PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Floßfahren in Schweden



gregor
18.02.2003, 20:28
Hallo Leute,

habe mal ne wunderbare Floßtour auf dem Yukon gemacht, vor allem der Bau war echt spannend und ich würde das gern mal mit meinen Kindern (3 und 6) machen und es muß noch nicht gleich Kanada sein. - Auf dem Klarälven in Südschweden wird das kommerziell angeboten, ist aber schweineteuer und nicht mein Stil.
Wo geht das sonst noch weitgehend unabhängig?

Gregor

Friedjoff
18.02.2003, 21:32
So etwas würde ich auch gerne mal machen. Wie sieht es denn mit Finnland aus. Müsste doch auch kein gutes Gebiet für so etwas sein!? Könnte leichte sein einen gutes, einsames Gebiet zu finden, oder?? Ich kann leider nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen.

@gregor
Wie habt ihr es den auf dem Yukon genau gemacht (Bau, Tour)??

Gruß,
Friedjoff

gregor
18.02.2003, 22:15
Wir sind damals den Teslin mit Kanus ein Stück runter und haben dann einen Logjam auseinander genommen und noch 3 tote Tannen gefällt.
Dann das Ding zusammengebunden und los. Das war unsere erste Tour dort und wir hatten mehr Theorien und Angelesenes als Erfahrung. Unser Problem war die Steuerung und die Größe (13m mit den beiden Steuern, das Gewicht muß man sich mal vorstellen!) Der Yukon ist sehr einfach und ideal dafür, leider war aber noch recht hoher Wassersrand und das Anlegen war nicht möglich wo wir wollten und wir sind dann wieder auf Kanus umgestiegen.
Hab damals viel Spaß damit gehabt und weiß nun auch wie es geht.

Wo gibts denn in Skandinavien noch ausreichend große, unverbaute Flüsse ohne Seen mit entsprechenden Holzvorkommen????????

Gregor

Jan
19.02.2003, 10:31
Soetwas kannst du eigentlich auf fast jedem Fluss auch in D machen.
Diesen Sommer will ich zum Test mit ein paar Freunden mal ein paar Tage auf der Leine eine Floßtour machen. (Die Leine fließt durch Hannover.)
Wird bestimmt ein riesen Spass.

Menelaos
19.02.2003, 10:35
Wie siehts denn da mit dem Rechtlichen aus? Ich mein, man darf doch net überall einfach rumfahren wies einem passt, oder??

Saloon12yrd
19.02.2003, 10:54
Ich würde das vorher unbedingt mal mit den örtlichen Behörden klären. Holz ist da oben dermaßen "heilig" daß es mich wundern würde wenn sowas auf eigene Faust erlaubt wäre...

Sal-

gregor
19.02.2003, 12:45
Rechtlich ist das in D ganz klar geregelt (wie sollte es auch anders...):
natürlich darf man nicht so einfach rumschippern wies einem passt.
Holzflöße sind sind ganz generell nicht als Kleinfahrzeuge zugelassen. Sie gelten als Sondertransportmittel (geregelt in Par. 1.21 Binnenschifffahrsordnung) und müssen bei der für die zu befahrenden Wasserstraßen zuständigen Schifffahrtsgenehmigungsbehörde vorgestellt werden. Dann erfolgt eine Abnahme mit entsprechenden Auflagen zur Teilnahme am Binnenschiffverkehr.

Ist also ganz unbürokratisch und schnell :roll:

Außerdem wollte ich schon nach Skandinavien und nicht damit durch Industriegebiete und Schleusen schippern.

Wenn man noch nie mit nem Holzfloß gefahren ist sollte man vielleicht erst mal Flüsse mit Schiffsverkehr meiden, da hat der Gesetzgeber
schon seine Gründe.

Gregor

Saloon12yrd
19.02.2003, 12:47
Äh... ich meinte die örtlichen Behörden in Skandinavien, nicht die hier in Deutschland.

gregor
19.02.2003, 13:23
Tschuldigung, das ging auch mehr an Jan.

Vielleicht gehts auch in Ost-Polen, habe dort mal einen Flößerverein angefragt. In D gibts übrigens 10 Flößervereine wo man sich mal informieren kann über mögliche Flüsse, Holz ect.