PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie pflege ich meinen Schlafsack



mr.magoo
30.11.2002, 11:49
Hi @ all

ja, wie pflege ich denn nun meinen Daunenschlafsack?

ich denke, dass ichmeinen erst waschen muss, wenn er riecht, was er noch nicht tut.
ausserdem achte ich darauf, das er immer ausreichend gelüftet wird, bevor ich ihn einpacke.

Aber wie wasche ich das ding denn, wenns mal soweit ist?
Danke schon mal
Ben

jackknife
30.11.2002, 14:28
Das mit dem riechen hatte ich auch schon, dank febrese braucht man den dann aber immer noch nicht waschen. So lang es geht nicht waschen, das ist das beste für deine Tüte.
Matthias

Holger
30.11.2002, 16:08
Trocken, im Dunkeln lagern am besten nicht einpacken sondern offen.
Meiner liegt im Bettkasten. Wenn du ihn doch mal waschen willst und es ist ein teure Tuete z.B. ein Winterschlafsack dann wuerde ich ihn in eine spezial Waescherei geben. Globetrotter bietet so was z.B. an.

Holger

Shirkan
01.12.2002, 20:58
@Holger: Hey meiner auch ! (im Bettkasten) ;) nebst Isomatte und Biwaksack

Lemming
01.12.2002, 21:40
Hi zusammen,

Da muß ich Jackknife etwas wiedersprechen. Gerade Daunenschlafsäcke sollten regelmäßig gewaschen werden, da sich Salze und sonstige Stoffe, die man so ausschwitzt, in der Daune sammeln und dies verkleben. Der Loft ist dann oft nach dem Waschen wesentlich besser, da der ganze 'Dreck' rausgewaschen ist. Klar muß man den Schlafsack nicht nach jedem Wochenende waschen, aber auch nicht erst, wenn erst wirklich nötig hat...
Ich verwende da ein spezielles Daunenwaschmittel (vorsicht Werbung: Nikwax Down Wash) und wasch das Teil in der Badewanne (WaMa macht beim Gewicht der nassen Tüte doch schlapp). Nachher sehr gut ausspülen, damit auch die Waschmittelreste draussen sind, dann locker ausdrücken und zum Trocknen irgendwo auslegen und ab und zu aufschütteln. Kann allerdings etwas dauern, bis der trocken ist. Gibt wohl auch noch spezielle Daunenimprägniermittel, die auch ganz gut sein sollen, hab' ich aber noch nicht ausprobiert.

Matthias

gama
02.12.2002, 17:33
Hi,

ich habe gehört dass der Schlafsack im Trockner besser trocknet als im Freien.
Dazu erstmal etwas antrocknen lassen (natürlich nicht tropfnass in den Trockner) und dann mit drei Tennisbällen in den Trockner. Dadurch werden die Dauenen wieder aufgeplustert.

Habe es noch nicht ausprobiert, da ich KuFa habe und auch erst neu. Aber mit meiner Daunenjacke hat es super geklappt.

Gruß gama

Balu
03.12.2002, 10:28
Waschanleitung meines Exped-Daunenschlafsackes:

Mit Feinwaschmittel in Waschmaschine mit mindestens 7 kg im Wollwaschgang waschen. Im Trocker bei 60° trocknen. Tja. Das mit dem Trockner wußte ich auch noch nicht. Sauberen Turnschuh sollte man in die Waschmaschine legen, sofern sie die Ladekapazität hat.

Gruß

Balu

alaskawolf1980
03.12.2002, 12:36
Wenn du keinen Bettkasten hast wie einige hier, dann einfach ein Bettbezug drumherum und so lang ausbgebreitet unter das Bett legen. Das schützt vor Wusselmäusen :D und erdrückt durch die leichtigkeit des Stoffes den Schlafsack nicht. :)
Außerdem jeden Monat mal unterm Bett das Ding etwas aufschütteln damit er schön luftigloftig bleibt.
Reissverschluss nicht schließen bei der Lagerung.

alaskawolf1980