PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auto 3 Wochen stehenlassen?



Saloon12yrd
20.02.2003, 08:02
Moin,

ich überlege statt nach Korsika zu fliegen mit der Fähre zu fahren - kostet etwa die Hälfte (zu zweit nur ein Viertel) und dauert auch einen Tag (ab Stuttgart bis ich im Süden Korikas bin).

Nur, was mache ich dann in Korsika 3 Wochen mit meinem Auto? Parkhaus fällt wohl flach :bg:. Hat jemand eine Idee wo ich das Ding stehen lassen kann ohne daß da drei Wochen später zwei stehen ;)?

Grübelnd,

Sal-

Lutz
20.02.2003, 13:11
Hallo Sal-,
war leider noch nicht auf Korsika, hab' mir aber ein paar Gedanken gemacht. :roll:
Im Internet hab' ich zu dem thema nur folgendes gefunden: http://carlo.reiseenduro.de/reise/parken/, aber den Link kennst Du ja wahrscheinlich schon...
Vielleicht findest Du ja in irgendeinem Reiseführer etwas darüber, also ab in den Buchhandel...
Dann gibt's da ja noch den ADAC. Die stellen Dir - zumindest wenn Du Mitglied bist - kostenlos ein Urlaubspaket zusammen: Wäre auch einen Versuch wert.

ciao
Lutz

Saloon12yrd
20.02.2003, 13:33
Hm nee die Seite kannte ich noch nicht, die Infos lesen sich nicht schlecht, allerdings summieren sich 5 Euro pro Tag recht schnell auf. ...ist irgendwie noch nicht so ganz das Gelbe vom Ei aber ein guter Start, danke!

Sal-

Finn
20.02.2003, 14:14
Wenn ich gleich runter zum Essen gehe, werde ich mal meinen Vater fragen. Der hat mit solchen Sachen immer ganz gute Tipps drauf.

Gruß
Finn

Finn
20.02.2003, 14:44
Er sagte, dass man das Auto vielleicht an der Fähre stehen lassen könnte. Etwas anderes ist ihm dazu auch nicht eingefallen. Einige Lines bieten auch an, sein Auto in speziell dafür vorgesehenen Parkhäusern zu parken. Ansonsten einfach einmal bei der Line mit der du fährst anfragen oder im Reisebüro informieren.

Gruß
Finn

Jan
21.02.2003, 15:19
Es gibt am Vergaser ein elektrisch geschaltetes Ventil. Wenn du das Kabel abziehst oder besser irgendwie den Kontakt manipulierst, kann niemand den Motor starten! Ist fast besser als eine Wegfahrsperre. Ansonsten Lenkradkralle oder Reifenkralle kaufen.

flying-man
23.02.2003, 14:04
lass das auto NICHT an der fähre stehen! meinen eltern wurde mal auf dem weg nach korsika auf dem hafenparkplatz das auto geklaut!!!! sie waren "Nur" 3 h essen.....
ich würde die kiste an irgedneinem parkplatz von nem ferienanlage oder vielleicht für nen paar € bei nem bauern unterstellen. und bei der anlage würde ich dem "hausmeiser" bescheid sagen. vielleicht musst du dafür was blechen aber zumindest würde so mal ab und zu jemand danach schauen. zusätzlich natürlich das auto unfahrbar machen.

gruss

flying-man

Greg
23.02.2003, 17:11
Welches Auto fährst Du denn, es ist ja nicht jedes Auto gleich gefährdet.

Ich hab mal einen Bericht über Fahrtadkuriere gelesen, die hatten hochwertige Räder, aber halt nicht die Zeit sie abzuschließen.
Die Jungs haben ihre Räder absichtlich hässlich gemacht, Namenaufkleber mit Paketklebeband überklebt usw.

Vielleicht wär ne Überlegung wert, wenn das Auto halt nicht ansprechend aussieht.

Gregor

boehm22
23.02.2003, 17:52
Hi Greg,
ob das funktioniert. Freunden von mir wurde der 10 Jahre alte, rostige R5 vor Jahren in Fährennähe aufgebrochen.

Greg
23.02.2003, 21:28
Hi Rosi,

ich hab es mit meinem Auto noch nicht ausprobiert, aber mit meinem alten Hollandrad klappt es.
Das möchte anscheinend keiner haben.

Ich kann mir aber durchaus vorstellen, daß ein Porsche anziehender wirkt als ein R4.



Grüße
Gregor

Alm-Öhi
28.02.2003, 21:53
Moin,

ich überlege statt nach Korsika zu fliegen mit der Fähre zu fahren - kostet etwa die Hälfte (zu zweit nur ein Viertel) und dauert auch einen Tag (ab Stuttgart bis ich im Süden Korikas bin).

Nur, was mache ich dann in Korsika 3 Wochen mit meinem Auto? Parkhaus fällt wohl flach :bg:. Hat jemand eine Idee wo ich das Ding stehen lassen kann ohne daß da drei Wochen später zwei stehen ;)?

Grübelnd,

Sal-

Wohin und vorallem wann!!? willst Du da runter? Kein Auto in Bastia parken! egal wo.
Ich war schon einige male mit Auto und Motorrad da unten( etwa 10 000 km), meißt am Cap und einige male kreuz und quer durch die Insel.
Mir wurde auch schon ein Motorrad geklaut, bin aber trotzdem wieder runter.......

Alm-Öhi

Saloon12yrd
01.03.2003, 09:24
Geplant ist Anfang Mai bis zum 24. Ich will den GR20 Laufen, also generell wär's egal wo ich das Auto stehen lasse - entweder am Anfang oder am Ende der Tour steht es dann sowieso am falschen Ende :).

Sal-

kleineAnni
01.09.2009, 22:47
Hallo,

ich hole dieses Thema nach oben, da wir bald ein ähnliches Problem haben werden: 2 Wochen wandern auf Korsika und wo das Auto stehen lassen. Startpunkt wird entweder Corte oder Calenzana werden. Gibt es mittlerweile mehr Tipps hierzu?

Danke und Grüße
Anni

Zio
02.09.2009, 23:30
Ich hab selbst schon einige Korsika Erfahrung.
Ausser auf einem Privatgelände was erschwerten Zugang hat, würde ich mein Auto nirgends auf Korsika längere Zeit stehen lassen.
Im besten Fall sieht es nach 2 Wochen aus wie die Straßenschilder dort und im schlechtesten Fall ist es weg.
Und falls Ihr es doch stehen lassen wollt, nichts im Auto liegen lassen und Kofferraum und Handschuhfach einsehbar lassen, damit jeder sieht das in dem Auto nichts zu holen ist (ausser Radio).
Trotzdem besteht die Gefahr das das ganze Auto weg ist und die ist nicht gering.

Gruß
Zio

kleineAnni
02.09.2009, 23:36
Hallo Zio,

vielen Dank für Deine Antwort, auch wenn Sie nicht sehr aufbauend ist. :-/
Allerdings bleiben einem wohl kaum Alternativen als stehen lassen ...

Viele Grüße
Anni

Flachlandtiroler
03.09.2009, 08:28
Vor und nach der Wanderung übernachtet ihr doch sowieso (mutmaßlich) auf einem Campingplatz -- an der Rezeption fragen was es kostet das Auto die ganze Zeit stehen zu lassen und gut ist.

Gruß, Martin

Fernwanderer
03.09.2009, 08:36
Bei Corte gibt es drei Camping a la Ferme Plätze (insgesamt 5), wenn ihr da nächtigt und fragt ob ihr für die Dauer der Wanderung das Auto da stehen lassen könnt, dürfte es keine Probleme geben.

Grüße
Fernwanderer

Becks
03.09.2009, 08:41
Moin,
wir haben damals 2003 dann nen ganz anderen Ansatz gewählt (yep, ich war auch dabei):

Wir sind per Auto bis an die Grenze Schweiz/Italien und haben dort das Auto einfach in eine Wohnsiedlung reingestellt. Ab dann ging die Reise per Bahn weiter (ist in Italien günstiger als in der Schweiz).

Hatte auch ein flaues Gefühl, wie denn mein Corsa nach 3 Wochen aussehen würde, aber ausser 2 Flyer unterm Scheibenwischer und viel Staub auf der Motorhaube ist nix passiert.

Mittlerweile würde ein paar CHF investieren und das Auto entweder weiter nördlich in der Schweiz parkieren oder gleich per Bahn anreisen.

Alex

procto
03.09.2009, 08:49
Keine Ahnung ob der Tipp jetzt hilft aber mir ist gerade "Leihwagen" eingefallen.
Die kannst du doch Leihen und auch an anderen Orten abgeben. Denke da an Hertz oder Interent??

Gruß
procto

Ahnender
03.09.2009, 09:04
Ich hab meine Schüsseln immer in Livorno stehen lassen.


In deinem Fall:

Bei teurem Auto:

In Calenzana an der Gite oder am Bahnhof von Vizzavona fragen, ob mans da
stehen lassen kann (beobachtet) und den Leuten Geld in die Hand drücken.

Bei Nicht-Gier Objekt:

Am Bahnhof von Casamozza parken und eventuell noch nen essentielles Motorteil mitnehmen..

Dort fahren die Züge sowohl nach Calvi/ Calenzana wie auch nach Corte.
Und der Bus von Conca/ St. Lucie de PV hält da auch.

Flachlandtiroler
03.09.2009, 09:33
[Casamozza...]
Dort fahren die Züge sowohl nach Calvi/ Calenzana wie auch nach Corte.
Hat eigentlich jemand Erfahrung mit dem Ersatz-Busverkehr zw. P.Leccia und Ile Rousse?

Gruß, Martin

Scrat79
03.09.2009, 12:33
Hallo,

ich hole dieses Thema nach oben, da wir bald ein ähnliches Problem haben werden: 2 Wochen wandern auf Korsika und wo das Auto stehen lassen. Startpunkt wird entweder Corte oder Calenzana werden. Gibt es mittlerweile mehr Tipps hierzu?

Danke und Grüße
Anni

Haben unser Auto in Calenzana stehen gelassen.
Zuvor beim Zeltplatz gefragt. Der Guide meinte, dafür ist der Parkplatz direkt neben dem Zeltplatz vorgesehen. Quasi direkt am Einstig des GR20.
Gab keine Probleme bei ner Dauer von ca. 1 Woche.

Genug Platz gabs, auch schon einige andere Dauerparker.
Ist ja nichts ungewöhnliches.
Und hat den Vorteil, dass man frische Klamotten hat, wenn man zurück kommt.

In Wohngebieten würde ich die Kiste nicht stehenlassen.
In -D- werden Baustellen nur ein paar Tage (~1 Woche) vorher angekündigt.
Wenns ungünstig läuft, wirste halt abgeschleppt.
Auf Korsika würden se da wohl das Auto der einfacherhalber wegsprengen. :baetsch:

Viel Spaß dort unten!

kleineAnni
03.09.2009, 22:05
Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten! Jetzt bin ich wieder einigermaßen sicher, dass es klappt. Auto ist ein Hyundai Elandra, also nicht sooooo interessantes. Werden dann wahrscheinlich bei nem Campingplatz fragen oder so.

Viele Grüße
Anni

Ahnender
05.09.2009, 12:08
Hat eigentlich jemand Erfahrung mit dem Ersatz-Busverkehr zw. P.Leccia und Ile Rousse?

Gruß, Martin

Am Bahnhof von Ile-Rousse steht dann der Bus bereit. Gibt nen kleinen
Parkplatz Richtung Fähre.

lobo123
05.09.2009, 13:04
Hallo,
aus eigener Erfahrung weiss ich was die Anreise nach Korsika per Auto für ein Streß sein kann. Ich weiss nicht welche Flugpreise Du gecheckt hast, aber wie wäre es mit der Variante:
Flug mit z.B. Ryanair von Frankfurt nach Alghero (Sardinien) für Hin & Rück zusammen ab 50€ und dann mit dem Bus zur Nordspitze und in kürzester Zeit per Fähre rüber nach Korsika

kleineAnni
21.09.2009, 15:44
Hallo,
wir sind samt Auto wohlbehalten zurück. War ne super Tour. Haben das Auto an der Touristeninformation in Corte stehen lassen, nachdem wir dort nachgefragt haben. Das Gefühl war nicht das beste, aber es hat ja geklappt.
Grüße
Anni

Scrat79
21.09.2009, 17:40
Super!
Dann freun wir uns schon mal auf nen schönen Reisebericht mit vielen schönen Bildern. :D;-)

Flachlandtiroler
25.09.2009, 10:17
Mal wieder eine Korsika-Frage:

Kennt jemand den Zugang zur Manganu-Hütte ab der Bocca Arinella?

Wie ist die Zufahrtsstrasse, wie weit ist es ab da zur Hütte? Näher oder weiter als ab Col Verghio / ab dem Forsthaus Popaghia?

Wie sind die Bergeries auf dem Weg "ausgestattet"?

Gruß, Martin

Flachlandtiroler
29.09.2009, 11:05
*schupps*
Ist jemand mal da gewesen?