr teuer.

Die Idee mit dem Diffusor ist aber schon super, jedoch könnte der Lichtkegel (ohne Diffusor) für meinen Geschmack einen grösseren Winkel haben. Verarbeitung und Handling sind gut.

Raphsen
12.11.2006, 15:44
Ich habe auch die Myo XP. Was mich grundsätzlich stört ist das (monochomatische) bläuliche Licht der LED, in welchem man z.B. Farben viel schlechter erkennen kann als mit thermisch erzeugtem Licht, es ist irgendwie schon hell, aber erkennen tut man wenig. Schwarz-Weiss Kontraste sieht man aber gut (lesen), jedoch ist beim Lesen etwas nervig dass das Batteriefach hinten am Kopf ist, so ist es z.B. schwiereig auf dem Rücken liegend zu lesen.
Dass keine Regulierungselektronik eingebaut ist empfinde ich auch als suboptimal. Im Alltag (vorallem fürs Fahrradfahren) hätte ich viel lieber 4-5h Maximalleistung als eine über 30h abfallende Lichtkurve, auf langen Touren ist mir das aber egal, da brauche ich nicht viel Licht. Man muss bedenken das die Entladungskurve der Entladungscharakteristika der eingesetzten Zellen entsprechen, dh Lithiumzellen hätten den Vorteil eine recht flache Spannungskurve zu haben, und zusätzlich das geringe Gewicht, jedoch sind sie sehr teuer.

Die Idee mit dem Diffusor ist aber schon super, jedoch könnte der Lichtkegel (ohne Diffusor) für meinen Geschmack einen grösseren Winkel haben. Verarbeitung und Handling sind gut.

Corton
13.11.2006, 12:41
Also die Silva L1 ist schon mal raus. Die Lampe scheint im Vergleich zur Myo XP außerordentlich defektanfällig zu sein... :roll:


Die Apex fällt bereits nach 1:44 h auf 50 % der Leuchtstärke runter. Die Myo XP dagegen erst nach 5:30 h. Noch krasser wirds, wenn man sich vor Augen hält (sic!), dass die Myo XP erst nach 13 h unter die 25% Schwelle fällt, die Apex bereits nach 2.5 h.
Schon merkwürdig, zumal die XP mit 3, die Apex aber mit 4 Batterien bzw. Akkus betrieben wird. Mir gefällt die Charakteristik der XP auch besser.

Stimmt es, dass die XP mit Akkus deutlich weniger hell leuchtet als mit Batterien? Was ist eigentlich mit der Lucio TX1? Liefert die ne zur Myo XP vergleichbare Lichtleistung? "High Flux I LED" - sagt mir nix. :)

Alternativ kämen ev. noch die http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/50167998570a3dd01.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?FX Nova Flexi 3[/u] oder die http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/501679957411a5701.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?FX Nova Flexi 5[/u] (mit 5 Watt LED) in Betracht, die sind dann allerdings schon deutlich teurer. Kennt die jemand?

Corton
13.11.2006, 12:41
Also die Silva L1 ist schon mal raus. Die Lampe scheint im Vergleich zur Myo XP außerordentlich defektanfällig zu sein... :roll:


Die Apex fällt bereits nach 1:44 h auf 50 % der Leuchtstärke runter. Die Myo XP dagegen erst nach 5:30 h. Noch krasser wirds, wenn man sich vor Augen hält (sic!), dass die Myo XP erst nach 13 h unter die 25% Schwelle fällt, die Apex bereits nach 2.5 h.
Schon merkwürdig, zumal die XP mit 3, die Apex aber mit 4 Batterien bzw. Akkus betrieben wird. Mir gefällt die Charakteristik der XP auch besser.

Stimmt es, dass die XP mit Akkus deutlich weniger hell leuchtet als mit Batterien? Was ist eigentlich mit der Lucio TX1? Liefert die ne zur Myo XP vergleichbare Lichtleistung? "High Flux I LED" - sagt mir nix. :)

Alternativ kämen ev. noch die http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/50167998570a3dd01.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?FX Nova Flexi 3[/u] oder die http://www.speleo-concepts.com/lampen/elektrolampen/50167994ff11f8e43/501679957411a5701.html] (http://www.speleo-concepts.com/assets/s2dmain.html?FX Nova Flexi 5[/u] (mit 5 Watt LED) in Betracht, die sind dann allerdings schon deutlich teurer. Kennt die jemand?

jackknife
13.11.2006, 13:11
Corton, die alten Fehler wurden in der neuen Serie ausgemerzt, daher kann man die Silva schon empfehlen. Außerdem ist die Silva ja eignetlich nicht mit der Petzl zu vergleichen, da die Petzl eine Klasse kleiner aufspielt.

jackknife
13.11.2006, 13:11
Corton, die alten Fehler wurden in der neuen Serie ausgemerzt, daher kann man die Silva schon empfehlen. Außerdem ist die Silva ja eignetlich nicht mit der Petzl zu vergleichen, da die Petzl eine Klasse kleiner aufspielt.

tille
13.11.2006, 20:42
Schon merkwürdig, zumal die XP mit 3, die Apex aber mit 4 Batterien bzw. Akkus betrieben wird. Mir gefällt die Charakteristik der XP auch besser.

Stimmt es, dass die XP mit Akkus deutlich weniger hell leuchtet als mit Batterien?

Also ich habe auch die Myo XP und bin eigentlich recht zufrieden damit.

Allerdings besitzt sie keinen Stromregler, wie Raphsen schon angemerkt hat. Also leuchtet die LED nur bei vollen Batterien mit maximaler Helligkeit. Werden die Batterien leerer, wird auch die LED schwaecher, auch wenn die Batteriespannung noch ueber der Spannung liegt, die die LED bei voller Helligkeit benoetigt (ca. 3,6V). Da Akkus relativ schnell auf ihre Nennspannung von 1,2V abfallen, kriegst du mit denen halt nur eine geringere Leuchtkraft.

Bei der Apex ist ein Stromregler verbaut (sagen die jedenfalls), dafuer braucht sie aber eine Zelle mehr, weil der auch wieder einen gewissen Spannungsabfall verursacht. Letztendlich werden bei der Apex also bei frischen Zellen von den 6V ungefaehr 2,4V im Regler "verbraten".
edit: dafuer sollte sie aber die Helligkeit konstant halten, bis die Zellenspannung unter einen kritischen Wert faellt. Sollte deshalb mit Akkus genauso hell sein wie mit Batterien.

Das wusste ich aber nicht, als ich mir die Petzl gekauft hab. Und trotzdem hab ichs nie wirklich bereut.

Was mich ein bisschen stoert ist, dass man sich zwischen Fernlicht und Streulicht entscheiden muss. Wenn man in unbekanntem Gelaende unterwegs ist, und das Fernlicht braucht, hat man keine gute Ausleuchtung direkt vor den Fuessen. Da wuerde ich mir manchmal wuenschen, die Optik wuerde nicht ganz so stark fokussieren.

tille
13.11.2006, 20:42
Schon merkwürdig, zumal die XP mit 3, die Apex aber mit 4 Batterien bzw. Akkus betrieben wird. Mir gefällt die Charakteristik der XP auch besser.

Stimmt es, dass die XP mit Akkus deutlich weniger hell leuchtet als mit Batterien?

Also ich habe auch die Myo XP und bin eigentlich recht zufrieden damit.

Allerdings besitzt sie keinen Stromregler, wie Raphsen schon angemerkt hat. Also leuchtet die LED nur bei vollen Batterien mit maximaler Helligkeit. Werden die Batterien leerer, wird auch die LED schwaecher, auch wenn die Batteriespannung noch ueber der Spannung liegt, die die LED bei voller Helligkeit benoetigt (ca. 3,6V). Da Akkus relativ schnell auf ihre Nennspannung von 1,2V abfallen, kriegst du mit denen halt nur eine geringere Leuchtkraft.

Bei der Apex ist ein Stromregler verbaut (sagen die jedenfalls), dafuer braucht sie aber eine Zelle mehr, weil der auch wieder einen gewissen Spannungsabfall verursacht. Letztendlich werden bei der Apex also bei frischen Zellen von den 6V ungefaehr 2,4V im Regler "verbraten".
edit: dafuer sollte sie aber die Helligkeit konstant halten, bis die Zellenspannung unter einen kritischen Wert faellt. Sollte deshalb mit Akkus genauso hell sein wie mit Batterien.

Das wusste ich aber nicht, als ich mir die Petzl gekauft hab. Und trotzdem hab ichs nie wirklich bereut.

Was mich ein bisschen stoert ist, dass man sich zwischen Fernlicht und Streulicht entscheiden muss. Wenn man in unbekanntem Gelaende unterwegs ist, und das Fernlicht braucht, hat man keine gute Ausleuchtung direkt vor den Fuessen. Da wuerde ich mir manchmal wuenschen, die Optik wuerde nicht ganz so stark fokussieren.

Becks
14.11.2006, 20:47
Zur Streubreite der XP im Spotmodus:

Genau das ist es was ich brauche. Einen scharfen Lichtkegel der möglichst weit reicht. Ich weiss, im normalen Gelände reicht der Diffusor oftmals aus, aber wer bei nasem Untergrund in einer Geröllhalde ein Steinmännchen sucht ist froh um jedes Quentchen mehr an Suchstrahl.

Von Lucio kauf ich nix mehr. Die T61 hab ich und das ist gelinde gesagt Schrott. Das Batterienfach is katastrophal gebaut, der Verschlussmechanismus bricht leicht aus und das Kabel hat bei mir nen Wackelkontakt. Nicht schick wenn man mitten in einem Hang steht und plötzlich ist es rabenschwarz. Fehlkauf, nie wieder.

Solange Petzl zumindest bei der Myo-Serie eine solche Verarbeitungsqualität vorlegt (hatte die Myo-3, hab se meiner Freundin gescheknkt) dann ist die Firma bei der ich einkaufe klar.

Becks
(der auch die Tikka hat)

Becks
14.11.2006, 20:47
Zur Streubreite der XP im Spotmodus:

Genau das ist es was ich brauche. Einen scharfen Lichtkegel der möglichst weit reicht. Ich weiss, im normalen Gelände reicht der Diffusor oftmals aus, aber wer bei nasem Untergrund in einer Geröllhalde ein Steinmännchen sucht ist froh um jedes Quentchen mehr an Suchstrahl.

Von Lucio kauf ich nix mehr. Die T61 hab ich und das ist gelinde gesagt Schrott. Das Batterienfach is katastrophal gebaut, der Verschlussmechanismus bricht leicht aus und das Kabel hat bei mir nen Wackelkontakt. Nicht schick wenn man mitten in einem Hang steht und plötzlich ist es rabenschwarz. Fehlkauf, nie wieder.

Solange Petzl zumindest bei der Myo-Serie eine solche Verarbeitungsqualität vorlegt (hatte die Myo-3, hab se meiner Freundin gescheknkt) dann ist die Firma bei der ich einkaufe klar.

Becks
(der auch die Tikka hat)

Corton
15.11.2006, 09:23
Außerdem ist die Silva ja eignetlich nicht mit der Petzl zu vergleichen, da die Petzl eine Klasse kleiner aufspielt.
Wieso? In beiden ist ne 3 Watt Luxeon LED verbaut, oder?


Eine ausgefeilte Kontrollelektronik sorgt für volle Lichtleistung bis die Batteriekapazität bis auf 15% verbraucht ist, um dann automatisch in den Energiesparmodus umzuschalten
Ich vermute mal, die Charakteristik der L1 dürfte in etwa mit der der PT Apex vergleichbar sein, sprich: 1 - 1,5 Stunden Licht ohne Ende und dann wird´s vergleichsweise duster. (?)


Von Lucio kauf ich nix mehr. Die T61 hab ich und das ist gelinde gesagt Schrott.
ACK (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=4200&postdays=0&postorder=asc&start=9) 8) Die T7 ist auch so ein Sahnestück. Erst hat sich die Schutzabdeckung auch Gummi gelöst, dann haben die LEDs ständig geflackert und mittlerweile haben sich 4 von 7 LEDs komplett verabschiedet.

Die "High Flux I LED" ist lt. Woick Katalog übrigens ne 1 Watt LED. Allerdings soll lt. Woick auch in der Myo XP ne 1 Watt LED stecken, was ja wohl nicht den Tatsachen entspricht. .

jackknife
15.11.2006, 12:47
Ja, nur das die Petzl 3watt nur im Boostmodus für 20 Sekunden, und nicht als Dauerlicht wie die L1 hat. Das ist der feine Unterschied. Die L1 hat mehr Kapazität und ist heller.

Corton
15.11.2006, 13:07
Und wie lange brennt die L1 bei den gegenwärtigen Temperaturen etwa mit voller Kraft? Leider krieg ich die L1 nicht zum EK. :wink:

jackknife
15.11.2006, 13:27
Da ich sie immer bis jetzt zum Laufen genutzt habe und daher nicht die Leuchtkraft am Stück messen konnte, kann ich darüber keine Aussagen machen.
Ich bin mit ihr auf jeden Fall zufrieden.
Die Myo gefällt mir auch sehr gut. Ganz ehrlich, meistens sind diese lichtkanonen zu hell, daher benutze ich auf Tour meistens meine Tikka XP

Corton
28.11.2006, 13:17
Myo XP ist gestern eingetroffen, Silva L1 kommt heute. 8)

Als klaren Vorteil der Silva hab ich schon mal das externe Batteriefach für 4 Babyzellen identifiziert. Mit 4 C Batterien bzw. Akkus bewaffnet, sollte die Silva auch in der hellsten Stufe schon mit ner ordentlichen Ausdauer aufwarten können.

* Gespannt auf die Nacht wartend * :sleep:

Corton

MMB
28.11.2006, 14:51
Ei ei ei,

da bin ich aber mal gespannt.

Wie lang ist denn die Zuleitung zum externen Batteriefach?
Und werden bei dessen Benutzung die Fächer am Stirnband abgemacht?

Viele Grüße,
Marcus

PS: Bilder wären ne ganz feine Sache :D

jackknife
28.11.2006, 15:00
kannst die Fächer auch dran lassen :bg:

MMB
28.11.2006, 16:59
Klasse! :bg:


Man was war die Frage doof...

jackknife
28.11.2006, 17:59
Corton, schreib mal Deinen Eindruck zur L1. Wie gesagt, ich habe meine, weil ich sie etwas günstiger bekomme. Wobei ich sie auch wirklich gut finde.

Corton
29.11.2006, 09:34
Corton, schreib mal Deinen Eindruck zur L1.
Alter Schwede, ... :wink: Erst mal zu Gewicht:

Silva L1 inkl. 4 AA Batterien: 248g (Herstellerangabe: 226g)
Externes Batteriefach: 125g

Petzl Myo XP inkl. 3 AA Batterien: 169g (Herstellerangabe: 175g)
mit "Topstrap": 175g

Als ich gestern unseren Hamster mit der L1 im Ultra Hell Modus angestrahlt hab, ist der doch tatsächlich von seinem Klettergerüst gefallen. :bg:

DocViper
29.11.2006, 09:38
Als ich gestern unseren Hamster mit der L1 im Ultra Hell Modus angestrahlt hab, ist der doch tatsächlich von seinem Klettergerüst gefallen. :bg:

und wird es auch auch nie wieder finden - der arme blinde nager :bg:

akonze
30.11.2006, 16:48
Wie lang ist denn die Zuleitung zum externen Batteriefach?
Und werden bei dessen Benutzung die Fächer am Stirnband abgemacht?
PS: Bilder wären ne ganz feine Sache :D

Die Zuleitung ist zur Hälfte spiralförmig wie ein Telefonkabel. Normal ist sie etwa einen Meter lang, kann aber bequem auf 2m gezogen werden. Reicht also sogar aus um sie heimlich dem Vordermann auf den Rucksack zu packen... :D

Silva rät in der Anleitung dazu, die Fächer abzumachen. Mann kann sie aber auch ohne Probleme drannlassen und einfach nur umstecken. Mit der Zeit wird das jedoch etwas schwer am Kopf.

Wir werden die Tage einen Beitrag über die Silva L1 drehen und auf unsere Homepage packen. Ich melde mich dann hier nochmal, wenn das Video online ist.

MMB
30.11.2006, 17:58
Hi!

Das ist was feines.
Ich glaub die kommt unter'n Weihnachtsbaum. :bg:

Wenn sie jetzt noch farblich wie die L3 gehalten wäre, gäbe es gar kein Zögern mehr.

Viele Grüße,
Marcus

Corton
01.12.2006, 12:28
Silva rät in der Anleitung dazu, die Fächer abzumachen. Mann kann sie aber auch ohne Probleme drannlassen und einfach nur umstecken. Mit der Zeit wird das jedoch etwas schwer am Kopf.
Na eben so schwer wie die Lampe in Standardkonfiguration ist. Du wirst das externe Batteriefach für die LR14 ja hoffentlich nicht am Stirnband fixieren. :roll: :bg:

Gewicht mit externem Batteriefach und 4 Babybatterien: 395g (reguläre Batteriefächer entfernt)

@ MMB
Das Kabel ist ausreichend lang um das externe Batteriefach (ohne Spannung) hinten mittig am Hosenbund zu fixieren. Mehr Länge braucht´s IMHO nicht.


Ich glaub die kommt unter'n Weihnachtsbaum.
Jetzt wart´s erst mal ab, die Lampe ist schon ein wenig speziell. Myo XP und Silva L1 sind wirklich schwer zu vergleichen, weil sie einfach komplett unterschiedlich sind. Wenn Du ne Allround-Lampe suchst, bist Du mir der Petzl sicher wesentlich besser bedient als mit der Silva. Die Funktion des Diffusors ist schlichtweg phantastisch.

Die Stärke der Silva ist IMO ganz klar der Ultrahellmodus. Der bietet schon ne ganze Ecke mehr als man von den üblichen 50 EUR Allerweltsfunzeln so gewohnt ist, meinem subjektiven Eindruck nach auch noch deutlich mehr als Myo XP. Die erste Stirnlampe, bei der ich sage: Juhuuu, endlich seh ich mal was. :) Ne Myo 5 mit ihrem winzigen Xenon Birnchen kann man im direkten Vergleich jedenfalls eintüten.

Was mich positiv überrascht hat: Die Lampe bleibt im Ultrahellmodus wesentlich länger "scharf" als ich das erwartet hatte. Hab spaßeshalber mal drei Ansmann 2.200 mAh Akkus, die nicht mehr die neuesten sind, die ich schon seit bestimmt 2-3 Monaten nicht mehr geladen hatte und deren Kapazität wohl dementsprechend niedrig war, in die Lampe gelegt und geschaut, was passiert. Meine Erwartung: Nach 30-45 Minuten wird´s duster. Meine Erwartung wurde nicht erfüllt: Ich würde mal behaupten, dass selbst nach 2 Stunden noch mehr als ausreichend Licht zu Verfügung stand, erst nach 2,5 - 3 Stunden ließ die Lampe dann spürbar nach. Das, wie gesagt, mit 4 Akkus, die vielleicht noch 60-70% ihrer Kapazität aufwiesen. Ich würde mal behaupten, dass man damit leben kann.

Die nächste Anschaffung zur L1 sind erst mal diese Akkus:

http://bilder.afterbuy.de/images/45035/1213.jpg

Bin gespannt, wie lange die L1 mit den Dingern im Ultrahell-Modus durchhält.

MMB
01.12.2006, 12:33
Hi!

Warten ist halt immer so eine Sache... :bg:

Dabei wird man immer so hibbbbbelig.

Viele Grüße,
Marcus

Corton
01.12.2006, 12:51
@ MMB
Was für Stirnlampen hast Du denn schon? Für 9 von 10 Usern ist die Myo XP vermutlich die bessere, weil vielseitigere und dazu noch deutlich günstigere Lampe. Ich bin der 11. :bg:

akonze
01.12.2006, 13:49
Warten ist halt immer so eine Sache... :bg:
Dabei wird man immer so hibbbbbelig.


Also wir haben uns von beiden Herstellern diese Woche Stirnlampen kommen lassen. Zum einen die "Silva L1 Camo" und zum anderen die "Petzl Taktikka XP Adapt".

Die Beiträge über diese Lampen drehen wir leider erst am Wochenende und sie werden nächste Woche online auf unserer Seite sein. Vielleicht kannst du dich ja noch bis dahin gedulden.

Falls nicht, hier mal mein subjektiver, erster Eindruck:

Silva L1 Camo: Solide verarbeitet, dauerhaft sehr helles Licht, gute Gewichtsverteilung, eingeschränkter Schwenkbereich nach unten, Deckel externes Batteriefach geht nicht richtig zu, nur fokussiertes Licht, keine breite Ausleuchtung, sehr gutes Design (Camo Look), nur mittelmäßige Batterielebensdauer, Lampe brummt bei gedimmtem Licht

Petzl Taktikka XP Adapt: Solide verarbeitet, im Boost Modus 20 Sek. genauso hell wie L1, etwas kopflastig, kann vollständig nach unten geschwenkt werden, aber nicht nach oben, fokussiertes Licht und weit gestreutes Licht (gute Ausleuchtung), gute Batterielebensdauer, kann abgenommen werden, kann am Gürtel oder an Helm befestigt werden, Farbfilter rot (Nachtsichtigkeit), grün (Nachtsichtgeräte) und blau (Jäger), Batteriezustandsanzeige

Nach meinem Empfinden ist die Petzl besser. Sie ist vielseitiger und leuchtet länger. Gut, sie bringt nicht dauerhaft viel Licht sondern nur für 20 Sekunden, aber das ist kein großes Problem. Dafür leuchtet sie mit dem Difusor einen breiteren Raum aus.

Corton
01.12.2006, 15:03
Petzl Taktikka XP Adapt: Solide verarbeitet, im Boost Modus 20 Sek. genauso hell wie L1
Das würde mich überraschen, in der Tikka steckt ja schließlich nur ne 1 Watt LED. Die (dank 3 Watt LED) deutlich stärkere Myo XP erreicht meinem subjektiven Eindruck nach selbst im Boost Modus nicht mal ganz die Leuchtkraft der L1 im Ultrahell Modus, und selbst wenn, dann auch nur mit ganz frischen Batterien und das auch nur für sehr kurze Zeit. Nach 30 Minuten Betrieb im Modus "Maximum" sieht die Myo XP auch im Boostmodus gegen die Silva IMO schon ziemlich alt aus. Bin gespannt, wie jackknife das sieht, der ja alle 3 Lampen sein Eigen nennt.


Lampe brummt bei gedimmtem Licht
Dann hast Du ev. die alte Version erwischt. Bei Globi gibt´s nen guten Vergleich:

Neu
http://www.globetrotter.de/jpg_prod_xl/s/sv_0110102b.jpg

Alt
http://www.globetrotter.de/jpg_prod_xl/s/sv_0110102a.jpg

Wir haben zum Glück die neue Version bekommen. Diese L1 summt nur im Economy-Modus ganz leicht - hört man aber nur, wenn man das Ohr direkt an den Lampenkopf hält.

Noch was zum Boost Modus: Wenn man 20 Sekunden max. Licht haben will, muss man auch 20 Sekunden die Taste gedrückt halten. Ob man das gut oder schlecht finden soll, ist Geschmackssache. Jedenfalls geht das aus der Beschreibung der Lampe so nicht hervor. Ich dachte, ein simples Antippen genügt für 20 Sek. Boost...

akonze
01.12.2006, 17:36
Petzl Taktikka XP Adapt: Solide verarbeitet, im Boost Modus 20 Sek. genauso hell wie L1
Das würde mich überraschen, in der Tikka steckt ja schließlich nur ne 1 Watt LED.

Also nach meinem subjektiven Empfinden sie sie fast identisch. Mag sein, daß die L1 einen kleinen Tick besser ist, aber in der Praxis dürfte das keinen Unterschied machen. Hier mal der Vergleich:

Bild entfernt




Lampe brummt bei gedimmtem Licht
Dann hast Du ev. die alte Version erwischt.

Ich bin mir nicht sicher. Ich habe es mal mit den Bildern von Globi verglichen, aber so eindeutig läßt sich das nicht ausmachen. Unsere summt auf jeden Fall deutlich hörbar.

Das Kuriose ist, daß diese L1 uns von Silva zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Werde am Montag direkt mal dem Produktmanager die Hölle heiß machen. :D

Naja, sei es drum. Ich will die L1 nicht schlechtmachen. Es ist eine Super Stirnleuchte. Bei weitem besser als die meisten anderen. Aber sie hat auch ihre Schwächen. Man muss halt schauen, was man möchte. Ich habe beide und für mich persönlich ist die Petzl die bessere Wahl.

derklaus
01.12.2006, 17:41
Wenn ich mir die Vergleichsbilder anschaue, finde ich schon das ein Unterschied zu erkennen ist.

alleine der On/Off Schalter, mit dem "pinösel" obendrauf, ist doch klar und deutlich.

Gruß
Klaus, der diesen Thread mit spannung verfolgt.

akonze
01.12.2006, 17:52
alleine der On/Off Schalter, mit dem "pinösel" obendrauf, ist doch klar und deutlich.

Danke nochmal für den Hinweis, aber das ändert nichts an dem was ich bereits sagte. Bei unserer L1 ist es eben NICHT eindeutig welche Version wir haben:

1. Unsere L1 hat den Pin auf dem On/Off Schalter. (neu)

2. Unsere L1 hat keine abgerundeten Batteriefächer. (alt)

3. Unsere L1 hat die breitere Schlaufe. (alt)

4. und 5. hier sehe ich keinen Unterschied.

Fakt aber ist: Die L1 brummt wenn sie gedimmt läuft. Und zwar so laut, daß es ohne Probleme aus 50cm Entfernung noch zu hören ist. Also wird es wohl die alte sein. Vielleicht eine Zwischenversion, die nicht im Handel war. Egal, Silva bekommt die zurück und dann werden wir eben eine Woche später die neue L1 testen. 8)

Christine M
01.12.2006, 18:58
Wo ihr die Silva da grad so liegen habt...

- der An-/Ausschaltknopf bei der Silva scheint mir relativ exponiert zu sein. Wie leicht läßt der sich drücken > wie hoch ist das Risiko, daß sich die Lampe im Rucksack selbsttätig einschaltet?

- könnte vielleicht mal jemand ein Bild von dem externen Batteriefach posten? Maße wären auch nicht uninteressant, immerhin sollte das ja noch unter die Jacke passen. By the way, wieviel wiegen denn vier Babybatterien (ich habe die Dinger nicht standardmäßig zu Hause)?

- wie aufwendig ist es denn, die anderen beiden Batteriefächer oben am Band zu entfernen, wenn man die Lampe nur mit dem externen Batteriefach betreiben will?

- hat jemand eine Ahnung, ob man die Silva ggf. mit Lithium-Batterien betreiben kann?

- Wenn ich das richtig verstehe, muss man sich bei beiden Modellen mit dem Anschaltknopf durch die verschiedenen Modi durchklicken, um zum gewünschten zu kommen?

Was mir (rein von den Bildern und ersten Infos her) am Handling der Silva und der Petzl nicht gefällt (ausgehend von Winterbetrieb = Einsatz des externen Batteriefachs):

Bei der Silva:

- Erfordert vier fette Babyzellen, auch wenn ich auf einer kürzeren Tour evtl. gar nicht so viel brauche.

- Gravierender: die Babys sind nicht mit den Batterien für die anderen elektronischen Geräte (GPS, ggf. Kamera) kompatibel. Wenn ich Redundanz haben will, muss ich für jedes Gerät eigene Ersatzbatterien mitschleppen.

- Positiv dagegen, daß beide Tragvarianten möglich sind, im Sommer nervt ein externes Batteriefach nur.

- Positiv ebenfalls die durch 2 teilbare Batteriezahl.

Petzl Myobelt XP:

- braucht 3 AA Batterien. Wer denkt sich eigentlich so etwas Bescheuertes aus?

- laut Info auf der Petzl Website nicht zum Betrieb mit Lithium Batterien geeignet:


Do not use Lithium batteries with the following lamps
TIKKA / ZIPKA range: TIKKINA / TIKKA / ZIPKA / TACTIKKA / TIKKA PLUS / ZIPKA PLUS / TACTIKKA PLUS / TIKKA XP / TACTIKKA XP / TIKKA XP ATEX / TIKKA XP HAZLOC.
MYO range: MYOLITE 3 / MYO 3 noir / MYO XP.
DUO range: DUO LED 5.
SAXO AQUA.
Discontinued headlamps: MYOBELT 3, DUO LED 3.

kann natürlich auch eine reine Vorsichtsmaßnahme von Petzl sein und in 99,9% der Fälle ist keine Beschädigung der Lampe zu befürchten...

Also irgendwie finde ich beide nicht so ideal.

Christine

MMB
01.12.2006, 19:37
Nabend!

@Corton:
Momentan habe ich gar keine Stirnlampe. Ich hatte mal ein billiges NoName Modell ählich diesem hier: 1 Watt bei Pearl (http://www.pearl.de/p/PE7624-Lunartec-1-Watt-LED-Stirnlampe.html)
Die ist mir abhanden gekommen, vielleicht auch besser so. :roll:
Mir ist bewußt, dass diese Lampe kein Vergleich zu den hier genannten ist.

Du schreibst, dass die Myo XP vielseitiger ist als die L1.
Da ich meine zukünftige Stirnlampe (welche auch immer) beim Radfahren nutzen möchte, kommt mir die L1 geeigneter vor.

Meine Anforderungen wären:
1. Ordentlich Licht und min 2h Laufzeit auf Stufe max
2. Externes Batteriefach für den Wintereinsatz
3. Einstellbarer Leuchtwinkel wäre schön

Nun noch mal eine Frage zur L1.
Kann man im kleinsten Betriebsmodus eine gedruckte Adresse auf einem Brief aus einer Entfernung von 30 bis 50cm lesen oder ist die Lampe zu hell, so es zu sehr blendet?

Viele Grüße,
Marcus

akonze
01.12.2006, 19:48
- der An-/Ausschaltknopf bei der Silva scheint mir relativ exponiert zu sein. Wie leicht läßt der sich drücken > wie hoch ist das Risiko, daß sich die Lampe im Rucksack selbsttätig einschaltet?

Das ist kein Problem. Der Knopf muss 2 Sekunden gedrückt werden, damit die Lampe angeht.


- wie aufwendig ist es denn, die anderen beiden Batteriefächer oben am Band zu entfernen, wenn man die Lampe nur mit dem externen Batteriefach betreiben will?

Entfernt hat man sie relativ schnell. Was etwas dauert ist sie wieder drann zu montieren.


- Wenn ich das richtig verstehe, muss man sich bei beiden Modellen mit dem Anschaltknopf durch die verschiedenen Modi durchklicken, um zum gewünschten zu kommen?

Ja. Bei Silva muss man lange drücken zum An-/Ausschalten und kurz zum Wechseln des Modi. Bei Petzl drückt man kurz zum Anschalten und schaltet dann wieder mit kurz auf den entsprechenden Modus. Erfolgt 2 Sekunden keine Eingabe, so wird der nächste Tastendruck zum Auschalten benutzt.


- Erfordert vier fette Babyzellen, auch wenn ich auf einer kürzeren Tour evtl. gar nicht so viel brauche.

Zur Not kannst du auch die beiden kleinen Batteriefächer abmachen und unter der Jacke verstauen. Sitzt dann aber stramm.


- braucht 3 AA Batterien. Wer denkt sich eigentlich so etwas Bescheuertes aus?

Sorry, aber was ist daran denn so bescheuert? Nur weil da beim 4er Pack dann eine Batterie übrig bleibt? Du wolltest doch sowieso Ersatzbatterien mitnehmen. Dann kaufst du dir 1x2er Pack und 1x4er Pack und gut ist. Außerdem gibt es genügend Gelegenheiten so eine Batterie zu verwenden (Wanduhr). Und wem das zuviel Verschwendung ist, der sollte vielleicht lieber mit einer Kerze in den Wald gehen... :bg:


- laut Info auf der Petzl Website nicht zum Betrieb mit Lithium Batterien geeignet:
...
kann natürlich auch eine reine Vorsichtsmaßnahme von Petzl sein und in 99,9% der Fälle ist keine Beschädigung der Lampe zu befürchten...

Ist es sicher auch. In der Beschreibung für die Tikka, die Tactikka XP und die Tactikka XP Adapt steht, ich zitiere:

"Batterien
Verwenden Sie Alkalibatterien oder NiMH- bzw. NiCd-Akkubatterien. Für geringeres Gewicht und längere Lebensdauer bei kalten Temperaturen können Sie auch Lithium-Batterien verwenden."

Christine M
01.12.2006, 20:22
Das ist kein Problem. Der Knopf muss 2 Sekunden gedrückt werden, damit die Lampe angeht.

Hast du eine Ahnung, was bei mir im Rucksack alles länger als 2 Sekunden lang gedrückt werden kann, wenn der mal voll gepackt ist. :bg:


Zur Not kannst du auch die beiden kleinen Batteriefächer abmachen und unter der Jacke verstauen. Sitzt dann aber stramm.

Hm, die lassen sich komplett entfernen und extern nutzen (mit dann relativ kurzem Kabel)? Mir ist nämlich zusätzlich noch aufgefallen, daß die kleinen Batteriefächer so in etwa da sitzen, wo am Helm die Befestigungsclips für die Lampe sind.


Sorry, aber was ist daran denn so bescheuert? Nur weil da beim 4er Pack dann eine Batterie übrig bleibt? Du wolltest doch sowieso Ersatzbatterien mitnehmen. Dann kaufst du dir 1x2er Pack und 1x4er Pack und gut ist. Außerdem gibt es genügend Gelegenheiten so eine Batterie zu verwenden (Wanduhr). Und wem das zuviel Verschwendung ist, der sollte vielleicht lieber mit einer Kerze in den Wald gehen... :bg:

1. ich habe ein 0-8-15 Ladegerät für 2 oder 4 AA/AAA-Akkus. 3 Akkus kann ich nicht laden, diese Option fällt für die Petzl schon mal flach.

2. Redundanz auf Tour: Meine anderen Geräte haben 2 bzw. 4 Batterien.

3. Meine Wanduhr braucht alle paar Jahre mal eine neue Mignon. :wink: Ansonsten habe ich für einzelne Batterien keine Verwendung.

4. Bei meiner Tikka mit 3 AAA-Batterien finde ich es einfach nervig. Ersatzbatterien nehme ich bei der normalerweise nicht mit, die läuft lange genug. Dafür mache ich vor einem längeren Einsatz frische Batterien rein. Nach drei mal Wechseln habe ich natürlich dann auch drei einzelne AAA übrig, irgendwo in verschiedenen Winkeln des Schranks, natürlich von unterschiedlichen Herstellern.

Nicht gravierend, aber mich nervt es eben und vier Mignon wäre nun einmal praktischer.

Meine MyoBelt 3 hat ein Batteriefach mit 4 AA-Batterien. Ein-/Ausschalten erfolgt über Drehen des Lampenkopfes, der sich arretieren lässt. Lässt sich wunderbar auch mit dicken Handschuhen bedienen. *seufz* Sie ist nur nicht sonderlich hell.

Christine

cd
01.12.2006, 22:06
4. Bei meiner Tikka mit 3 AAA-Batterien finde ich es einfach nervig. Ersatzbatterien nehme ich bei der normalerweise nicht mit, die läuft lange genug. Dafür mache ich vor einem längeren Einsatz frische Batterien rein. Nach drei mal Wechseln habe ich natürlich dann auch drei einzelne AAA übrig, irgendwo in verschiedenen Winkeln des Schranks, natürlich von unterschiedlichen Herstellern. Problem 1 die verschiedenen Winkel des Schrankes sind lösbar: Eine Schachtel/Dose/etc für alles was neue Batterie heißt. :wink:
Problem 2 die verschiedenen Hersteller halte ich für kein Problem. Hab schon oft genug Batterien von verschiedenen Herstellern gemixt und hatte nie Probleme. Auch die Betriebsdauer hat darunter (gefühlt, nicht gemessen) nicht gelitten.

chris

der mittlerweile 3 Lampen mit 3 Batterien hat (MagLite 3D, Tikka Plus, Primus PrimeLite Adventure)... :wink:

akonze
02.12.2006, 00:34
1. ich habe ein 0-8-15 Ladegerät für 2 oder 4 AA/AAA-Akkus. 3 Akkus kann ich nicht laden, diese Option fällt für die Petzl schon mal flach.

Also man kann natürlich aus jeder Mücke einen Elefanten machen wenn man das unbedingt möchte. Das man in einem Gerät, daß nur 2 oder 4 Batterien laden kann, keine 3 Batterien laden könnte und daher einer gute Lampe von vornherein ausschließt, ist wirklich etwas lächerlich.

Aber naja, es gibt Leute, die sehen im Leben nur die Probleme und andere die sehen nur Lösungen. Du gehörst halt zu den ersteren. Ist nicht weiter schlimm, aber verzeih mir, daß ich hier dann aufhöre zu argumentieren.

Christine M
02.12.2006, 02:05
Ja ja, ihr habt ja recht. Ich sage ja, es ist nicht gravierend. Mich stört es eben etwas, weil ich es unnötig unpraktisch finde. Es spricht ja nichts dagegen, daß andere das nicht so sehen.

Christine

akonze
02.12.2006, 09:48
Ich denke vor allem, daß es wesentlich wichtigere Punkte gibt. Etwa wie lange die Batterien denn nun halten oder welche LED verwendet wird. Wenn ich eine gute Lampe finde, die dann halt 3 Batterien benutzt, dann ist mir das relativ egal. Was nützen einem 4 Batterien, wenn die Lampe so schlecht ist, daß die ewig leer sind oder wenn das Mondlicht heller ist?

PS: Zu Weihnachten unbedingt neues Ladegerät mit Einzelladung schenken lassen... :bg:

Sam
06.12.2006, 23:47
Hallo,

bietet Silva eigentlich auch ein "Befestigungssystem" für Fahrradhelme für die L1 an? Das Adapt-System von Petzl gibt es ja nur für die Tikka XP (erscheint mir fürs MTB-Fahren etwas zu dunkel) und die Lösung, den Clip auf den Helm kleben zu müssen, erscheint mir bei meinem Giro nicht durchführbar. Außerdem werde ich den Helm auch mal wechseln...

akonze
07.12.2006, 00:10
bietet Silva eigentlich auch ein "Befestigungssystem" für Fahrradhelme für die L1 an?

Soweit ich weiß nicht. Die L1 hat auch keiner Über-Kopf-Band und dürfte daher auch nur schwerlich über den Helm angezogen werden können.

Sam
07.12.2006, 17:52
bietet Silva eigentlich auch ein "Befestigungssystem" für Fahrradhelme für die L1 an?

Soweit ich weiß nicht. Die L1 hat auch keiner Über-Kopf-Band und dürfte daher auch nur schwerlich über den Helm angezogen werden können.

Hmm, dann bleibt wohl nur Petzl. Ich muss mal schauen, ob der Helmhalter ohne Kleben dran geht.
Oder die L1 irgendwie an den Lenker befestigen...

Rantanplan
08.12.2006, 01:12
Über den Sinn von Lampen in Kopfhöhe (=Stirn-/Helmlampen) beim Biken streiten sich ja eh die Geister. Tatsache ist ja, dass durch den fehlenden Schattenwurf man die Unebenheiten in der Strecke deutlich schlechter sieht. Andererseits, ganz ohne Licht sieht man noch viel weniger :bg: ...

Die L1 ist nunmal sehr "spottig", sag ich mal aus eigener Erfahrung, daher weiss ich nicht, ob ich sie auch als Lenkerlampe haben wollen würde. Als Ergänzung zu einer stärkeren Lichtquelle am Lenker (oder darunter) macht sie vielleicht eher Sinn.

Wenns nur ums Licht fürs Biken geht, dann würde ich mir entweder so ein Fertigkram ala Sigma Mirage oder einen Eigenbau mit 50mm Lampen (siehe mtb-forum.de) an den Lenker klemmen.

Sam
08.12.2006, 08:51
[...]

Wenns nur ums Licht fürs Biken geht, dann würde ich mir entweder so ein Fertigkram ala Sigma Mirage oder einen Eigenbau mit 50mm Lampen (siehe mtb-forum.de) an den Lenker klemmen.

Danke für den Tip. Was ist von der Sigma Powerled zu halten?

@Mod
Falls zu sehr OT in dem Thread, starte ich auf Wunsch einen im Bereich "Fahrrad".

Corton
12.12.2006, 22:50
Hier mal ein paar Bilder. Neben der L1 und der Myo XP sind spaßeshalber auch noch das Primus Primelite C (vergleichbar Petzl Tikka, 5 LEDs) und die Lucido T7 (die heute seltsamerweise wieder mit 6 (statt wie zuletzt 4) LEDs strahlte :roll:) "im Rennen".

Alle Lampen wurden vor den Aufnahmen mit vollen Akkus (Panasonic 2.600 AA bzw. Sanyo 1.000 AAA) bestückt. Wen´s interesssiert: Blende 2.8, Belichtungszeit: 10s, ISO 200. Bilder wurden per EBV so verändert (aufgehellt), dass es in etwa dem realen Eindruck nahekommt.

Primus Primelite C
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3966643532346532.jpg

Lucido T7
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3763396231643366.jpg

Petzl Myo XP Dif Low
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3862303363336530.jpg

Petzl Myo XP Dif Med
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_6234653337623038.jpg

Petzl Myo XP Dif Max
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_6335623362636137.jpg

Petzl Myo XP Dif Boost
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3830363865663738.jpg

Petzl Myo XP Low
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3031666462333335.jpg

Petzl Myo XP Med
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3434313737363166.jpg

Petzl Myo XP Max
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3465666631313465.jpg

Petzl Myo XP Boost
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_6530313364323765.jpg

Silva L1 Low
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_6239653735643664.jpg

Silva L1 Med
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3134386431383936.jpg

Silva L1 Max (1)
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3238616562373834.jpg

Silva L1 Max (2)
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3930303835313564.jpg


Hier noch mal Petzl Myo XP (ohne Dif) und Silva L1 in den höchsten Permanentbetriebsstufen im direkten Vergleich:

Petzl
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3465666631313465.jpg

Silva
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/14/182214/1024_3238616562373834.jpg

Shorty66
12.12.2006, 22:56
jau, die bilder sind ja schonmal aussagekräfitg.
Allerdings fehlt mir bei der silva auf alle fälle der diffusor der Myo xp.
wer will denn schon nur mit so nem spot durch die gegend rennen?
bringt einem ja nichts alles in der ferne sehen zu können wenn man vor den füßen nichts sieht.

Dummerweise schluckt der diffusor der myo aber ne ganze menge licht, da plastik nunmal nicht ganz so lichtdurchlässig ist.
den ansatz mit zusätzlichen, anders fokussierten leds find ich da interessanter. Die lucido TX1 macht das so. Ausserdem soll sie noch ein wenig stärker als die silva l1 sein. Hat da jemand erfahrungen?
Und wie schlecht ist die qualität der Lucidos wirklich?
Bis jetzt stört mich nur die enorme größer der tx1....

Sam
12.12.2006, 23:57
@ Corton

danke für die Mühe!

Trodapi
21.12.2006, 20:06
Hallo,
Erst mal danke an Corton,tolle Bilder,so etwas hat mir bisher gefällt.Für mich stand aber schon vorher fest,die nachfolge meiner derzeitigen "Billiglampe" tritt die L1 an.
Tro

apple
11.02.2007, 18:56
Hallo Gemeinde,

ich habe gerade ein Angebot die Silva L1 (2006/2007er Version) incl. RUNNER´S KIT (Sondermodell in schwarz) für 75,- + 4,10 Versand zu bekommen.


SILVA führt mit dem "Runner's Kit" einen Artikel ein, der ambitionierten
Läufern endlich eine Alternative zum durch Dunkelheit bedingten Zwang
zum Laufen auf asphaltierten Wegen ermöglicht.

Wer das Gewicht einer Einstiegs-LED-Leuchte haben möchte (also max. 80g),
aber die Leistung einer Top-LED-Leuchte, dem konnte bisher nur gesagt werden:
Geht nicht. Jetzt heißt es: Wir hätten da eine Lösung. Das Runner’s Kit reduziert
das Kopfgewicht auf 69g total, gleichzeitig ist das Batteriegewicht so
unscheinbar für den Läufer (oder anders aktiven Sportler), dass man es nicht
mehr als störend empfindet.


Das Runner's Kit ist kompatibel zur High-End-LED-Stirnleuchte L1,
die mit einer 3-Watt-Luxeon-LED über 60 Meter weit leuchtet.
Dies ist in etwa vier- bis fünfmal die Leuchtweite der Einstiegs-
stirnleuchten und ermöglicht so problemos ein Training auch auf
unbefestigten Wegen, ein häufiger Läuferwunsch zur Vermeidung
von Verletzungsproblemen
bestehend aus einem Verlängerungskabel und einem Bauchgurt
(ermöglicht so dem Läufer die Kopfbatteriefächer vom Kopfstirnband
abzunehmen und stattdessen auf dem Rücken mitzuführen, wo sie
vom Gewicht sich kaum bemerkbar machen

Ist der Preis O.K.?

hrrh
14.02.2007, 16:56
- laut Info auf der Petzl Website nicht zum Betrieb mit Lithium Batterien geeignet:
...
kann natürlich auch eine reine Vorsichtsmaßnahme von Petzl sein und in 99,9% der Fälle ist keine Beschädigung der Lampe zu befürchten...

Ist es sicher auch. In der Beschreibung für die Tikka, die Tactikka XP und die Tactikka XP Adapt steht, ich zitiere:(...)ist es vermutlich nicht. lithiumbaterien haben eine geringfuegig hoehre spannung wie normale baterien. wenn keine konstantstromquelle sondern nur ein wiederstand zur strombegrenzung verwendet wird kann die leicht erhoete spannung (und damit auch der massiv erhoete strom. strom und spannung sind in diesem fall NICHT zueinander proportional!) zu einem beschleunigten altern der led fuehren

Zecke
17.02.2007, 18:17
Hei. Ich bin nach einigen kopflampen und modellen von Petzl ganz schön genervt und werde mir nie mehr eine anschaffen. Meine diesjährige Dunkelzeitlampe war die Apex von Princeton.Sehr feine lampe, die mir auch schon auf langen skitouren gute dienste geleistet hat. Wenn sie ihre grenzen in einem helligkeitsbreich batteriekapazitetmässig erreicht hat, zeigt sie es durch kurzes blinken an, und man kann in den nächst schwächeren modus schalten. das ist aber auch temperaturabhängig. Mit ihrem "Flak" Scheinwerfer leistet sie gute orientierunghilfe in schwierigem gelände.(Pfadfinder...)Ohne sie wäre ich schon an mancher huette oder brücke im dunkel vorbeigelaufen, und keiner meiner begleiter auf tour hatte etwas an meiner Lampe auszusetzten.... :bg:
Und hier ists lange lange dunkel.... :shock: (NOvember bis januar.)
Gruss, daniel

sjusovaren
17.02.2007, 18:36
Hei. Ich bin nach einigen kopflampen und modellen von Petzl ganz schön genervt und werde mir nie mehr eine anschaffen.
Kannst das bitte ein bißchen näher erklären?
Welche Modelle, und wo lagen die Probleme?

Gruß,

gruenteefan
20.02.2007, 18:47
Servus,

hab heute meine Tactikka XP Adapt bekommen. Nachdem ich hinter das System des Einschaltens bzw. Änderns der Modi gekommen bin, bin ich soweit ganz zufrieden. Denke, dass die Lampe noch heller wird, wenn ich normale Alkaline-Batterien verwende (derzeit hab ich gute Akkus).

Eines stört mich aber: beim Boots-Modus muss ich mit dem Finger auf der Taste bleiben. Ist das normal? Es hieß doch irgendwo, dass man bei Betätigung der Taste für 20 (?) Sekunden das hellere Licht hat.

Ist das normal?

Gruß

Grünteefan

sjusovaren
20.02.2007, 20:38
beim Boots-Modus muss ich mit dem Finger auf der Taste bleiben. Ist das normal? Es hieß doch irgendwo, dass man bei Betätigung der Taste für 20 (?) Sekunden das hellere Licht hat.

Ist bei meiner auch so. In der Betriebsanleitung steht auch.. "halten sie den BOOST-Schalter gedrückt".
Man kann so für maximal etwa 20 Sekunden den Boost nutzen, dann wird die Lampe zwangsweise wieder runtergeregelt. So ist das gemeint.

Speed
03.09.2007, 15:31
Nachdem ich viel verwunderliches über Stirnlampen im Forum gelesen habe, hier mein Erfahrungsbericht zu beiden Lampen (dürfte auch auf andere Petzl zutreffen)
Vorteile APEX:
1 Geregelt (bietet keine Petzl), dh die Helligkeit bleibt über 70% der Laufzeit auf ca. 75% der Max Helligkeit. Ein absolut genialer Vorteil. Absolutes Kaufargument, was nützt eine Super helle LED die nach 2 - 3 Stunden nur noch vor sich hin funzelt und das weitere 60 Stunden. Bei einer Lavawanderung absolut tödlich, da der schwarze Hintergrund viel Licht schluckt.
2. Die vier LED von APex sind erheblich heller als die 8 von Petzel (die LED bei Petzl sind nach meiner Ansicht ziemlich schlecht)
3. Schöne helle Zentrale 3Watt LED, ca. 30% heller als die Petzl Hauptlampe, viel gleichmäßigerer Lichtkegel. Die Petzl Hauptlampe erst nach Umrüstung mit LED gut nutzbar, vorher wirds schon nach 30min ziemlich Dunkel, da die Halogen viel braucht und nicht wirklich hell ist.
Nachteil:
Die zentrale Lampe ist sehr fokussiert, somit entsteht bei wandern ca. 80cm vor den Füßen ein "schwarzes Loch". Aber die 4 LED sind so super hell, dass die zu wander zu 100% ausreichen und zum "Bären suchen" ist die Zentrale LED super.
Ich würde immer nur die Apex nehmen, obwohl Sie in D untragbar teuer ist. Nach USA- Preis dürfte Sie hier gerade mal 55-60 EUR kosten (incl. Zoll) kostet aber 95 EUR aber jeder will sich halt eine goldene Nase verdienen.

Gruß Speed