PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sonnenbrille für den Winter



derklaus
17.10.2006, 20:01
Hi,
habe jetzt einen guten teil meiner ausrüstung für den winter zusammen.
von brillen habe ich allerdings mal gar keine ahnung.

geplant sind keine großen höhen, eher die richtung harzdurchquerung mit schneeschuhe.
hat da jemand empfehlungen, und wie dunkel muss die brille sein? bzw. welche tönung ist im winter am lichtechtesteten?

danke gruß
klaus

Christian J.
17.10.2006, 20:22
Setze die Brille im Laden unbedingt auf, mach Dir ein tuch oder sowas vor den Mund und schaue, ob die Brille beschlägt.

Das ist nämlich das Problem bei meiner: Mit Mundschutz laufen die Gläser an und ich bin blind.

Grüßle!

Christian

Thomas
17.10.2006, 21:00
Ich glaube, diesen Test dürfte so gut wie keine Brille bestehen.

derMac
18.10.2006, 01:00
http://img253.imageshack.us/img253/9577/gesichtsschutzon8.th.jpg (http://img253.imageshack.us/my.php?image=gesichtsschutzon8.jpg)

So hat das bei mir ganz gut funktioniert. Die Brille ist ne RudyProject Ekynox, sehr vielseitig, aber etwas spaciges Aussehen. Gibts so aber IMHO nicht mehr.

Mac

PS: Doch, hier (http://www.rudyproject.com/products/details.php?idLivello1=2&idLivello2=5&idLivello3=11&idLivello4=132)

Shorty66
18.10.2006, 09:45
als kombination um dem beschlagen entgegenzuwirken könnte eine balaclava mit mund und nasenschutz dienen. Globi hat zur zeit eine solche für 15€ von black bear.

Gienien
18.10.2006, 10:10
Setze die Brille im Laden unbedingt auf, mach Dir ein tuch oder sowas vor den Mund und schaue, ob die Brille beschlägt.
Das ist nämlich das Problem bei meiner: Mit Mundschutz laufen die Gläser an und ich bin blind.


Versuch mal auf die saubere und Trockene Brille ein paar ordentliche Tropfen Geschirrspühlmittel mit einem Stück Schaumgummi so lange zu verreiben, bis es leicht schäumt. Dann mit einem Küchenpapier auswischen.

Klingt komisch, funktioniert aber tadelos.

derMac
18.10.2006, 10:27
Was ich gestern abend noch vergessen hatte: Es ist IMHO wichtig, dass die Brille die Gesichtsmaske unterhalb der Augen an die Haut drückt (oder die Maske von sich aus sehr gut anliegt, was aber kaum geht). Dann bleibt auch der Beschlag gering. Gute Brillen sind auch so ausgelegt, dass sie schon bei leichtem "Fahrtwind" sehr gut belüften. In der Pause ist Beschlag allerdings kaum zu vermeiden, auch ohne Maske. Die Spüli-Variante funktioniert, verhindert aber ein effekives Brilleputzen. Ach so, im "normalen" deutschen Winter hab ich noch keine Maske gebraucht.

Mac

derklaus
18.10.2006, 11:11
hi,
über eine maske habe ich mal noch gar nicht nachgedacht.
halte ich persönlich aber für zu erwartende -10 auch nicht unbedingt für nötig.

aber um noch mal auf die brille zurückzukommen . . .
welche färbung ist sinnvoll?
im sommer orange, aber ich glaube dass wird im winter zu hell sein.

gruß
klaus

derMac
18.10.2006, 11:17
Zur Farbe: Wechselgläser 1 x hell (orange oder rot oder farblos), eventuell photochromatisch und einmal richtig dunkel (grau oder braun, max. 15% Lichttransmission, für hochalpin wohl unter 10%). Du kannst auch nur eine dunkle nehmen und bei schlechter Sicht keine aufsetzen. Bei starkem Schneetreiben kann so ne Brille aber ganz angenehm sein und verbessert die Sicht meist.

Mac

derklaus
18.10.2006, 11:23
photochro...was?

bin ja gar nicht hochalpin unterwegs. harz halt, und so richtig hoch ist der nicht.

derMac
18.10.2006, 11:32
photochro...was?
Wenn sich die Stärke der Färbung an die Lichtverhältnisse anpasst, die Brille also bei starker Helligkeit dunkler wird.

Das mit dem alpinen hatte ich nur drangehängt, da ja auch noch andere hier mitlesen, aber < 15 % Lichttransmission finde ich auch im Mittelgebirge an einem sonnigen Tag sehr angenehm. Noch besser ist, wenns polarisiert ist, aber das kostet auch extra.

Mac

Christine M
18.10.2006, 11:33
Ich würde mal sagen, für deinen Einsatzzweck paßt eigentlich eine normale Sport-Sonnenbrille. Mit Kategorie 3-Gläsern hast du den Vorteil, daß die Brille auch "alltagstauglich" wäre in dem Sinn, daß man damit noch Autofahren darf (sofern ich das richtig in Erinnerung habe). Kategorie 4 Gläser sind noch mal dunkler und lassen weniger Licht durch.

Wichtiger ist eigentlich, daß die Brille gut sitzt (und die Augen einigermaßen abdeckt - Vermeidung von Streulicht von der Seite). Da Beschlagen im Winter auch ohne Mundschutz oder Gesichtsmaske ein Thema ist, ist eine Belüftungsmöglichkeit sinnvoll und insbesondere sollte man die Brille über der Mütze aufziehen können; das geht auch mit Bügeln, es muß keine Brille mit Band sein wie auf dem Bild von DerMac.

Christine

Gienien
18.10.2006, 13:40
Die Spüli-Variante funktioniert, verhindert aber ein effekives Brilleputzen.

Stimmt schon - aber seit ich eine ESS Ice wegwerfen konnte weil ich sie mir beim trocken putzen total zerkratzt habe. :bash: säubere ich Brillen nur noch nass. Unterwegs hab ich meistens 3~4 Abschminkpads mit, die mit Spülmittel getränkt sind zum "nachbehandeln".

derMac
18.10.2006, 14:22
Da Beschlagen im Winter auch ohne Mundschutz oder Gesichtsmaske ein Thema ist, ist eine Belüftungsmöglichkeit sinnvoll und insbesondere sollte man die Brille über der Mütze aufziehen können; das geht auch mit Bügeln, es muß keine Brille mit Band sein wie auf dem Bild von DerMac.
Stimmt schon, aber das besondere meiner Brille ist ja, dass sie sowohl Bügel als auch ein Gummiband hat. Manchmal ist das schon ganz praktisch. Die Doppelscheibe hilft übrigens auch sehr gut gegen beschlagen. Hier (http://www.sportshop2000.de/cgi-bin/shop.cgi?u=&la=d&aktion=zeigemodell&art=Brille&model=Ekynox+S.G.V.&s=lens&v=color&r=be&bid=) noch mal ein anderer Link, da der oben nicht funzt. Aber eine gut sitzende "normale" Brille tuts aber natürlich auch.

@Christine: Danke für das Bild übrigens. :wink:

Mac

Christine M
18.10.2006, 14:36
Du solltest vielleicht noch ergänzen, daß deine Brille auch mit korrigierten Gläsern ausgestattet werden kann, was sie IMHO für Brillenträger sehr attraktiv und (durch die verschiedenen Variations- und Kombinationsmöglichkeiten) quasi zu so etwas wie der eierlegenden Wollmilchsau macht. Das Ganze hat aber eben auch seinen Preis...


@Christine: Danke für das Bild übrigens.
Ich glaube, ich habe da noch mehr ... 8)

Christine

Kermit_t_f
19.10.2006, 10:39
Übrigens gibt es die Ekynox auch noch in einer SX-Variante, die sie für schmalere Gesichter geeignet macht. Da ist der Stubenfliegen-Effekt dann nicht mehr ganz so groß :D

derMac
20.10.2006, 18:19
Übrigens gibt es die Ekynox auch noch in einer SX-Variante, die sie für schmalere Gesichter geeignet macht.
Ja, aber nicht als S.G.V. Dafür mit polarisierten Gläsern. :grrr:

Mac

dike
20.10.2006, 20:59
Mein favorit ist immer noch die M-Frame (http://oakley.com/brochures/eyewear/m_frame/).
Geht in polariziert und unterschiedlichen Färbungstiefen, geschliffen und ungeschliffen und für fast jede Sportart oder auch Zivil. wer mehr Beschlagungsprobleme hat nimmt ein Wechselglas aus der Golf-Sport-Serie. Der Rahmen kann mit Bügel oder Gummie gehalten werden.

Eine Brille evtl. mehrere Scheiben für unterschiedliche Varianten.
Ich habe beste Erfahrungen.

Von Gläsern, die sich automatisch Färben, halte ich nichts. Wenn man aus dem Tunnel kommt, passiert ein Unglück. Ferner wird das zum Färben erforderliche UV-Licht schon von der Windschutzscheibe absorbiert. Und der Färbevorgang ist temperaturabhängig.

dike

derklaus
21.10.2006, 11:44
gläser die sich automatisch färben sind in der der "normalen" umwelt glaube ich schon ganz praktisch (mein vater ist begeistert).
für outdoor glaube ich, hast du recht (außerdem bin ich ja kein brillenträger)

die von dir empfohlene m-frame schaut so aus wie das was ich brauche.
allerdings ist die für den zivilen einsatz gar nichts. ist mir entschieden zu cool.
was mir allerdings fehlt, ist der streuschutz

danke gruß
klaus

dike
21.10.2006, 14:21
gläser die sich automatisch färben sind in der der "normalen" umwelt glaube ich schon ganz praktisch (mein vater ist begeistert)....

mein Vater übrigens auch. War wohl ne Modererscheinung in den 60er 70er. Die Nachteile bleiben trotzdem existent.



die von dir empfohlene m-frame schaut so aus wie das was ich brauche.
allerdings ist die für den zivilen einsatz gar nichts. ist mir entschieden zu cool.

Jeder wie er es braucht 8). Dann hilft nur die zweite Brille.



...was mir allerdings fehlt, ist der streuschutz
...

Probleme mit Streulicht sind eher unwahrscheinlich, da das "Glas" das Gesichtsfeld einfäßt. Also "Brille" all over the face. Es gibt unterschiedliche Gläserformen für die individuelle Anpassung.
Für Reflexionen (wenn Du das als Streulicht meinst) gibt es Polarisationsgläser.


dike

Nebukadnezar
29.10.2006, 01:02
was mir allerdings fehlt, ist der streuschutz

danke gruß
klaus

Hi Klaus,

falls du mit Streuschutz indirekte Sonneneinstrahlung meinst, sieh dir mal die Julbo Brillen (www.blabla.de)an, die Nomad hatte ich mal auf, gefiel mir wirklich gut. Wird wohl meine Nächste werden.


Liebe Grüße, Jochen

Christine M
29.10.2006, 10:12
at Nebu: du hast irgendwie den falschen Link erwischt. :bg:

Ich habe auch eine Julbo als Gletscher- und Winterbrille, wobei ich den Seitenschutz selten drauf habe (ohne den Aufsatz kommt etwas besser Luft von hinten an die Brille, was das Problem des Beschlagens verringert; die Augen werden aber auch so gut abgedeckt). Wichtig ist aber vor allem, daß die Brille richtig sitzt - schließlich hat nicht jeder die gleiche Gesichtsform.

M. E. ist für deinen Einsatzzweck jede gut Sport-Sonnenbrille (ob nun Julbo oder welche Marke auch immer) ausreichend. Wenn du etwas Raffinierteres willst, nimm etwas mit auswechselbaren Scheiben; bei diffusen Lichtverhältnissen im Winter ist eine kontraststeigernde Tönung viel wert.

Christine

Nebukadnezar
29.10.2006, 18:00
ja, sorry, hier (http://www.julbo.fr/www/lg.php?lg=de) ist der korrekte link.

Noch ein Tip: Tchibo hat manchmal auch ganz passable Brillen, hab eine mit 3 versch. Wechselgläsern (klar,gelb, braun).
So als Ersatzbrille oder fürs MTB für 7-8€ nicht schlecht.

Manche Optiker haben ein Gerät, welches die UV-Absorbtion der Gläser misst, (für Tchibo und andere Brillen, deren Aufkleber man nicht traut),wenn man lieb fragt, machen die das auch kostenlos.

Gruß Jochen

Becks
29.10.2006, 22:35
Feuer frei vom "Maulwurf"(*) :)

Ich hab nun eine Brille für den "Alltag" besorgt, sprich: Tourenskifahren, Autofahren (**), Wanderungen, sonstigen Blödsinn.

Nachdem die Brille von Cebe nicht so gut passte (die Nieten drückten auf die Stirn) hab ich ne Julbo Alti Arc besorgt. Nun ist Ruhe mit Brillensuche.

das teil hat sich bis jetzt in allen Lagen bewährt. Sei es auf Wanderungen, im Schnee, auf Hochtouren auf dem Gletscher oder beim Jetski- (Salzwasserspritzer brennen ekelhaft) bzw. Quadfahren (Sand nervt auch), das Ding hat alles abgehalten.


Imo ein sehr schönes teil, auch für "normale "touren.


Becks

(*) man suche nur nach alten Bildern von mir
(**) offiziell verboten weil zu dunkel. Bei heller Sonne oder Gegenlicht aber imo ideal. Man muss se nur im Tunnel ablegen, sonst wird es echt Nacht.

derklaus
30.10.2006, 12:19
hi,

vielen dank erst mal bis dahin.
bin gerade drüber gestolpert:

Julbo Instinct
NEU 2006. Ein Glas für alles! Eine Super- Allroundbrille und dazu auch hochgebirgstauglich. Die neuen Photochromic-Gläser passen sich blitzschnell den wechselnden Lichtverhältnissen an (Reaktionszeit: 28 Sekunden) - der evolutionäre Schutz! Eine spezielle Gläsergeometrie sorgt für höchste Abdeckung und ein großes Blickfeld. Die extra breiten Elastomer-Bügelenden sorgen für einen optimalen Halt. Wechselglastauglich. Gewicht: 28 g. Inklusive: Stoßfestes Etui.
da liegt wohl einiges im auge des betrachters

gruß
klaus

dike
30.10.2006, 15:31
Julbo Instinct
NEU 2006. Ein Glas für alles! Eine Super- Allroundbrille und dazu auch hochgebirgstauglich. Die neuen Photochromic-Gläser passen sich blitzschnell den wechselnden Lichtverhältnissen an (Reaktionszeit: 28 Sekunden) - der evolutionäre Schutz! Eine spezielle Gläsergeometrie sorgt für höchste Abdeckung und ein großes Blickfeld. Die extra breiten Elastomer-Bügelenden sorgen für einen optimalen Halt. Wechselglastauglich. Gewicht: 28 g. Inklusive: Stoßfestes Etui.

Die Reaktionszeit in eine Richtung kann durchaus schnell sein ...
Aber wozu gibt es Wikipedia insbesondere den Teil über phototropes Glas (http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenbrille).

dike

derklaus
30.10.2006, 15:36
natürlich, dass ich da nicht dirkt drauf gekommen bin.

danke
klaus