PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einsteiger Kocher



matzeP
15.08.2006, 17:56
Hallo Forum,

ich suche einen Kocher, mit dem ich
1. kurz campen könnte
2. auf dem Balkon mal eben was wärmen
3. Schnell Wasser erhitze

Er sollte nicht zu sperrig sein. Sind Gaskartuschen da die richtige Wahl?
Welche Firma? CampingGaz, Coleman?

Lieber wäre mir ja etwas mit spiritus oder so, aber wie lange dauert das, Teeewasser zu erhitzen?

Habe leider davon wenig Ahnung und bitte nicht hauen - habe auch die Suche benutzt, wurde aber nicht richtig schlau.

Gruß und Dank
matze

Christian J.
15.08.2006, 18:06
Der Klassiker (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pr_01011&k_id=1205&hot=0)

Desen Vorgänger trage ich schon seit Jahren durch halb Europa....robust, billig, zuverlässig.

Besonders leicht ist er nicht, aber das muss er ja für deine Anwendung auch nicht sein.

Ach ja, ganz wichtig: Unbedingt diesen Standfuß (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=pr_01211&artbez=Primus+Kartuschen-Standfu%DF&k_id=1205) dazu kaufen.....der erhöht die Standfestigkeit enorm...ich koche nicht mehr ohne.

Markus K.
15.08.2006, 18:15
Ich empfehle diesen Kocher hier:

http://fotos.outdoorseiten.net/data/media/57/CIMG0040.jpg

robust, zuverlässig, gute Heitzleistung, Multiuserfähig,... 8)

Gruss Markus

matzeP
15.08.2006, 18:24
@ christian: vielen Dank für Deine Hilfe.

@ markus: paßt aber nicht in den Rucksack und auch nicht auf den Balkon, außerdem will ich ihn Dir nicht wegnehmen, wenn Du soviel Freude daran hast.

Und scherz beiseite: Dir ist schon klar, daß so ein Riesenbild den Strang nicht gerade lesefreundlich macht?

Witze sind ja ok, aber dann doch bitte mit kleinerem Bild - Danke.

Das ist noch schlimmer, als solch naive Fragen von mir (die sicherlich dutzendfach beantwortet wurden)

Sorry für die Belehrung von 'nem Neuling.

Christine M
15.08.2006, 18:30
@Markus: Funktioniert prima, heizt außerdem und ist ggf. auch mit Wok verwendbar. Aber vielleicht doch etwas sehr sperrig. :bg:

Im Ernst: so ein kleiner einfacher Gaskocher wäre das Richtige; klein, günstig und unkompliziert im Handling. Mein erster Kocher war auch so ein kleiner Gaskocher von Primus (das Modell gibt es nicht mehr). Den Gaskocher habe ich übrigens auch ohne Standfuß noch nicht umgeworfen :wink: (Anschaffung mach aber sicher Sinn; die Kombination aus Kartusche, Kocher und gefülltem Topf wird recht wacklig).

Für diesen Kocher verwendest du Ventil-Schraubkartuschen (z. B. von Primus oder MSR). Campingaz verwendet ein anderes System (bzw. zwei andere Systeme): Ventilkartuschen ohne zu schrauben und Stechkartuschen. Es gibt Kocher, die mit beiden Ventilkartuschen-Systemen funktionieren, der MSR Superfly und neuerdings wohl auch einer von Primus. Eine Kompatibilität mit dem Campingaz-Ventilkartuschen-System könnte Sinn machen, wenn du vorhast, mit dem Kocher in Südeuropa (insbes. Frankreich) unterwegs zu sein, da dort die Campingaz-Kartuschen besser erhältlich sind.

Christine

Markus K.
15.08.2006, 18:33
@ christian: vielen Dank für Deine Hilfe.

@ markus: paßt aber nicht in den Rucksack und auch nicht auf den Balkon, außerdem will ich ihn Dir nicht wegnehmen, wenn Du soviel Freude daran hast.

Und scherz beiseite: Dir ist schon klar, daß so ein Riesenbild den Strang nicht gerade lesefreundlich macht?

Das ist noch schlimmer, als solch naive Fragen von mir (die sicherlich dutzendfach beantwortet wurden)

Sorry für die Belehrung von 'nem Neuling.

No Prob,
ich hatte jahrelang den Kocher mit Schraubkartuschen von Gampinggaz in Gebrauch. Allerdings den ohne Piezozündung.
Für Festivals und Sommercamping war er OK. Allerdings trat immer etwas Gas aus, wenn ich die Kartusche wegschraubte. Ausserdem verlieren imho die Kartuschen mit der Zeit Gas. Das Rückschlagventil scheint auch nicht gerade das beste zu sein. Im Winter war es sehr bescheiden, da das Gas sich nicht verflüchtigte.
Achja, wie Christian erwähnte ist die Standfestigkeit ohne Hilfsmittel schlecht.

Mittlerweile bin ich auf den Dragonfly von MSR umgestiegen. Es ist ein Multifuelbrenner, der bis auf Gas und Spiritus alles verbrennt.
Allerdings könnte er für Deine Bedürfnisse ein wenig Overkill sein.

Als Einsteigermodell ist ein Gaskocher mit Sicherheit das einfachste und günstigste.

Gruss Markus

PS: Hehehe. Ich habe kein Problem mit dem Bild. Schliesslich muss ja auch die Größe des "Kochers" wirken. :bg:

Indi
15.08.2006, 18:34
Wenn du das Ding nur gelegentlich nutzt.. dann hol dir nen ganz einfachen Campinggazkocher aus m Baumarkt. Der hat mir auch lange treuen dienst geleistet..
jetzt steht er immernoch bei Markus K. rum und wartet bis ich ihn abhol.... aber *freu on* hab ja jetzt nen Omnifuel *freu off*

Allerdings sind die Dinger nichts fürn Winter.. bis mein Kaffe auf m Wintertreffen fertig war haben die anderen schon ein 3 Gänge Gourmene ( :bg: ) aufgetischt.

/Indi

Christine M
15.08.2006, 18:40
Kocher mit Schraubkartuschen von Gampinggaz

Du meinst Campingaz-Ventilkartuschen? Ich habe seit mehreren Jahren eine angebrochene Primus-Kartusche zu Hause stehen, die Form gibt es schon gar nicht mehr, und es ist immer noch Gas drin (ich hatte auch nicht den Eindruck, daß etwas ausgetreten wäre).

Christine

Markus K.
15.08.2006, 18:45
Kocher mit Schraubkartuschen von Gampinggaz

Du meinst Campingaz-Ventilkartuschen? Ich habe seit mehreren Jahren eine angebrochene Primus-Kartusche zu Hause stehen, die Form gibt es schon gar nicht mehr, und es ist immer noch Gas drin (ich hatte auch nicht den Eindruck, daß etwas ausgetreten wäre).

Christine

@Christine
Ja stimmt an den Kartuschen sind keine Schraubgewinde. Somit ist mein Ausdruck falsch. Das Gewinde ist nur am Kocher.

Ich habe meine in einer Transportonne gelagert. Und immer wenn ich die Tonne geöffnet habe, stieg mir der Geruch von Gas in die Nase.
Nicht viel, es gab in der Tonne keinen Überdruck. Aber die kleine Menge konnte ich riechen.

Gruss Markus

Onkel Tom
15.08.2006, 20:05
Hi,

würde auch für den CAMPINGAZ (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=cg_01004&k_id=1205&hot=0) stimmen, erstens günstig, zweitens bekommst Du (zumindest in D) in jedem Baumarkt Kartuschen.

Gruß

TOM, dessen erster Kocher auch ein CAMPINGAZ war.

ekke
17.08.2006, 15:36
schau dich doch mal in kompetenten militaria-shops (ich meine nicht die mit dem mil-tec-machobedarf) um (zb basecamp-int.de). vieleicht ist für dich da was interesantes dabei. es gibt leute die schon den schwedischen militärkocher lobten.

matzeP
17.08.2006, 16:49
@ all Danke

@markus P. äh k (danke indi)
Ich nehm Deinen :shock:

Mephisto
17.08.2006, 17:45
Ich bin ja ein großer Fan vom Trangia der schwedischen Armee:
http://www.factsurplus.co.uk/10430b.jpg

Ich liebe dieses Teil mittlerweile, obwohl es mir am Anfang fast die letzten Nerven geraubt hat (wird verdammt heiß des Teil!!!! :ill: )

Gruß
Benni

sjusovaren
17.08.2006, 18:18
es gibt leute die schon den schwedischen militärkocher lobten.
Jawolll! Ich auch...
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=209745&highlight=#209745
und hier findest du ihn...
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=209751&highlight=#209751

Auf jeden Fall würde ich einen Spitituskocher nehmen.
Genial einfach in der Konstruktion, und dadurch idiotensicher, zuverlässig und haltbar.
siehe auch http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=15153

Indi
18.08.2006, 06:34
..
@markus P.
Ich nehm Deinen :shock:

Wer ist Markus P.? :bg:

matzeP
18.08.2006, 08:20
P nee K ja, edit getan, danke

Indi
19.08.2006, 19:38
Wie findet ihr den?

http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=jet01001&k_id=1205&hot=0

ok.. der ist nicht wirklich billig, aber doch sehr praktisch. Man hat Topf und Tasse auch gleich dabei. Ausserdem läßt sich alles schön inneinander platzsparend verpacken.

MfG, Indi

Snuffy
19.08.2006, 20:13
Hmm als Einsteigerkocher würd ich den aber nich bezeichnen.
Sicher sehr interessant, man kann Wasser recht effizient erhitzen, aber kochen kann man nicht wirklich.
Außerdem würde ich bei solchen Kochern noch etwas warten, denn Konkurrenz ist ja schon im Anmarsch, der MSR Reactor und Primus EtaStove, aber das gehört ja dann fast schon in einen neuen(extra) Fred.



Snuffy

matzeP
19.08.2006, 20:30
Danke erstmal allen, habe mich für Gaskartusche entschieden und werde wohl später auf Spiritus/Benziner erweitern.

Asparagus
14.09.2009, 11:17
Jawolll! Ich auch...
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=209745&highlight=#209745
und hier findest du ihn...
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=209751&highlight=#209751

Auf jeden Fall würde ich einen Spitituskocher nehmen.
Genial einfach in der Konstruktion, und dadurch idiotensicher, zuverlässig und haltbar.
siehe auch http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=15153


Hallo, da wollte ich mir mal was zum Thema durchlesen, aber die Links funzen nicht; da geht nur ne Seite mit


Link: index.php

auf. Was ist da los? Ein Archiv sollte auch erreichbar sein, oder?

thefly
14.09.2009, 11:20
das sind Links aus der Urzeit des Forums. Leider sind seit dem Umstieg auf eine neue Software diese Links nicht mehr nutzbar und auch nicht systematisch umschreibbar.

Wir sollten an der Stelle aber mal eine Fehlermeldung einfügen :roll:

grüße

AndreasGG
14.09.2009, 13:01
na da hat ja jemand was ganz was altes ausgegraben...

thefly
14.09.2009, 13:10
Aber im Wiki (http://wiki.outdoorseiten.net) steht einiges über Kocher. Im Portal Ausrüstung (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Portal:Ausr%C3%BCstung) sind folgende Seiten zu finden:
* Mehstoffkocher (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Mehrstoff-Kocher)
* Spirituskocher (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Spirituskocher)
* Sturmkocher (Trangia) (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Sturmkocher)
* Gaskocher (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Gaskocher)
* Benzinkocher (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Benzinkocher)
* Feststoffkocher (http://wiki.outdoorseiten.net/index.php/Feststoffkocher)

Asparagus
14.09.2009, 13:29
na da hat ja jemand was ganz was altes ausgegraben...

Das war ich, weil ich genau diese alten Links ansehen wollte. :p