PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Noseeum Netzmaterial - wie schwer - woher beziehen?



jw243
21.06.2006, 14:34
Hallo,

ich möchte mir ein freistehendes Netzinnenzelt nähen. Es sollte möglichst leicht, aber doch stabil genug sein, dass es (auch ohne Überzelt aufgestellt) für den alpinen Einsatz taugt, und natürlich die Spannung der freistehenden Konstruktion aushält.

Wie schwer ist solch ein Netzmaterial in der Regel?

Kennt jemand eine Quelle für qualitativ hochwertiges Material?

Wie schwer ist das Netzmaterial, das Ray Jardine mit seinem Net-Tent-Kit versendet?

Kennt jemand von euch Nanoseeum (http://www.thru-hiker.com/MaterialDetail.asp?PRODUCT_ID=MG151&subcat=Ripstop)? Mit 24 g/qm wäre das gewichtsmäßig sehr verführerisch. Glaubt ihr, das wäre für den alpinen Einsatz zu gebrauchen, oder ist das Material zu empfindlich?

Kennt ihr leichte, aber robuste Alternativen?

Danke schon mal für eure Antworten.

Gruß, Jan.

Traeuma
21.06.2006, 14:43
Tschibo.... billig .... schwer... unkaputtbar... undurchschaubar von einer Seite.

... aber glaube ich nicht das, wonach du suchst.

Lightfoot
21.06.2006, 15:02
Zur Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen. Aber wann stellst Du ein Moskitonetzzelt alleine auf? Wenn das Wetter gut ist. Also hätte ich da nicht so riesige Anforderungen an Sturmfestigkeit oder sonstige alpine (?) Belastungen etc.. Ich mag mich aber auch gewaltig irren.

Eigentliches Anliegen: Falls Du das Nanoseeum bestellst, würde ich auch etwas abnehmen und mich an den Bestellkosten beteiligen, falls das zu organisieren wäre.

jw243
21.06.2006, 15:39
Aber wann stellst Du ein Moskitonetzzelt alleine auf? Wenn das Wetter gut ist. Also hätte ich da nicht so riesige Anforderungen an Sturmfestigkeit oder sonstige alpine (?) Belastungen etc.

Meine Bedenken bzgl. der Stabilität/Reißfestigkeit gehen einerseits in Richtung Wind/Sturm, andererseits in Richtung Spannung durch die freitragenden Konstruktion. Das Überzelt möchte ich nur bei Regen verwenden, nach Möglichkeit noch nicht bei Wind oder Sturm.


Eigentliches Anliegen: Falls Du das Nanoseeum bestellst, würde ich auch etwas abnehmen und mich an den Bestellkosten beteiligen, falls das zu organisieren wäre.

Das ließe sich bestimmt organisieren. Ich lasse dich wissen, ob ich mich für dieses Material entschieden habe. Werde heute Abend mal bei Thru-Hiker anrufen und die um ihren Rat fragen.

Danke nochmal. Würde mich über weitere Meinungen und Erfahrungen freuen.

Loon
11.02.2007, 15:58
Hallo!
Hat sich mittlerweile was ergeben? Was hast du jetzt letztendlich genommen?
Gruß Loon