PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Billigschlafsack getestet



Bluerunner
26.02.2006, 16:30
Hallo,

ich habe keine spezifische Frage. Ich will nur mal meine Verwunderung kund tun. ^^
Ich habe hier vor 2 Wochen einen Threat gelesen wo einige ihre Schlafsäcke auf Wintertauglichkeit getestet haben. Tja ich würde natürlich neidisch auf die jengen die schon wieder unter freiem Himmel schlafen können. Aber letztes WE war es dann endlich so weit mit den Temperaturen, dass ich es auch mal wieder wagen konnte. Außerdem wollte ich meine TAR-Standard-lite und meine Amazonas-Traveler testen. Also habe ich gegen 23 Uhr am Samstag (18.02.) mein Hängematte im Garten aufgehängt, die TAR rein und dann .... meine .... *sichvorsichtigumschau* meine zwei 8-Euro-Kunstfaserschlafsäcke :shock: (in einander gesteckt). Ich hätte ja auch damit gerechnet das es mir bei 2 Grad + etwas frisch werden könnte. (Schließlich habe ich in dieser Kombination in den Dolomiten auf nem Campingplatz in einem kleinen Zelt bei angeblichen 4 Grad mal anständig gefrohren. / muss wohl doch kälter geworden sein). Ach ja ich hatte dicke Wollsocken und lange Unterwäche an ... ach ja und ne einfache Sturmhaube auf. ... Schließlich hat mich gegen 6.45Uhr ein leichter Regen überredet doch wieder ins Haus zu gehen. ^^
Die Moral von der Geschicht' ... teure Schlafsäcke brauch' ich nicht.! :ignore: (OK, das ist meine persönliche Meinung und die bezieht sich auf den eigentlich von mir anvisierten Einsatzbereich der Billigschlafsäcke!)
Nee! die eigentliche Moral von der Geschicht' ... ich vermisste mein warmes Bettchen nicht! ... Es war mal wieder richtig schön unter Sternenhimmel einzuschlafen. :-)
Gruß,

Martin

fritzn
26.02.2006, 17:02
Spricht ja überhaupt nix dagegen.

Früher gab´s nicht mal Schlafsäcke und Isomatten.

Teuer wird´s nur bei Gewichts- und Packmaßrekorden und Marken-Hype.

Bin auch ein Freund von billigen Alternativen, solange ich nicht das Gefühl habe, das mein Leben davon abhängen könnte (Garten vs Hochgebirge).

Bluerunner
26.02.2006, 17:26
ja klar, die "teuren Produkte" sind nur so lange zu teuer wie man sie nicht benötigt. ... an sonsten können sie einfach sinnvoll und eben erforderlich sein.
Ich habe mir fürs Radfahren auch echte Radklamotten gekauft, nicht so wie ein Bekannter von mir, der meint dass 3 Euro - T-Shits das gleiche Klima haben. :roll: Naja jedem das Seine! Gruß,

Martin :)

chri1
26.02.2006, 17:42
Klar kann man auch 2 oder 3 aldikufa-Schlafsäcke verwenden, solange man vor dem eigenen Haus pennt oder mit dem Auto unterwegs ist. Ich kann da auch von Tests berichten bei denen 2 Sommerkufas für unter -2 °C gereicht haben. Das Entscheidende ist was man neben dem Schlafen machen will. Wenn du also dein Zeug selber schleppen mußt kommst du an den Punkt wo du abwägen mußt, evtl. sogar einen grösseren Rucksack brauchst. In einem kalten Winterraum muss man sich ja auch mit den einfachen Decken behelfen. Bei Outdooraktivitäten ist es daher oft sinnvoll sich einen Preis zu setzen, den man pro Gewichtsreduktion um 100 g bereit ist zu zahlen.

downunder
26.02.2006, 17:54
Das Entscheidende an den Billigschalfsäcken ist die Lebensdauer. Die Füllung fällt schneller in sich zusammen und wird nicht so lange halten wie bei etwas hochwertigeren Schlafsäcken.

Bluerunner
26.02.2006, 18:02
@ downunder - jap das mt dem Zusammenfallen kann ich mir gut vorstellen. aber ich nehme normalerweise nur einen auf Touren (ausschließlich im Sommer) mit. Also mit dem Fahrrad. Mit dem Motorrad macht es keinen wirklichen Unterschied ob ich 2 Schlafsäcke mitschleppe. :-) Gruß,

Martin

jackknife
02.03.2006, 00:37
Der Unterschied wird wohl darin liegen, das ich dafür meinen Beeline tuckig am Hangelenk hin und her schwenke, während Du schwitzend Deine Einbauküche über den Berg schlepst.
Matthias

Bluerunner
02.03.2006, 01:27
Der Unterschied wird wohl darin liegen, das ich dafür meinen Beeline tuckig am Hangelenk hin und her schwenke, während Du schwitzend Deine Einbauküche über den Berg schlepst.
Matthias

es wird langsam off-topic! ... und ein tuckiger Fahrstil ist nur schneller als meiner wenn ich keinen Spritt mehr habe ;-) ... egal wieviel Gepäck ich an Bord habe.
... ich habe schon mit ner LS 650 (Chopper, 31PS, ok nur ein Schlafsack aber + ganzes Wohnzimmer *gg*) 6er Ninjas in den Alpen versägt :shock: , als du noch ... moment du wirst noch immer glauben mit deinem hochstelzigen Zweiradpanzer der König der Berge zu sein :ignore:
Ok heute würde ich dich schneller überholen, denn die NTV geht etwas besser durch die Kurven als die LS. :bg:
Gruß,

Martin[/ot]

jackknife
02.03.2006, 02:41
Da willst Du wohl meine KTM beleidigen. Nein, das war eigentlich eine Metapher, wollte damit sagen, dass mich sicher auch zwei Bettdecken meiner
Oma warm gehalten hätten, ich aber oft diese Sachen durch die Gegend trage, und sich damit diese Geschichte erübrigt.
Wenn ich mit dem Auto, oder dem Kanu durch die Gegend Streife, dann ist es sicher nicht relevant, das letzte Gramm Gewicht zu schinden. Wenn Du aber mal Deinen leuchtenden Körper + zwei Leichtgewichte der Aldiklasse über die
Alpen gewuppt hast, dann stellt sich sicher auch bei Dir die Frage: '' Muss das sein?''.
Auch ergeben sich Fragen über solche Themen dadurch, daß die beteiligten Personen nicht gerade dumm sind. Weil sie im 21. Jahrhundert leben wissen sie, dass man zum Feuermachen keinen Flintstein und Zunder mehr braucht, jenes geht auch mit dem Bic Feuerzeug für 56 Cent.
Habe ich keine Kohle, dann nehme ich eben zweimahl Aldi, Kohle vorhanden? - Outdoorfachhandel!!!
Will damit keinen Beleidigen, aber ich bin 37 Jahre alt, selbständig und verdiene soviel, dass ich mir eine Jeans kaufe und keinen Bastrock selber bastel, weil es auf dem Konto drückt.
Mit Deiner Aussage stellst Du alle Revisionen dieses Forums in Frage. Sie basieren darauf, dass Menschen andere, bzw. bessere Erfahrungen gemacht haben.
Matthias

Bluerunner
02.03.2006, 10:38
Da willst Du wohl meine KTM beleidigen.
Nein!


Wenn ich mit dem Auto, oder dem Kanu durch die Gegend Streife, dann ist es sicher nicht relevant, das letzte Gramm Gewicht zu schinden.
Ähm ich sagte: Es macht keinen Unterschied wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin! ;-)



Wenn Du aber mal Deinen leuchtenden Körper + zwei Leichtgewichte der Aldiklasse über die
Alpen gewuppt hast, dann stellt sich sicher auch bei Dir die Frage: '' Muss das sein?''.
Erstmal siehe oben (Fortbewegungsmittel) und zweitens: Ja es muss so sein, denn mit teurer Ausrüstung könnte ich mir diese Touren garnicht mehr leisten. ;-) Ich habe aber keine Lust hier die Touren im Einzelnen zu beschreiben. Grund dafür? siehe unten!



Auch ergeben sich Fragen über solche Themen dadurch, daß die beteiligten Personen nicht gerade dumm sind. Weil sie im 21. Jahrhundert leben wissen sie, dass man zum Feuermachen keinen Flintstein und Zunder mehr braucht, jenes geht auch mit dem Bic Feuerzeug für 56 Cent.
Das Habe ich nicht in Frage gestellt. ;-)



Habe ich keine Kohle, dann nehme ich eben zweimahl Aldi, Kohle vorhanden? - Outdoorfachhandel!!!
Ja, das kann ich unterschreiben. :-)



Will damit keinen Beleidigen ...
Ach nicht? Dann motz doch nicht immer gleich rum! ;-) (Siehe unten)



Mit Deiner Aussage stellst Du alle Revisionen dieses Forums in Frage. Sie basieren darauf, dass Menschen andere, bzw. bessere Erfahrungen gemacht haben.
Was stelle ich hier in Frage? :o
Ähm ich empfehle dir den ganzen Threat nochmal zu lesen. ... Hast du es noch nicht gerafft? Ok ich erkläre es dir!
Ich habe nur mal eben mit meiner Billigausrüstung draußen im Garten gepennt. Die Ausrüstung hat mehr gehalten als ich dachte. Das fand ich lustig. Daher habe ich das hier mal gepostet (auch ein Bissel in Verbindung mit den oben erwähnten Schlafsacktests). Mehr nicht.

Im Dialog hat sich ja wie zu erwarten ergeben, dass man die Ausrüstung in Bezug auf den Einsatzzweck, die finanziellen Möglichkeiten und dem persönlichen Geschmack (...und was weiß ich nicht noch was) aussucht. Also alles geklärt. :-?

Jack, ich kenne andere Threats in denen du auch geschrieben hast. Von daher ist mir deine Art (dich hier im Forum zu bewegen :grrr: ) schon aufgefallen. Und da du hier erstmal nen motzigen Spruch ablassen mußt, an statt was zum Thema zu schreiben :roll: habe ich dir einfach nur mal einen Spiegel vorgehalten. :shock: Das mache ich weil man auf Leute wie dich entweder garnicht reagiert oder so reagiert, dass die Admins den Dialog möglichst bald abbrechen. ;-) Also bitte in Zukunft etwas mehr am Thema bleiben, bzw. lesen was die Leute vorher dazu geschrieben haben. ... und sei wachsam! denn niemand wird dir sagen wo der nächste Spiegel ist! ;-)

Martin

jackknife
02.03.2006, 11:42
Bitte um Entschuldigung, falls Du Dich persönlich dadurch angegriffen fühltest. Ich wollte damit eigentlich sagen, sicher gehen zwei günstige Schlafsäcke ineinander, aber zu Zeiten von megaleichter Wunderausrüstung ist dieses nicht gewinnbringend.
Matthias

Hawe
02.03.2006, 11:45
Huh....
Leute...!
Welche Aufregung...!

Habe ich übrigens schon mal geschrieben, dass ich in meiner Jugend prima Touren gemacht habe, bei denen wir völlig ohne Schlafsack im Heu genächtigt haben ? War unglaublich warm, roch angenehm, war sehr leicht, kostete nix (der Bauer hatte damals noch ungepresstes Heu, und er hatte uns das Nächtigen darin erlaubt), pickst nur. Ok - mitnehmen war schlecht, aber damals hatte in jedem Dorf jeder der damals zahlreichen Bauern genügend Heu, oder wir blieben gleich in Feldscheunen.

Was lernt uns das ? Prinzipiell braucht man überhaupt keine gekauften Sachen, nicht mal bei leichten Wintertouren, um supertolle outdoor-Erlebnisse zu haben. Auch keine wenn auch wenige Euronen für Fast-wie-Schlafsäcke beim Discounter zu lassen.
Und was lernt uns das dann weiter ?
Keine Ahnung, aber es drängte mich auch mal sowas zu schreiben...

Gruss Hawe

jackknife
02.03.2006, 12:01
Nochmals nachgehakt, ich fand mein Posting nicht als motzigen Spruch.
Wunder mich gerade, das meine Beiträge hier von Dir als provozierend empfunden werden. Außerdem ist dieses Forum sehr locker und vieles sehr spaßig gemeint. Ich glaube aktiv dazu beizutragen, dieses Forum zu beleben.
Ich erhalte sehr viele private Nachrichten, in denen ich von Forenmitgliedern um Beratung gebeten werde. Da man hier sehr transparent wird, wenn man des öfteren postet, ist es ja auch ein Leichtes einem den Spiegel vorzuhalten.
Bei Dir würde es mir schwer fallen, weil Du Dich ja mit deinen Postings sehr zurücknimmst.
Corton und ich haben uns hier auch schon richtig gefetzt, was am Ende unser Verhältnis in diesem Forum nur gestärkt hat. Wenn hier alles nur noch mit dem Weichspüler und der rosaroten Brille betrachtet werden soll, nein, bitte nicht. Dann werde ich doch lieber Outdourredakteur.
Matthias

Corton
02.03.2006, 12:49
@ jackknife und Bluerunner
Ihr bleibt aber friedlich, ja? 8)

@ Bluerunner
Mir ist ehrlich gesagt der Sinn dieses Threads immer noch nicht ganz klar. Was ist denn so besonders an der Tatsache, dass Du mit zwei Billig-KuFas bei +2°C im Garten nicht gefroren hast? :)

Indi
02.03.2006, 13:10
:D hab kürzlich ohne alles in der Garage geschlafen...hatte den Hausschlüssel vergeßen. Als unterlage hatte ich ein paar Stuhlauflagen und mit 2 Stck hab ich mich zugedeckt... war angenehm bei ?-°C.

Hawe
02.03.2006, 13:32
:D hab kürzlich ohne alles in der Garage geschlafen...hatte den Hausschlüssel vergeßen. Als unterlage hatte ich ein paar Stuhlauflagen und mit 2 Stck hab ich mich zugedeckt... war angenehm bei ?-°C.Au ja - lasst uns doch mal einen thread aufmachen über die coolsten provisorischen Übernachtungen outdoors (Garage oder Schuppen können wir mitzählen) oder die tollsten Touren mit Aldi-Einkaufstüten, oder die längsten Wanderungen in Badeschlappen...
Natürlich besser im Laber-Forum.
Fände ich wirklich mal interessant, kein Scheiss ! Und könnte noch einige tolle Tipps geben
Gruss Hawe

Flachlandtiroler
02.03.2006, 13:41
Ausgefallene Schlafplätze (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=11061&) -- alles schon dagewesen :bg:

Gruß, Martin