PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ammarnäs Lebensmittel



britt
14.08.2006, 21:08
Hallo,

kann man Mitte/Ende September auf der Strecke Jäkkvik - Hemavan Lebensmittel kaufen - z. B. in Ammarnäs - und wenn ja, was etwa?

Wenn es sein muss, können wir auch für die insgesamt geplanten 2 Wochen alles komplett mitnehmen, aber weniger Gewicht wäre prima.
Einfache Sachen wie Nudeln, Reis, Mehl, wären schon sehr hilfreich. "Luxus", wie Kekse, Schogi, Käse, Wurst wäre genial, und falls es dann nochBrennspiritus gäbe, wären wir fast wunschlos glücklich.

Hat jemand Erfahrung mit vorher verschickten Lebensmittelpäckchen, beispielsweise an das STF-Vandrarhem und wie lange sowas innerhalb Schwedens (z. B. von Jäkkvik nach Ammarnäs) brauchen würde?

Lieben Gruß, Britt

Neo
14.08.2006, 22:00
hi!
ich kann dir keine antwort für september geben, aber im märz hatten wir schwierigkeiten spiritus zu bekommen, der einzige laden hatte zu (ich glaube aber ganz zu).
grüße
marco

Jaerven
18.08.2006, 18:41
Die Letzten ICA- Supermärkte gibt es in Sorsele oder Arjeplog, Blattnicksele, Storuman, Arvidsjaur.
Die Frage ist wie kommt ihr da hin? Buss?- da man wohl umsteigen muss kann man die Zeit evtl. zum Einkaufen nutzen.
Spiritus und mit etwas Glück Gaskartuschen gibt es an Tankstellen, bevorzugt QC8- Tankstellen.

was auch hilft : http://www.eniro.se/
da auf gula sidorna und "Lanthandel" oder "Livsmedel" mit Ortsangabe suchen.

Päckchen nach Schweden und in den Norden- rechne mit 3-6 Tagen.

Peter

Allgäuer
21.08.2006, 19:52
Hallo Britt,
als ich letztes Jahr den Kungsleden machte gabs in Jäkkvikk ne Tankstelle mit kleinem Supermarkt, Ammernäs hat einen Supermarkt und in Hemavan gabs sowohl nen Supermarkt als auch ungefähr gegenüber ne Tankstelle mit Supermarkt.
Da müssten auch die "Luxus"Produkte weitgehend erhältlich sein.
Allerdings habe ich nicht darauf geachtet, ob es Spiritus gibt.

Bzgl. dem Verschicken von Proviant/Ausrüstung habe ich in meiner diesjährigen Lappland-Tour von einem anderen Wanderer erfahren, daß man den Busfahrern Päckchen mitgeben könnte, die sie dann an den gewünschten Orten abgeben. So kann man wohl zwischendurch seinen Proviant auffüllen, bzw. kann sich an den Endpunkt saubere Klamotten schicken lassen.
Über Preise/Tranportdauer weiß ich allerdings nicht - vielleicht weiß ja einer der Skandinavienexperten mehr dazu?

Gruß
Matthias

Fjaellraev
21.08.2006, 20:02
Bzgl. dem Verschicken von Proviant/Ausrüstung habe ich in meiner diesjährigen Lappland-Tour von einem anderen Wanderer erfahren, daß man den Busfahrern Päckchen mitgeben könnte, die sie dann an den gewünschten Orten abgeben. So kann man wohl zwischendurch seinen Proviant auffüllen, bzw. kann sich an den Endpunkt saubere Klamotten schicken lassen.
Über Preise/Tranportdauer weiß ich allerdings nicht - vielleicht weiß ja einer der Skandinavienexperten mehr dazu?
Bussgods (http://www.ltnbd.se/tidtabeller/fr_fjallinjer.html) nennt sich die Transportvariante, kostet in Norbotten aktuell 90 SEK pro Päckchen und geht innert weniger Tage. Wie es allerdings ausserhalb der Fjällinien, und besonders wenn man Längrenzen überschreitet, aussieht (Zeit und Kosten) weiss ich nicht, aber ein Mail an Bussgods, respektive die regionale Busgesellschaft, könnte da Antwort geben.

Gruss
Henning

britt
22.08.2006, 18:50
Hallihallo,

vielen Dank für die Antworten - nach drei Tagen und nur der ersten leider nicht sehr hilfreichen Replik hatte ich etwas frustriert nicht wieder ins Forum geguckt...

Ankommen tun wir mit dem Flieger in Bodö und können dort bzw. in Jäkkvik einkaufen, was noch fehlt, z. B. Spiritus, der ja nicht in den Flieger gehört.
Ganz genau soll die 2-Wochen-Tour dann von Jäkkvik nach Hemavan gehen, deshalb wäre es schön, irgendwo unterwegs "nachtanken" zu können, um nicht alles für die gesamten 14 Tage komplett mitnehmen zu müssen. Wenn es wirklich einen Supermarkt in Ammarnäs gibt, wäre das natürlich ideal, da wir dann 10 kg weniger tragen müssen (zu zweit Futter für 7 Tage), die letzten 10 kg sind irgendwie immer die schwersten :wink: .

Päckchen könnten wir sinnvollerweise erst beim Start in Jäkkvik aufgeben, also maximal 5-6 Tage vor Ammarnäs. Kann da einer mit Erfahrung was zu sagen?

@ Jaerven/Peter:

Interpretiere ich aus:
"Tyvärr gav din sökning på livsmedel i ammarnäs ingen träff.
livsmedel hittades i annat område. Välj ett område i listan till vänster"
richtig, dass es keine Lebensmittel in Ammarnäs gibt?

Lieben Gruß, Britt

Jaerven
22.08.2006, 19:13
Hallo

Das heisst leider dass es keinen Lebensmittelladen in Ammarnäs gibt.
Was nicht bedeutet dass es keinen Spiritus oder Lebensmittel sonstwo gibt- z.B. sollte es hier Spiritus geben.

Die OKQ8 Tankstelle:





Välkommen till: AMMARNÄS


Öppethållande:


Mån-fre 09.00-17.00, stängt 12.00-13.00
Lör 09.00-12.00, Sön 12.00-14.00


Besöksadress:


TJULTRÄSKVÄGEN
Ammarnäs



Telefon:


020 65 65 65
Fax:


0952-60205
Fri text:

Snöskoteruthyrning och försäljning.
ÅF för Honda TRX, elverk, båtmotorer
ÅF för Husqvarna Skog&Trädgård
ÅF för Skii-doo
Sommartid även båtuthyrning
Epost: daniel.grundstrom@telia.se

Vielleicht anmailen oder anrufen und nachfragen was dort zu kaufen ist ;-)

Oder bei http://www.ammarnasturism.com/
unter boende nachsehen.
Es gibt die Jonsstugen (mit Kiosk) und auch das Vandrarhem, eventuell also doch Lebensmittel.


Peter

Fjaellraev
22.08.2006, 19:28
Hallo Britt das mit dem Ergebnis deiner Suche im Telephonbuch hat Peter ja aschon geschrieben, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Auf der Webseite von Ammarnäs www.ammarnas.com findet sich unter Kontakt Telefonlista auch ein ICA Vindelfjällen mit Tel. Nr. 0952-600 07, wird wohl der von Neo erwähnte Laden sein. Ich würde wohl mal versuchen wobei eniro.se die Nummer nicht mehr findet, der Laden könnte also wirklich dicht sein.

Gruss
Henning

britt
22.08.2006, 20:08
Hej,

prompte Antworten - das war also ein Telefonbuch, in dem ich da gesucht habe, gut zu wissen :)

dann werde ich also mal mailen; ich schreib´, wenn ich was genaueres erfahre,

thx, Britt

britt
16.10.2006, 14:39
...Wochen später...

Es gibt einen prima Lebensmittelladen in Ammarnäs (Ammarnäs Wärdshus), der inkl. Spiritus alles hat, was das Wandererherz begehrt. Da die Frau an der Kasse einen STF-Pulli anhatte, könnte man vielleicht sogar über ebendiesen erfahren, ob es den Laden in der Zukunft dann auch noch gibt, wenn man mal wieder in die Gegend kommt.

Ansonsten war die Tour wunderschön und mit sehr gutem Wetter beschenkt - nach einer 17-tägigen Norwegentour mit Dauerregen verschiedenster Formen über 2 Wochen vor 3 Jahren war ich da etwas vorbelastet - wir hatten von Altweibersommer über das gesamte Herbstspektrum (diese Farben!) bis zum letzten Zeltmorgen im Schnee alles dabei.

Gruß, Britt

Fjaellraev
16.10.2006, 17:51
Danke für die Antwort, jetzt wissen wir wenigstens wie die aktuelle Situation vor Ort ist.
Schön dass die Tour auch sonst gelungen zu sein scheint, ich hatte mit dem Wetter leider weniger Glück, habe es aber trotzdem genossen.

Gruss
Henning