PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sony DSC-W7



alaskawolf1980
01.03.2006, 20:36
Hallo

hat jemand von euch die Sony DSC - W7 (http://www.sony.de/view/ShowProduct.action?product=DSC-W7&site=odw_de_DE&pageType=Overview&category=DPH+Digital+Still+Cameras)?

Wie ist die so von der Bildqualität her? Tourentauglich?
Leider ist sie nicht sehr flach, was aber bei allen Kameras mit AA-Batterien wohl so ist. Und das ist ja auch wichtig.

Würde mich über Erfahrungen zu dieser Kamera freuen.

Christian

Thomas
01.03.2006, 21:21
Mehr Daten gibts hier: http://www.digitalkamera.de/kameras/Sony/DSC-W7.asp

Die Anfangsbrennweite von 38mm finde ich nicht besonders prickelnd.

alaskawolf1980
01.03.2006, 22:09
ich auch nicht... :cry:
aber die meisten haben auch nur 35 mm...

unter all den hunderten von Kameras die es so gibt, war das die einzige, die in Frage kommt. Auch von der Bildqualität her. Schließlich hat sie viele Tests gewonnen.

Thomas
01.03.2006, 23:27
Hi Christian,

digitalkamera.de listet 32 aktuelle Modelle, die bei 28mm losgehen, darunter auch viele kompakte Kameras: Suchergebnis ab 28mm Brennweite (http://www.digitalkamera.de/Kameras/Ergebnis.asp?P=True&CustID=0&XHersteller=%3E0%3Abeliebig&XAufloesung=0&XZoomobjektiv=0&XBrennweite1=1&XBrennweite2=0&XFokus=0&XMakro=0&XFiltergewinde=0&XWechselspeicher=0&XDateiformat=0&XBelichtungssteuerung=0&XEinstellungen=0&XAufnahmefunktionen=0&XVideoaufzeichnung=0&XSucher=0&XBlitz=0&XSchnittstelle=0&XVideoausgang=0&XGewicht=0&XGroesse=0&XSonstiges=0&XPreis1=0&XPreis2=12&XLieferbarkeit=2&XSortieren=0&B1=Kamera+suchen)
Aber ich will Dir nicht reinreden, wenn Du Dich schon für die Sony entschieden hast. Praxiserfahrung bezüglich dieses Modells hab ich leider keine.

Gruß, Thomas

02.03.2006, 07:50
unter all den hunderten von Kameras die es so gibt, war das die einzige, die in Frage kommt.

Ich wüsste da mindestens 5000 andere ;-)
Und das mit der Brennweite stimmt- 38 mm ist für Landschaften eher mies...
Peter

alaskawolf1980
02.03.2006, 11:26
Super!

Nenn mir bitte 5 andere, die

der Sony in folgendem ähnlich sind:
Größe
Bildqualität (LIchtstärke, Rauschen usw)
AA-Batterien
Preismäßig
Megapixel
Optischer Sucher der auch mit dem Zoom mitgeht (meine alte konnte das nicht :-( spart ja im Notfall Batterie)


Das wäre echt toll, wenn du mir die Alternativen aufzeigen würdest. Vielleicht wirds dann ja doch eine andere.
Kann gerne auch noch kleiner sein, falls die Qualität genauso hoch bleibt. Aber leider passen in so Minicams keine AA-Batterien rein..und das ist extrem wichtig!

schonmal Danke sag
Christian

TÄTÄRÄ
16.03.2006, 09:23
Gibt's für die Sonys nicht WW-Aufsätze...

Ich habe selber die W15 und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Klar 28mm am Anfang sind ganz schön, aber wenn'S eh ein richtig geniales Photo werden soll, muss wohl doch die "alte" analoge her :bg: :bg: :bg:

downunder
16.03.2006, 18:24
Wenn du auch mit 6MP leben kannst, gibt es bei Canon, Die Powershot A700, ist vielleicht ein wenig größer, hat aber keine schlechtere Lichtstärke, ebenfalls Batteriebetrieb und vielleicht sogar günstiger. Hatte sie aber noch nicht in der Hand.

cabo
16.03.2006, 19:29
Wenn du auch mit 6MP leben kannst, gibt es bei Canon, Die Powershot A700, ist vielleicht ein wenig größer, hat aber keine schlechtere Lichtstärke, ebenfalls Batteriebetrieb und vielleicht sogar günstiger. Hatte sie aber noch nicht in der Hand.

Gerade die würde ich nicht kaufen - teuer wie eine aus der 6xx Reihe aber leistungsmäßig eindeutig der 5xx Reihe zuzurechnen.
Im Gegensatz zu der 6xx Reihe nimmt die nur 2 AA Akkus auf, die Blitzfolge ist somit deutlich langsamer und das praktische Klappdisplay fehlt auch.

winter
20.03.2006, 12:38
Hallo

Alaskawolf, ich habe mir vor ca. 10 Monaten eine DSC-W7 gekauft. Grund dafür war eine Reise nach Tibet. Die Bilder (http://www.alpinstil.ch/galerie2.html) sind, ich sage mal, schlechte downscales von den Originalen. Die Kamera hat einwandfrei funktioniert und super Bilder geschossen. Als ich zurück war, hat so mancher gedacht ich hätte eine DSLR benutzt. Was mich jedoch ein bisschen stört, ist, das man keinen "echten" Manuell modus hat. In M-Mode können Belichtungszeit (30s - 1/1000s) und lediglich nur zwei Blenden eingestellt werden. Schön wäre hier eine Zeit bis 1/2000 und grössere Blendenwahl. Dies hat dazu geführt, dass ich auf dem Gletscher bei Sonnenschein nur im P-Mode fotographieren konnte, da abgeblendet werden kann und die Belichtung (in diesem Mode automatisch) bis 1/2000 hinunter reicht. Da hat's dann auch bei sehr viel Licht geklappt. Ich habe keinerlei Adapter benutzt, obschon ich auch in Erwägung ziehe, welche zu kaufen. Die Brennweite war jedoch nie ein Problem, sprich, ich habe mich nicht durch die Optik eingeschränkt gefühlt.

Ah... bei extremer Kälte leidet der Motor, der das Objektiv ausfährt. Also wenn's geht, die Kamera am Körper tragen.

Ich bin rundum Zufrieden mit der W7. Gute Abbildungsqualität, super Weissabgleich (im M-Mode habe ich oft mit Blitzweissabgleich fotografiert, klingt komisch, hat aber die Farben am besten wiedergegeben und der Schnee hat auch die richtige Farbe), Kompakt, aber dennoch mit Handschuhen bedienbar und auch die AA-Akkus waren für mich sehr wichtig, da ca. 32 Tage ohne Strom (ausser Solarzellen). Optischer Sucher ist zum Batteriesparen auch nicht übel. Die Kamera finde ich absolut empfehlenswert.

Ich hoffe das ist Dir eine Hilfe.

winter
20.03.2006, 12:38
Hallo

Alaskawolf, ich habe mir vor ca. 10 Monaten eine DSC-W7 gekauft. Grund dafür war eine Reise nach Tibet. Die Bilder (http://www.alpinstil.ch/galerie2.html) sind, ich sage mal, schlechte downscales von den Originalen. Die Kamera hat einwandfrei funktioniert und super Bilder geschossen. Als ich zurück war, hat so mancher gedacht ich hätte eine DSLR benutzt. Was mich jedoch ein bisschen stört, ist, das man keinen "echten" Manuell modus hat. In M-Mode können Belichtungszeit (30s - 1/1000s) und lediglich nur zwei Blenden eingestellt werden. Schön wäre hier eine Zeit bis 1/2000 und grössere Blendenwahl. Dies hat dazu geführt, dass ich auf dem Gletscher bei Sonnenschein nur im P-Mode fotographieren konnte, da abgeblendet werden kann und die Belichtung (in diesem Mode automatisch) bis 1/2000 hinunter reicht. Da hat's dann auch bei sehr viel Licht geklappt. Ich habe keinerlei Adapter benutzt, obschon ich auch in Erwägung ziehe, welche zu kaufen. Die Brennweite war jedoch nie ein Problem, sprich, ich habe mich nicht durch die Optik eingeschränkt gefühlt.

Ah... bei extremer Kälte leidet der Motor, der das Objektiv ausfährt. Also wenn's geht, die Kamera am Körper tragen.

Ich bin rundum Zufrieden mit der W7. Gute Abbildungsqualität, super Weissabgleich (im M-Mode habe ich oft mit Blitzweissabgleich fotografiert, klingt komisch, hat aber die Farben am besten wiedergegeben und der Schnee hat auch die richtige Farbe), Kompakt, aber dennoch mit Handschuhen bedienbar und auch die AA-Akkus waren für mich sehr wichtig, da ca. 32 Tage ohne Strom (ausser Solarzellen). Optischer Sucher ist zum Batteriesparen auch nicht übel. Die Kamera finde ich absolut empfehlenswert.

Ich hoffe das ist Dir eine Hilfe.

alaskawolf1980
20.03.2006, 13:20
danke @winter:

Ich konnte von einem Freund die Sony W7 testen. Hatte mich aber dann doch für die Canon POwershot A620 entschieden. Im direkten Bildvergleich (Tag- und NAchtaufnahmen) schlägt die Canon die Sony. Jetzt bin ich froh, mich für die Canon entschieden zu haben.
Die 4 AA Batterien scheinen echt ewig zu halten. Wenn ich da an meine alte Caplio RX denke. Da waren die Batterien so schnell leer. Ich freue mich schon auf meine nächste Tour, da ich dann endlich nicht mehr an die Akkus denken muß, beim vielen Fotografieren.

alaskawolf1980
20.03.2006, 13:20
danke @winter:

Ich konnte von einem Freund die Sony W7 testen. Hatte mich aber dann doch für die Canon POwershot A620 entschieden. Im direkten Bildvergleich (Tag- und NAchtaufnahmen) schlägt die Canon die Sony. Jetzt bin ich froh, mich für die Canon entschieden zu haben.
Die 4 AA Batterien scheinen echt ewig zu halten. Wenn ich da an meine alte Caplio RX denke. Da waren die Batterien so schnell leer. Ich freue mich schon auf meine nächste Tour, da ich dann endlich nicht mehr an die Akkus denken muß, beim vielen Fotografieren.