PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Daunenjacke - Ideen und Erfahrungen



Balu
11.12.2002, 09:09
Hallo,

möchte mir demnächst eine ordentliche Daunenjacke zulegen. Die Canadian Goose halte ich da für etwas oversized und doch etwas zu teuer.

Die TNF Nuptse Jacke macht einen ordentlichen Eindruck bei Globi wird ihr jedoch ein dünner Stoff nachgesagt. Dafür gibt es sie beim Outdoor-Discounter für 169 Euronen, also ein recht guter Preis.

Welche habt Ihr, was für Erfahrungen damit gemacht und worauf sollte man achten? Ich denke es wäre nicht schlecht, wenn sie unter eine Goretex-Jacke paßt. Hat jemand Erfahrungen mit den Daunenjacken von Fjäll Räven? die würden mich schon reizen.

eisige Grüße

Balu

flying-man
11.12.2002, 09:54
wie wärs mit der anapurna von me (www.invia.de)? super warm das ding. oder sie lightline von me.

flying-man

MaMa
11.12.2002, 10:54
Hi Balu,

die Yeti Chill Dry soll ganz klasse sein, hab aber keine Erfahrung damit. Ich hab ne Yeti Millenium, dieses Ultraleichtteil mit 350 g. Nicht sooo warm wie irgendwelche dickere Jacken, aber bringt schätzungsweise so viel wie 2 200er Fleece. Leider nur zum drunterziehen oder im Lager geeignet, da sie einen sehr dünnen Oberstoff hat. Also nix zum Anlehnen an einen rauhen Baumstamm etc. Aber als reine Iso-Schicht ein prima Wärme-zu-Gewichts-Verhältnis. Schau mal auf die Yeti-Homepage, dort gibts auch einen Sonderposten-Markt....

Tobias
11.12.2002, 13:50
@Balu
Hier ein (so hoffe ich) ein paar gute Tipps:
- kauf Dir lieber gleich eine dickere Jacke (ich habs lieber zu warm, als zu kalt)
- eventuell empfiehlt sich auch eine dicke Kunstfaserjacke
bei www.amp-shop.de gibts die Marmot Belay für unglaubliche €150!
Ich habe sie mir vor 2 Jahren gekauft bin sehr begeistert von der Jacke!
Die beste Kunstfaserjacke die je gebaut wurde!
- solltest Du doch eine Daunenjacke vorziehen schau mal auf
www.Kraxel.com, dort haben sie die einige Yeti Daunenjacken im
Sonderangebot z.B. die Samok extrem für €240!
- ansonsten schau mal auf www.GoOutdoor.de unter Marcels/Tobis Welt
auf unsere kommentierten Packlisten
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
Gruß.
TObias

rawie
11.12.2002, 18:02
bin seit Oktober stolzer Besitzer einer Yeti Chill Dry Jacke.
Super schnitt tolles Material und absolut warm...hab sie bis -10 °C angehabt und habe auch ohne Anstrengungen nicht gefroren. :lol:

Christian J.
11.12.2002, 18:39
Den Daunenjackentest vom Outdoormagazin findest du hier:
http://www.outdoor-magazin.com/sixcms/list.php?page=s_od_bl&article_id=25053

MfG
Christian

Tobias
11.12.2002, 19:19
@Rawie
Also die Yeti Chill Dry ist bei -30°C in Norwegen ein wenig überfordert, genauso verhält es sich mit allen Jacken des Tests.
Gruß.
Tobias

MaMa
12.12.2002, 07:46
Im Globi-Begrauchtmarkt wird gerade eine ME Lightline in M für 130.-Euronen Verscherbelt....

Balu
12.12.2002, 08:09
Danke für die Tips,

ich denke, ich werde mir mal die Yeti-Jacke genauer anschauen. Das sie in Norwegen mit -30°C etwas überfordert ist ist bei der Preisklasse klar. Dafür kann man sie unter eine Funktionsjacke drunter ziehen und damit dürfte dieses Manko weg sein. Wenn man eine Jacke für arktische Temperaturen haben will, dann muß man preislich wohl das Doppelte rechnen. Da ich sie in erster Linie für unsere Breitengrade haben will, klappt das mit der Temperaturangabe schon.

Gruß

Balu

Nicht übertreiben
22.12.2002, 15:52
Moin, hab die Yeti Chill (ohne Dry) -Jacke bei Kraxel mal im Sonderangebot gekauft und konnte damit ohne Probleme bei -27 °C in langer Unterhose ne halbe Stunde zum Sterne gucken vorm Zelt stehen.
Wenns 3°C kälter gewesen wäre hätte ich vielleicht noch ne Fleecejacke drunterziehen müssen :D . Ansonsten: kleines Packmass, guter Schnitt und mit damals 150 DM ein echtes Schnäppchen.
Kann sie also nur empfehlen!

Balu
13.01.2003, 09:03
Falls es jemanden interessiert. Habe mir bei Globi den Canadian Goose Military Parka, also die "Kleinere" geholt. Für 320€ ein angemessener Preis. Die Jacke macht einen spitze verarbeiteten Eindruck. Durch Verstärkungen auch für Rucksack geeignet. Und.... endlich mal eine Jacke mit richtigen Taschen. Die sind wirklich gigantisch und ersetzen fast ein Daypack :) Die Mütze ist klasse geschnitten und schön warm. Bei Temperaturen um die 0°C nur noch zum rumstehen und gemütlichen Spazierengehen geeignet. Sobald man körperlich aktiv ist wird es einem in diesem Temperaturbereich zu warm. Also eher etwas für -5°C abwärts. Der Außenstoff ist sehr robust und daher auch etwas steif. Durch den großzügigen Schnitt wird man bei Aktivitäten jedoch nicht eingegrenzt. Alles in allem eine klasse Jacke, wenn auch wirklich kein Leichtgewicht.

Wer also eine wirkllich warme und robuste Jacke sucht, dem kann ich dieses Teil wärmstens empfehlen.

Gruß

Balu