PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher Kleber für Gewebeplane?



Pan Tau
12.03.2006, 10:17
Hallo,
ich habe mir für mein Zelt eine Unterlegplane für die Apsis zugeschnitten, einen Saum umgefaltet und abgeklebt, entsprechende Ösen hinten für Gestänge und vorne für Heringe eingenietet. So weit - so gut (dachte ich jedenfalls). Als ich jetzt die Plane zwei Tage raus gehängt habe (weil der Kleber noch stank), sind alleKlebungen aufgegangen, die Kleberschicht konnte man wie ein Klebeband zwischen Falz und Plane herausnehmen - ich habe also noch einen zweiten Versuch...
Im ersten habe ich farblosen Pattex-Kleber benutzt - Pattex transparent Kraftkleber - hat nicht gehalten.
Was würdet ihr empfehlen? Nahtdichter müsste ja gehen, ist aber halt arg teuer, vielleicht gibt es günstigere Alternativen?

Grüße
Andreas

DocViper
12.03.2006, 13:04
Aus welchem Material ist die Plane ?

PVC ? Sil-Nylon ? PU-besch. Nylon ? PE / PP ?

Und warum den Saum nicht nähen ?

Thomas
12.03.2006, 14:00
Guck mal hier: http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=12292 , da ist von Aceton die Rede, um die Klebeflächen vorzubehandeln, damit der Kleber auch hält.

Gruß, Thomas

Mogro
12.03.2006, 15:33
Pan Tau
Blöde Frage mal, du wärst nicht der erste der vergisst das Pattex ein Kontaktkleber ist :wink: . Macht mich nur stutzig die Aussage das es noch stank. Aber noch stutziger macht mich die Aussage das du das Klebeband so rausziehen konntest.
Selbst wenn Pattex schlecht hält , ist das rausziehen des Klebefilms so nicht möglich, wenn es kein silikram ist kann ja nur ein Ölfilm oder so etwas von z.B. der Produktion, auf der Plane sein.
Aceton und Pattex habe ich seit einer Woche auch schon rumliegen, aber noch nicht mit experimentiert, hast du schon??

Christian Wagner
12.03.2006, 19:12
Das ist wahrscheinlich ne PE- Plane- da hält kein mir bekannter Kleber.

Würde entweder nähen oder den Rand so lassen und nur anschmelzen- mal abgesehen davon das ich dmich mit ner unterlegplane sowieso nicht rumärgern würde. Wozu hat das Zelt schliesslich nen Boden.

Pan Tau
12.03.2006, 22:30
Danke ersmal

-ja, es ist eine PP/PE-Plane aus dem Baumarkt und ja, ich weiß, dass Pattex ein Konaktkleber ist (so von wegen beide Seiten einstreichen, trocknan lassen, zusammenpressen) - stinkt trotzdem (sagt zumindest meine Frau :roll: ) Die Originalkante (ich kann nur eine davon verwenden) ist offensichtlich auch geklebt oder durch Erhitzen wie auch immer umgefalzt.
Das Ganze hat den Hintergrund eine Apsis unseres Zelts praktisch als zusätzlichen Innenraum als Wickelstation (Familienzuwachs ist mittlerweile 10 Monate und geht im Juni mit auf eine vorerst kleine Zelttour) ausbauen zu wollen - da ist ein Boden unter der Wickelunterlage nicht schlecht - Haupteingang ist dann eben die andere Apsis, die andere gehört dann gewissermaßen zum "Innenzelt".
Ich werd vielleicht das Ganze doch einfach mal durch die Nähmaschine ziehen - muss dann aber nur noch in dieser Weltstadt hier entsprechendes Garn auftreiben, das gut hält, dem Feuchtigkeit nichts anhat. Angelschnur hätte ich da, die scheidet aber wohl aus...

Grüße
Andreas

DocViper
12.03.2006, 23:54
fürchte da hilft nur nähen oder verschweissen

PE und PP sind sehr schwer zu kleben

Mäni
13.03.2006, 00:25
Mit Loctite 406 sollte PE verklebbar sein, zu finden unter:
http://www.loctite.de/int_henkel/loctite_de/index.cfm?&pageid=241&layout=3
Ist wohl nicht gerade preiswert, ich würde sonst auch besser nähen.

Gruss
Manuel

waterfriend
14.03.2006, 20:12
Guck doch einfach mal im Kleberregal des Baumarktes Deiner Wahl welcher Kleber für PP/PE geeignet ist. Die Angaben stehen in der Regel auf der Verpackung oder Tube.

Klaus