PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei Wochen mit Digi-Cam ohne Steckdose



H1LC
05.03.2006, 13:47
Moin,

ich würde gerne das erste Mal eine Digi-Cam mit auf meine 2-wöchige Kanutour in Schweden mitnehmen.

Allerdings stehe ich da noch vor einem Problem: Da ich während dieser 2 Wochen nicht in die Nähe einer Steckdose kommen werde, weiß ich nicht, wie ich das mit der Stromversorgung machen soll. Batterien funktionieren ja nicht (wenn nur für 1-2 Bilder) und genug Akkus zu kaufen ist ja doch etwas teuer.

Wie macht ihr das, wenn ihr länger mit einer Digi-Cam unterwegs seit?



Gruß

Lukas

Christian J.
05.03.2006, 14:09
Batterien funktionieren ja nicht (wenn nur für 1-2 Bilder) und genug Akkus zu kaufen ist ja doch etwas teuer.


Versteh ich nicht: Batterien haben doch idR eine wesentlich größere Kapazität als Akkus. Um welche Kamera geht es? Um Welche Batterien? 2 Wochen sollten eigentlich gar kein Problem sein.

Christian

Zwiebelforscher
05.03.2006, 14:12
mh also ich hab mir n pool an akkus angelegt damals. allerdings von drittanbietern...vlt gibts ja auch n solarladegerät für dein modell...wobei ich davon kein fan bin...bist zu wetterabhängig.
hab damals für 8 akkus glaube ich 75 eus bezahlt oder so...für die orighinalakkus wären es n paar hundert gewesen^^

Thomas
05.03.2006, 14:22
Auf jeden Fall solltest Du versuchen, Strom zu sparen.
Schalte das Display nur an, wenn es unbedingt sein muss.



Versteh ich nicht: Batterien haben doch idR eine wesentlich größere Kapazität als Akkus.
Der Innenwiderstand entscheidet, ob die Kapazität überhaupt genutzt werden kann. Wenn der zu hoch ist, machen die Batterien bei hoher Stromentnahme nach kurzer Zeit schlapp, obwohl die Kapazität noch gar nicht ausgeschöpft ist.

Shirkan
05.03.2006, 14:31
Hallo,

Hab auch ca. 12 NiMh.Akkus und komm damit super zurecht - Display, wenn möglich ausschalten, aufs Anschauen der Bilder während der Tour weitestgehend verzichten und lieber ab und zu mal viele Bilder als 50 Mal am Tag die Kamera aus und wieder anschalten für 1-2 Bilder.

Christian J.
05.03.2006, 14:41
Schreib mal, was du für eine Kamera hast. Sonst ist die Diskussion relativ ziellos. Für 2 Wochen brauche ich als Vielfotografierer in der D70 2 Akkus.

Christian

H1LC
05.03.2006, 14:44
Um welche Kamera geht es? Um Welche Batterien? 2 Wochen sollten eigentlich gar kein Problem sein.

Das steht noch nicht ganz fest, aber nach den Erfahrungen mit der alten Kamera und denen von Bekannten gehen normale Batterien wie gesagt nicht oder nur für 1-2 Bilder.


mh also ich hab mir n pool an akkus angelegt damals. allerdings von drittanbietern...

Ich habe auch noch ein paar NiMh Akkus (VARTA), die ich allerdings nochmal testen muss, inwiefern die noch ok sind und mit der Kamera laufen bzw. umgekehrt.




vlt gibts ja auch n solarladegerät für dein modell...wobei ich davon kein fan bin...bist zu wetterabhängig.

Eben, zumal ordentliche Solarzellen auch nicht unbedingt günstig sind.




Auf jeden Fall solltest Du versuchen, Strom zu sparen.
Schalte das Display nur an, wenn es unbedingt sein muss.

Hatte ich auch vor, bei 1 GB muss man ja nicht jedes Bild überprüfen, allerdings wäre es schon nett, abend mal zu gucken, was sich da so an Bildern angesammelt hat...


Vielen Dank euch für die schnellen Antworten. Ich werde - wenn ich eine passende neue Kamera gefunden habe - mal meine NiMh Akkus testen und sonst ggf. doch entsprechende Akkus kaufen.

hosentreger
05.03.2006, 19:49
Komme gerade vom Skilanglauf aus Norwegen zurück. Hatte mit meine NIKON D70, die ich jeden Tag mit auf Tour hatte, ca. 500 Fotos gemacht (im RAW-Format, d.h. jedes Bild ca. 6 MB). Am letzten Tag hat der Akku dann angefangen, zu schwächeln - aber auch das letzte Bild habe ich noch im Flugzeug mit dem ersten Akku gemacht. Den Ersatzakku und das mitgenommene Ladegerät hätte ich mir sparen können ...
Übrigens, den Akku hatte ich die ganze Zeit in der Kamera und nicht in der Hosentasche!
Es geht also auch so!
Hosentreger

hosentreger
05.03.2006, 19:52
Als Ergänzung: hatte das 24 - 120 mm VR-Objektiv dabei, das "zieht" ja noch zusätzlich Saft ...
hosentreger

Julia
07.03.2006, 11:19
Nun waren ja die vergangenen Wochen hier oben eher milder als normal (temperaturmässig gesehen war der ganze Winter hier oben bisher ein Witz), aber bei den Temperaturen, die im Fjell jetzt seit zwei Tagen nachts herrschen (-30) hätte es vielleicht anders ausgesehen...

hosentreger
07.03.2006, 14:48
@julia
Ja - es war tagsüber schon mal an die 0 Grad C (und stellenweise darüber), anfangs aber auch schon unter - 10 Grad C. Hab' ich halt Glück gehabt (oder Pech - je nach dem, der Schnee war zum Schluss schon etwas pappig). Wie sieht's denn jetzt im Valdres aus???
Einen guten Spätwinter noch
wünscht der hosentreger

Raphsen
07.03.2006, 19:43
kauf doch einfach ein Satz Energizer Lithium Batterien (gibts in AA und AAA).... das dürfte reichen für 2 Wochen.

Grüsse Raphael

H1LC
07.03.2006, 21:43
Moin,

das ist auch eine gute Idee, werde ich wenn ich eine neue Kamera habe auch ausprobieren. Wenn die Kamera dann mit (solchen) Batterien klar kommt, wäre das 'ne klasse Lösung!


Dank noch mal an euch,

Gruß

Lukas

downunder
15.03.2006, 10:44
Ich habe in meiner Powershot A70 vier AA-Akkus drin. Das reicht für gut 300 Bilder bei vernünftigen Akkus. Als Reserve habe ich dann noch einen Satz Batterien Varta Photo dabei. Die sind ähnlich gut wie die Akkus. Für zwei Wochen sollte man damit auskommen. Wenn die Kamera nur zwei Batterien hat, sieht es natürlich anders aus.
Die Akkus bei den neuen Kameras sind meistens auch sehr gut, ein Zweitakku kostet aber auch wieder gut extra.