PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe für Rucksackkauf!



nadine
08.07.2006, 17:53
Hallo zusammen!

Ich plane eine 8 wöchige Reise nach Australien und bin jetzt schwer auf der Suche nach einem passenden Rucksack. Habe leider selber keine Ahnung und hab auch noch kein Geschäft gefungen, in dem ich kompetent beraten wurde.

Bin 160 groß und 45kg schwer. Wie groß, wieviel Liter dürften es denn so ungefär max. sein? Dann hätt ich mal einen Anhaltspunkt.

Danke,
Nadine

ekke
08.07.2006, 19:21
im zweifel so gross wie es geht (ein bergans alpinist wird dir sowieso nicht passen :wink: ).
als faustregel gilt das 25% des körpergewichts tragbar sind (bei entsprechenden training, erfahrung ect bis ca 40%, aber nicht jedem seine sache!)
wenn man dir irgendwelche ausentaschen zum ausen anbringen anbietet: diese dinger können eklig schlingern. zur volumengewinnung lieber isomatte ausen anbringen.
ansonsten: nimm einen kasten petflaschen (mit wasser gefüllt). belade damit
mehrere ansprechende rucksäcke. nimm einen rucksack mit nach hause und belade ihn nocheinmal. dann trage ihn einen abend und laufe halt damit in der wohnung rum. wenn er dir dann nicht gefällt hoffe auf einen kulanten händler.

Harry
08.07.2006, 19:47
Hallo Nadine,
beim Rucksackkauf ist es wie mit Schuhen. Anprobieren und testen.
Ausschlaggebend für einen neuen RS. sind meiner Meinung nach:
Der Verwendungszweck:
Reiserucksack vom Flieger zum Hostel oder Wanderrucksack um ihn Stundenlang auf dem Rücken zu haben.

Volumen:
Je nachdem wieviel du mitnimmst oder tragen kannst. Wohl so um die 50 l für dich.
Passform:
Abhängig vom Tragegestell, welches sich auch auf das Eigengewicht auswirkt.
Normalmodell oder Frauenmodell.
Preis:
Die Frage wie viel du ausgeben magst. Durch suchen im Netz wenn man sich für einen entschieden hat kann man gut Geld sparen.

Hier im Forum gabs aber auch schon eine Menge dazu. Das Suche-Button hilft einem immer.

Bis dahin

Harry

sjusovaren
09.07.2006, 11:45
Hallo Nadine,
beim Rucksackkauf ist es wie mit Schuhen. Anprobieren und testen.

Das kann ich nur unterstreichen !!

Ein Rucksack kann ja noch so gut sein, und tausend Leute schwärmen von ihm....er muß trotzdem DIR passen.
Das is eine ganz individuelle Sache zwischen ihm und deinem Rücken.
Ich denke, noch schwieriger als ein Schuhkauf, trotz der ganzen Verstellmöglichkeiten heutiger Modelle.
Also nicht lange über Hochglanzkatalogen brüten sondern probieren, probieren, probieren. Natürlich realistisch gepack! D.h., Gewicht und dessen Verteilung simulieren. Und das nicht nur im Geschäft sondern auch zu Hause, also übers WE ausleihen, oder gleich zur Ansicht bestellen.

Viel Erfolg!

-wf-
09.07.2006, 14:07
Kommt ganz drauf an, was du machen möchtest und mit wie vielen Leuten du unterwegs bist. Bist du allein und gehst mit Zelt und Schlafsack, dann vergiß 50 Liter, da brauchst du mindestens 70-80, oder du hast die Hälfte draußen dranbammeln.

Bergans ist natürlich toll. Der Alpinist wird dir nicht passen, der Viking auch noch nicht, weil der Beckengurt sehr breit und auch lang ist, du mit 45 kg aber sehr schlank sein mußt. (Ich bin kaum größer als du, aber 15 kg schwerer, deshalb paßte der Viking) Es soll aber auch ein spezielles Frauenmodell mit 90 Litern geben. Willst du was extremeres unternehmen oder öfter unterwegs sein damit, dann schau dir den mal an.

Ansonsten schau dir die Seiten der "üblichen Verdächtigen" an, also Tatonka, Deuter (bzw Larca). Alternativ lies die Angebote im Forum. Einen Rucksack mit 55+10 Litern von Deuter hätte ich für 90 Euro abzugeben. Wenn du Fotos sehen möchtest, schicke mir eine PN.

Loon
09.07.2006, 14:13
Kommt ganz drauf an, was du machen möchtest und mit wie vielen Leuten du unterwegs bist. Bist du allein und gehst mit Zelt und Schlafsack, dann vergiß 50 Liter, da brauchst du mindestens 70-80, oder du hast die Hälfte draußen dranbammeln.
Das würde ich so nicht sagen. Es kommt darauf an wie lange du autark aus dem Rucksack leben willst. Wenn du alle 5 Tage oder so deinen Proviant ergänzen kannst und deine Ausrüstung bezüglich des Packmaßes und des Gewichts etwas optimierst, dann langt dir locker ein 50 l Sack, vllt auch nur einer mit um die 45+ bei Solotouren. Ich würde mir den Rucksack nicht zu groß nehmen...

Aber schreib doch erstmal etwas über deinen Einsatzzweck, dann können wir dir besser helfen :wink: .
Gruß Loon