PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel bringt ein Schlafsack Inlett



tobinambur
08.10.2006, 17:39
Hallo Leute
wieviel Themperaturbereich bringt ein Schlafsack Inlett.

Ich möchte meinen sag mal "Sommer Schlafsack" etwas aufbessern
Könnt ihr mir was empfehlen.
Momentag hat er einen angegeben Komfortbereich bis 5+ C° kann man da noch was rausholen?

Danke für eure Hilfe

derMac
08.10.2006, 17:44
Man kann noch was raushohlen, lohnt aber IMHO nicht. Meine MeinungKategorie:Inletts.

Mac

sjusovaren
08.10.2006, 18:23
Hallo Leute
wieviel Themperaturbereich bringt ein Schlafsack Inlett.
Ich möchte meinen sag mal "Sommer Schlafsack" etwas aufbessern

Investier doch stattdessen in wärmere Unterwäsche, z.B dünne Merinowollsachen.
Bringt bestimmt mehr, und ist auch außerhalb des Schlafsacks nutzbar.

tobinambur
08.10.2006, 18:41
Meinst du, dass dann Themperaturen um 0 C° drin sind?

Wulf
08.10.2006, 19:04
Ich denke das hängt sehr vom Schlafsack ab. Schafft der die +5°C denn wirklich relativ locker. Auch wenn man etwas müde und erschöpft ist? Auf jeden Fall denke ich nicht, dass Merinowäsche den Schlafsack 5°C wärmer macht.

Also ein Inlet bringt schon ein bischen was aber meist nicht soviel wie vom Hersteller angegeben. Es gibt auch recht gute Fleeceinlets aber die sind relativ schwer. Warme Unterwäsche ist auf jeden Fall eine gute Idee. Wenn es an den Gefrierpunkt geht kann eine Belaclava auch schon gute Dienste leisten. Ansonsten halt noch einen Fleece im Schlafsack anziehen und dicke warme Socken mitnehmen. Dann kann man schon viel aus einem Schlafsack rausholen.

Ich nehm gerne einen Schlafsack mit, der eigentlich nicht warm genug ist und zieh dann eine Lage Merinowäsche an und drüber eine Lage Fleece, also auch eine Fleecehose, Socken und Mütze, die ich sowieso dabei hab wenns kalt wird. Das macht es einfach viel angenehmer am nächsten Morgen in der Kälte rauszukommen :wink:

derMac
08.10.2006, 19:11
Alle "Tuningmaßnamen" wie Inlett oder warme Klamotten bringen (im Wärme-Gewichts-Verhältnis) nicht so viel wie ein wärmerer Schlafsack oder ein 2. Schlafsack, den du über oder in den alten ziehst. Wenn der Schlafsack für die angebebene Temperatur nicht geeignet ist, ist alles anderes IMHO nur unbefriedigendes Rumdocktorn. Für 1 Nacht ok, länger nicht so toll. Und von 5 auf 0 ist auch mit warmer Wäsche schon ein ganz schön großer Sprung.

Mac

zahl
08.10.2006, 21:25
hallo zusammen,
ich stimme mac voll zu.
zumal die meisten tüten so eng geschneidert sind, dass mit einem zusätzlichen inlett oder vielen klamotten an gar nichts mehr geht an bewegung. eng ist zwar gut für den wärmehaushalt aber zwangsjacke anhaben macht nachts auch keinen spass.


marco

Werner Hohn
09.10.2006, 21:12
Da kann ich aktuelle Erfahrungswerte beisteuern.

Letzte Nacht habe ich in einem Römerturmnachbau auf dem Hunsrück gepennt. Höhe über dem Boden ca. 5 m, nach allen vier Seiten offen. Die ersten Stunden leichter Wind aus Osten. Danach dichter Nebel. Laut Angabe der Gemeindearbeiter die mich heute um 7:30 "besucht" haben, war es in der Nacht nur 7 Grad warm.

Ausrüstung: Isomatte, Schlaftsack (Yeti-Pound) und ein Seideninlett. Zuerst habe ich es ohne das Inlett versucht. Als mir nicht richtig warm werden wollte, habe ich das Inlett dazu genommen. Danach wurde es angenehmer. Hautsächlich weil ich mir dessen Kapuze über den Kopf ziehen konnte. Der Pond hat keine. Und das Hautgefühl wurde viel besser. Ich mag das "Stoff"material der meisten Schlafsäcke nicht sonderlich.

Auf längeren Touren verwende ich das Inlett damit der Schlafsack sauber bleibt. Zum "Aufmotzen" ist ein Seideninlett nach meiner Meinung nicht geeignet. Bringt vielleicht 2 - 3 Grad - wenn überhaupt. Aber ein besseres Schlafgefühl.

Werner