PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benzin Kocher gesucht



gatow
04.09.2006, 21:15
Hallo,

werde bald mit dem Motorrad quer durch russland fahren.
Und: Ich brauche einen Kocher!
Brennstoff: Ich bin mit dem motorrad unterwegs muss also sowieso immer benzin bei mir haben -> BENZIN, wenn er noch andere sachen verbrennt hab ich da nichts gegen. :lol:
das wichtigste ist aber
1. ICh brauch das Ding mehrere Monate fast täglich! ALso verlässlich und gut bin ja drauf angewiesen!
2. Ich hab nicht besonders viel Platz um meinen kleinen Haushalt, oder besser Zalthalt mit mir rumzuschleppen da kommts auf jeden cm² an. -> Er sollte klein sein!

Preis ist eher nebensächlich.
Also zusammengefasst:
Ich suche nen kleinen, verlässlichen, guten Benzinkocher der Preis ist eher zweitrangig.

hoffe ihr könnt mir helfen.
Danke

mfg
gatow

05.09.2006, 11:08
MSR XGK EX vielleicht??


gruß ranger

encymon
05.09.2006, 15:29
oder primus lfs sofern der noch zu bekommen ist, ansonten gravity, mit dem hab ich allerdings keine erfahrung.

der nova ist da verhältnismäßig teuer, wobei er sehr gut ist!

Leipziger
05.09.2006, 15:58
Hab bisher nen Juwel verwendet, ist klein hat nen windschutz dabei und alles Werkzeug dabei um das ding auseinanderzunehmen und zu reinigen. auch wenn hier einige horrorgeschichten die runde machen, mich hat er noch nie im stich gelassen. Aber deine Tourenbeschreibung hört sich eher nach was für einen Multifuel an....


Tom

alaskawolf1980
05.09.2006, 18:01
Ich würde an deiner Stelle einen robusten Kocher wie z.B.

Primus MFS
Primus Omnifuel
Optimus Nova

nehmen. Besonders groß sind diese Kocher nun auch nicht. Auf die kann man sich verlassen.

Jaerven
05.09.2006, 18:29
Wenn Du etwas wirklich verlässliches suchst, einen (nicht mehr hergestellten) Optimus Hiker (ist mit Gehäuse und Tank, etwas grösser), oder Explorer (der gleiche Brenner in Klein.. benötigt externe Flasche).
Die verbrennen von Spiritus über Benzin und Lampenöl so ziemlich alles.
Werden nicht mehr hergestellt- leider- liegen aber in manchen Geschäften noch herum- oder bei Ebay.
Null Plastik, einfachste Handhabung und stabil ohne Ende.

Peter

Indi
05.09.2006, 18:38
Wirklich auch Spiritus? Beim Omnifuel soll es ja auch gehen...nur sollen die Dichtungen dann seehr schnell kaputt gehen.

Snuffy
05.09.2006, 21:54
Naja den Nova wird man eher kaum noch bekommen, gibt ja den neuen Nova+. Glaube mehr Händler haben dann eher den.
Den Nova+ hab ich selber und bin sehr zufrieden. 150€ find ich schon relativ teuer, aber den Kocher hat man ja auch ewig


Snuffy

Jaerven
05.09.2006, 22:07
Hallo Snuffy,
es geht nicht um den Nova- der Explorer ist der Vorgänger.
Und um einiges robuster... hier eingebaut im Trangia.
Das Gerät kann man auch zum Nägel einschlagen benutzen. ;-)
Der Brenner wurde im Explorer und im Hiker eingebaut.
Der beste Winterkocher den ich je hatte- und der mich wohl überleben wird....

http://www.skarja.de/optexplorer.jpg

Hessel
06.09.2006, 10:40
tachauch, der peter hat recht, wie fast immer,
der hiker ist spitze, er ist robust, steht fest (ich kann mit der schneeschippe auf den topf hauen, um den schnee zu komprimieren während der topf schon auf dem kocher steht), er ist super gut zu regulieren, spitze ist er auch im preis und im gewicht und er ist mit viel wodka im kopf nicht gleich kaputt, wenn du drüber stolperst!!!!

ansonsten: www.pelam.de d

grüße
hessel

Voitsberg
06.09.2006, 20:25
Hallo GATOW

Ich hab schon 4 Brenner um die Erde "geworfen", nun hab ich seit 3 Jahren den Optimus Nova -> der ist es. Das Ding geht einfach immer, und das dazu noch höllisch!
Weil ich aber auch manchmal bequem mit meinem "Weibchen" zelten gehe, hab ich jetzt den Gasprenner CRUX bestellt. Gas ist halt einfacher zu handhaben.

Wenn ich aber in Ungarn mit dem Kanu unterwegs bin, hab ich immer den Nova dabei, Diesel oder sonst irgend eine brennbare Flüssigkeit bekomm ich bei jeden Bauern. Das schönste am Nova: keine Düsen tauschen, Reinigungsnadel eingebaut, ca. 2850 Watt, ca 435 g mit Pumpe, ca 90x65x140mm, usw. -> siehe www.optimus.se

Kleiner Tip: Ich verwende zum Vorheizen immer 1 kleinen Esbitwürfel - das stinkt nicht und geht sehr gut, Du kannst natürlich auch mit dem Überlauf vorheizen.
Ich hab den Nova in den großen Trangia eingebaut, aber nicht mit der angebotenen Klemme, sondern mit zwei halbmondförmigen Blechen. Bei Interesse sende ich gerne Fotos. Der Vorteil dabei: der Brenner ist in der richtigen Höhe und ich kann den Windschutz sowie die Beine drann lassen.

Jedenfalls bin ich wirklich top damit zufrieden!!!
Blos der Preis ist schon happig, aber dafür hab ich für den Rest meines bescheidenen Lebens einen Superkocher.

Voitsberg

Voitsberg
06.09.2006, 20:30
...doch doch, den Nova gibts noch:

http://www.robinsonshop.com/shop/index.php?cPath=96_97_139&osCsid=0ff94a2ca939b8c4436e91bc80e77ffd

Voitsberg

Snuffy
07.09.2006, 02:15
Ich würde an deiner Stelle einen robusten Kocher wie z.B.

Primus MFS
Primus Omnifuel
Optimus Nova

nehmen. Besonders groß sind diese Kocher nun auch nicht. Auf die kann man sich verlassen.


@Voitsberg
Jope Bilder sind erwünscht ;)



Snuffy

Voitsberg
07.09.2006, 20:12
@Snuffi

Komme erst am WE wieder nach Hause.
Die Bilder kommen nächste Woche.

Snuffy
07.09.2006, 21:43
Snuffy sagt schonmal Danke :)


Snuffy

gatow
08.09.2006, 17:38
bin am überlegen ob ich den primus gravity hole.
oder doch den nova+, der allerdings doch 50% mehr kostet.

naja wenn es sich lohnt....
welcher ist besser, lohnt sich der nova?
Hab sowieso benzin dabei, brauch keinen diesel verbrennen...

und die packmaße von beiden:
nova: 86x135x65 mm
gravity: 101 x 101 x 40 mm

PAckmaß eher gravity und leichter ist der auch noch....

naja warum also der nova?
ist der soviel beser? vorteile?

danke im vorraus.
mfg
gatow

marcus
08.09.2006, 21:33
MSR XGK EX vielleicht??


gruß ranger


TOP kocher! robust und fast unkaputtbar sind die MSR auf alle fälle. sieh doch mal bei BIETE/SUCHE rein. onkel tom will seinen grad wieder verkaufen...

Voitsberg
12.09.2006, 20:16
@ Snuffi

Klar doch, hab die Bilder.
Bin grad am funzeln wie ich die hier rein krieg...

Voitsberg
12.09.2006, 20:20
Ich such mich hier doch nicht zu tode.... :bg:

Guckst Du hier:

http://de.pg.photos.yahoo.com/ph/klausbrunner/album?.dir=/b7c5re2

Soltest Du weitere Fotos in meinem Fotoalbum ansehen: Ja, die Messer hab ich gebaut. Ich bin Mitglied im Ring österreichischer Messermacher.


Voitsberg

Snuffy
12.09.2006, 22:35
Na sieht ja recht "einfach" aus. Da kippelt der Kocher dann auch nicht? Topf steht ja eigentlich nich drauf, aber vll durch steife Benzinleitung?


Snuffy

Voitsberg
13.09.2006, 15:17
Ne, die beiden Halbmonde sind aus 1mm rostfreiem Stahl (1.4301).
Das Zeug ist schon ganz schön steif, zumindest steif genug für den Brenner.
Ich bin sehr zufrieden damit, nur die eine Ecke am Halbmond muß ich etwas mehr aufbiegen, damit man besser zum öffnen ran kommt.

Voitsberg

Snuffy
13.09.2006, 19:35
Hmm ne das hab ich gar nich mal gemeint.
Der Kocher wird ja nur reingehangen, mit den 3 kleinen Eckpunkten wird ja verhindert, dass er nich runterrutsch.
Da er nur aufgelegt ist, hätte ich gedacht das er kippeln könnte.


Snuffy

Voitsberg
13.09.2006, 20:20
Neeeeee, der Brenner wird nicht rein gehangen sondern in den Zwischenräumen der Gelenke eingeklemmt. Dadurch kann er weder kippen noch nach unten oder oben rausrutschen.
Wenn Du den Brenner in die Hand nimmst, kannst den ganzen Trangia damit aufheben und herum werfen. Das hält wirklich gut.

Die beiden Halbmonde sind mit Alunieten auf den unteren Windschutz genietet, aber eben so dass man sie bewegen kann.
Dadurch kann ich unterwegs kein Teil verlieren.
Sollte mal der Windschutz so stark beschädigt oder verbogen sein dass ich den Brenner nicht mehr rein bekomm, dann kann ich den Nova auf seine eigenen Füsse stellen ohne irgenwas rum schrauben zu müssen.

Verstehst Du´s jetzt?

VOitsberg

gatow
14.09.2006, 09:32
hey leute das könnt ihr doch privat klären,

ihr redet irgendwie am thema vorbei.


mich würde der unterschied zwischen nova und gravity interessieren.
ist der nova preis gerechtfertigt?
diesel verbrennen muss ich nicht

vielen Dank
gatow

motorang
14.09.2006, 13:24
Ich will ja niemandem so einen Haitech-Kocher ausreden, aber die Russen haben selbst (Armee etc) eher einfache Modelle.

In meinem Bekanntenkreis laufen einige dieser "Russenkocher" recht zufriedenstellend. Ersatzteile (obwohl man die kaum mal braucht) kriegt man dafür in der GUS sicherlich, oder auch ein komplettes Neuteil um wenig Geld. Auf ebay öfter zu finden, sind diese Dinger recht brauchbar von einem klassischen schwedischen Modell (Optimus (R) abgekupfert, will sagen in Lizenz nachgebaut.

Ich hab selbst einen und kann nicht klagen. Verträgt auch Normalbenzin ohne Probleme (allerdings bleifrei, mit verbleit hab ichs noch nie probiert, oder mit russischem Sprit).

Auf meiner Kocherseite beschrieben, etwas weiter unten, samt Anleitung zum Runterladen:
http://motorang.com/sonstiges/benzinkocher.htm

Gryße!
Andreas, der motorang

Voitsberg
14.09.2006, 20:57
Ja, stimmt. Den Kocher hat mein Kolege auch irgend wo rum stehen. Wir haben mit dem Russen eigentlich nur mit verbleiten Benzien gekocht.

Nur denk ich dass der Nova wesentlich besser im kaum vorhandenen Backvolumen eines Motorrades rein zu stopfen ist.

Ich kann nur für den Nova sprechen aus eigener Erfahrung:
Sau teuer, aber er ist es wert. Meiner ist absolut zuverlässig, 12 Tage Ungarn und er hat mich noch nie im Stich gelassen, und das seit 3 Jahren.

Voitsberg