PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jod zur Wasserdesinfektion



dappi
05.03.2006, 11:58
das thema wurde ja schon gelegentlich hier im forum erwähnt, aber so richtig handfeste infos habe ich bisher dazu nicht gefunden. deshalb folgende fragen:

- wer von euch hat schon mal jodlösung zur trinkwasseraufbereitung benutzt?
- wie hoch sollte man das dosieren? (in deutschland ist's ja verboten, in anderen ländern erlaubt, liegt also offensichtlich im grenzbereich zwischen gesundheitlich bedenklich und unbedenklich)
- wie kriegt man am besten den ekelhaften geschmack weg?
1. vitamin c dazugeben?
2. selbstgemachte natriumthiosulfatlösung oder micropur antichlor?
3. irgendwas anderes außer brausetabletten?

grüße,
dappi

Zwiebelforscher
05.03.2006, 12:59
warum wilst du unbedingt Iod verwenden? micropur tuts doch auch...

ekke
05.03.2006, 13:35
der deutsche gesetzgeber wird sich da schon was dabei gedacht haben jod zur trinkwasseraufbereitung zu verbieten.
und das laienhaftes gepansche mit chemikalien was mit innerlicher verätzung zu tun hat wurde ja auch schon diskutiert.
ansonsten findet man in jeder guten bibliothek das römpp-chemielexikon.

Zwiebelforscher
05.03.2006, 14:13
oder nimm, sollte das gewicht nicht von entscheidener rolle sein, n keramik, oder aktivkohlefilter mit.

Carsten010
05.03.2006, 14:44
Hallo zusammen,

ich habe Iod schon benutzen müssen und muss leider sagen, dass
das Zeug schrecklich schmeckt. Trotzdem ist es in den USA Gang
und gebe.

Micropur Forte oder Certisil mit Chlor werden da nur sehr selten genutzt.
Aqua Mira dagegen schon deutlich häufiger, was meines Erachtens auch
das beste Mittel überhaupt ist.

Wenn man sich das lästige Gemische von Aqua Mira sparen mag, so findet
man sowas in schon vorgemischter aber dennoch stabiler Form bei
Backpackinglight.com (Klearwater).

Wir nehmen auf dem PCT jetzt übrigens folgende Kombi mit:
Aqua Mira für fast immer und einen Strohhalm-Filter (von Careplus)
für den Fall, dass man mal nicht warten kann oder das Wasser zu
brackig ist.

CU

Carsten