PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wintertour in Finnland



Haiko
27.02.2003, 18:20
Moin²,

gleich folgt meine erste Frage hier im Forum. Vorher nur ein paar kurze Worte zu meiner Person: z. Zt. in Bremen sesshaft, komme aber aus Sachsen - Radeberg - mit Wurzeln in der Sächsischen Schweiz. Reisen vor 1990 eher in den Osten Europas, danach mit dem Rad D'land, Island, Frankreich, Finnland, Norwegen (Trondheim-Oslo). Seit ein paar Jahren zu Fuss unterwegs in Korsika, Island, Finnland.

Nun geht es am 9. März nach Ruka, Finnland, zu meiner ersten zweiwöchigen Wintertour. Geplant ist eine Schneeschuhtour auf dem Bärenpfad mit Abstechern ins Umland.

Habe bereits die Beiträge gelesen, in denen es um die Kombination Brille / Gletscherbrille ging. Ich trage zur Zeit eine normale Brille und bin noch am Überlegen, meine Kontaktlinsen für diese Tour zu reaktivieren. Speziell, um eine normale Gletscherbrille oder die von Alex empfohlene UV-Schutzbrille (www.carl-roth.de) tragen zu können. In den Beiträgen wurde mir nicht so richtig klar, ob jemand Erfahrungen mit der Kontaktlinsenflüssigkeit bei niedrigen Temperaturen hat. Kann die im Rucksack einfrieren bei Temperaturen um die -10 .. -15 °C? Ich habe weniger Bedenken bei den Kontaktlinsen auf dem Auge. Das konnte ich bereits '94 auf'm Rad bei Temperaturen von -25 °C testen. Funktioniert ohne Probleme (mit normaler Radbrille).

Ahoi,
Haiko

Jens
27.02.2003, 21:28
Hallo Haiko! Willkommen im Forum.

Ich bin zwar kein Brillenträger, aber ich weiss, wie diese Dinger aussehen, in denen man seine Kontaktlinsen verwahrt. So etwas kleines kann man doch locker in der Hosentasche verstauen. Auf der ersten Wintertour würde ich sowieso immer etwas mehr mitnehmen, ganz einfach um auszuprobieren, was gut funktioniert und was nicht. Wenn du feststellst, dass es mit den Linsen nicht klappt nimmst du einfach wieder die Brille.
Ich habe mir übrigens bei meiner ersten Wintertour sehnlichs Sonnen-Kontaktlinsen gewünscht. Meine Skibrille ist nämlich dauernd beschlagen...

Jens

Shirkan
27.02.2003, 22:03
hi,

willkommen Haiko

@Jens:
ich glaube er meint die Flüssigkeit für die Kontaktlinsen! Die wird sicher in einer Flasche sein, weiß nicht ob die dann auch noch in die Hosentasche passt!

Haiko
28.02.2003, 11:16
Moin²,

Gleich vorweg eine Korrektur: Werde die Bärenrunde (Karhunkierros) laufen, nicht den Bärenpfad. Sorry, falls es verwirrt hat.

Ja, ich dachte daran, den kleinen Behälter zum Aufbewahren immer in Hosen-/Jacken-Schlafsacktasche zu stecken. Die grössere Flasche mit der Reinigungsflüssigkeit passt dann nicht mehr dazu. Die Brille nehme ich auch als Backup-Lösung mit für alle Fälle.

Übrigens, interessant ist auch für mich Jens' Meinung zum Mitnehmen von mehreren Dingen auf die erste Tour. Darüber hatte ich bereits lange nachgedacht und nehme z. B. nun den Whisperlight und einen Twister-Gaskocher mit. Natürlich bin ich mir über das Mehrgewicht bewusst. Aber gerade bei der ersten Tour möchte ich nicht an der falschen Stelle gespart haben. Die gesammelten Erfahrungen helfen dann sicherlich, die weiteren Touren gleich gut oder besser zu machen.

Ahoi,
Haiko

alaskawolf1980
28.02.2003, 11:52
solange du bei Mehrgewicht keine Probleme bekommst, dann schlepp soviel Zusatzkram mit wie du kannst.....es ist wichtig am Anfang zu experimentieren, probieren und auszutesten wie was geht und wie was besser gemacht werden kann.
So kann man am besten lernen was einen nützt und was nicht.

alaskawolf1980

gregor
28.02.2003, 13:46
Hallo,

ich bin Brillenträger bzw. draußen immer Kontaktlinsenträger. Ich nehme immer Tageslinsen mit die ich in der Hosentasche trage, nachts im Schlafsack. Spart das Reinigen, kann mal eine verlieren, ist unterwegs leichter zu handhaben, hygienischer und wenn man nicht täglich Linsen trägt auch billiger! Brille ist auf Wintertouren extrem lästig. Wenn Du
Reinigungsflüssigkeit mitnimmst, füll sie einfach in eine kleinere Flasche um. Achtung: wenn Dir die Linsen einfrieren kannst Du sie vergessen...

Gruß Gregor

Haiko
28.02.2003, 14:12
Moin²,

Danke für den Tip mit der Flüssigkeit und der kleinen Flasche sowie den Hinweis mit dem Einfrieren. Werde das so machen. Tageslinsen nehme ich keine mit, sondern meine ganz normalen. Aber vielleicht ändere ich meine Meinung bis zur nächsten Tour ...

Ahoi,
Haiko

Jörg Boldt
02.03.2003, 19:25
Hallo Haiko.

Wenn du noch Fragen bezüglich der ersten Winterawnderung hast, kannst du ja mal auf meiner Seite schauen.
Hier findest du viele Tipps und Erfahrungen zum Winterwandern.

http://home.foni.net/~joergboldt/tour399/anfang.htm

Viel Spaß,
wünscht Jörg