PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : modulares Schlafsacksystem



david0815
09.05.2006, 17:09
trullala und hallo,

nachdem ich ja bereits meinen overfilled Yeti Pocket vorgestellt habe, bin ich nun endlich mal dazugekommen die lange geplante optionale Kapuze zu nähen. (Danke an Wesen für das Pertex Quantum!)

Die genauen gewicht weiß ich im Augenblick grade nicht mehr (und habe keine Waage hier um sie nachzuwiegen). Müsste aber bei rund 140g für die gefüllte Kapuze liegen. Der Schlafsack mit Kapuze bei rund 680g
(Gewichte werden korrigiert sobald ich Zugriff auf eine Waage habe)
Die Befestigung der Kapuze erfolgt im Augenblick per Klettverschluss am Body. Ich arbeite aber noch an einer besseren Lösung.

Da ich den Schlafsack bereits bis grenzwertige 2°C ohne Kapuze getestet habe traue ich ihm diese Temperatur mit Kapuze locker zu. Vielleicht geht er jetzt sogar bis zur Frostgrenze (der Herbst wirde näheren Aufschluss bringen).

Als Schnittmuster diente mir das bereits von Christian bekannte von www.thru-hiker.com. Das ist wirklich exzellent, die Anleitung aber eher spärlich. Man sollte also vielleicht schon ein wenig Übung im Nähen haben.

http://img504.imageshack.us/img504/4632/hood10rg.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=hood10rg.jpg)http://img504.imageshack.us/img504/7448/hood25zd.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=hood25zd.jpg)http://img504.imageshack.us/img504/7361/sleepingbag16pm.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=sleepingbag16pm.jpg)http://img504.imageshack.us/img504/6121/sleepingbag29yi.th.jpg (http://img504.imageshack.us/my.php?image=sleepingbag29yi.jpg)

dappi
18.05.2006, 20:19
Die Befestigung der Kapuze erfolgt im Augenblick per Klettverschluss am Body. Ich arbeite aber noch an einer besseren Lösung.


hi david,
das teil gefällt mir gut. aber was genau heisst "am body"? an deinem oder am schlafsack? und was ist der nachteil dabei? die verbindung zu lösen, wenn man aus dem schlafsack raus muss, vermute ich.

grüße,
stefan

Lightfoot
21.05.2006, 21:52
Du bist nicht Seitenschläfer, oder?

Mich nerven die festen Kapuzen an den Schlafsäcken eigentlich ziemlich, wenn ich mal auf der Seite liege, weil man meistens irgendwie reinatmet.

Kannst Du die Kapuze nicht separat lassen?

Loon
21.05.2006, 22:29
Wo genau hast du den Schnitt her? Ich find da nämlich keine :roll: .
Gruß Loon

hikingharry
21.05.2006, 22:47
Vielleicht ist es dieser hier:
Anatomical Sleeping Bag Hood (http://www.thru-hiker.com./workshop.asp?subcat=5&cid=71)

Gruß hikingharry

david0815
23.05.2006, 22:38
Aber was genau heisst "am body"? an deinem oder am schlafsack? und was ist der nachteil dabei? die verbindung zu lösen, wenn man aus dem schlafsack raus muss, vermute ich.


Gemeint ist die Verbindung zwischen Kapuze und Schlafsack. Sie ist bislang noch ein wenig "unelegant", wenn du weißt was ich damit meine. Außerdem hat sie einige Kältebrücken zwischen den Klettstreifen, genauere Test inwieweit sich das bemerkbar macht stehen aber noch aus.

Der link von hikingharry ist richtig. Das Schnittmuster ist wirklich exzellent! Nur zu empfehlen, wobei bei den Preisen der polnischen Hersteller lohnt selbernähen fast nicht... :o

@lightfoot:

Doch ich kann die Kapuze auch separat lassen, allerdings sitzt sie dann nicht so richtig gut, da sie immer nach oben wegrutscht -es sei denn ich ziehe den Schnürzug bis auf Anschlag zu. Ich bin schon Seitenschläfer, drehe mich aber mitsamt Schlafsack, so dass eine feste Kapuze nicht stört.

mfg

David

Waldhoschi
11.06.2006, 18:49
@ DAvid: Ist das Geil, hast versehentlich ein geklautes Schild mit auf dem Bild :bg: :bg:

david0815
13.06.2006, 20:07
nöö, kann gar nicht sein! :roll:

Mal im Ernst: Ich hab das Schild geschenkt bekommen...

david0815
28.07.2006, 21:44
Nachtrag zum Gewicht:

695g mit Kapuze
565 g ohne Kapuze

dazu kommen nochmla 25g für den Silnylon-Beutel

mfg

David