PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Transport von Trekkingstöcken im Flugzeug



fritzrad
21.03.2006, 16:02
Hallo! Vielleicht eine doofe Frage, aber: Ich habe mir gerade neue Trekkingstöcke gekauft und fliege demnächst nach Nepal. Da ich die Stöcke dann nur im (weichen) Trekkingsack verstauen kann, befürchte ich, dass sie eventuell verbogen ankommen!? Hat da jemand Erfahrung oder einen Tipp??? Danke, fritz radinger

fritzrad
21.03.2006, 16:02
Hallo! Vielleicht eine doofe Frage, aber: Ich habe mir gerade neue Trekkingstöcke gekauft und fliege demnächst nach Nepal. Da ich die Stöcke dann nur im (weichen) Trekkingsack verstauen kann, befürchte ich, dass sie eventuell verbogen ankommen!? Hat da jemand Erfahrung oder einen Tipp??? Danke, fritz radinger

Der Waldläufer
21.03.2006, 16:07
Hallo! Vielleicht eine doofe Frage, aber: Ich habe mir gerade neue Trekkingstöcke gekauft und fliege demnächst nach Nepal. Da ich die Stöcke dann nur im (weichen) Trekkingsack verstauen kann, befürchte ich, dass sie eventuell verbogen ankommen!? Hat da jemand Erfahrung oder einen Tipp??? Danke, fritz radinger

Noch ne doofe Frage: Was ist ein weicher Trekkingsack?

Der Waldläufer
21.03.2006, 16:07
Hallo! Vielleicht eine doofe Frage, aber: Ich habe mir gerade neue Trekkingstöcke gekauft und fliege demnächst nach Nepal. Da ich die Stöcke dann nur im (weichen) Trekkingsack verstauen kann, befürchte ich, dass sie eventuell verbogen ankommen!? Hat da jemand Erfahrung oder einen Tipp??? Danke, fritz radinger

Noch ne doofe Frage: Was ist ein weicher Trekkingsack?

Zwiebelforscher
21.03.2006, 17:04
mh ch weiß zwar auch nicht was es ist, aber ich mach sie einfach in den rucksack rein und gut ist...mit welcher fluggesellschaft fliegst du denn? bei alles fluggesellschaften mit denen ich bisher flog, war es eig kein prob. das gepäck wurde sorgsam und schonend behandelt und alles blieb ganz...

Zwiebelforscher
21.03.2006, 17:04
mh ch weiß zwar auch nicht was es ist, aber ich mach sie einfach in den rucksack rein und gut ist...mit welcher fluggesellschaft fliegst du denn? bei alles fluggesellschaften mit denen ich bisher flog, war es eig kein prob. das gepäck wurde sorgsam und schonend behandelt und alles blieb ganz...

Sneaker
21.03.2006, 18:52
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, links das Zeltgestänge, fertig.
Kaputtgegangen is dabei noch nie was.

Sneaker
21.03.2006, 18:52
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, links das Zeltgestänge, fertig.
Kaputtgegangen is dabei noch nie was.

MaMa
21.03.2006, 19:03
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, ...

Mit genau dieser Methode wurden mir letzes Jahr die Stöcke auf dem Rückflug von Delhi geklaut. Künftig werden die Stöcke zerlegt und kommen innen rein genau wie das Zeltgestänge.

MaMa
21.03.2006, 19:03
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, ...

Mit genau dieser Methode wurden mir letzes Jahr die Stöcke auf dem Rückflug von Delhi geklaut. Künftig werden die Stöcke zerlegt und kommen innen rein genau wie das Zeltgestänge.

Sawyer
21.03.2006, 19:12
In o. an den Rucksack und die Isomatte drum wickeln, zum guten Schluß ein Rucksack-Kondom drüber (diese Schutzsäcke/-beutel). Wenn Du auf Nr. Sicher gehn willst, dann befolgst Du noch den Rat von MaMa

Gruß Sawyer

Sawyer
21.03.2006, 19:12
In o. an den Rucksack und die Isomatte drum wickeln, zum guten Schluß ein Rucksack-Kondom drüber (diese Schutzsäcke/-beutel). Wenn Du auf Nr. Sicher gehn willst, dann befolgst Du noch den Rat von MaMa

Gruß Sawyer

dike
22.03.2006, 20:34
finde (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=8491&highlight=st%F6cke+handgep%E4ck)

dike
22.03.2006, 20:34
finde (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=8491&highlight=st%F6cke+handgep%E4ck)

marcus
22.03.2006, 22:21
außen am rucksack an den kompressionsriemen befestigen (segmente natürlich alle ineinandergeschoben :bash: )...
dann am besten über den rucksack einen schutzsack/-tasche ziehen (zB von tatonka---Globi etc), dann kann nix passieren.

lediglich meine thermoskanne hat aufm rückflug bisle gelitten...war nicht richtig am rucksack befestigt..... :grrr: :bash:

marcus
22.03.2006, 22:21
außen am rucksack an den kompressionsriemen befestigen (segmente natürlich alle ineinandergeschoben :bash: )...
dann am besten über den rucksack einen schutzsack/-tasche ziehen (zB von tatonka---Globi etc), dann kann nix passieren.

lediglich meine thermoskanne hat aufm rückflug bisle gelitten...war nicht richtig am rucksack befestigt..... :grrr: :bash:

Sneaker
23.03.2006, 00:22
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, ...

Mit genau dieser Methode wurden mir letzes Jahr die Stöcke auf dem Rückflug von Delhi geklaut. Künftig werden die Stöcke zerlegt und kommen innen rein genau wie das Zeltgestänge.


Ok, bei mir is noch der Packsack drüber.. das hilft gegen schnelle Langfinger

Sneaker
23.03.2006, 00:22
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, ...

Mit genau dieser Methode wurden mir letzes Jahr die Stöcke auf dem Rückflug von Delhi geklaut. Künftig werden die Stöcke zerlegt und kommen innen rein genau wie das Zeltgestänge.


Ok, bei mir is noch der Packsack drüber.. das hilft gegen schnelle Langfinger

HU
23.03.2006, 10:13
Stöcke zusammenschieben, Innenreißverschluss vom Bodenfach an der Seite bißchen aufmachen, Stöcke durch, den Rest vom Gepäck drum rum.
Spitzen sollte man mit dem Spitzenschutz abdecken, sind bei mir ganz schön fies scharf.

HU
23.03.2006, 10:13
Stöcke zusammenschieben, Innenreißverschluss vom Bodenfach an der Seite bißchen aufmachen, Stöcke durch, den Rest vom Gepäck drum rum.
Spitzen sollte man mit dem Spitzenschutz abdecken, sind bei mir ganz schön fies scharf.

Rob Roy
23.03.2006, 13:34
Bei mir geht das so, die Stöcke zusammenschieben, gegengleich (beim einen Stock ist ist der Griff oben und beim andern ist der Griff unten) mit den Zeltstangen zusammen über die ganze länge mit Klebband zu einem dicken kurzen Stock zusammenkleben (sehr stabil). An der Seite des Rucksakes mit den Kompressionsriemen befestigen und den ganzen Rucksack in drei 120 liter Mülltsäcke, PET Säcke (haben den Vorteil sie sind durchsichtig und dein Rucksack wird nicht wie Müll behandelt :D ) oder etwas ännlichem verstauen. Angekommen die Müllsäcke in den nächsten Mülleimer oder selbstverständlich weiter verwenden, wie Du auch willst.

Gruss, Roy

Rob Roy
23.03.2006, 13:34
Bei mir geht das so, die Stöcke zusammenschieben, gegengleich (beim einen Stock ist ist der Griff oben und beim andern ist der Griff unten) mit den Zeltstangen zusammen über die ganze länge mit Klebband zu einem dicken kurzen Stock zusammenkleben (sehr stabil). An der Seite des Rucksakes mit den Kompressionsriemen befestigen und den ganzen Rucksack in drei 120 liter Mülltsäcke, PET Säcke (haben den Vorteil sie sind durchsichtig und dein Rucksack wird nicht wie Müll behandelt :D ) oder etwas ännlichem verstauen. Angekommen die Müllsäcke in den nächsten Mülleimer oder selbstverständlich weiter verwenden, wie Du auch willst.

Gruss, Roy

-CaRsTeN-
24.03.2006, 16:58
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, links das Zeltgestänge, fertig.
Kaputtgegangen is dabei noch nie was.

Hallo zusammen,

genau so habe ich das auch gemacht. Allerdings solltet ihr drauf achten, dass die spitzen geschützt sind.

Wenn du die Stangen innen rein machst, dann kann dies ein Grund sein, das Gepäck zu öffnen. Frag net warum, das hat mit die Frau am Telefon erzählt, als ich die Frage an die Airline gestellt hab.... :)

Grüße
Carsten

-CaRsTeN-
24.03.2006, 16:58
Ich steck die einfach immer in die Seitentaschen..
Rechts die Stöcke, links das Zeltgestänge, fertig.
Kaputtgegangen is dabei noch nie was.

Hallo zusammen,

genau so habe ich das auch gemacht. Allerdings solltet ihr drauf achten, dass die spitzen geschützt sind.

Wenn du die Stangen innen rein machst, dann kann dies ein Grund sein, das Gepäck zu öffnen. Frag net warum, das hat mit die Frau am Telefon erzählt, als ich die Frage an die Airline gestellt hab.... :)

Grüße
Carsten

Max Power
24.03.2006, 17:30
Die Idee von Rob Roy gefällt mir gut, die einfachsten und billigsten Lösungen sind manchmal auch die besten :D
Ein Problem hat man nur, falls man nochmal schnell ans gepäck muss :bash:

Reusenmann
25.03.2006, 04:10
Also ich hab meine Stöcker bisher immer separat als ...Sperrgut? aufgegeben. Extra Klebi drum und ab dafür. Und bisher sind se auch immer angekommen, darum : Nicht zuviel Streß machen mit solchen Dingen.
(Habe auf Flugreisen eigentlich immer wesentlich mehr Angst um die Gesundheit meines Rucksacks)

Grüße vom Reusenmann

Rob Roy
25.03.2006, 12:00
Hi

Also ich mach das so, das ich die Müllsäcke offen zu der Einchecktante am Flughafen nehme und danach erst zubinde. Braucht etwa 30 Sekunden mehr Zeit beim Einchecken. Unbedingt diese Zeit am Flughafen einberechnen :D .

Auf den Spitzen der Stöcke habe ich immer die Gumis der Nordic-Walking-Stöcke (z.B. http://www.baechli-bergsport.ch/de/artikel/17934_Gummipuffer_Leki ). Die Spitzen werden beim gehen geschohnt, es macht auch keinen Lärm und man hat nen recht guten Gripp.

Gruss, Roy

cd
27.03.2006, 00:18
Erst vor einer Woche sowie heute praktiziert:

Stöcke in die Tasche bzw. den Rucksack, evtl. das weiche Gepäck, Klamotten etc. drumrumpacken und einfach ganz normal aufgeben. Ist nix passiert, alles heil und die Tasche wurde auch nicht aufgemacht.
Fluggesellschaft war Condor, Ziel Teneriffa.

Als Spitzenschutz hab ich mir aus bissle Papier und starkem Gewebeklebeband was gebastelt. Billiger und etwa genauso haltbar wie die Leki-Teile

chris