PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Light Sandale



janikulus
31.05.2006, 21:32
Hallo alle,
ich lese nun schon lange in diesem hoch interessanten Forum, jetzt hab ich mich auch mal angemeldet!
So zum Thema, ich habe schon lange vergeblich nach einem sehr leichten minimalistischen Paar Sandalen gesucht. Auf dem Trekk brauche ich meine Wanderstiefel und ein Paar leichte Schuhe für die Lodge, fürs Klo, den kleinen Spaziergang nach dem Essen usw.
Jetzt habe ich beschlossen mir mein eigenes Paar Sandalen zu bauen. Ich bin noch an den "Prototypen" dran, die werden jetzt getestet und wenn alles hält gebe ich mir mehr Mühe. Siehe Bilder:
http://img459.imageshack.us/img459/9318/dscn3870resize8yb.th.jpg (http://img459.imageshack.us/my.php?image=dscn3870resize8yb.jpg)
http://img459.imageshack.us/img459/9498/dscn3873resize2yo.th.jpg (http://img459.imageshack.us/my.php?image=dscn3873resize2yo.jpg)
http://img474.imageshack.us/img474/2381/dscn3876resize4hx.th.jpg (http://img474.imageshack.us/my.php?image=dscn3876resize4hx.jpg)
Die Sohle besteht aus einem Stück Isomatte besserer Qualität die kein Wasser aufnimmt, der Rest ist eigentlich nur Riemen und Klettverschluss. Öffnen und einstellen lassen sich die Laschen über die Klettverschlüsse. Die Riemen verlaufen unter der Sohle und sind dort geklebt, da es keine Trekkingsandalen für längere Touren sind sollte es reichen. In dieser Ausführung wiegt das Paar gerade mal 88g!
Was haltet ihr Spezialisten davon? Bin für Anregungen offen!
Gruss,
Paul

Snuffy
31.05.2006, 21:49
OT:

Schöne Socken haste. :bg: Könnte man glatt denken die wären gesponsort.

Ansonsten gut g'macht. Wobei ich beim kleben skeptisch wär.
Snuffy

Christine M
31.05.2006, 23:30
Die Socken wären in der Tat was für den Oberpudelwächter. :bg:

Aber an so etwas hatte ich auch schon mal gedacht, als Minimallösung für Hüttenschuhe. Ich hatte daran gedacht, die Ränder etwas breiter zu machen und die Riemen durch kleine Schlitze zu führen, untendrunter eventuell zwischen zwei etwas dünneren Isomattenstücken, die gegeneinander verklebt werden. Mir ginge es dabei aber nur um die Benutzung in der Hütte, allenfalls mal ein paar Schritte auf der Terasse. Ich könnte mir vorstellen, daß sich eine Isomattensohle ziemlich schnell abnutzt, wenn man damit häufiger auch mal im Gelände herumspaziert.

Christine

Mammut
01.06.2006, 16:56
Hallo Paul

Schauen gut aus, aber bei der Sohle schaunse irgendwie gefährlich aus. Wenn du da durch nen Bach musst, könnts rutschig werden.
Kann dir aber auch nix sinnvolles vorschlagen, was da Grippsteigernd wär.
Vielleicht von alten oder kaputten Sandalen nen Teil der Sohle runterschneiden, -lösen und auf deine Isomatte nähen oder irgendwie kleben oder beides.

Gruß Max

hrrh
04.06.2006, 02:52
Ich könnte mir vorstellen, daß sich eine Isomattensohle ziemlich schnell abnutzt, wenn man damit häufiger auch mal im Gelände herumspaziert.
in anbetracht der kosten sollte ein haeufigeres auswechseln der sohle vertretbar sein. flip-folps haben ja auch keine andere sohle.

janikulus
05.06.2006, 20:51
Jau danke für die Socken! Ihr müsst mich aber noch mal aufklären wer denn der Oberpudelwächter ist...

Wie gesagt, die Sandalen sind als "ultraleicht" gedacht, sie können also nicht allzu viel ab. Ich habe sie jetzt mal ein paar Tage getestet: ich bin eigentlich ganz zufrieden. Es bleibt aber natürlich ein Kompromiss. Die Sohle ist schön weich, Steine und Unebenheiten können sie ganz gut ab, Stabilität fehl aber total, es ist eher wie barfuss laufen. Auf feuchtem Weg sind sie noch ganz ok, der Halt auf feuchtem Stein aber nicht ausreichend und sicher um im Gelände zu laufen.

Als Kleber habe ich übrigens Pattex genommen, die Verbindung ist nicht lösbar ohne die Sohle zu zerstören. Feuchtigkeit scheint dem trockenen Kleber auch nicht aufzulösen, also für die Anwendung passend.
Ich habe auch schon überlegt die Sohle aus zwei Lagen zu machen und die Riemen einzubetten, ich befürchte aber, das beim Laufen die Obere Schicht anfangen könnte zu reißen.

Also danke für eure Anregungen! Ich werden mal im Sommer bei wärmeren Wetter den ultimativen Test machen und ein Bach durchqueren... ich berichte dann mal.
Gruß,
Paul

asmeisne
08.06.2006, 15:43
Hallo,

es gibt bei Globi, Lauche-Maas u.a. die

Lizard Beach Faltsandale

für 4,95 bzw. 6,45

absolut super, sollte aber nicht bei Temperaturen unter 0 Grad eingesetzt werden. Lohnt sich da selbstbau noch?

Grüße

Andreas

Shirkan
08.06.2006, 15:57
@Andreas: Die Bewertungen bei Globi sagen jedoch was anderes :roll:

pfadfinder
08.06.2006, 16:10
Hallo,
Lizard Beach Faltsandale
für 4,95 bzw. 6,45
absolut super, sollte aber nicht bei Temperaturen unter 0 Grad eingesetzt werden. Lohnt sich da selbstbau noch?


Äh,meinst Du dieses Stück Kunststoff??-Damit kann man doch nie im Leben durch's Wasser gehen!!
Aber für den Campingplatz eine Überlegung Wert...

@janikulus: Sehen gut aus Deine Schuhe, vielleicht gelingt es Dir ja,den Halt noch zu verbesser...

LG

Snuffy
08.06.2006, 16:15
Der Selbstbau lohnt sich dann wenn es Spass gemacht hat, man was gelernt hat und/oder stolz drauf sein kann.


Geld ist nich alles im Leben ;)


Snuffy

janikulus
08.06.2006, 18:45
Hi,
die Faltsandalen kann man aber nicht mit Wandersocken tragen, wirklich am Fuß halten tun sie sicher auch nicht, es sind halt Strandschlappen. Wie gesagt ich war auf der suche nach einem Paar sehr leichten Sandalen, du gut am Fuß halten, für dem Spaziergang nach dem Trekk ausreichend sind und auch nicht länger als ein Trekk, also 3 bis 6 Wochen, halten brauchen. Klar man muss sie selber schnitzen, aber wie gesagt, es macht ja auch Spass.
Gruss,
Paul

paulwalker
29.06.2006, 20:45
Hi,
bei www.backpackinglight.com wurden ultraleichte Sandalen beschrieben. Es sind die 'Montrail Maui and Kailua Sandals' - Two very light “camp” sandals good enough to do some walking. Offensichtlich nicht nur fürs Camp, sondern auch für Ausflüge. Sie wiegen zusammen nur ca. max. 200 gr.

Nur: wo in Deutschland/ Europa sind sie zu kaufen?