PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Primus Ominfuel vs. Gravity



schorsch
10.03.2006, 18:27
Hallo Zusammen,

ich überlege, für meine längere Rucksackreise meinen Omnifuel gegen den wohl leichteren und kompakteren Gravity MF einzutauschen.

Ist der Gravity wirklich bedeutend kleiner als der Omnifuel? Passt er sogar ggf. in einen kleinen Topf?
Lohnt sich die Investition von 120,- €?
Gibt es sonst Vor- und Nachteile des Kochers?

Danke für Eure Infos...

Florian

Onkel Tom
10.03.2006, 18:42
Hi,

bei Globi gibts den Gravity grad in den Hot Offers: KLICK (http://www.globetrotter.de/de/shop/rubrik.php?k_id=1209&hot=1)
Der Kocher wurde hier im Forum schon mal diskutiert, versuchs mal über die Suche, da bekommst Du noch ein paar Infos.

Gruß

TOM

Bastieeeh
10.03.2006, 20:53
Ich konnte meinen Multifuel und einen Gravity letzte Woche direkt vergleichen. Der Gravity ist erstmal sooooooooooooooooooo viel leiser (fällt vor allem bei Kochen mit Gas auf). Zur Größe kann ich nichts sagen, hab ich nicht drauf geachtet. Was mir am Gravity nicht gefällt sind die Standfüße. Erstmal sind es vier => statisch überbestimmt, und zweitens sind die aus recht dünnem Blech gefertigt => hält sicher nicht so ewig, wie die des Multifuel.

Zum Größenvergleich:

http://moontrail.com/primus/omni-fuel/omni-fuel-inhand.jpg

http://www.backcountry-equipment.com/primus/gravity/gravity-inhand.jpg

Kajaking-Mark
10.03.2006, 22:05
Ist der Gravity wirklich bedeutend kleiner als der Omnifuel? Passt er sogar ggf. in einen kleinen Topf?
Lohnt sich die Investition von 120,- €?


Omnifuel gegen Gravity eintauschen ? Der Gravity wurde bereits im ersten Jahr von 100.-€ auf 70.-€ reduziert. Scheint kein Verkaufsrenner gewesen zu sein.
Gewicht Gravity 430g
Gewicht Omnifuel 464g

Wegen 34g sich auf Benzin festlegen mit Vorheizen, Ruß und Bezingeruch ?
Dafür auf den guten Omnifuel mit streßfreiem Gas verzichten und auch noch 70.-€ hinlegen ?

Andersum rum, soll ich vom Gravity auf dem Omnifuel umsteigen würd` ich die Frage verstehen, aber so rum ?

Wegen 34g, ein paar cm, etwas leiser ? Der Omnifuel ist doch ein Super-Kocher, was stört Dich an ihm ?

Kapier` ich nicht
Mark

Dirk N.
11.03.2006, 09:15
@kajaking-Mark
Dem schließe ich mich 100%ig an.

@schorsch
Ich transportiere den Omnifuel immer in einem 1,5l Topf mit 16,5cm Innendurchmesser (MSR Black Lite) Wischlappen drum,wegen kratzen.
Da passt sogar noch Windschutz,kl.Fläschchen Spülmittel,Topfzange und Feuerzeug rein.

Dirk

derklaus
11.03.2006, 10:16
jup, omnifuel haben und glücklich sein.
hätte jetzt direkt nicht gedacht dass es nur 34g sind, hätte schon geglaubt ein paar mehr, aber na gut.
behalte deinen alten (für den hast du ja genug geld ausgegeben), und sei froh mit dem ding.

schorsch
11.03.2006, 10:25
Danke für Eure Antworten.
Ich hatte gedacht, dass der Gravity wesentlich leichter ist als der Omnifuel (lt. Hersteller ca. 140g), aber wenn es nur diese 40g sind, fällt mir die Entscheidung leichter. Zumal er anscheinend wirklich nicht so robust und langlebig konstruiert ist wie der Omnifuel.

Dann bleibt es eben beim Omnifuel.

Spinoza
11.03.2006, 17:06
Moin Schorsch,

ich habe meinen Omnifuel vor 2 Jahren gegen einen Optimus Nova eingetauscht und es nicht bereut. Wenn die Gasoption für Dich nicht so wichtig sein sollte wäre das meine klare Empfehlung.

Thomas
11.03.2006, 17:44
Auf dem Bild von Bastieeh hat auch der Gravity einen Gasanschluß.
Ist das eine Bastelei (Anschlussschlauch getauscht) oder gibt es mehrere Varianten des Gravity?

Bodenhafter
11.03.2006, 17:56
Sieht so aus, als hätte Primus den Gravity MF für 2006 auf den Schlauch mit Gasanschluss und die entsprechende Pumpe umgestellt. Keine schlechte Idee, denn die Verbindung zur alten Pumpe war eine mittlere Fehlkonstruktion. Trotzdem würde auch ich, vor die Wahl zwischen OmniFuel und Gravity gestellt, ersteren vorziehen.

@Thomas: Auf Bastieeehs Bild ist die Gravity-Version für reinen Gasbetrieb abgebildet (erkennbar am Piezozünder). Mit der Pumpe vom Multi- bzw. OmniFuel und ggf. einer anderen Düse sollte aber auch diese Variante für Flüssigbrennstoffe taugen.

Karsten

mannimmond
13.03.2006, 11:15
Wenn ich die Bilder so sehe würde ich sogar sagen der Optimus Nova ist dank der rund geformten Füße, die sich direkt um den Brenner legen kleiner zu verpacken als die anderen Beiden.

Kajaking-Mark
14.03.2006, 22:20
Shit, Shit, Shit,
Sorry Schorsch,

ich hab` einen Fehler gemacht und Dir keine korrekte Antwort gegeben. Tut mir leid. Shit happens.
Meine Kritik bezog sich auf den Primus Gravity MF Modell 2005, Benzin und Petroleum Kocher, Gewicht 430g, ggw. reduziert für 70.-€.
Erst jetzt gecheckt habe ich, daß es einen neuen Garvity MF 2006 für 120.-€ gibt, der Benzin, Petroleum und Gas verbrennt und 345g wiegt.
Den meintest Du wahrscheinlich. Sorry Primus, Sorry Schorsch.
Ich will Primus nicht Unrecht tun, da die IMO saugute Kocher bauen.
Von den Daten (Gewicht) und der Vielseitigkeit her kommt er ja schon besser an den Omnifuel rann, ob er in der Praxis außer dem Gewicht genauso gut oder gar besser ist als der Omnifuel kann ich Dir mangels praktischer Erfahrung mit dem Gerät (2006er Modell) leider nicht sagen, drum halt ich besser die Klappe.
Habe bemerkt daß es 2006 auch einen reinen Gas-Gravitiy (Gravity EF Piezo) mit 250g für 65.- € gibt.

Kleinlaut um Entschuldigung bittend

Mark

geronimo
15.03.2006, 00:28
@ alle omnifuel-Besitzer
Welchen Breennstoff bevorzugt ihr eigentlich auf einer "Deutschland-Tour"? (2 Wochen unterwegs öffters mal an einem Dorf vorbeikommend)

Gas oder Benzin?

Sorry für die eingeschobene Frage!

Thepossum
16.03.2006, 11:13
Ich stand vor kurzem auch vor der Entscheidung, nam dann aber den Omnifuel, da der Gravity nicht genug stabil erscheint, nur shcon Händedruck auf die Füss und sie bogen leicht durch, klar hat man mit der hand mehr Kraft als die ein voller 3 l Topf ist, was ja schon imens ist aber das war mir zu wenig Materialstärke.

Betreffend Brennstoft würde ich auf Reinebzin nehmen, gut und billig, und super zu transortieren, weiss ja nicht wieviel zu kochstb, aber es lohnt sich nicht eine 2 Gaskartusche mitzunehmen (Platzgründe), zweitens ist es auch schwieriger ebzuschätzen wie viel noch übrig ist.

read ya