PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Norwegen: Wandern (Rucksack+Zelt) ab Haugesund



bruderesels
13.07.2006, 04:43
Hallo liebe Experten.
Ich habe vor mit meiner Freundin diesen Sommer in Norwegen eine Wander/Trecking Tour zu machen. Den Flug haben wir sogar schon gebucht, was uns nun auch ein wenig Probleme bereitet. Wir kommen mit Ryanair in Haugesund an.
Wir dachten eigentlich, dass es nicht sonderlich schwierig sein dürfte, von dort eine solche Tour zu starten. Aber so scheint es nicht zu sein.
Da wäre zum ersten die Frage, welche Karten sollen wir uns besorgen? Es gibt ja vom Statens Kartverk Wanderkarten von ganz Norwegen, nur decken die nicht gerade ein großes Gebiet ab; würde bedeuten, jede Menge karten zu kaufen, geschweigedenn mitzuschleppen. Außerdem gibt es noch die schönen Turkart Karten, die aber gerade nicht dieses Gebiet abdecken, wo wir ankommen.
Nun meine Fragen:
- kann man in der Ecke um Haugesund überhaupt wandern?
- und wenn ja, wieso gibt es dann so wenig Karten?
- oder gibt es noch andere Karten die ich einfach noch nirgends entdeckt habe?
- bietet es sich vielleicht an, von Haugesund mit der Fähre oder Bus oder sonstigem in ein Gebiet zu fahren welches durch die Karten besser abgedeckt ist, bzw. in dem man besser wandern kann?
- und wenn ja, welche Gebiete wären das?

Für Tipps und Vorschläge jeglicher Art wäre ich sehr dankbar, da wir ein bisschen am verzweifeln sind, ob der Flug nach Haugesund vielleicht am Ende eine Fehlbuchung war.

Vielen Dank schon mal im Vorraus,

Tristan

Heutschongelacht
13.07.2006, 12:31
Wie wär es mit der Hardangervidda?? So ca. 6Std. mit dem Auto entfernt. Eventuell trampen oder bus.

War letztes Jahr auch mal kurz an der Westküste - wandern war dort nicht so schön, wie auf der Vidda.

Bei Fragen einfach melden.

MfG

Heutschongelacht
13.07.2006, 12:40
Eventuell trampen oder bus.



mit bus http://www.nbe.no/nbeweb/show.do?implId=183;1126
Linie 180

hier noch eine Karte http://www.fjell-touren.de/hardangerv.htm

Julia
13.07.2006, 14:34
Etnefjellene (zwischen Etne und Sauda). Dann wird die Anreise nicht so weit wie sie es zur Vidda wäre. Ab Ølen an der E134 geht's los, ostwärts bis Seljestad. Wenn man genug Zeit hat kann man weiter in die Vidda wandern.

www.turistforeningen.no

Besorg Dir ausserdem die Capellens Strassenkarte Sør-Norge sør (Blatt 1), die als Übersichtskarte mit eingezeichnet Wanderrouten und Zeitangaben zur Planung bestens geeignet ist. Unterwegs braucht Ihr dann natürlich was topografisches.

bruderesels
14.07.2006, 12:22
Schon mal vielen dank für die beiden Tipps. Aber alles was ich bisher über die Hardangervidda gelesen und gesehen habe finde ich eher langweilig. Im grunde ist das doch nur einfach die größte Hochebene Europas oder? Wir wollten eigentlich ein bisschen an den Fjorden entland laufen, so Lofoten like.
Wir wollen übrigens zwei Wochen unterwegs sein. Wie ist das mit Etnefjellene, kann man sich da zwei Wochen aufhalten? Oder bietet es sich dann wirklich an danach noch zur Vidda zu laufen?
Sind sich denn eigentlich alle einig, dass man in dem Gebiet um Haugesund und den kleinen Inseln herum nicht wandern kann? weil es vielleicht zu moorig oder zu steil oder so ist? Das würde mich noch interessieren, ob jemand dort schon Erfahrung im Wandern gesammelt hat.
Danke,
Tristan

Heutschongelacht
14.07.2006, 14:13
Schon mal vielen dank für die beiden Tipps. Aber alles was ich bisher über die Hardangervidda gelesen und gesehen habe finde ich eher langweilig. Im grunde ist das doch nur einfach die größte Hochebene Europas oder?
Tristan
Langweilig?? Das kann nur jemand sagen, der noch nicht dort gewesen ist! Lesen ist das Eine - eigene Erfahrungen und Erlebnisse das Andere!

Kann Dir gerne ein paar Bilder zukommen lassen (eigene)!

MfG

Mandalay
14.07.2006, 14:18
Schau mal hier in die Karten:

http://www.inatur.no/cgi-bin/frameset.cgi?xy=58911;6741247&scale=60283&height=500&width=800

vielleicht gibt das Hinweise...

Heutschongelacht
14.07.2006, 15:22
Schau mal hier in die Karten:


Mensch, was ist den das für eine klasse Karte - die Zoomstufen sind ja wohl einzigartig!!

Mandalay
14.07.2006, 18:56
Du kannst bei einem grossen Bildschirm auch
http://www.inatur.no/cgi-bin/frameset.cgi?xy=58911;6741247&scale=60283&height=1200&width=1600
angeben
und unter vis tilbud z.b. Sommerløyper DNT ankreuzen, dann werden Wege markiert... u.s.w.

Heutschongelacht
15.07.2006, 09:04
unter vis tilbud z.b. Sommerløyper DNT ankreuzen, dann werden Wege markiert... u.s.w.

DANKE!

bruderesels
16.07.2006, 20:31
Hat denn Sonst noch jemand andere Vorschläge für eine Tour gestaltung abHaugesund? Das mit dem Etnefjellene ist denke ich eine gut Idee. Wir haben uns auch schon die Karte Nr. 1 gekauft.
Hat irgendjemand eine Idee, wie wir Bergen in solch eine Tour einbauen könnten? Das soll eine sehr schöne Stadt sein und wir wollten uns die eigentlich nicht entgehen lassen.
Eine andere Frage, hat jemand von euch Ahnung von den Preisen der Schifffarhrtsgesellschaften dort? Wir sind Studenten und würden das auch gern finanziell ausnutzen. Aber die Informationen die man auf den Seiten der Gesellschaften so herausfinden kann sind mühsam zusammen zu tragen. Ich frage deshalb, weil es bestimmt schön wäre, ein bisschen Inselhopping zu machen, aber wenn man für jede kleinste Fahrt unmengen an Kronen hinblättern muss ist das nix für uns.
Liebe Grüße und danke nochmal

Heutschongelacht
16.07.2006, 23:04
Hat irgendjemand eine Idee, wie wir Bergen in solch eine Tour einbauen könnten? Das soll eine sehr schöne Stadt sein und wir wollten uns die eigentlich nicht entgehen lassen.


Schreib ich Dir morgen früh, leider keine Zeit momentan! Hab da was gutes!!

c.nick
17.07.2006, 01:44
Bergen würde ich per Bus/Zug/Trampen anreisen und dort mit der Seilbahn zum "Ulriken" hochgondeln. Von dort eine wirklich schöne Wanderung (ca.6h + Pausen) zum "Floyen" (dem Bergener Hausberg). Die ist gut mit Steinmännchen markiert. Vom Floyen habt Ihr einen 1a Blick über die Stadt und die Scheren :wink:

c.nick
17.07.2006, 01:48
Ansonsten müßtet Ihr mal beschreiben:

Wie lange wollt Ihr unterwegs sein (zu Fuß)?
Wollt ihr zelten oder in Hütten schlafen?
Wie autark wollt Ihr Euch verpflegen?

Vorweg. Die Lofoten gibts (leider :cry: ) nur auf den Lofoten...

Heutschongelacht
17.07.2006, 08:03
Hmm, hatte mich leider verlesen. Dachte Ihr wollt von der Vidda nach Bergen. Schreib mein Vorschlag trotzdem nieder!
Und zwar von Myrdal fährt die Flamsbahna nach Flam (Studenten ca.7Euro) Diese Fahrt ist schonmal sehr interessant - eine in den Fels gehauene Serpentinenbahn bis runter zum Sognefjord. Von Flam fährt ein Expressboot nach Bergen. Die Fahrt dauert ca. 5std, kostet für Studenten 30Euro und führt durch den atemberaubenden Sognefjord (längster Norwegens), sowie durch und um die Scheren vor Bergen!! Diese Fahrt war letztes Jahr ein Highlite für mich!

Zum "Ulriken" wollt ich nur noch sagen, dass Du dort nicht alleine unterwegs bist! Beliebtes Ausflugsziel der Bergener (Bewohner Bergens :D )

MfG

c.nick
17.07.2006, 09:23
STIMMT. Wichtiger Tipp wenn man alleine sein will: Nicht an den WE über die beliebtesten Wanderrouten (à la Bessegen etc.) drängeln ;-)

bruderesels
17.07.2006, 10:11
@ c.nic
wir wollen zwei Wochen unterwegs sein. Mit Zelt und Rucksack, und eigentlich hatten wir nicht vor in einer Hütte zu schlafen. Zum Thema autark: da wir nur mit Rucksäcken reisen, ist das Gepäckvolumen natürlich arg begrenzt. Aber wir wollten doch so wenig wie möglich dort noch Einkaufen müssen. Das heißt wir nehmen Fertigessen mit und kochen uns das auf unserem Trangia Sturmkocher. Vielleicht ab und zu mal was Frisches kaufen, aber sonst eher nicht.

Weiß denn jemand von euch was dazu, ob man als Student für die Fähren einen internationalen Studentenausweis braucht oder ob der heimische langt? Gibt es eigentlich eine einheitliche Seite, auf der man sich über alle Preise der Fähren dort informieren kann? Oder sind die eh alle von einer Flotte?

Dann hab ich noch eine Frage zu www.turistforeningen.no Ich bin des Norwegischen ja leider nicht mächtig und auf enlisch hab ich auch noch nix gefunden. Aber gibt es auf der Seite eigentlich eine Übersicht (mit kleiner Karte oder so) über einzelne empfohlene Touren? Ich finde die Seite extrem unübersichtlich und werde einfach nicht schlau darus. Ansonsten habe ich mir ja jetzt auch diese vorgeschlagene Karte gekauft, wo die Wanderwege eingezeichnet sind. Aber ein paar Tourenvorschläge von offizieller Seite wären ja vielleicht auch interessant sich mal anzuschaun.
Gruß,
Tristan

Julia
17.07.2006, 10:22
Hier gibt's zumindest schon mal ein Bild: http://www.turistforeningen.no/turplanlegger/location.php?lo_id=NO_etne

Ausserdem steht da zu lesen:
Der breite Fjellrücken zwischen Seljestad und Ølen bietet eine Menge spannende Natur. Von der E134 und dem Åkrafjord aus wirkt das Terrain mit seinen steilen Berghängen ziemlich unzugänglich, aber wenn man erst einmal oben auf dem Plateau ist, wird man sehen, dass die Etnefjellene abwechslungsreiches und leicht begehbares Gelände mit saftigen, grünen Gebirgstälern und Bergen bis 1400 (im Westen 1600) Metern zu bieten haben.

Weitere Bilder aus der Gegend:
http://www.turistforeningen.no/turplanlegger/album.php?album=album291

Hüttenübersicht (braucht Ihr ja aber eigentlich nicht, da Ihr zelten wollt):
http://www.turistforeningen.no/turplanlegger/cabin.php?lo_id=NO_etne

Routenbeschreibungen (leider nur auf Norwegisch):
http://www.turistforeningen.no/turplanlegger/trail.php?lo_id=NO_etne

Auf der Karte kannst Du Dir die Routen auch detalliert darstellen lassen und anklicken (aber auch nur norwegisch).

Der DNT gibt auch den kompletten Routenführer "Til fots i Norge", heraus, welcher auch auf Englisch erschienen ist. Meines Wissens nach gibt es ihn auch für Nichtmitglieder zu kaufen. Mit einer Email an den DNT kann man das sicher rauskriegen / ihn bestellen.

PS: Wenn Ihr Euch für die Region entschieden habt, solltet Ihr Euch eine bessere Karte zulegen (topografisch): Ugland IT hat die Wanderkarte (turkart) ETNE SAUDAFJELLA 1:100 000 herausgegeben (kostet im norw. Buchhandel NOK 119,-). 1:100 000 ist vielleicht etwas zu ungenau, um auuserhalb von markierten Wegen zu orientieren, aber für eine Tour entlang markierter Routen sollte es reichen. Die Karte sollte es auch in Deutschland bei http://www.mapshop-hamburg.de/ oder dem Nordlan-Versand geben. Der gleiche Verlag gibt auch die Wanderkarte "Hardangervidda Vest" heraus.

bruderesels
17.07.2006, 10:37
Wie ist das eigentlich: auf manchen Fotos sieht man ja schon noch Schneebedeckte Wiesen und Berge. Auf was für Temperaturen muss man sich denn einstellen? Ich dachte bis jetzt immer an relativ warm, da Sommer. Sprich T-Shirt und Shorts im besten Fall. Aber womöglich müssen auch noch die dicken Winterpullis und Socken Handschuhe ect. mitgenommen werden?! Auf welche Temperaturen können wir uns denn im schlimmsten Fall gefasst machen?

Julia
17.07.2006, 10:50
Es sind auch Winterbilder und Bilder vom Folgefonn dabei. Die grünen Sommerbilder mit Wasser sind die, nach denen Du Dich richten musst. Wenn Ihr allerdings weiter über die Westvidda wollt, können noch einzelne Schneefelder liegen. (Dünne) Handschuhe und Mütze sollten in Norwegen auch im Sommer ohnehin im Gepäck sein, und ein Warmer Pulli und eine lange U-Hose sind auch Pflicht. Wenn Ihr Pech habt, wandern Ihr bei Temperaturen um die 5-10 Grad, Nachtfrost ist aber eigentlich auszuschliessen.

c.nick
17.07.2006, 21:59
Die Temperaturen sind auch extrem Höhenabhängig. Auf der Hardangervidda (ca.1000-1400m) solltet Ihr im Normalfall Tagestemperaturen von ca. +10 bis +20°C und Nachttemperaturen von ca. +10 bis 0°C haben. Allerdings ist's durchaus ganzjährig(!) möglich, mal'n Schwung Schnee und vorübergehend Bitterkälte zu bekommen - hab ich allerdings noch nicht erlebt.

Dieses Jahr war der Winter erheblich länger als sonst und so hatten wir Mitte Juni in weiten Teilen noch fett Schnee und Eis auf der Vidda... Da waren wir auch nicht drauf vorbereitet und mußten etwas umdisponieren :( Aber schon auf ca. 900m war alles bestens! Scheereste hat man hier und da zwar immer mal - aber völlig unkritisch.

alaskawolf1980
17.07.2006, 22:58
lange Unterhose? :o Also wenn man sowieso eine lange Hose beim Wandern an hat, dann braucht man doch keine lange Unterhose. Lange Unterhosen braucht man doch normalerweise erst ab -15 Grad oder so. Oder lassen diese dünnen Trekkinghosen soviel Luft durch? Also eine wachslose Fjäll Räven Hose ist da sehr flexibel.
Aber hör lieber auf Julia, die war schon tausend Mal öfter als ich unterwegs.

sjusovaren
17.07.2006, 23:46
PS: Wenn Ihr Euch für die Region entschieden habt, solltet Ihr Euch eine bessere Karte zulegen (topografisch): Ugland IT hat die Wanderkarte (turkart) ETNE SAUDAFJELLA 1:100 000 herausgegeben (kostet im norw. Buchhandel NOK 119,-). 1:100 000 ist vielleicht etwas zu ungenau, um auuserhalb von markierten Wegen zu orientieren, aber für eine Tour entlang markierter Routen sollte es reichen.

Es gibt da wohl gerade druckfrisch seit wenigen Wochen auch noch eine genauere turkart über das innere Etnefjell, im Maßstab 1:50000.
http://www.kartbutikken.no/produktdetaljer.php?visprodukt=8458&alle_kat=18;127;27;23;20;21
Kenn mich da aber nich aus. Weiß also nicht, welches Gebiet das genau abdeckt.

bruderesels
17.07.2006, 23:49
Ich finds echt toll, wie sich hier alle Mühe geben, uns Unwissenden zu helfen.
Inzwischen bin ich so seit (muss alles noch mit der Freundin besprochen werden, die ist diese Woche weg):
mit dem Bus irgendwo zur Hardangervidda fahren, dort so 10 Tage verbringen, eigene Erfahungen und Eindrücke sammeln, dann irgendwann in Finse ankommen und mit dem Zug nach Bergen, dort vielleicht 2 Tage bleiben und dann mit der Fähre zurück nach Haugesund. Die einzige Schwierigkeit die ich hierbei noch habe, ist herauszufinden, wie teuer die ganzen Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wird. Der Bus wird wohl 30€ (pro Person) kosten, genau wie die Bahn nach Bergen. Nur wie das mit der Fähre ist (welche soll man nehmen, gibt ja offensichtlich mehrere), ist noch offen. Ich finde die norwegischen Seiten sehr schwer zu lesen. Am besten wäre es wenn ich noch schnell ein norwegisch Sprachkurs mache. Vor allem, ob es für Studenten Rabatt Tarife gibt interessiert mich.
Ansonsten bin ich durch euch wieder ein bisschen zuversichtlicher, dass dass doch noch ein schöner Urlaub werden kann. War ja ein wenig verzweifelt wegen dem Anflughafen Haugesund. Aber es scheint ja alles nicht so das Problem zu sein.
Grüße,
Tristan

sjusovaren
18.07.2006, 00:00
Ich finde die norwegischen Seiten sehr schwer zu lesen. Am besten wäre es wenn ich noch schnell ein norwegisch Sprachkurs mache. Vor allem, ob es für Studenten Rabatt Tarife gibt interessiert mich.


Verlink doch mal konkret auf die Seiten. Es tummeln sich hier bestimmt einige, die dir das grob übersetzen können.

Heutschongelacht
18.07.2006, 07:15
Betreffs momentane Wetterlage der Vidda http://finse1222.no/ bzw. die webcam mit Temperaturanzeige http://www.bt.no/kamera/article147.ece
Jetzt kurz nach sieben, sind auf 1222m bereits 7,6°C! Sprich in der Nacht waren so 2-3°C.

Denk an meine beschriebene Fjordfahrt mit dem Expressboot bis Bergen!
Myrdal liegt eine Station neben Finse. http://www.visitflam.com/default.asp
Für die Fähre bezahlst Du als Student 30€ (mußte meinen Ausweis nichtmal vorlegen!) Diese Fahrt bereut Ihr auf keinen Fall - ein MUSS so eine Fjordfahrt, wenn man in Norwegen ist.

Kann Dir gerne von dieser Fahrt mal ein paar Bilder zukommen lassen

MfG

Julia
18.07.2006, 09:13
lange Unterhose? :o Also wenn man sowieso eine lange Hose beim Wandern an hat, dann braucht man doch keine lange Unterhose. Lange Unterhosen braucht man doch normalerweise erst ab -15 Grad oder so.
Also, bei -15 brauche ich zwei lange Unterhosen, dabei eine aus Wolle und die Aussenhose aus Goretex (G1000 reicht da nich).

Ihc dachte halt auch zum drin schlafen (weil wenn man mit Sommertüte unterwegs ist, ist man da halt etwas abgesichert) und für wenn man in 5 Grad und Schneeregen waagerecht läuft. Ob das ein realistisches Szenario für die Etnefjellene ist, bezweifle ich zwar, aber für die Vidda ist es absolut realistisch, vor allem, wenn man bis Finse will, und ich geh im Sommer nicht auf Mehrtagestouren im Fjell ohne eine lange Uhose im Rucksack zu haben. Nenn mich Eiszapfen :lol:!

Julia
18.07.2006, 09:18
Ich finds echt toll, wie sich hier alle Mühe geben, uns Unwissenden zu helfen.
Aber immer doch :D!


Nur wie das mit der Fähre ist (welche soll man nehmen, gibt ja offensichtlich mehrere), ist noch offen.
Es gibt nicht mehrere, sondern nur ein durchgehendes Schnellboot (Flaggruten von HSD), welches zwischen Bergen und Stavanger verkehrt und Haugesund anläuft.

(Die Color Line von Bergen nach Stavanger legt nicht in Haugesund an und kann innernorwegisch nicht benutzt werden!!!)

Die Autofähren decken nur kurze Stücke entlang der E39, wo es keine Brücken über die Fjorde gibt. Und ich denke, Du willst sicher nicht die E39 runterlaufen...

Julia
18.07.2006, 11:55
PS: Es gibt wohl soetwas wie eine deutsche version der DNT-Seiten: www.huettenwandern.de

Vielleicht kommst Du da ja weiter, was Routenbeschreibungen in den Etnefjellene und der Vidda anbelangt.

The Saint
18.07.2006, 12:16
Na,das klingt ja interessant!Ich bin vom 20.07 selber auf der Vidda von Finse nach Haukeliseter unterwegs,das bedeutet also,das wir uns irgendwo in der Mitte begegnen müssten!
Wäre schon interessant Neuigkeiten über den weiteren Streckenverlauf,schönen Übernachtungsmöglichkeiten, etc. auszutauschen.
Es wird dann dort wohl doch nicht ganz so einsam wie ich gedacht habe...:roll:

Ich fliege allerdings bis nach Oslo und werde von dort mit der Bahn nach Finse fahren.Die Fahrkarte habe ich bereits hier in Deutschland beim Reiseservice der Bahn erworben(einfach anrufen,die schicken das Ticket auf Wunsch zu) und habe für die Strecke Oslo-Finse 59,80Euro bezahlt zzgl.der Reservierungsgebühr von 9,20Euro.
Natürlich ist das kein "Minipris"-Ticket,aber ich war von der reservierungspflicht der Norwegischen Bahn etwas irritiert und habe mich so für die (zumindest für mich) sichere Variante entschieden.

Viel Spass dort,vielleicht sehen wir uns ja?

Gruß Carsten

alaskawolf1980
18.07.2006, 12:24
Na dann sehen wir uns ja auch auf der Strecke. Im Laufe des Freitag starte ich in Haukeliseter.

Halt Ausschau nach:
einem einsamen Unna Zelt an dem eine Norwegenflagge (Buff) irgendwo herumhängt, jemanden mit dunkelbrauner Hose mit schwarzen Knieverstärkungen (Fjäll Räven Barrents) und Bundeswehr T-Shirt oder dunkelblaues Arcteryx Shirt,
einem Buff mit Norwegenflagge am Rucksack (falls es nicht regnet), bläulichen Osprey Rucksack... also der Buff mit Flagge ist dann wohl das auffälligste. Ich denk mir noch ein anderes Erkennungszeichen aus, was niemand anderes haben könnte... das oben beschriebene könnte ja fast jeder sein)

bruderesels
18.07.2006, 12:45
zu den norwegischen Seite:
ich habe inzwischen so ein bisschen den Überblick verloren über die ganzen Seiten der Verkehrsunternehmen. Deshalb geb ich jetzt hier erstmal kein Link an. Sonst würde es schnell unübersichtlich :)
Was meint ihr denn, sollte man diese ganzen Fahrten (Bus, Zug, Fähren) besser im Vorraus buchen oder reicht es, wenn ich die Tickets dann vor Ort kaufe? Das wäre mir ehrlich gesagt am liebsten. Aber ich kriege z.B nicht raus, wieviel denn die Fahrt mit Flagruten von Bergen nach Haugesund http://www.hsd.no kosten soll. Da stehen nur die Zeiten wann die Fähren fahren.

Außerdem würde mich noch interessieren, wie lange man denn durch die Vidda zu Fuß und mit Rucksack so braucht. Ich dachte mir, irgendwo bei Haueliseter einzusteigen, da dort ja auch der 180er Bus hält. Von dort dann den direktesten Weg richtung Finse.
Danke schonmal

cd
18.07.2006, 12:56
Aber ich kriege z.B nicht raus, wieviel denn die Fahrt mit Flagruten von Bergen nach Haugesund http://www.hsd.no kosten soll. Da stehen nur die Zeiten wann die Fähren fahren.
Auf der norwegischen Startseite auf "Hurtigbat" gehen, dann in dem Menü auf "Pristabell" => ist ein .pdf

chris

alaskawolf1980
18.07.2006, 14:48
Außerdem würde mich noch interessieren, wie lange man denn durch die Vidda zu Fuß und mit Rucksack so braucht. Ich dachte mir, irgendwo bei Haueliseter einzusteigen, da dort ja auch der 180er Bus hält. Von dort dann den direktesten Weg richtung Finse.
Danke schonmal

Was ich so in meinem Parallelthread zur Hardangervidda herausbekommen habe, benötigt man von Haukeliseter nach Finse so um die 9 bis 10 Tage mit schwerem Gepäck. 6 bis 7 Tage bis zur ersten Straße und nochmal 3 Tage um den Gletscher herum. 3 Tage, weil das Gelände dort anscheinend sehr schwierig sein soll.

Julia
18.07.2006, 14:56
Aber ich kriege z.B nicht raus, wieviel denn die Fahrt mit Flagruten von Bergen nach Haugesund http://www.hsd.no kosten soll. Da stehen nur die Zeiten wann die Fähren fahren.
http://www.hsd.no/upload/flaggruten/Priser%20Flaggruten%20040705.pdf
(NOK 440,- einfache Fahrt. Es steht da nicht, aber ich meine (verspreche es <ber nicht), dass die zweite Person nur die Hälfte bezahlt.

The Saint
18.07.2006, 19:10
Halt Ausschau nach:
einem einsamen Unna Zelt an dem eine Norwegenflagge (Buff) irgendwo herumhängt, jemanden mit dunkelbrauner Hose mit schwarzen Knieverstärkungen (Fjäll Räven Barrents) und Bundeswehr T-Shirt oder dunkelblaues Arcteryx Shirt,
einem Buff mit Norwegenflagge am Rucksack (falls es nicht regnet), bläulichen Osprey Rucksack... also der Buff mit Flagge ist dann wohl das auffälligste. Ich denk mir noch ein anderes Erkennungszeichen aus, was niemand anderes haben könnte... das oben beschriebene könnte ja fast jeder sein)

Das klingt gut,dann halt du bitte Ausschau nach einem grünen Exped Vela1.Ich trage einen grünen Osprey auf dem Buckel und dunkelgraue/schwarze FjällRäven Kleidung,ich weiß,ist nicht sehr kreativ,werde deshalb ein weisses Baseballcap tragen...Bis die Tage,ich gehe am Donnerstag Nachmittag in Finse los...

Viele Grüße,Carsten

bruderesels
19.07.2006, 10:09
Wie lustig. Und wer hat gesagt, dass man dort eigentlich relativ alleine unterwegs wär? lol
Aber ist ja auch nicht so schlimm ein bisschen Gesellschaft zu haben. Seid ihr denn alle alleine unterwegs? Ich bin wie gesagt mit meiner Freundin dort. Sie ist ca. 165cm und ich 185cm groß. Wir haben ein Tatonka Alaska, grün glaub ich. Ich hab einen grünen Lowe und sie einen grünen Tatonka Rucksack. Hmm, sonst weiß ich nix wie man uns erkennen könnte. Aber ich kann mir ja auch nochmal was ausdenken.
Auf den meisten Fotos die ich gesehen hab, sieht man Kuppelzelte. Findet man auf der Vidda denn genug Wiesen oder Moosflächen, wo man auch ein Tunnelzelt aufstellen kann?
Wie seid ihr denn so unterwegs? Auch alle mit Zelt und Kocher? Oder geht ihr auch in Hütten?
Wie ist das mit dem Überqueren von Bächen und Flüssen? Auf Fotos hab ich gesehn, dass man manche nur durch ein drübergespannten Dratseil überqueren kann. Hab das meiner Freundin schon gesagt und sie war nicht gerade begeistert. Auf was kann man sich denn in dieser Hinsicht so gefasst machen?

The Saint
19.07.2006, 10:22
Na,dann wird es wohl doch recht voll in der Vidda...es wird dort nun wohl mehr Deutsch als Norwegisch gesprochen:bg:
Ich werde auch nach euch Ausschau halten,ich bin Solo unterwegs und werde jeden Wanderer mit"Hej" grüssen.Wie gesagt,weisses Basecap,kann aber bei starkem Regen oder Mückenalarm im Rucksack sein,komme von Norden.
Zu den Zeltplätzen kann ich leider nichts sagen,ich war auch noch nie dort.Aber mein Exped-Zelt kommt im Notfahl auch nur mit 2 Häringen aus,ich werde da schon ein Plätzchen für finden.Und zum furten oder durchwaaten der Flüsse habe ich ein paar Teva-Sandalen mit,machen sich auch gut abends im Camp,mal keine als Stiefel am Fuß zu haben ist auch mal ganz schön.
Die Hütten habe ich nicht geplant anzulaufen,ich habe eigendlich alles dabei.Ich werde mich auch eher antizyklisch verhalten,d.h.die Etappen so legen das sie gerade nicht an den Hütten enden.Ich werde mir dann etwas abseits der Route einen Schlafplatz suchen.

Also,man sieht sich ja,ich werde jetzt los zum Bahnhof...

Gruß Carsten

bruderesels
19.07.2006, 10:23
Und was meint ihr? Lieber vorher buchen oder reicht es dann am Schalter?

The Saint
19.07.2006, 10:26
Was buchen?Zugfahrt?Flug?

Carsten

Julia
19.07.2006, 10:43
Wie lustig. Und wer hat gesagt, dass man dort eigentlich relativ alleine unterwegs wär? lol
Von der Vidda hat das nie jemand behauptet :o. Da rennt doch jeden Sommer ganz Deutschland rum (abgesehen von denen, die auf dem Kungsleden sind)...

bruderesels
19.07.2006, 10:45
Zugfahrt, Schiffahrt, Busfahrt. Flug haben wir schon gebucht.

Julia
19.07.2006, 10:47
Schiff brauchst Du nicht buchen. Das fährt übrigens am Strandkaien im Bergener Zentrum (Vågen) ab.

Zug sollte ggf. vorbestellt werden (weiss nicht, wie viel billiger das kommt als wenn man es vor Ort macht).

bruderesels
19.07.2006, 10:49
Ich habe in einem anderem Forum gelesen, dass man da pro Tag so 1-2 Leute erwarten kann. Das stimmt demnach wohl nicht so ganz.
Könnt ihr mir denn eine Karte von der Vidda empfehlen (topographisch)? Oder ein Kartenset? Will mir eigentlich nicht die Karten vom Statens Karteverk holen, die sind einzeln ja sehr teuer. Ich kann mir vorstellen, dass es da extra Karten gibt, vieleicht von anderen Herstellern.

Julia
19.07.2006, 11:11
Die allermeisten Wanderkarten sind (abgesehen von einzelnen lokalen Karten) von Statens Kartverk (jetzt Ugland IT) herausgegeben. Es gibt eine Turkart Hardangervidda Vest, welche den Bereich, den Du brauchst, abdeckt, so dass Du nicht mehrere Blätter kaufen musst. Die Turkart (Wanderkarte) basiert auf den Einzelblättern, enthält also die gleiche Info. Masstab 1:50 000. Ausserdem gibt es eine Gesamt-Hardangerviddakarte im Masstab 1:100 000, was auf markierten Wegen auch noch ok ist. Eine Karte kann ja nicht so teuer sein (die kosten um die 120 Kronen).
Ansonsten gibt es die Vidda im 6er-Paket, welches dann die originalen M711-Karten sind. Alle diese Karten bekommst Du an den gleichen Stellen wie Du auch die Etnefjell-Karte bekommen hättest (hab ich alles schon mal aufgelistet und gelinkt). Aber es gibt keine Karte von der Vidda, die NICHT von Ugland IT/Statens kartverk ist.

PS: Die Etnefjellene wären garantiert weniger überlaufen gewesen. Aber aus unerfindlichen Gründen drängeln sich immer alle da wo schon alle waren und auch alle eben immer hinwollen, und niemand probiert mal was anderes aus. Obwohl die bekannten Regionen nicht unbedingt so viel schöner sind, sie haben halt nur einen "Namen".

bruderesels
30.07.2006, 19:16
So, ich hab mich jetzt lange nicht mehr gemeldet. Wollt nur kurz sagen, wie wir es jetzt, nach gemeinsamer Absprache, vorhaben:
Ca. 5 Tage Etnefjellen, 5 Tage Vidda, bis nach Finse, dann mit Zug und Schnellfähre nach Bergen, dort auf den BergenerHausBerg, der hier empfohlen wurde, dann mit der Fähre zurück nach Haugesund. Denke das ist eine nette Tour und ist auch einigermaßen flexibel, wenn wir doch länger im Etnefjell bleiben wollen. Der 180er Bus fährt ja an der Vidda entlang und man kann sich demnach aussuchen wo man einsteigen will.
Danke für die vielen Tipps, waren echt sehr hilfreich.

Ich habe aber noch eine Frage. Wie macht ihr das so mit dem Essen wenn ihr unterwegs seid? nehmt ihr alles mit, und wenn ja was ist das so? Oder kann und sollte man auch in den Hütten dort was kaufen? Wir dachte eigentlich mehrere Packungen Fertignudeln mitzunehmen, aber so abwechslungsreich ist das ja nicht gerade. Mir ist natürlich schon klar, dass man auf so manche Abwechslung verzichten muss, aber vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps zum Thema Essen unterwegs.

Talim
24.01.2007, 18:57
Ich suche auch noch eine Tour für dieses Jahr , ich war jetzt zweimal westlich von trondheim, in den trollheimen das war super, ich dacht vielleicht ein bißchen weiter norlich von trondheim, vielleicht hat ja einer was gute, 3 wochen rucksack+zelt
schöne grüße