PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schutzhütten



Yukonmicha
06.11.2006, 13:09
Hallo allerseits,
in diversen Tourenbeschreibungen liest man immer wieder Übernachtung in Schutzhütte möglich. Gibt es eigentlich ein Verzeichnis dieser Schutzhütten. Wäre für die Planung so mancher Tour vor allem im Herbst und Winter nicht uninteressant.

Wer weiß was?
Micha

RoJo
06.11.2006, 13:33
In welchem Land?

Yukonmicha
06.11.2006, 13:43
Oh, ich vergas

Surely in Deutschland Regionen Allgäu, Schwäbische Alp, Schwarzwald

derklaus
06.11.2006, 13:46
sind eigentlich auf den karten der landesvermessung eingezeichnet.
noch nie drauf geachtet, oder ohne karte unterwegs :o

Flachlandtiroler
06.11.2006, 14:03
Gibt es eigentlich ein Verzeichnis dieser Schutzhütten.
Ich gehe davon aus das Sammelsurium der Vereine, die diese Schutzhütten betreuen hat jeweils ein Verzeichnis ihrer Hütten. Warum sie das nicht publik machen [edit: Ausnahmen bestätigen die Regel: klick (http://www.harzklub.de/zweigvereine/altenau.html) ] oder jemand anderes die Hütten zusammensucht (anhand der LVA-Karten z.B.), dürfte folgenden Grund haben:
- Die Wandervereine befürchten eine Verwahrlosung der Hütten durch Übernachtungsgäste (offenes Feuer & andere Hinterlassenschaften)
- Die Touristenverbände sähen die Übernachtungsgäste lieber bei ihren Vermietern untergebracht

In gewissen Grenzen sollte man froh sein, das wenig öffentliches Interesse an diesen Hütten und ihrer Nutzung besteht. Darin zu pennen (und diese ordentlich zu hinterlassen) bleibt eine Grauzone, die sicher durch Mißbrauch bald verschwinden würde, wenn es denn mal den Hütten-Michelin gäbe ;)

Gruß, Martin

-wf-
10.11.2006, 14:38
Könnte man nicht einen forumseigenen Hütten TÜV machen? Jeder, der bei seinen Touren Schutzhütten sieht, macht ein Foto, eventuell Koordinaten und schreibt paar Sätze dazu. Allerdings würde ich es nicht direkt ins Forum stellen, damit uns die Grauzone der Übernachtung erhalten bleibt. Wer Daten hat, schreibt einfach von welchen Gebieten sie vorrätig sind, und Nutzer, die Interesse haben, melden sich dann bei demjenigen. Ich habe für den Harz schon angefangen und eine pdf Datei angelegt mit den ersten sechs Hüttchen.

-wf-
10.11.2006, 14:38
Könnte man nicht einen forumseigenen Hütten TÜV machen? Jeder, der bei seinen Touren Schutzhütten sieht, macht ein Foto, eventuell Koordinaten und schreibt paar Sätze dazu. Allerdings würde ich es nicht direkt ins Forum stellen, damit uns die Grauzone der Übernachtung erhalten bleibt. Wer Daten hat, schreibt einfach von welchen Gebieten sie vorrätig sind, und Nutzer, die Interesse haben, melden sich dann bei demjenigen. Ich habe für den Harz schon angefangen und eine pdf Datei angelegt mit den ersten sechs Hüttchen.

Tomscout
10.11.2006, 15:11
Gute Idee!
*unterstütz*

Tomscout
10.11.2006, 15:11
Gute Idee!
*unterstütz*

Hoaxter
10.11.2006, 17:50
Könnte man nicht einen forumseigenen Hütten TÜV machen? Jeder, der bei seinen Touren Schutzhütten sieht, macht ein Foto, eventuell Koordinaten und schreibt paar Sätze dazu. Allerdings würde ich es nicht direkt ins Forum stellen, damit uns die Grauzone der Übernachtung erhalten bleibt. Wer Daten hat, schreibt einfach von welchen Gebieten sie vorrätig sind, und Nutzer, die Interesse haben, melden sich dann bei demjenigen. Ich habe für den Harz schon angefangen und eine pdf Datei angelegt mit den ersten sechs Hüttchen.
Hab ich auf dem Rothaarsteig probiert. In 70% der Faelle im Sommer leider keine GPS Daten zu empfangen oder halt abweichung um gute 90Meter.
Voellig nutzlos.

Hoaxter
10.11.2006, 17:50
Könnte man nicht einen forumseigenen Hütten TÜV machen? Jeder, der bei seinen Touren Schutzhütten sieht, macht ein Foto, eventuell Koordinaten und schreibt paar Sätze dazu. Allerdings würde ich es nicht direkt ins Forum stellen, damit uns die Grauzone der Übernachtung erhalten bleibt. Wer Daten hat, schreibt einfach von welchen Gebieten sie vorrätig sind, und Nutzer, die Interesse haben, melden sich dann bei demjenigen. Ich habe für den Harz schon angefangen und eine pdf Datei angelegt mit den ersten sechs Hüttchen.
Hab ich auf dem Rothaarsteig probiert. In 70% der Faelle im Sommer leider keine GPS Daten zu empfangen oder halt abweichung um gute 90Meter.
Voellig nutzlos.

Flachlandtiroler
10.11.2006, 18:19
Hab ich auf dem Rothaarsteig probiert. In 70% der Faelle im Sommer leider keine GPS Daten zu empfangen oder halt abweichung um gute 90Meter.
Voellig nutzlos.
Naja, auf einer gescheiten topografischen Karte läßt sich das Problem sicher beheben -- die Hütten stehen ja schließlich ausnahmslos in der Nähe von Wegen, welche auch in den Karten verzeichnet sind.

Finde die Idee nicht schlecht; allerdings befürchte ich die Sachsen-Schweizer hier werden sich da kaum beteiligen :roll:

Im Übrigen gibt es natürlich schon einen Hüttenthread (finde ihn nur gerade nicht :-?).

Gruß, Martin

Flachlandtiroler
10.11.2006, 18:19
Hab ich auf dem Rothaarsteig probiert. In 70% der Faelle im Sommer leider keine GPS Daten zu empfangen oder halt abweichung um gute 90Meter.
Voellig nutzlos.
Naja, auf einer gescheiten topografischen Karte läßt sich das Problem sicher beheben -- die Hütten stehen ja schließlich ausnahmslos in der Nähe von Wegen, welche auch in den Karten verzeichnet sind.

Finde die Idee nicht schlecht; allerdings befürchte ich die Sachsen-Schweizer hier werden sich da kaum beteiligen :roll:

Im Übrigen gibt es natürlich schon einen Hüttenthread (finde ihn nur gerade nicht :-?).

Gruß, Martin

Robiwahn
10.11.2006, 18:50
...Finde die Idee nicht schlecht; allerdings befürchte ich die Sachsen-Schweizer hier werden sich da kaum beteiligen :roll:
...Gruß, Martin

Richtig geraten, ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich es formuliere. Nunja, die Hütten vom Bergsteigerbund findet man mit etwas Aufwand im Netz, genauso die von der Akademischen Sektion Dresden. Und auf der Felsdatenbank unter www.dav-felsinfo.de arbeite ich gerade daran mit, Zugangs- und Übernachtungsinfos zu den Felsen reinzustellen (ich speziell für die Sächs. Schweiz). Dort werden einige Hütten, Pansionen usw. zu finden sein. Obwohl alle diese Infos wie gesagt jetzt auch schon online sind, nur etwas verstreuter.
Prinzipiell denke ich jedoch, das die meisten Leute die Infos zu Hütten, Ausstattung, Zugang, Winterraum ja/nein usw. im Kopf haben, da reicht meist eine kleine Anfrage hier im Forum, dann kommen die Infos schon (ähnlich wie bei Becks Thread zum Bietschhorn). Ne extra Tabelle oder Übersicht halte ich deswegen für überflüssig.
Aber Infos zu unseren Boofen bekommt ihr nicht :baetsch: , dafür müsst ihr schon herkommen und mit uns mitkommen, dann seht ihr vielleicht welche.

Grüße, Robert

PS: 800

Robiwahn
10.11.2006, 18:50
...Finde die Idee nicht schlecht; allerdings befürchte ich die Sachsen-Schweizer hier werden sich da kaum beteiligen :roll:
...Gruß, Martin

Richtig geraten, ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich es formuliere. Nunja, die Hütten vom Bergsteigerbund findet man mit etwas Aufwand im Netz, genauso die von der Akademischen Sektion Dresden. Und auf der Felsdatenbank unter www.dav-felsinfo.de arbeite ich gerade daran mit, Zugangs- und Übernachtungsinfos zu den Felsen reinzustellen (ich speziell für die Sächs. Schweiz). Dort werden einige Hütten, Pansionen usw. zu finden sein. Obwohl alle diese Infos wie gesagt jetzt auch schon online sind, nur etwas verstreuter.
Prinzipiell denke ich jedoch, das die meisten Leute die Infos zu Hütten, Ausstattung, Zugang, Winterraum ja/nein usw. im Kopf haben, da reicht meist eine kleine Anfrage hier im Forum, dann kommen die Infos schon (ähnlich wie bei Becks Thread zum Bietschhorn). Ne extra Tabelle oder Übersicht halte ich deswegen für überflüssig.
Aber Infos zu unseren Boofen bekommt ihr nicht :baetsch: , dafür müsst ihr schon herkommen und mit uns mitkommen, dann seht ihr vielleicht welche.

Grüße, Robert

PS: 800

boehm22
10.11.2006, 19:03
Aber Infos zu unseren Boofen bekommt ihr nicht :baetsch: , dafür müsst ihr schon herkommen und mit uns mitkommen, dann seht ihr vielleicht welche.

Grüße, Robert


Das erinnert mich an die britische "Trail":
Hatten einen tollen Bericht über die Bothies im Magazin. Allerdings komplett ohne Ortsangaben.
Und dann so ungefähr der Satz: Wer eine dieser Hütten besuchen möchte, solle sich eben einfach ein wenig mit der Gegend beschäftigen, Karten studieren und nette Menschen befragen, oder mit denen rausgehen. :D

boehm22
10.11.2006, 19:03
Aber Infos zu unseren Boofen bekommt ihr nicht :baetsch: , dafür müsst ihr schon herkommen und mit uns mitkommen, dann seht ihr vielleicht welche.

Grüße, Robert


Das erinnert mich an die britische "Trail":
Hatten einen tollen Bericht über die Bothies im Magazin. Allerdings komplett ohne Ortsangaben.
Und dann so ungefähr der Satz: Wer eine dieser Hütten besuchen möchte, solle sich eben einfach ein wenig mit der Gegend beschäftigen, Karten studieren und nette Menschen befragen, oder mit denen rausgehen. :D

Robiwahn
10.11.2006, 19:17
Naja, bei uns hat das einfach den Hintergrund, das der Nationalpark ja irgendwie auch mal Nationalpark sein muss. Wenn dort zusätzlich zu den hunderttausenden Wandergästen die Hälfte davon noch in den Boofen übernachtet, kann man das Naturerlebniss und demnächst die Natur gleich ganz vergessen. Die wenigen offiziellen Boofen sind ein Eingeständniss der NP-Verwaltung und der ewigen Diskussion des SBB+mächtiger Klettererlobby zu verdanken. Wenn man die Regeln genau auslegt, hätten sie in der Kernzone gar nichts zu suchen. Gegenangebot der Kletterer für die Legalität ist dafür, die Infoweiterverbreitung möglichst zu verhindern und sich an einige Regeln (z.B. absolutes Feuerverbot) zu halten. Sozusagen "eine Hand wäscht die andere". Aber selbst einige Kletterfreunde von mir machen manchmal z.B. Feuer in den Boofen, da würde ich ihnen am liebsten den glühenden Scheit quer irgendwo reinschieben.
Und ich möchte die Möglichkeit zum Boofen nicht verlieren, auch wenn manch Leute von außerhalb deshalb ihre Touren nicht vorher ausgiebigst planen können und evtl. die Lagerfeuerromantik wegfällt. Übernachten können sie trotzdem bei uns und auch in den Boofen, nur mit der Planung wird es etwas schwieriger.

Grüße, Robert

Robiwahn
10.11.2006, 19:17
Naja, bei uns hat das einfach den Hintergrund, das der Nationalpark ja irgendwie auch mal Nationalpark sein muss. Wenn dort zusätzlich zu den hunderttausenden Wandergästen die Hälfte davon noch in den Boofen übernachtet, kann man das Naturerlebniss und demnächst die Natur gleich ganz vergessen. Die wenigen offiziellen Boofen sind ein Eingeständniss der NP-Verwaltung und der ewigen Diskussion des SBB+mächtiger Klettererlobby zu verdanken. Wenn man die Regeln genau auslegt, hätten sie in der Kernzone gar nichts zu suchen. Gegenangebot der Kletterer für die Legalität ist dafür, die Infoweiterverbreitung möglichst zu verhindern und sich an einige Regeln (z.B. absolutes Feuerverbot) zu halten. Sozusagen "eine Hand wäscht die andere". Aber selbst einige Kletterfreunde von mir machen manchmal z.B. Feuer in den Boofen, da würde ich ihnen am liebsten den glühenden Scheit quer irgendwo reinschieben.
Und ich möchte die Möglichkeit zum Boofen nicht verlieren, auch wenn manch Leute von außerhalb deshalb ihre Touren nicht vorher ausgiebigst planen können und evtl. die Lagerfeuerromantik wegfällt. Übernachten können sie trotzdem bei uns und auch in den Boofen, nur mit der Planung wird es etwas schwieriger.

Grüße, Robert

bananensuppe
10.11.2006, 20:39
Ein Schutzhüttenverzeichnis finde ich auch eine gute Idee. Digicam und Navi vorhanden, ich sammle einfach mal.
Eine richtige Datenbank wäre mir aber lieber als PDF-Dateien. Das ganze sollte halt nur für Forumsmitglieder sichtbar sein und nicht an die große Glocke hängen (Suchmaschienen).

bananensuppe
10.11.2006, 20:39
Ein Schutzhüttenverzeichnis finde ich auch eine gute Idee. Digicam und Navi vorhanden, ich sammle einfach mal.
Eine richtige Datenbank wäre mir aber lieber als PDF-Dateien. Das ganze sollte halt nur für Forumsmitglieder sichtbar sein und nicht an die große Glocke hängen (Suchmaschienen).

-wf-
12.11.2006, 02:30
Eine Datenbank würde schnell zu groß, deswegen finde ich es schon richtig, wenn es für jedes Gebiet extra Daten gibt und die von dem verwaltet werden, der sie gesammelt hat. Eine Wiki Seite, wo jeder seine Angaben reinschreibt, kannst du auch vergessen, wie das Wiki gefüllt wird, oder auch nicht, wissen wir alle. Ich komme mit der Oberfläche zum Beispiel nicht klar, zumal ich auch alles online ausfüllen müßte und das kostet, ich bin ohne DSL. Für mich ist es leichter so.

Wer Daten vom Harz braucht, kann mich in einem halben Jahr mal ansprechen, dann habe ich mehr als die ersten sechs Hütten. Abweichungen beim GPS zwischen 7 und 32 Metern, akzeptabel, wenn man sie dazu schreibt. Fotos gibts mit Sicherheit nicht von allen, weil ich zum Skilaufen keine Kamera mitnehme. Und meine versteckten, illegalen Übernachtungsplätze verrate ich natürlich auch nicht.

-wf-
12.11.2006, 02:30
Eine Datenbank würde schnell zu groß, deswegen finde ich es schon richtig, wenn es für jedes Gebiet extra Daten gibt und die von dem verwaltet werden, der sie gesammelt hat. Eine Wiki Seite, wo jeder seine Angaben reinschreibt, kannst du auch vergessen, wie das Wiki gefüllt wird, oder auch nicht, wissen wir alle. Ich komme mit der Oberfläche zum Beispiel nicht klar, zumal ich auch alles online ausfüllen müßte und das kostet, ich bin ohne DSL. Für mich ist es leichter so.

Wer Daten vom Harz braucht, kann mich in einem halben Jahr mal ansprechen, dann habe ich mehr als die ersten sechs Hütten. Abweichungen beim GPS zwischen 7 und 32 Metern, akzeptabel, wenn man sie dazu schreibt. Fotos gibts mit Sicherheit nicht von allen, weil ich zum Skilaufen keine Kamera mitnehme. Und meine versteckten, illegalen Übernachtungsplätze verrate ich natürlich auch nicht.

derklaus
13.11.2006, 16:00
@wf:
das wäre aber nett.
bin nach weihnachten mit schneeschuhen im harz unterwegs.
die planung stellt sich teilweise als gar nicht so einfach heraus, obwohl es nur ein paar tage sind.

gruß
klaus

derklaus
13.11.2006, 16:00
@wf:
das wäre aber nett.
bin nach weihnachten mit schneeschuhen im harz unterwegs.
die planung stellt sich teilweise als gar nicht so einfach heraus, obwohl es nur ein paar tage sind.

gruß
klaus

Werner Hohn
13.11.2006, 17:05
Für die Pfalz gibt es vom Pfälzerwald-Verein (http://www.pwv.de/) ein Hüttenverzeichnis (pdf). Es enthält aber nur die Hütten die vom Verein betreut werden. Sind aber schon einige.
Bevor es Missverständnisse gibt: Bei den meisten dieser bewirtschafteten Hütten/Häuser gibt es offene Schutzhütten. Sehr oft mit Feuerstelle.

Zum Wiki: Wenn keiner damit anfängt wirds nie was mit der Datenbank.

Werner

Werner Hohn
13.11.2006, 17:05
Für die Pfalz gibt es vom Pfälzerwald-Verein (http://www.pwv.de/) ein Hüttenverzeichnis (pdf). Es enthält aber nur die Hütten die vom Verein betreut werden. Sind aber schon einige.
Bevor es Missverständnisse gibt: Bei den meisten dieser bewirtschafteten Hütten/Häuser gibt es offene Schutzhütten. Sehr oft mit Feuerstelle.

Zum Wiki: Wenn keiner damit anfängt wirds nie was mit der Datenbank.

Werner

mikestichel
17.11.2006, 20:28
Hallo Micha

Es gibt verschiedene Verzeichnisse über Schutzhütten in den Alpen und auch anders wo. Eine Übersicht findest Du zum Beispiel hier (http://www.arur.de/huettendatenbank.html)



Hallo allerseits,
in diversen Tourenbeschreibungen liest man immer wieder Übernachtung in Schutzhütte möglich. Gibt es eigentlich ein Verzeichnis dieser Schutzhütten. Wäre für die Planung so mancher Tour vor allem im Herbst und Winter nicht uninteressant.

Wer weiß was?
Micha

bananensuppe
18.11.2006, 15:16
Der Vogesenclub hat auch eine Liste
http://www.club-vosgien.com/abris.htm

Rajiv
18.11.2006, 16:02
Wenn ich es richtig sehe, dann ist in den letzten beiden Beiträgen von (meist) bewirtschafteten Hütten die Rede und nicht von kleinen Schutzhütten.
Deswegen für die ursprüngliche Fragestellung eher weniger interessant.
Davon abgesehen ist der Link zu arur.de sowieso nur wenig hilfreich, da von dieser Seite nur weitere Seiten angegeben werden und diese Links teilweise nicht mehr stimmen(bspw. CAI und CAF/FFCAM). Da müßte also einer von beiden arur's etwas "Pflege" betreiben, damit die Links wieder sinnvoll werden.

Rajiv

Christine M
18.11.2006, 23:23
Beim Vogesenclub scheinen auch einfache Schutzhütten ("abri") dabei zu sein (interessante Seite).

Christine

Flachlandtiroler
01.12.2006, 18:07
Im Übrigen gibt es natürlich schon einen Hüttenthread (finde ihn nur gerade nicht :-?).
Da isser, der offizielle Outdoorseiten-Hüttenthread (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=6182&) (für bewirtschaftete / alpine Hütten). ;)

Gruß, Martin

bananensuppe
03.12.2006, 14:01
Noch eine Hüttenseite aus den Vogesen.

http://perso.orange.fr/sentheim/doller/abris.htm#.htm

kall-faktor
23.12.2006, 17:00
Könnte man nicht einen forumseigenen Hütten TÜV machen? Jeder, der bei seinen Touren Schutzhütten sieht, macht ein Foto, eventuell Koordinaten und schreibt paar Sätze dazu. Allerdings würde ich es nicht direkt ins Forum stellen, damit uns die Grauzone der Übernachtung erhalten bleibt. Wer Daten hat, schreibt einfach von welchen Gebieten sie vorrätig sind, und Nutzer, die Interesse haben, melden sich dann bei demjenigen. Ich habe für den Harz schon angefangen und eine pdf Datei angelegt mit den ersten sechs Hüttchen.


Prima, bin dabei! Im Januar kommen Deister und Ith dazu!

-wf-
01.01.2007, 19:35
Der erste Teil des Schutzhütten TÜV Harz ist fertig. 12 Hütten aus der Region Benneckenstein, Hohegeiß, Rothesütte habe ich bisher besucht, fotografiert und ihre Position mit GArmin Gecko 201 bestimmt. Zu jeder Hütte gibt es eine kurze Beschreibung des baulichen Zustandes, des Umfeldes und ob es Wasser gibt. Ich gebe die UTM Koordinaten, die Höhe und die meßgenauigkeit an.

Sobald ich Zeit habe, kommen weitere Gebiete im HArz dazu. Schierke,Elend, Wurmberg (bisher zwei Hütten) und Güntersberge, Straßberg, Josephshöhe (bisher erst eine Hütte) sind die nächsten Projekte. Im laufe des Jahres möchte ich den kompletten Südostharz und den Hochharz fertigstellen. Hängt leider vom meiner Freizeit ab, ob ich es schaffe.

Wer demnächst im genannten Gebiet wandert und in Schutzhütten übernachten will, schickt mir eine PN mit seiner Mailadresse. Die erste pdf Datei ist rund 500 kb groß.

-wf-
01.01.2007, 20:01
Hier findet ihr Schutzhütten in Südtirol

http://suedtirol-ferien.it/schutzhuetten/

bananensuppe
28.10.2007, 16:38
Noch eine Hüttenseite aus den Vogesen.

http://perso.orange.fr/sentheim/doller/abris.htm#.htm

Die Hütte "La Petite Chaume" habe ich dieses Wochenende aufgesucht.
Schöne Hütte mit Tischen und schmalen Bänken, schlafen auf dem Holzboden oder 2 Bänke nebeneinander. Ofen, Feuerholz, Axt, Säge, Anzünder, alles da, leider kein Wasser in der Nähe.
Auf meine Anfrage beim Seitenbetreiber ob hier übernachtet werden darf.
"Diese Hütte ist offen für die ganze Welt"

Lage: Am GR5 (kleiner Abstecher) zwischen Col de Perches und Ballon D´Alsace.

Auf der selben Strecke gibt es noch das Abri "Haute Bers". Sehr schön gelegen, auch mit Ofen ...

Andreas_F
28.10.2007, 21:38
Moin,

wenn ich das noch richtig in Errinnerung habe, hängt in der Hütte ein Dekret der Gemeinde, das man nur absoluten Notfällen dort übernachten darf, das selbe findest du z.B. im Chalet Spiller, Baraque de Morteville und auch in den Hütten, die auf Bussanger Gebiet liegen, die Gemeinde la Bresse weiter im Norden ist da deutlich freundlicher zu Wanderen, und der ONF sowieso....

Gruß Andreas

Christine M
28.10.2007, 23:39
Yep, offiziell darf man dort nicht übernachten, steht unübersehbar in der Hütte angeschrieben. Wird aber offenbar auch von den Einheimischen gerne ignoriert. Wasser gibt's dafür aus einer Quelle in der Nähe, ist aber nicht ganz einfach zu finden.

Christine

bananensuppe
29.10.2007, 20:47
Hab doch extra angefragt, ob ich hier nächtigen darf.
"Diese Hütte ist offen für die ganze Welt" war die Antwort.

Konnte mit dem "Dekret" leider nichts anfangen, steht nur in Französisch da.

Wer ist der "ONF" ?

Christine M
30.10.2007, 09:39
Konnte mit dem "Dekret" leider nichts anfangen, steht nur in Französisch da.

Das soll in Frankreich vorkommen. ;-)

Wo hast du nachgefragt - bei der Gemeinde? Klar ist die Hütte für jedermann offen, tagsüber für die Pause. Übernachten ist offiziell verboten, was wie gesagt nicht heißt, daß es nicht gemacht würde.

Christine

bananensuppe
02.11.2007, 14:46
http://perso.orange.fr/sentheim/doller/abris.htm#.htm

Auf dieser Seite mail-adresse angeklickt und nach Erlaubnis für Übernachtung gefragt.
Hier meine Anfrage mit Antwort.


mail-antwort:
Diese Hütte ist offen für die ganze Welt, in der Vergangenheit
gab es ein Module, um unter dem Dach, jetzt muss auf dem
Boden schlafen!

Philippe

--------

meine Anfrage:
Subject: LES ABRIS et CHALETS de la VALLEE

Abri La Petite Chaume

Is this abri open, is it allowed to sleep there for one night?
Ist diese Hütte geöffnet, kann ich hier für eine Nacht schlafen ?

mai-ende:

Andreas_F
04.11.2007, 12:34
Hab doch extra angefragt, ob ich hier nächtigen darf.
"Diese Hütte ist offen für die ganze Welt" war die Antwort.

Konnte mit dem "Dekret" leider nichts anfangen, steht nur in Französisch da.

Wer ist der "ONF" ?

http://www.onf.fr/

Das entspricht unserm staatlichem Forstamt;-)

Gruß Andreas

-wf-
17.02.2008, 21:21
Da ich regelmäßig wegen der Schutzhütten im Harz angesprochen werde, möchte ich an dieser Stelle mitteilen, daß ich das projekt begraben habe. Es ist für mich ein zu großer Aufwand alle Schutzhütten im Harz zusammenzutragen und die Daten regelmäßig zu aktualisieren. Bis jetzt hatte ich maximal ein Viertel gesammelt, wobei einige schon wieder über ein JAhr alt sind. Also bitte keine Anfragen mehr an mich, die werden ohnehin nur mit einem freundlichen Nein beantwortet.

OliverR
04.08.2009, 16:15
Hallo zusammen,

ich möchte dieses Thema gerne noch einmal ansprechen. In unserem Wiki (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Kategorie:Deutschland) sind ja bereits einige Einträge vorhanden, aber unsere Schutzhüttenverzeichnisse könnten durchaus ein wenig mehr Unterstützung gebrauchen. Mittlerweile haben doch so viele Leute GPS im Gepäck. Eine kleine Digicam wahrscheinlich auch. Es sollten doch eigentlich zahlreiche Leute eines Outdoorforums regelmäßig an geeigneten Hütten (auch Grillhütten?) vorbeikommen und könnten fast im Vorbeigehen einen kleinen Beitrag leisten. Wer sich das Einstellen nicht zutraut, kann auch sicher gerne einen der Wiki-Leute fragen. Wie schauts aus?

Gruß
Oliver

schnuffel91
04.08.2009, 17:18
na dann werde ich zukünftig mal meine Augen offen halten und entsprechend posten ....

teksab05
17.08.2009, 19:52
Eine Liste aller Schutzhütten am Rennsteig (http://www.rennsteighuette.de.vu) im Thüringer Wald habe ich erstellt und ist unter rennsteighuette.de.vu (http://www.rennsteighuette.de.vu) zu finden.

Das war jedoch ziemlich aufwendig und ich möchte ungern, dass die Daten von Fremden weiterverbreitet und veröffentlicht werden. Das verlinken auf meine URL ist natürlich ausdrücklich erwünscht. Vom Kopieren, Weiterbearbeiten o.ä. ist aber bitte Abstand zu nehmen, dafür Pflege ich das Schutzhüttenverzeichnis auch! :)

barolo
17.08.2009, 20:38
Eine Liste aller Schutzhütten am Rennsteig (http://www.rennsteighuette.de.vu) im Thüringer Wald habe ich erstellt und ist unter rennsteighuette.de.vu (http://www.rennsteighuette.de.vu) zu finden.

Das war jedoch ziemlich aufwendig und ich möchte ungern, dass die Daten von Fremden weiterverbreitet und veröffentlicht werden. Das verlinken auf meine URL ist natürlich ausdrücklich erwünscht. Vom Kopieren, Weiterbearbeiten o.ä. ist aber bitte Abstand zu nehmen, dafür Pflege ich das Schutzhüttenverzeichnis auch! :)
Hast du deine Liste auch als GPX-Datei, wenn ja, wirst du noch ein "Superstar" im Internet. ;-)

Gruß
barolo

teksab05
13.09.2009, 18:04
Leider hab ich keine GPX-Datei und kenne mich damit auch nicht aus. Vielleicht gibt es eine KMZ-Datei (Google-Earth) und ich erweitere die Informationen mit den Koordinaten. Besteht da Interesse dran?

Und wie sieht eine GPX-Datei aus?

willo
13.09.2009, 18:10
Im Wiki sind schon eine ganze Menge Schutzhütten für den Rennsteig eingetragen. Die kann ausdrücklich jeder Bearbeiten und ergänzen. Halte das für sinnvollere Herangehensweise...

http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Schutzhütten_am_Rennsteig

teksab05
14.09.2009, 17:27
Bei meinem Schutzhüttenverzeichnis für den Rennsteig gibt es die Möglichkeit mir Aktualisierungen und Fotos per Mail zukommen zu lassen. Dazu ist bei JEDER Schutzhütte ein Link mit E-Mail-Adresse und Betreff vorhanden. Dies wurde bereits von Besuchern genutzt.

Das Outdoorseiten Wiki erfordert eine Anmeldung des Besuchers, um Beiträge zu verändern. Ich denke E-Mails schreiben ist auch für weniger erfahrene Internetnutzer der einfachere Weg, um an der Aktualität einer Internetseite mitzuwirken.

Außerdem sind die Navigationsmöglichkeiten auf meiner Seite umfangreicher und vielleicht nützlich für den Benutzer, um schneller zu der gewünschten Schutzhütte am Rennsteig zu gelangen.

ABER:
Ich bin kein Wiki-Gegner und weiß das dies auch Vorteile bietet. Ich denke die beiden Projekte werden parallel existieren. Auch wenn mein Verzeichnis eher da war ;-). Außerdem kann ich meine Seite doch nicht aufgeben, nach dem was sie an Arbeit gekostet hat.

CafeToco
17.09.2009, 10:57
Hallo zusammen!

Weil's hier grad so schön um den Rennsteig geht - das Schutzhüttenverzeichnis im Wiki ist mittlerweile auch komplett. Ich hab da parallel zu teksab05 gearbeitet, beide Verzeichnisse sind völlig unabhänig voneinander entstanden (der Zufall wollte es, dass da zwei auf den gleichen Gedanken gekommen sind).

Die Schutzhütten als .kml für Googleearth kann ich hier schon mal zur Verügung stellen; was anderes lässt sich hier nicht hochladen. Eine GPX-Version mit Track ist auch schon fertig und wartet drauf, ins Wiki geladen zu werden (derzeit hängt's noch an der Technik).


Gut Runst!
Daniel

3110

Update: Die GPX-Version steht im Wiki jetzt auch zur Verfügung.

Zum Schutzhüttenverzeichnis: http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Schutzh%C3%BCtten_am_Rennsteig
Direktlink: http://wiki.outdoorseiten.net/images/6/6f/Rennsteig-mit-Schutzhuetten.gpx