PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campingaz und zusätzliche Sicherheit



newby
04.08.2006, 18:09
Hallo,

ich habe mir den Campingaz Twister PZ mit mehreren CV 470 Gaskartuschen zugelegt. Laut Anleitung ist das ganze Geschäft ja eine sichere Sache. Leider habe ich mit Gaskochern etc. gar keine Erfahrung. :cry:
Nun jedoch meine Anliegen:

1.

Ich werde mit dem Auto tagsüber unterwegs sein und in diesem Sommer sind Temperaturen bis zu 50 °C im Inneren durchaus möglich. Die Kartuschen werden hierbei im Kofferaum gelagert, damit sie nicht direkt durch die Sonne bestrahlt werden können.
Ich habe jedoch ein ungutes Gefühl, wenn die Kartsuche benutzt wurde, der Kocher danach gelöst wird und die angebrochene Kartusche dann im Kofferaum transportiert werden muss. Diese haben zwar eine Ventilsicherung, aber ich würde sie dort zusätzlich gerne noch mit Gaffatape oder ähnlichem abkleben, damit dort wirklich nichts entweichen kann und sich im Fahrzeug keine unbemerkten Gase bilden können.
Ich traue Gas nunmal nach wie vor nicht 100%ig. Wer hatte diesbezüglich schonmal Probleme oder hat evtl. Tipps um mein Gewissen zu beruhigen?

2.

Ich habe ein Zelt mit überdachtem Vorzelt (Rajka Antao III Large, 145 cm Höhe) und würde im Regenfalle auch gerne dort den Kocher einsetzen.
Sollte ich außer auf eine gute Belüftung/ fester Stand auf weitere Dinge achten (Gefahr der Stichflamme etc.)?


Habe alle Threads überflogen, konnte jedoch keine passende Aussage zu meinem Problem finden.

Für Tipps wäre ich dankbar :lol: !

Rajiv
04.08.2006, 18:57
Das mit den Gaskartuschen im Kofferraum würde ich nicht so kritisch sehen.
Bei uns gab's da keine Probleme, obwohl das Auto den ganzen Tag in der Sonne parkte. Da war ein Kocher mit "angestochener" Stechkartusche dabei, alles völlig problemlos.

Kenne mich bei Campingaz nicht sonderlich gut aus, aber mit den Gaskochern mit denen ich bisher zu tun hatte(u. a. ein billiger einfacher Oxyturbo Oxyfire 506050 für Stechkartuschen), gab es keine Probleme durch Stichflammen. Wir haben trotzdem immer Vorsicht walten lassen und nicht in der Zeltapsis gekocht. War aber für uns auch kein Problem, da fast immer bestes Wetter herrschte.

Rajiv

Thomas
04.08.2006, 19:05
Ich glaube kaum, dass das Abkleben des Verschlusses etwas bringt, schließlich drängt der Inhalt mit ca. 5 bar nach draußen.
Wenn etwas entweicht, dann riechst Du das schon.
Ich würde mir da aber keine zu großen Sorgen machen.

newby
04.08.2006, 19:43
Ok Leute,

vielen Dank für die Infos. Das beruhigt mich schon etwas mehr :bg: .

:wink:

eisvogel
04.08.2006, 20:54
In aller Kürze einfach eine weitere Bestätigung,

keine Sorgen machen, LOSZIEHEN!! 8)