PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit Rucksackmaterial von Jack Wolfskin



loard
27.03.2006, 21:02
Hallo,

habe heute den Jack Wolfskin Mountain Guide Rucksack zur Ansicht bekommen. Vom Tragesystem passt er eigentlich ganz gut. Die Ausstattung an Schlaufen, Taschen, usw. ist sehr gut. Nun würde mich noch interessieren, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Material gemacht hat. Wie Abriegsfest und Wasserdicht/Wasserabweisend ist es. Die Materialien die verwendet werden sind:

Hauptmaterial: TPU

Boden: CHAINTEC 550D

Kontrastmaterial: CROSS RIP 210 D

tusk67
27.03.2006, 23:44
In dieser Preisklasse ist das völlig ausreichend :kaffee: Bekommste nich kaputt!
Liebe Grüsse

Dekkert
27.03.2006, 23:57
Noch ein Tip:
Schau dir JW-Teile vor dem Kauf immer besonders genau an, meiner Erfahrung nach haben die starke Qualitätsschwankungen.

loard
28.03.2006, 00:10
Danke für eure Tipps!!

fritzn
28.03.2006, 00:25
Der interessiert mich eigentlich auch grad!

Vergleichbar ist der Guide von Deuter. Dort sind aber nicht direkt Angaben zur Fadenstärke gemacht.

Für was würdest Du den einsetzen?

Grüße

loard
28.03.2006, 09:52
Bin eben auch am überlegen zwischen, Mountain Guide, Deuter Guide 45+ und Black Diamond Shadow.

Einsatz für längere Snowboard/Schneeschuh-Touren, Kletter-, Berg- und Trekkingtouren (2-3 Tage mit Zelt)

Wie schon geschrieben, gefällt mir die Ausstattung des Mountain Guides sehr gut. Eine Fronttasche für nasse Kleidung, eine sehr gutes Halterungssystem für Snowboard und Schneeschuhe, auf beiden Seiten normale Halterungsbänder und auch noch eine Tasche um eine Flasche zu verstauen. Das Deckelfach ist etwas klein geraten.

Innen große Tasche für ein Trinksystem.

Das Tragesystem hat mich noch nicht ganz überzeugt, da finde ich das vom Shadow am besten, der aber wieder bei der Ausstattung geizt.

Ich denke wenn der Mountain Guide nicht von der Wolfstatze wäre, würde ich ihn kaufen. Habe bisher noch keine Produkte dieser Firma, aber viele von euch raten ja schon von vornherein von dieser Marke ab (zu bund, nur auf Design, Massenware,...) Tja, so kann der Ruf einer Marke auch ruiniert werden.

Werde mir wahrscheinlich nochmal den Deuter und den Black Diamond bestellen müssen, um dann alle direkt miteinander zu vergleichen.

Vielleicht hat ja noch jemand Infos zu den genannten Rucksäcken.

rover
28.03.2006, 10:11
Nimm den Deuter Guide, der ist über alles erhaben, v.a wenn es um Material und Verarbeitung geht. Ist allerdings nicht der leichteste.

cheers
rover

fritzn
28.03.2006, 13:40
Ja, Wolfskin...

ein leidiges Thema unter den "echten" Outdoor-Freaks.

Ich habe meinen eigenen Erfahrungen und Einblicke.
Habe mal bei denen im Ladengeschäft (Store) gearbeitet. Bedingt durch den damit verbundenen Rabatt hat sich bei mir einiges angesammelt.

Es ist natürlich richtig, dass in den letzten paar Jahen die alten Produktlinien wie "No Compromose" usw. verschwunden sind, und sie den Travel-/Family-Bereich erheblich ausgearbeitet haben. Und?
Das Image verwässert. Es fehlt die Orientierung.
Wolfskin ist nicht nur dies und nicht nur das.

Unzufriedenheit entsteht immer durch unerfüllte Erwartungen.
Wer halt aus Versehen ein eher Travel-/Family-Teil hochalpin einsetzt, wird nicht zufrieden sein können.
Bei Wolfskin geht das leicht, weil die Texte (und damit auch Verkaufsgespräche) ziemlich reißereisch und voll mit Anglizismen sind, so dass alles super klingt (und evtl. auch gar nicht verstanden werden soll und kann). Man bemüht sich auch immer, eigene Materialien zu entwickeln - diese sind aber nicht vergleichbar mit den Branchenstandards.

Nichtsdestotrotz besitze ich einige sehr durchdachte und ausgereifte Produkte von der Tatze. Was gar nicht ging, waren die ersten Schuhe (1999).
Aber ich konnte sie nach über einem Jahr zurückbringen und bekam eine Gutschrift. Da kamen auch andere Kunden und haben sie bekommen. Wenn was wirklich nicht taugt, bekommst Du ohne Probleme Dein Geld wieder.

Zu einem Blindkauf bei Wolfskin möchte ich nicht raten, dazu ist das (sehr große) Angebot zu verwirrend. Aber, konkret bei diesem Rucksack, glaube ich schon, dass er gut (gleiches Niveau wie Deine Alternativen) funktionieren wird.

Ich werd mir den mal live ansehen.

Mein Einsatzgebiet ist übrigens der gleiche wie Deiner, witzigerweise!
Snowboard, Schneeschuhe, Zelt und sonstige alpinen Klettereien stehen 2006 auf dem Plan.

Grüße

boehm22
28.03.2006, 14:00
Ich hatte den Snowboard-Rucksack "Waverider 26" kurzzeitig im Besitz.
Der Rucksack war echt toll, sehr durchdachte Details, beste Verarbeitung und ein vernünftiger Preis.
Das Teil war echt funktionell und sein Geld wert. Ich hab ihn nur wieder verkauft, da ich kein Snowboarder bin und die vielen Details nicht nutzen konnte.

fritzn
28.03.2006, 21:57
Hi, hatte heute den Guide 45+ von deuter in den Händen.

Bei Nachfrage nach dem Wolfskin kam ein spontanes: "kannst vergessen" von der Fachkraft. Sie hatten ihn aber auch nicht da (Sport Scheck). War dann noch im Karstadt, dort auch nicht.

Nachdem ich aber nach reiflicher Überlegung ein Schlafsackfach doch zu praktisch finde, um darauf zu verzichten, werde ich wohl den Deuter bevorzugen und mir den Wolfskin nicht mehr extra ansehen.
Der Shadow hat das ja auch nicht.

Einzig die Riemen für die Snowboardhalterung müssen noch etwas verstärkt werden, damit sie nicht zu schnell kaputt gehen.

Übrigens gibt´s da noch nen spezielleren Rucksack von deuter, schau mal auf deren Seite bei den Alpine-Packs. Hier ist die Halterung fürs Board besser und es gibt auch ein Fach für Schaufel und LVS-Kram...

Waldhoschi
28.03.2006, 22:21
Heho. Ich prügel meinen Agadir seit jahren durch Wüsten, viel Sonne, Auf rauhen Ladeflächen beim Trampen hin und herrutschend, durch Gebüsch, Dreck und Salzwasser, das Teil hält. Ich bin von dem Gerät absolut überzeugt.

Grüße Joe

underwater
28.03.2006, 22:22
meine Erfahrungen mit Wolfskin (hauptsächlich Klamotten) war, daß die Nähte ne 1A Schwachstelle waren - da würde ich auch mal bei nem Rucksack aufpassen!!!

HU
29.03.2006, 00:11
Also mein JW Trailhead macht auch schon seit 4 Jahren vom Schneeschuhwandern bis zum Dschungeltrekking alles mit.
Wegen Wasserdichtigkeit oder so würd ich auf Tüten oder Regenhülle zurückgreifen.
Wie oben schon geschrieben, ein paar JW-Teile sind richtig gut. Meine Blizzard geb ich auch nicht mehr her.
Grüße
HU

derklaus
29.03.2006, 11:38
ich denke auch dass das "kaputtgerede" von der tatze etwas überzogen ist.
sicherlich gehen die mittlerweile viel in den "main stream" bereich, aber dadurch müssen die sachen nicht unbedingt schlecht sein.
habe einen blizzard den ich absolut super finde, und eigentlich immer trage (auch im winter, jedenfalls hier in der region).
mein gossamer hat mich noch nie im stich gelassen.
habe mir vor zwei monaten auch mein erstes paar schuhe von denen gekauft (vibram-sohle). die ist vielleicht etwas zu rutschig, aber sonst ein prima schuh.

der rucksack um den es hier eigentlich geht habe ich in den händen gehabt, aber selbsr nicht getestet. hat auf mich aber keinen schlechten eindruck gemacht. auch die verarbeitung sah gut aus.

ansonsten würde ich mich vielleicht auch mal bei salewa umschauen.
ich finde das tragesystem sehr gut.[/ot]

kms
30.03.2006, 01:54
Mir hat das Tragesystem nicht so gut gefallen. Durch den Verstellmechanismus sitzen die Schultergurte wackliger als bei festen Rückenlängen. Ich hatte beim Probetragen auch das Gefühl, das die Last nicht nah genug am Rücken sitzt und der Sack nach hinten zieht. Ich bin mit meinem Osprey Ceres (den es inzwischen oft runtergesetzt gibt) glücklicher.

Hat eigentlich mal jemand den Rucksack nachgewogen? Für die Ausstattung scheint mir das angegebene Gewicht (zu?) gering.

Gruss,
Moritz

trecker
30.03.2006, 15:04
Ich bin mit meinem Agadir 2 auch voll zufrieden!...Er ist schön groß und gut zu bepacken!
Was ich nicht so toll finde sind die etwas knappen Seitentaschen. Sie sind eigentlich für ein Trinksystem ausgelegt, mein Unbottle passt aber auf keinen fall rein! Schade...
Von Verschleiß oder schlechten Nähten hab ich bis jetzt nix gemerkt!

ergo: feines Teil :D

Nava
18.02.2007, 19:00
habe ebenfalls einen agadir 2 (altes modell) und kann nur sagen das das absolute qualitätsarbeit.
ist habe letztes jahr über 8 monate nur aus dem rucksack gelebt. ich hab ihn beim tracking in der wüste um die Mc donald ranges und in den feuchttropen von nord queensland auch mit größeren lasten getestet.
wurde insgesamt nicht wirklich pfleglich behandelt. und zeigt trozdem keine gebrauchs erscheinungen könnte ihn eintüten und als neu verkaufen.

Gast181203
18.02.2007, 21:06
Hallo!

Eines stimmt meiner Meinung nach sicher: Bei der Tatze muss man schauen, was man kauft.
Dennoch geb ich's zu - ich hab einige Teile von JW und bin sehr zufrieden.

Auch ein Rucksack (kein Agadir, ein etwas kleinerer - müsste etwa der "Atlas" sein in der aktuellen Produktpalette) wird von einem guten Freund täglich benutzt.
Er ghört zu den Menschen, die immer 1000 Sachen (Kabeln, Werkzeug, Essen, Kleidung etc.) mitnehmen, auch wenn sie nur ins Büro gehen. Weil es ja sein könnte...

Dieser Freund benutzt diesen Rucksack und seine heiß-geliebte Doppeljacke seit 2 Jahren nun jeden Tag. Beide Teile wurden x Mal im Dreck gewälzt, die Jacke ein paar Mal gewaschen.

Immer noch wie neu. :D

In meinem Bekanntenkreis heisst es immer "Was der xxx hat und länger wie 6 Monate hält, kannst du kaufen". :wink:

Diese beiden Teile jedenfalls sind top.

Ich selbst hab noch eine Doppeljacke (mit Thermo-Innenfutter, das man als Jacke verwenden kann), meine "Blizzard" und 1 Paar etwas festere Schuhe. Alles auch schon knapp 3 Jahre - da wurde der Store in unserer Stadt eröffnet und hatte tolle Angebote.

Alles hält, hat faire Preise und erfüllt seinen Zweck. :P

Das Service ist sicher abhängig vom Shopleiter, bei uns aber auch 1A. Ein Daypack, das ich mir extra für meinen letzen Irland-Trip gekauft hatte, gab nach 5 Tagen den Geist auf. :bash: Reissverschluss kaputt. Wieder daheim, ab in den Laden. Problem geschildert - ich bekam nach 3 Wochen den gesamten Preis zurück und eine Thermotasse als Entschädigung.

Fazit:
Die Dinge, die ich hab, würd ich wieder kaufen.

/morena[/i]

marcus
04.03.2007, 12:54
kann nicht wirklich etwas über die neuen oder neueren modelle sagen, aber ich hab hier noch zwei ältere wolfskin rucksäcke stehn, die auch schon bisle was mitgemacht haben.
ohne probleme.
aber bekanntlich soll die wolfskin qualität ja nachgelassen habn :grrr: