PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kocher für Schweden: Gas oder Benzin



-wf-
22.04.2006, 19:56
Für meine am Freitag startende Bohusledentour, ca. 3 wochen, muß ich mir einen neuen Kocher anschaffen. Mein alter ist ein Camping Gaz Bleuet HP 470. Ich bin an sich mit dem Uraltmodell zufrieden, aber in Schweden krieg ich kaum passende Kartuschen, wie aktuelle Reiseberichte mal wieder belegen. Ich möchte nicht mehrere Kartuschen mitschleppen. Außerdem ist der Kocher nach acht Jahren nicht ganz frei von Alterserscheinungen.

Was meint ihr, was ist sinnvoller? Wieder einen Gaskocher nehmen, zb. den Duo von Primus, weil ich da alle Typen von Ventilkartuschen verwenden kann oder gleich ein Benzin/Mehrstoffkocher?
Wichtig ist mir, daß ich immer Brennstoff kriege, außerdem daß der Kocher robust ist und mehrere Touren durchhält, erhoffte Lebensdauer 10 Jahrre. Der Verbrauch sollte möglichst Gering sein bei großer Leistung. 15 Minuten bis zum Kaffee am Morgen halte ich nicht durch.
Der Preis ist nicht das entscheidende Kriterium, aber bei 150 für einen Mehrstoffkocher ist finanziell Schluß, für einen Gaskocher etwa bei 60 euro.

Snuffy
22.04.2006, 20:03
Tja dazu kann ich dir nur die Suche empfehlen ;).
Ob Gas oder Benzin ist wohl glaubensfrage, wobei gerade in Schweden ja auch viele Trangia nutzen.
Funzen tut beides gut.

Snuffy

-wf-
22.04.2006, 20:15
Die Suche zu den einzelnen Kochern hab ich schon bemüht, mir ging es aber weniger um Modelle, sondern um den konkreten Sachverhalt Schwedenreise. Damit haben hier viele Erfahrung, und die will ich einfach ausnutzen.

Trangia habe ich schon ausgeschlossen, dauert zu lang, bis der Frühstückskaffee kocht. Außerdem nimmt mir der Kocher zu viel Platz weg. Ich nehme nur einen 1Liter Topf mit.

Zum Primus Duo steht hier noch nichts, auch nicht bei Globetrotter, die ihn verkaufen. Hat jemand diesen Kocher und kann mir dazu was sagen? Einfach bestellen und ausprobieren geht beim Kocher leider nicht, weil die Läden ihn angefeuert nicht mehr zurücknehmen.

Onkel Tom
22.04.2006, 20:24
Hi,
zu dem Primus Duo kann ich Dir jetzt nix sagen, ich selbst habe den MSR Superfly (http://www.biwakscharte.de/product_info.php?products_id=763). Bin bis jetzt absolut zufrieden damit.

Gruß

TOM

Snuffy
22.04.2006, 20:31
Hmm Gas ist imho eher für kürzere Touren gedacht. Ist kleiner und leichter und Piezozündung auch sehr praktisch. Interessant würde ich finden Optimus Crux oder Stella(+) oder der Gaskocher von SnowPeak.

Benziner sind erstmal etwas größer und schwerer dafür hat man halt keine Kartuschen und bekommt leichter Kraftstoff nachgekauft. Nen Windschutz lässt sich da besser nutzen und die Kocher sind robuster.
Interessant wär für mich Optimus Nova(+) oder MSR.

Mitnehmen würde ich nen Benziner, wobei beide ihre Berechtigung haben, muss man halt wissen was man will.

Snuffy

-wf-
22.04.2006, 20:31
Danke für den Tip. Leider ziemlich teuer für einen Gaskocher, der Primus kostet 44,95. Das Gewicht ist natürlich verlockend, im Vergleich zu den 240 g bei Primus. Bei dem von dir verlinkten Versand würde ich ihn nicht mehr bekommen, der hat fünf Tage Lieferzeit.

Onkel Tom
22.04.2006, 22:38
Hi nochmal,

Hab' noch 'nen Link ausfindig gemacht PEAK (http://www.peak-berlin.com/index/art/i6766.html) - vielleicht hilft Dir der noch weiter, dort isser sogar noch billiger.

Gruß

TOM

-wf-
23.04.2006, 10:47
PEAK ist ein guter Versand, hab ich mir grade erst einen Wassersack geholt. Ich frag mich immer mehr, warum viele nur auf Globetrotter fixiert sind.

Optimus Crux, hab ich schon gesehen (Gruß an JC-N an dieser Stelle). Die Verpackung im Kartuschenboden ist schon toll. Dafür ist der kleine nicht wirklich robust. Ob ich drei bis vier Wochen in Schweden daran Freude hätte, wage ich doch etwas zu bezweifeln. Und dann der Preis, 80 Euro.

Optimus Nova, scheidet aus, Geldmangel. Den MSR Dragonfly hab ich Anfang der Woche live erlebt. Bei PEAK für 140 Euro käme der in Frage. Werd ihn wohl bestellen und dann sehen, wie schwer das ganze wird. Eine Literflasche Benzin käme mindestens dazu.
Gibt es in Schweden das Reinbenzin auch an Tankstellen, in Flaschen abgefüllt? Mir ist klar, daß ich auch normales bleifreies nehmen kann. Da gibts nur das Problem, daß man mindestens drei Liter tanken muß an der Zapfsäule. Oder einen hilfbereiten Autofahrer finden, schwer, bei meinen bescheidenen Schwedischkenntnissen.

Fireburner
23.04.2006, 12:11
schau dir doch mal den primus multfuel und den omnifuel an, die können neben versch. flüssigbrennstoffen wie benzin z.b. auch noch gas aus schraubkartuschen verbrennen. außerdem kann man sich dann noch nen adapter von schraub auf stechkartuschen holen und kann dann auch fast alles an gas verbrennen.

Mandalay
23.04.2006, 13:33
Wenn Du nach Schweden fährst kauf dir dort den Optimus Crux- für 60 Euro!
Der ist dort billiger- und ist sehr stabil.
Benzin im Sommer/Herbst ist nervig, stinkt,... benutze sowas nur noch im Winter. Schraubkartuschen gibt es dort auch überall.

nordwind
24.04.2006, 09:22
Moin wf,

wenn du fliegst, nimm einen Gaskocher mit. Bei Benzinkochern bekommst Du Probleme am Flughafen.

Gruß
Markus