PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biwakschlafsack Artiach: Suche Lösung gegen Mücken und Regen



Olaf Bathke
11.07.2006, 23:00
Hallo ihr,

So sehr ich mich ja über die Gewichtsersparniss durch meinen Biwaksack freue, so sehr ärgere ich mich über die Nacktschneckenattacken des nachts auf meiner Stirn und die Mücken und Fliegenangriffe.

Ein Notbehelf aus Fotodreibein und Gardine hilft zur groben Abwehr. Hilft aber nicht bei starkem Regen. Ich schlafe ungern auf dem Bauch.

Gibt es irgendwelche professionelle Lösungen zum Schutze des Geischtsbereiches in Biwibags Marke Artiach bei Regen und Insekten?

Jeder Tipp ist willkommen...

Flieger
11.07.2006, 23:54
Hallo!
Schau Die mal von Exped die WB-Regenhaube an.
www.exped.ch
Die findest du bei den Schlafsäcken unter Zubehör
Flieger

Thorsten
11.07.2006, 23:54
Gegen Regen hélfen nur Tarp oder Regenschirm, gegen Insekten und eingeschränkt gegen Nacktschneken so etwas:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ng_07061&k_id=1103&hot=0&GTID=8904d2ef383b60ccef8bbe4bebd09b8ba32

Wulf
12.07.2006, 01:36
Was ist denn das für ein Biwaksack?

jackknife
12.07.2006, 01:50
Exped Aufbewhrungssack für Schlafsäcke über die Birne gegen Mücken und Ratten.

sjusovaren
12.07.2006, 22:47
gegen Insekten und eingeschränkt gegen Nacktschneken so etwas:
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=ng_07061&k_id=1103&hot=0&GTID=8904d2ef383b60ccef8bbe4bebd09b8ba32

Ich hab so ein Teil, von Mossi-Net.
Für die Tropen ist das sinnvoll, sonst hat man eine Menge ungewollter Besucher, und die sind oft nicht bloß "lästig" :shock:
Der Mechanismus funzt im Prinzip gut, aber für Europa ist es mir das nicht wert. Vom Gewicht gehts ja noch, aber selbst zusammengefaltet hat es 36cm Durchmesser.
Hab schon überlegt, nur den Stoff mitzunehmen, weil der so schön dicht ist...

Gruß,

Lightfoot
13.07.2006, 07:53
Die Frage ist, wie weit willst Du gehen?

Ich hatte mir früher an meinem Salewa Goretex Biwaksack den Kopfbereich aufgetrennt, Nylonteile rangenäht, so daß ein keilförmiges Kopfteil entstandt und Moskitonetz/Nylon über dem runden Gesichtsloch befestigt. Das Kopfteil konnte man dann mit einer Schnur hochspannen (Äste/Stöcke). Ging ganz gut, erhöhte das Gewicht aber von ca. 700 gr. auf 850 gr..

Alternativ könnte man einen Biwaksack kaufen, der gleich so was dran hat (z.B. von Exped), was natürlich besser ist.

Oder noch besser: zu Tarp wechseln. :bg:

Libertas
28.03.2010, 13:27
Hi Leute !

Ich greife mal diesen alten Thread auch, um euch um Rat zu fragen.

Wir wollen im Sommer mindestens zu fünft unter einem 4,5mx4,5m Tarp pennen.
Da wir in vergangenen Jahren immer wieder große Probleme mit Mücken und anderem Ungeziefer hatten, würde mich mal interessieren, ob ihr gute, größere Alternativen zu dem Mossi Net Okavango (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?part=main&mod_nr=108525&k_id=0500&hot=0)kennt. Das Okavango ist zwar grundsätzlicht echt gut, aber leider etwas zu klein.

Es wäre sehr gut, wenn diese Alternative ebenfalls alleinstehend ist, also keine separate Befestigung braucht. Das könnte zu fünft unterm Tarp sonst fummelig werden.

chivas
28.03.2010, 23:13
wenn man ein Tarp benutzt, dann finde ich dieses Konzept ganz interessant:
Meteor Bivy (http://sixmoondesigns.com/shop/shopexd.asp?id=61)
auf der Seite gibt es auch ein Schnittmuster, wer eine Nähmaschine hat kann das Teil dann auch selber herstellen.

Raphael O.
28.03.2010, 23:33
Hab als Notlösung gegen Mücken mein Seideninlett "rückwärts" übers Kopfteil gezogen. Das hat mich vor einer schlaflosen Nacht gerettet :)
Gegen Regen hatte ich nen Regenschirm, den ich eh dabei hab genommen.