PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Overfill bei Schlafsäcken - wieviel ist sinnvoll?



jw243
10.07.2006, 20:19
Ich bastel mir gerade einen Schlafsack, und bin gerade am überlegen, wieviel Daune ich in die einzelnen Kammern fülle. Meine Daune hat laut Hersteller eine Fillpower >800 cui pro 30 g. Daraus kann ich mir ja ausrechnen, wieviel Daune theoretisch in jede Kammer soll.

Um eine gewisse Loft-Reserve zu haben, möchte ich gerne mehr Daune in die Kammern füllen (Overfill). Ray Jardine schreibt ja z.B., dass Daune durch Feuchtigkeit und durchs tägliche komprimieren etc, an Loft verliert und empfiehlt einen Overfill als Loft-Reserve.

Dann habe ich heute mit einer Mitarbeiterin des Testlabors des Herstellers meiner Daune gesprochen. Sie empfiehlt auf keinen Fall mehr als 10 % Overfill. Wenn man die Daunenkammern zu voll machen würde, dann würde der Feuchtigkeitstransport (Schweiß etc.) durch die Daune merklich behindert werden, was einen viel stärkeren negativen Effekt hätte und den positiven Effekt eines höheren Overfills zunichte machen würde.

Dazu hätte ich ein paar Fragen:

1. Was ist eure Erfahrung bzgl. des Loftverlusts von Daunenschlafsäcken auf Tour? Was führt zu Loftverlust, und wie stark geht der Loft in welcher Zeit zurück?

2. Was haltet ihr von der Theorie, dass ein zu goßer Overfill wegen des mangelnden Feuchtigkeitstransports eher kontraproduktiv ist?

3. Mit wieviel % Overfill habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Auf eine rege Diskussion und viele erhellende Antworten freut sich Jan.

jw243
11.07.2006, 23:02
Hat denn wirklich keiner von euch Schlafsackexperten eine Meinung dazu? :(

Snuffy
11.07.2006, 23:13
Meine Antwort/Meinung hab ich ja schon geschriebn.


Snuffy

sjusovaren
11.07.2006, 23:38
Meine Antwort/Meinung hab ich ja schon geschriebn.

Snuffy


Wo denn??? Tät mich auch interessieren!


Gruß,

jackknife
12.07.2006, 01:48
In erster Linie hängt es von der Höhe deiner Kammerstege ab. In Prozenten wird Dir hier sicher kaum einer eine Antwort geben können. Da solltest Du diese Frage doch vielleicht mal an FF senden. Die könnten Dir da sicher bei weiterhelfen. Ist ein Overfill erforderlich? Diese hängt wohl eher mit der Quali Deiner Daune ab. Ebenso mit dem Schnitt Deiner Tüte. Sowie auch mit dem Einsatzzweck. Da gibt es eine Menge Faktoren. Was ist den der Normalfill Deines Schalfsackes und ab wann ist es Overfill. Diese legst nur Du allein fest.
WM z.B. macht meines Erachtens von Haus aus ein sttes Daunenoverfill. Bei denen ist das aber normal und kein Overfill. Daher eben reine Definitionssache.

Snuffy
12.07.2006, 02:17
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=14684&postdays=0&postorder=asc&start=0