PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Salewa und Nordisk



Viktor
12.04.2006, 21:08
Hallo,
ich will im Sommer mit ein paar Freunden ne Interrail-Tour durch Frankreich, Spanien und Portugal machen. Dazu brauch ich nen Rucksack und hatte dabei an 70-80 l gedacht. Bei ebay gibts natürlich massig Angebote, aber da ich keine Ahnung davon habe wollte ich mal eure Meinung zu folgenden Modellen hören:

Salewa Kailua http://cgi.ebay.de/Salewa-Kailua-70-10-Trekkingrucksack-Rucksack-UVP149-95_W0QQitemZ8789728195QQcategoryZ42753QQrdZ1QQcmdZViewItem
Salewa Marangu http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8792163835&ssPageName=MERC_VI_RSCC_Pr12_PcY_BIN_Stores_IT
Nordisk Kiruna http://cgi.ebay.de/Trekking-Rucksack-Nordisk-Kiruna-70-10-Liter_W0QQitemZ8713551933QQcategoryZ42753QQrdZ1QQcmdZViewItem

Es sind allesamt 70+10 Rucksäcke.
Ich bin 173cm groß und relativ kräftig gebaut (75kg) falls das ne Rolle spielen sollte.

Vielen Dank schon mal

Wulf
12.04.2006, 22:29
Hallo Viktor,

natürlich unterscheiden sich Rucksäcke immer in Sachen Verarbeitung, Material, Tragesystem, Details etc. Aber solche Aspekte verschwinden einfach gegenüber der Tatsache, dass der Rucksack einfach auf Deinen Rücken passen muss. Also ich fürchte, dass Dir der Gang in einen Outdoorladen in Deiner Nähe nicht erspart bleibt... Wenn Du viel Gewicht über längere Strecken schleppen musst, muss der Rucksack einfach passen und das kann man wirklich nur herausfinden wenn mans ausprobiert...

giraffe
13.04.2006, 09:31
ist 70-80l für eine interrail-tour nicht etwas arg übertrieben? ich war immer mit lt. herstellerangaben 55 litern völlig zufrieden.

Hawe
13.04.2006, 09:58
Hallo,
ich will im Sommer mit ein paar Freunden ne Interrail-Tour durch Frankreich, Spanien und Portugal machen. Dazu brauch ich nen Rucksack und hatte dabei an 70-80 l gedacht. Bei ebay gibts natürlich massig Angebote, aber da ich keine Ahnung davon habe wollte ich mal eure Meinung zu folgenden Modellen hören:...Hej Viktor
Was sollen denn wir Dir zu den drei Modellen sagen ? Komplette Fernberatung inklusive Grössenanpassung ?
Nimm irgendeinen Rucksack in der Grösse, die Du für richtig hältst (ich halte 70+ für eine interrail-Rucksack ebenfalls für übertrieben).
Da Du den Rucksack voraussichtlich nicht weit trägst (interrail) kannst Du auch billige Säcke aus dem Kaffegeschäft nehmen - Du brauchst eigentlich nur ein Transportbehältnis. Da reichte früher schon für genau diese Einsätze (Interrail, Trampen) der billigste orange Kraxenrucksack. Heute eben das entsprechende Pendent.

Gruss Hawe

derklaus
13.04.2006, 11:28
70+ = luxusinterrailreise :)

erstens würde ich nicht bei ebay gucken, es gibt tatsächlich outdoorläden die sich damit beschäftigen. ist zwar manchmal ein bisschen teurer, aber wenn jeder bei ebay kauft kriegt man bald keine beratung mehr.

zweitens würde ich mir keinen billigrucksack al la kaffeeröster zulegen, weil ich den rucksack ja vielleicht auch später für andere touren nutzen möchte. dann hätte ich mir den rucksack nur für eine tour geholt und das fände ich selbst bei nem €50 sack schade

cd
13.04.2006, 11:35
Über Interrail-Rucksäcke hatten wir es neulich schonmal:
http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?p=188464#188464

SCNR :wink:
chris[/ot]

Viktor
13.04.2006, 13:04
Also bei der Größe geht es darum, dass es die erste Tour dieser Art ist. Vorher waren wir halt immer mit irgendwelchen Reiseunternehmen weg, wo alles schon vorab organisiert war. Daher wissen wir jetzt halt nicht genau was wir brauchen und was nicht. Und ich finde wenn wir irgendwo mitten in der Knüste sind hab ich lieber etwas zu viel von irgendwas mit, als dass irgendwas wichtiges evtl fehlt, weil kein Platz mehr da war. Ist halt wie gesagt meine erste Reise und da gilt imo lieber Vorsicht als Nachsicht.

Mit der Beratung gabs da schon das Problem, dass der Händler Lieferschwierigkeiten hat und erst in ein paar Wochen wieder ne größere Auswahl an günstigeren Rücksäcken bekommt. Daher wollte ich mich vorab schonmal informieren.

Mit Vergleich hab ichs wahrscheinlich nicht richtig formuliert. Ich meinte, ob ihr mir sagen könnt, ob das Markenrucksäcke mittlerer Qualität sind oder eher zu den Billigmodellen gehören. Der Rucksack soll natürlich nicht nur für die eine Reise halten, allerdings ist die Reisekasse doch arg knapp bemessen, sodass ich nicht mal eben 150-200€ dafür ausgeben kann.

derklaus
13.04.2006, 14:42
die salewa rucksäcke sind sehr gute.
aber auch oft sehr technisch, und daher nicht so leicht.
aber super stabil und so ziemlich die besten hüftgurte die ich kenne.
mit den neuen nordisk säcken kenne ich mich nicht aus.
der kiruna ist ein vorjahresmodell für kleines geld, aber auch nicht der beste rucksasck.
würde mir mal tatonka angucken. für mich das beste preis / leistungsverhältnis

-wf-
13.04.2006, 15:39
Ich finde 70 Liter absolut nicht zu viel. Bei Interrail muß Viktor die Sachen nicht mal viel schleppen. Besser einen großen Rucksack kaufen, wo alles reinpaßt, als Zeug an den Rucksack dranbaumeln haben.

Gute Erfahrungen habe ich mit Rucksäcken von Deuter und Salewa, Bergans ist spitzenklasse, paßt aber nicht in dein Budget. Bei den beiden anderen Herstellern läßt sich aber was in deiner Preisklasse finden. deuter competition 65 + für 120 euro als beispiel. Ansonsten einen billig Rucksack kaufen. Der reicht auch für weitere Interrailreisen. falls du andere Touren machen willst, mußt du dann eben noch ein bißchen für einen neuen sparen.

Sawyer
13.04.2006, 15:46
Ich würde auch SALEWA den Vorzug geben.
Nordisk habe ich eher als ´nen Artverwandten von McKinley in Erinnerung.
Wie schon oben erwähnt, ein Blick auf die DEUTER-Rucksäcke lohnt sich auf jeden Fall.

Sawyer