PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Highlights Norwegen...



Hexe
03.08.2006, 07:03
hallo Ihr lieben!

Möchte nächstes Jahr eine Wandertour durch Norwegen machen für 2 - 3 Wochen (Jugendherbergen Tour). Jetzt hab ich mal ne Frage was ich denn auf alle Fälle bewandern sollte was sind so die Highlights? Und wie sieht es in Norwegen mit Wanderwegen aus???

Könnt ihr mir vielleicht auch einen guten Reiseführer + Karten mit Wanderwegen empfehlen? Und Orte von wo aus ich am besten Wandern kann?Werde in Olso landen und von da Richtung Norden...! Mehr weiß ich noch nicht.... :D


Vielen lieben Dank

Et Hexchen :ill:

PS: Irgendwer aus München und Umgebung da???

Julia
03.08.2006, 08:42
Tja, das ist nicht so leicht zu beantworten, weil Geschmackssache. Die absoluten Highlights sind natürlich Hardangervidda/Skarvheimen, Jotunheimen/östliches Breheimen, Rondane, das Dovrefjell und ich würde auch die Tafjordfjella unbedingt dazu zählen. Das ist Südnorwegen.

Teilweise findest Du Infos dazu auf meiner Homepage (alles ausser Hardangervidda und Tafjordfjella, aber zu letzteren gibt's zumindest Bilder und einen Tourbericht einer Herbstour im Ostteil).

Weitere Infos gibt es auf www.huettenwandern.de und www.turistforeningen.no (DNT).

An Reiseführern weiss ich nicht - ich brauch keine :bg:, deshalb kenne ich mich damit nicht aus. Die "Abenteuer Trekking"-Reihe von Bruckmann finde ich aber für andere Länder sehr gut - vielleicht ist der Norwegenführer auch gut? Du kannst auch mal bei www.norwegen-freunde.de vorbeischauen, da gibt es Leute, die selber Reiseführer herausgegeben haben.

Speedwurm
03.08.2006, 09:05
Hi,

Finse wäre ne möglichkeit, da kommt man mit Zug gut hin, und kann in der DNT-Hütte übernachten ;) Liegt schön im Fjell und am Gletscher.
Prekstolen (heist der so? :-/ ) sollte man gesehen haben. Wie es da mit der Anreise aussieht, weiss ich aber nicht.
Bergen, eine sehr schöne Stadt :)
Oslo, auch recht hübsch.

Also, wenn man 2-3 Wochen Zeit hat, kann man durchaus 1-2 Wandertouren a 3-5 Tage machen, und dazwischen Städte anschauen bzw. zur nächsten Tour fahren.

Ich hab in Finse damals bei einem reisenden Studenten so ein Heft gesehen 'Norway in a nutshell'. Da waren viele Highlights von Norwegen aufgezeigt. Wie man da allerdings rankommt, keine Ahnung :-?

Ach ja, reicht Unterföhring? :wink:

Heiko

PS: Buhu, dieses Jahr kein Norwegen :cry:

PPS: Dafür nächstes Jahr wieder :baetsch:

Hexe
03.08.2006, 10:23
Ihr seid genial...

Habt mir schon sehr geholfen.....:-) Vielleicht brauch ich ja später auch keinen Reiseführer mehr wenn das so weitergeht :lol:

Grüßli HEXE

EDI
15.08.2006, 16:11
Wenn du in Norwegen die Highlights besuchen willst, würd` ich dir empfehlen außerhalb der Sommersaison dort hin zu gehen. Während der Saison(so ab Juli) ist z.B. Jotunheimen total überlaufen.
Um die Wanderwege musst du dir keine Sorgen machen, die sind top.
Ebenso die Hütten (v.a. die Selbstbediengshütten)

Julia
17.08.2006, 15:49
Während der Saison(so ab Juli) ist z.B. Jotunheimen total überlaufen.
Gerade in den norwegischen Sommerferien wird's an Schönwetterwochenenden auf dem Besseggen z.B. schon recht voll, ja. Aber etwas abseits desselben verläuft es sich schon wieder ganz gut. Für ganz Jotunheimen gilt das "völlig überlaufen" sicher nicht. Aber es ist unbestreitbar ein Vorteil, z.B. erst im August zu fahren (oder imSeptember, wobei es da schon auch wieder nachts kalt wird). Im Fjordland dagegen ist es Ende Mai am schönsten, aber da kann mannoch nicht wandern (zu viel Schnee). Wandern ist es ab Ende Juni ok. Es kommt also ganz darauf an, was man machen möchte. Und wenn im Juli alle Blumen blühen, ist es natürlich auch herrlich im Fjell. Ob da ein oder zwei mehr Leute unterwegs sind, spielt vielleicht nicht dieee grosse Rolle?

Bärnd
22.09.2006, 19:22
http://www.gjendebu.com/gjendebu_de

Ich habe damals (92) eine Tagestour oberhalb des Sees gemacht.
Die führte vom "Parkplatz" auf einem Grat, der recht einfach zu gehen ist
jedoch auch ein paar Stellen hatte wo man "Hand anlegen" musste.
Dieser Tagesausflug endete dann in einer Hütte (ich glaub´die vom Link).
Das "schwere" Gepäck hab ich per Boot schon vorrausgeschickt, da man von der Hütte aus sehr schöne und imposante weitere Tages- oder Mehrtageswanderungen machen kann. Die Hütte war damals noch kleiner
aber alles war so toll das ich gar nicht mehr weg wollte :( .
Kurze Rede Langer Sinn
Diese Stelle ist mehr als optimal um seinen ganzen Ballast hinschippern zu lassen um ihn dann je nach Tour aufs neue zusammenzustellen.
DNT Mitgliedschaft aber nicht vergessen...:old:

schönes Wtter
BÄRnd[/url]