PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gregory Katmai vs. Bach Specialist



TillScout
14.05.2006, 21:38
Hallo

Ich habe die genannten Rucksäcke ausprobiert, und werde mir wohl einen der beiden zulegen. Am besten hat mir der Gregory gepasst, das Gewicht habe ich praktisch nicht gemerkt, deswegen ist er meine erste Wahl. Aber:
Der hat unten so ein Gummiding (weiß leider nicht, wie ich das beschreiben soll), das auf dem Rücken aufliegt, knapp über dem Hintern. Da liegt einiges von dem Gewicht drauf. Das fand ich prinzipiell angenehm zu tragen, aber ich frage mich, wie das ist, wenn ich den ganzen Tag damit rumgelaufen bin, kann ich dann noch sitzen? Hat da jemand Erfahrungswerte?
Und noch eine Frage:
Die sind beide "recht groß". Wäre das übertrieben, so einen Rucksack auf ein verlängertes Wochenende mitzunehmen? Ich möchte mir nicht für jede Gelegenheit einen eigenen Rucksack zulegen. Bisher hatte ich einen eher großen (weiß jetzt nicht genau, wie groß), den habe ich aber nur selten vollgemacht. Wie verhalten sich diese, wenn man sie nur zur Hälfte füllt?

Artoc
15.05.2006, 20:34
Moin

Zur hälfte, dann sind die so wie ein nasser sack, aber dass kann man kompensieren, indem man beispielsweise den Schlafsack nicht in den Komprimierungsbeutel stopft sondern lose in den Rucksack, gibt schon wieder Volumen.

Ob du so viel Platz brauchst, musst du selber wissen, wenn du ihn nicht voll machst dann wohl eher nicht. Kannste Geld Sparen.

Was meinst du mit Gummiding?
Sobald ein Einzelteil irgendwo aufliegt wirds kritisch, bei längeren Touren scheuert es, das kann Abens unangenehme Überaschungen bedeuten.

Gruss Artoc

Dekkert
15.05.2006, 20:57
Hallo,

ich denke mal, du meinst dieses Extrahaftbeschichtete Kissen für die Region der unteren Wirbel. Der Sinn ist ebendiese zu untestützen, und zu verhindern, daß der Rucksack durch das leichte Verwinden und Schauken beim gehen den Hintern hinunterzurutschen. Besonders, wenn die ganze Partie vom Schweiß glitschig geworden ist.
Ich persönlich habe etwas Rückenbeschwerden und empfinde dieses Polster als sehr angenehm. Allerdings habe ich auch nur einen Macpac Glissade bei dem das Polster nicht ganz so ausgeprägt ist. Dafür Ist mir der Rucksack gelegentlich (zB beim Rennen) etwas runtergerutscht -BaggyStyle). Das sollte jedoch allgemein nicht passieren.

Grüße

Reusenmann
15.05.2006, 21:14
Also,
bin Besitzer des Katmai und vollends überzeugt ! Habe das Teil bei diversen Harztouren mitgehabt, sowie auf der Tour Mont Blanc letztes Jahr und ich kann soweit sagen, das Tragesystem überzeugt voll und ganz bis etwa 20 - 22 kg.
Gerade der über dem Steiß aufliegende Teil des Rückenpolsters trägt zur Lastübertragung auf die Hüfte und zum guten Komfort bei! Hatte da nie was wund, höchstens mal rote Beckenknochen vorn vom Druck, aber normal. Ich hatte damals im Laden auch den Bach parallelgetestet und bin mir sicher, damals die beste Wahl getroffen zu haben. Fühlte sich spontan gut an.
Allerdings sollte man beim Aufsetzen die Reihenfolge der zu spannenden Bänzel genau einhalten (wie eigentlich bei jedem Trekkingrucksack), damit die Lastübertragung funzt.

Zum Volumen kann ich sagen, daß er sowohl die 2 Wochentour als auch das WE-Trekking mitmacht, kommt ja auch ein bissel auf Jahreszeit, Komfortansprüche etc. an. Im Winter mit Zelt usw. war er mir grad groß genug für 3-4 Tage, im Sommer mit Tarp wär er mir zu groß/schwer. Die Tour Mont Blanc mit Zelt, wenig Kleidung + Essen für 3 Tage war kein Problem. Allerdings trägt er sich nicht besonders, wenn man zu wenig,sprich unter ca. 6-8 kg mitschleppt, da wirkt das Tragesystem dann recht steif.

Ich sag, mit Gregory liegste richtig, hätte ich jetzt nochmal die Wahl, würd ich mir den Tricony holen, endgeiles Teil, bißchen kleiner und dazu noch totschick :bg: !
Fürs Gebirge und WE - Trips hab ich mir grad den Alpinisto 50 bestellt. Zum klettern praktischer.

Na hoffentlich konnt ich helfen, Grüße, Sebastian

TillScout
16.05.2006, 18:55
Hallo

Danke für die Antworten. Das war tatsächlich das Gummiding, das ich meinte. Ich habe mir den Rucksack jetzt nach nochmaligem Anprobieren und für-gut-Befinden bestellt. Hoffentlich kommt der noch vor Himmelfahrt...