PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TRANGIA – für Nordnorwegen



MrLast
18.10.2006, 01:24
Muss mir morgen oder übermorgen meinen ersten Kocher kaufen.
Gas fällt schon mal weg, da es hier dafür bei gut -5 Grad un weniger im WInter zu kalt ist. (Oder?)
Ich tentiere sehr zum Trangia, liege ich da richtig?
Oder soll ich nen andren nehmen. Hier ist es morz windig.
Bin in Alta, vielleicht kennt ihr meine andren Treads.
Danke
s

sjusovaren
18.10.2006, 01:34
Die Ding nennt sich TRANGIA, und so geschrieben wirst du auch über die Suche einiges finden, z.B. dies (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=1055&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=&sid=e211ee54d1c6bb9f2d57693679db649d) und das (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=15153).
Viel Spaß beim Lesen :wink:

Gruß

PS, benutze ihn auch und bin sehr zufrieden. Unkompliziert und Zuverlässig!

Hawe
18.10.2006, 09:30
...
Ich tentiere sehr zum Trangia, liege ich da richtig?...
Prinzipiell liegst Du nicht falsch. der Trangia ist sehr zuverlässig, er ist schön leise, erh at einen genialen Windschutz, und er hat die Töpfe gleich mit dabei im System.
Er ist nicht der schnellste, Du musst also etwa doppelte Zeit im Vergleich zu einem Benziner oder Petroleumbrenner für Aufkochen rechnen.
Tipp: wenn es sehr kalt ist, den gefüllten Brenner tags in der Hosentasche tragen, dann ist der Spiritus schön warm und der Kocher drastisch schneller.
Gruss hawe

Rookie
18.10.2006, 10:11
Hi,

ich persönlich finde den Trangia super. Einfach zu bedienen, sichere Handhabung (auch im Zelt!), robust weil keine beweglichen Teile, leicht zu reinigen.

Mark

Thrawn
18.10.2006, 11:12
Hallo,
Der Trangia ist eine feine Sache.
Einfacher und komfortabler ist kein Kocher zu bedienen - Spiritus rein und gut. Man kann ihn zwar nur schwer regeln und es dauert etwas länger bis das Wasser kocht, aber fallen die 5 Minuten mehr bei einer Trekking-Tour wirklich ins Gewicht? So eine Entschleunigung schadet nicht, schließlich ist man ja nicht 'auf der Flucht'. :wink:
Die verminderte Heizleistung von Gas bei Minusgraden stimmt. Das gleiche gilt allerdings auch für Spiritus, welcher in Verbindung mit Vorwärmen und Windschutz dennoch passable Ergebnisse erzielen kann, sollte es keinen arktischen Wintereinbruch geben...

Ich würde mir den Kocher erst in Norwegen holen, da spart man bares Geld (s.a. entsprechenden Thread). Vergiß aber nicht dir die norw. Bezeichnung für Spiritus zu merken, sonst hat man ganz schnell Grillanzünder o.ä. in der Hand.

Derzeit kann auch die Globi (bzw. auch andere) 'Hot Offer' für den Primus Multifuel MFS interessant sein. Der kann Gas, Benzin (sehr gut für kalte Temps!), Petroleum und im Notfall auch Diesel verblasen.
Der Aufbau des Gerätes ist allerdings weit komplexer als beim Schwedenkocher, benötigt ab und an Wartung, hat Verschleißteile. Bei allen Treibstoffen außer Gas brauchst du eine Brennstoff-Flasche.
Die immer wieder bemängelte schlechte Regelbarkeit kann ich nicht bestätigen, mit etwas Fingerspitzengefühl geht von wärmen bis verkohlen alles.

zahl
18.10.2006, 12:13
Derzeit kann auch die Globi (bzw. auch andere) 'Hot Offer' für den Primus Multifuel MFS interessant sein. Der kann Gas, Benzin (sehr gut für kalte Temps!), Petroleum und im Notfall auch Diesel verblasen.


@thrawn
der Multifuel kann mit Benzin und Petroleum betrieben werden, zusätzlich mit Gas, dafür nicht mit Diesel und Kerosin (sonst wär es ja der omnifuel. 8)

marco

Thrawn
18.10.2006, 14:39
Derzeit kann auch die Globi (bzw. auch andere) 'Hot Offer' für den Primus Multifuel MFS interessant sein. Der kann Gas, Benzin (sehr gut für kalte Temps!), Petroleum und im Notfall auch Diesel verblasen.


@thrawn
der Multifuel kann mit Benzin und Petroleum betrieben werden, zusätzlich mit Gas, dafür nicht mit Diesel und Kerosin (sonst wär es ja der omnifuel. 8)

marco

Laut Anleitung (MFS 3288 Kocher):
"Dieselkraftstoff ist als Brennstoff zwar weniger geeignet, kann jedoch verwendet werden, wenn kein anderer Brennstoff zur Verfügung steht. Dieselkraftstoff erzeugt viel Ruß, ist schwer vorzuwärmen und erzeugt eine Verschmutzung, die eine häufige Reinigung erforderlich macht." :wink:

zahl
18.10.2006, 14:44
ok, wenn es sogar in der anleitung steht.
liest sich aber auch so, als ob man mit diesel nicht viel freude hätte. und damit wären wieder die auf den einschlägigen seiten zum mfs angegebenen limitierten brennstoffe aktuell.

marco

MrLast
18.10.2006, 20:00
Ist jetzt der Trangia geworden. Modell 3.
Ich denke das rennt.
Gas ist scheiße hier, hat der Verkäufer gemeint.
Wenn dann Benzin.
s

zahl
18.10.2006, 20:48
glückwunsch zum erwerb eines klassikers. marco

Onkel Tom
18.10.2006, 21:38
...da kann ich mich nur anschließen!
Gruß
TOM

MrLast
19.10.2006, 01:00
aber das auf deinem bild ist keiner...

zahl
19.10.2006, 11:23
aber das auf deinem bild ist keiner...


der trend geht zum zweitkocher :lol:
- optimus crux (gas),
- optimus nova+ (alles andere)
- küzli-hobo (holz)

sagt der marco

Trekkman
19.10.2006, 19:15
der trend geht zum zweitkocher

Jau, stimmt. Ich habe 3 Kocher in Gebrauch. Hier der Senf:

Perfekt für bestimmte Einsätze und schön laut: Dragonfly
Leicht (für Rucksacktouren): dieser kleine Gasbrenner von Snow P. ohne Piezo – mein Liebling.
Professionell: Trangia

Alles hat bisher immer funktioniert – wenn ich allerdings nur einen Kocher davon mit auf die berühmte "einsame Insel" nehmen dürfte, wäre es der "alte Schwede".

Onkel Tom
19.10.2006, 19:21
aber das auf deinem bild ist keiner...
:roll: ...O.K., hast ja recht - das war BEVOR ich erleuchtet wurde... :bg:
Ne, im Ernst, manchmal ist auch Gaskocher nicht schlecht, aber mittlerweile ist der Trangia mein absoluter Favorit.
Gruß
TOM