PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [SE] Bilder und Kurzbericht Bohusleden im Mai



Klebeband
08.05.2006, 15:42
Region/Kontinent: Nordeuropa

Seit Samstag sind wir wieder vom Bohusleden zurück. Mein Bericht ist noch nicht fertig, aber eine Kurzfassung und ein paar Bilder gibt es schon jetzt.

Wir flogen mit Ryanair am 29.04.06 von Frankfurt/Hahn nach Göteborg. Von dort ging es mit dem Bus weiter nach Kungälv. Dort angekommen, kauften wir noch schnell Spiritus und machten uns dann auf die Suche nach dem Bohusleden. Als wir ihn endlich fanden, dämmerte es auch schon. So bauten wir schnell im Regen unser Zelt direkt am Weg auf und gingen schlafen.

Der nächste Tag war total verregnet. Nur ganz selten hörte der Regen mal auf. Trotzdem schafften wir etwas mehr als wir uns vorgenommen hatten und beemdeten unsere Etappen an der Hütte nach Blamaharen. Da es dort keine Möglichkeit gab, das Zelt aufzustellen, hängten sir unser Innenzelt in die Windschutzhütte und schliefen dort.

Am nächsten Tag liefen wir bei etwas besseren Wetter bis zur Hütte vor Lysevatten. Zum Glück regnete es nicht. Wir hatten auch so schon genügend Probleme mit viel Schlamm und rutschigen auf und abstiegen.

Der nächste Morgen begann mit einem kleinen Wunder: Sonne. Da wir keine große Etappe vor uns hatten, nutzten wir den morgen, um mal die ganze Ausrüstung zu trocknen und auszulüften. So kamen wir erst gegen mittag los. Aber schon gegen 16:30 erreichten wir bei Sonnenschein die Hütte am Djupevatten. Die Hütte ist zwar toll gelegen, leider ist der Platz total vermüllt und das Klo auch nicht nutzbar. Das Zelt konnten wir direkt hinter der Hütte aufbauen. Abend machten wir ein schöne Lagerfeuer und Sandra konnte endlich mal ihre Schuhe gamz trocknen. Leider war es zu spät, sie hatte sich schon mehrere Blasen gelaufen, die teilweise offen waren.

Am Mittwoch sollte uns der Weg zum Store Väktor führen. Als wir aber ein wenig schummelten und ein Stück des Bohusleden über die Strasse abkürzten, entschlossen wir uns wegen der Blasen und wunden Füßen, per Anhalter zur nächsten Stadt zu fahren. Von dort ging es per Bus zurück nach Göteborg. Dort angekommen, ging es erstmal in den Supermarkt und dann zum Campingplatz, der zum Liseberg Erlebnispark gehört. Dort verbrachten wir die nächsten 2,5 Tage mit grillen, lesen, Blasen behandeln und Städtetour.

Hier noch ein paar Bilder:

http://static.flickr.com/47/142715487_c67b4a774a.jpg

http://static.flickr.com/46/142715403_f233c62799.jpg

http://static.flickr.com/49/142715447_292d8a31d5.jpg

http://static.flickr.com/45/142715562_5c443e052a.jpg

http://static.flickr.com/51/142715665_20965ad9a5.jpg

http://static.flickr.com/45/142715686_8ea17a2165.jpg

http://static.flickr.com/46/142715764_767126d0ca.jpg

http://static.flickr.com/44/142715908_3364e78798.jpg

Mehr Bilder gibt es bei Flickr (http://www.flickr.com/photos/phantomai/sets/72057594128929935/), mein Onlinetagebuch gibt es hier (http://www.team-huebner.de/content/blogcategory/16/50/).

Hannes1983
08.05.2006, 16:29
Danke für deinen kurzen Reisebericht. Es ist wie jedes Mal, wenn jmd. was vom Bohusleden berichtet. Mit einem Tränchen im Auge schaut man zurück auf einen tollen Weg. Die Bilder erwecken die positiven Errinnerungen an 2 schöne Urlaube auf dem Bohusleden.

Danke auch für die tollen Bilder.
Vielleicht hättest du ja mal Lust in einem neue Thread, kurz zu beschreiben, wie die Wegbeschaffenheit des Bohusledens auf eurem Teilstück war. Liegen noch viel umgefallenen Bäume dort rum? Da im vorletzten Winter ein Sturm über das Gebiet gezogen war. Das würde bestimmt die Leute interessieren, die diesen Sommer noch zum Bohusleden wollen :-).

Machs gut
Hannes

Klebeband
08.05.2006, 20:16
Hallo Hannes!

Es waren nur ein paar Bäume da, über die man steigen musste. An einigen Stellen waren Bäume, die zu hoch fürs Drübersteigen aber zu niedrig zum Drunterdurchgehen waren, aus dem Weg geschnitten worden. Also keine Probleme mit den Bäumen.

Ein größeres Problem hatten wir mit dem Schlamm. Wir mussten uns oft den Weg suchen, bei dem man am wenigsten nasse Füße bekamen. Das war teilweise nervig. Was auch nicht so toll war, waren die fehlenden oder komplett überschwemmten Bretter. Ich hatte mit meinen recht hohen Hanwag Schuhen nicht so Probleme. Halb hohe SChuhe wie die Meindl meiner Freundin waren aber stellenweise einfach nicht hoch genug. Wenn man also am Anfang der Saison geht, sollte man wirklich hohe und wasserdichte, nicht nur wasserfeste, Schuhe haben.

Wenn sonst noch Fragen sind, dann immer her damit, bevor die Erinnerungen verblassen.

Nammalakuru
08.05.2006, 20:20
... in dem Unterstand am Rommesjön hab ich letztes Jahr auch ne längere Pause gemacht. Es hat gegossen und gestürmt wie sonstwas, dachte das Dingens fliegt um :bg:

Nette Bilder, netter Bericht ... ist halt doch schön der Bohusleden :wink:

Klebeband
08.05.2006, 20:38
Hier ist mal ein Bild von umgestürzten Bäumen:

http://static.flickr.com/45/142910087_365f9216e2.jpg

Allerdings wurde das Bild in einem Nationalpark aufgenommen. Hier sind die Bäume wirklich nur soweit weggeräumt, dass man ohne grosse Probleme durch kommt. In anderen Teilen waren die Bäume teilweise komplett weggeräumt. Glaube ich jedenfalls, da keine im Weg lagen :D

Vom Schlamm habe ich keine Bilder gemacht. Es hat sich aber eigentlich nichts zu den Bilder im Bericht Bohusleden im April - Tauwetter (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=13484) von Thrawn geändet

Hannes1983
08.05.2006, 20:51
Danke für die Antwort, dass wird bestimmt den ein oder anderen, der dieses Jahr auf dem Leden ist, interessieren.
Deine Probleme mit den Unmengen an Schlamm kann man leider auch im Sommer haben. Kommt halt ziemlich drauf an, wieviel es im Frühjahr und Sommer dort regnet. Dann steht nämlich alles unter Wasser :-). Also wir dort waren, wars zum Glück recht trocken und wir hatten fast nur Sonne :-)..

Gruß Hannes

jensenF
09.05.2006, 12:14
Danke für den Bericht! Noch 2,5 Wochen dann geht es für uns los. Ich freu mich schon!

Onkel Tom
09.05.2006, 13:17
Yepp, kann mich den anderen nur anschließen! Bei mir gehts morgen los :bg: :wohoo: !!!!

Gruß

TOM

Shirkan
09.05.2006, 13:20
Boah, ihr Schw**ne!!! :grrr: Ich hab noch 9 Tage für meine Diplomarbeit Zeit und muss schuften, schuften, schuften und ihr könnt euch schon auf eure Touren freuen :( ;) ;)

Onkel Tom
09.05.2006, 13:22
Boah, ihr Schw**ne!!! :grrr: Ich hab noch 9 Tage für meine Diplomarbeit Zeit und muss schuften, schuften, schuften und ihr könnt euch schon auf eure Touren freuen :( ;) ;)

:bg: :bg: :bg:
Ich bin in Gedanken bei Dir - Du schaffst das! :bg: :ignore:

Gruß

TOM

eumel66
09.05.2006, 14:13
Ist das gemein - bei uns sind es noch genau 17 Wochen :o

Den anderen viel Spass.

Gruß, Dirk

geordiel
09.05.2006, 14:37
hallo,

so klein ist also die welt. ihr habt euch sicher gewundert wer immer so super für brennholznachschub an den hütten gesorgt hat :wink:
wir waren ab dem 28.04. auf dem bohusleden unterwegs. bei uns hat es zum glück ohne blasen oder sonstige verletzungen funktioniert und wir konnten komplett von kungälv nach uddevalla laufen. bis auf den regentag am sonntag war das wetter aber meiner meinung nach traumhaft. aber wie du schon sagt teils sehr nass und matschig auf dem weg.

etappen :
göteborg - kungälv
kungälv - grandalen
grandalen - kurz vor lysevattnet
kurz vor lysevattnet - djupevattnet
djuppevattnet - store väktor
store väktor - stenshult
stenshult - glimmingen
glimmingen - uddevalla

ein ausführlicherer reisebericht und fotos folgen in den nächsten wochen.

gruss markus

Klebeband
09.05.2006, 15:26
Ach ihr wart das mit dem Holz! Dann nochmal Danke dafür. Allerdings Haben wir es nur am Djupevatten gebraucht. Und da war es sogar knapp. Also nächstes Mal gefälligst mehr sammeln! :bg: :bg:

Hannes1983
09.05.2006, 16:16
@Klebeband:

Da muss ich geordiel leider verteidigen :D :D. Djupevatten hat sich bei unseren 2 Besuchen im Sommer und Winter jedes Mal als sehr holzarm herausgestellt. Irgendwie werfen die Bäume der Umgebung nicht genügend Holz ab :-).

Hannes

geordiel
09.05.2006, 16:55
war nur als scherz gedacht, ich will mich ja nicht mit fremden federn schmücken. an vielen hütten lagerte schon etwas holz und wir haben meistens nur das verbrauchte wieder aufgefüllt. :lol:
am schwierigsten war es unserer meinung nach bei der hütte glimmingen holz zu finden.

alles in allem eine super woche, würde es jederzeit wieder so machen und bin sicher das es nicht mein letzter wanderurlaub war.

gruss markus

Klebeband
09.05.2006, 16:56
Mein letzter Wanderurlaub war es sicher auch nicht. in 3 Wochen geht es nach Slowenien :bg:

Also genügend Holz würde es bei Djupevatten geben. Leider hatte ich keine Säge dabei. So eine kleine Klappsäge hätte sich da wirklich gelohnt, da viele Bäume umgelegen haben. So eine Säge werde ich mir beim nächsten Mal wenn es in waldiges Gebiet geht mitnehmen. Kostet nicht viel, wiegt nicht viel, bringt aber viel :D

Braucht eigentlich jemand die Koordinaten der Hütten? ein paar habe ich vor Ort gespeichert. Die anderen hatte ich über einige Umwege aus der Broschüre entnommen. Die sind natürlich nicht so genau, aber man weiß in etwa, wie weit es noch ist.

Da habe ich auch noch eine Frage zu den Hütten, die in der Broschüre drin sind. Irgendwie sind da mehr verzeichnet, als wir sahen. Ich habe das nicht mehr so gut im Kopf, aber ich meine, bei Blamaharen sind 2 eingezeichnet, aber nur eine da und auf dem Weg von Blamaharen nach Grandalen sollten 2 sein. Die Zweite sahen wir aber auch nicht.

Shirkan
09.05.2006, 17:08
Braucht eigentlich jemand die Koordinaten der Hütten? ein paar habe ich vor Ort gespeichert. Die anderen hatte ich über einige Umwege aus der Broschüre entnommen. Die sind natürlich nicht so genau, aber man weiß in etwa, wie weit es noch ist.

trag die doch ins Wiki ein -> Bohusleden

Vielleicht so ähnlich wie es hier getan wurde -> West Highland Way

pl24.de
09.05.2006, 20:07
Bei uns geht's in etwa 8 Wochen auf den Bohusleden, deshalb danke für den Bericht und die Bilder - die Vorfreude steigt :bg:.
An den Koordianten der Hütten hätte ich auch Interesse.

War es schwierig in Kungälv an Spiritus zu kommen? Wie sind da die Einkaufsmöglichkeiten? Wir wollen nämlich so schnell wie möglich raus :wink:

Nammalakuru
09.05.2006, 20:16
War es schwierig in Kungälv an Spiritus zu kommen? Wie sind da die Einkaufsmöglichkeiten? Wir wollen nämlich so schnell wie möglich raus

Spiritus bekommst du in Kungälv. Ich meine der KONSUM in der Ortsmitte hatte keinen, aber der ICA weiter stadtauswärts an der Hauptstrasse.
Notfalls an der Tanke. Kein Problem.

Wenn du am ICA bist kannst du zu der TOPPENSTÄLLET-Hütte auch quer die Seitenstrasse gegenüber des ICA gehen. Es geht den Hügel hinauf in den Wald. Ansonsten isses n großer Umweg :wink:
An der TOPPENSTÄLLET gibt es kein Wasser. In der Nähe befindet sich aber die MOTIONCENTRALEN - einfach mal einen Jogger fragen. Zu normalen Zeiten bekommt ihr dort Wasser. Ist besser als es hochzuschleppen.

jackknife
09.05.2006, 20:22
Geiles Endurogelände!!!

Ade
21.05.2006, 09:56
Für alle, die demnächst loslaufen: Als ich da war (omg, is das wirklich schon wieder 2 Jahre her??), gabs eine Stelle an der Grenze zu Norwegen, ziemlich im Nirgendwo, an der ein Wald abgeholzt wurde, und damit auch alle MArkierungen... Ist da inzwischen was gemacht worden? Auf Wunsch kann ich den Ort auch nochmal genauer beschreiben, aber vllt hat ja jmdn GPS-Daten.

Ade