PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alu-Folie/Blech



Nicht übertreiben
10.02.2006, 23:46
Kann mir jemand sagen, wo es so ein Alublech geben könnte:

http://www.thermojetstove.com/09r.jpg

Das Blech sollte halbwegs stabil sein, da es Kocherständer und Windschutz in einem werden soll:

http://www.thermojetstove.com/145r.jpg

Gesuchte Abmessungen: 65cm x 17cm

Herzlichen Dank,
Thorben

Onkel Tom
10.02.2006, 23:55
Was für 'ne Wandstärke solls denn haben? Wenns nicht dünner als 0,6mm(vielleicht gibts es dort doch noch dünner) sein soll,könnste es bei 'nem Spengler(=Flaschner/Blechner/Klempner - je nach Region) für 'nen Appel und'n Ei bekommen.

Gruß

TOM

Indi
11.02.2006, 00:30
also bei uns bekommst du sowas in fast jedem Baumarkt

sag mir die stärke dann schau ich mal in meiner Garage... wenn ich was habe kann ich´s Dir auch schicken...

Spengler haben eher weniger Aluminium. Du könntest auch Duralminium nehmen. Ist zwar sauschwer! zu bearbeiten aber so ziemlich unkaputtbar ,viel starrer und leichter.

Sehr oft findest du sowas z.B. auch im Modellbaufachgeschäft oder auch z.B. bei Conrad

http://www.conrad.de/script/alublech_400_x-37.sap
www.alu-verkauf.de

eigentlcih überall...

Nicht übertreiben
11.02.2006, 01:01
Erstmal herzlichen Dank für die Hilfe, ich werde nächste Woche mal ein bisschen rumtelefonieren, ob hier in der Nähe jemand sowas hat. Beim Baumarkt war ich schon, da haben sie Alubleche leider aus dem Programm genommen...anscheinend gibt es zu wenig Leute, die sich selber Kocher bauen, schon 2 normale Dosen zu bekommen war ein ganz schöner Krampf :bg:

tereglu
11.02.2006, 17:04
.anscheinend gibt es zu wenig Leute, die sich selber Kocher bauen, schon 2 normale Dosen zu bekommen war ein ganz schöner Krampf :bg:

.... stimmt, seit dem Dosenpfand

Hi,

für das Alublech würde ich einfach so ein AluGrillblech nehmen. Oder alternativ ein Paar Kuchen oder Croissants in Aldi, Lidl .., kaufen und aus den Aluformen mit hitzebeständigem Kontaktkleber zusammenkleben. Funktioniert bei mir sehr gut und kostet nichts !

Alubierdosen gibt's übrigens von Beck's.... :wink: oder z.B in den
Nachbarländern [Edit: nicht sicher ob's die Dosen von Beck's noch gibt]

Grüße und schön dass es wieder einen Dosenkocherfan mehr gibt !

tereglu

Christian Wagner
11.02.2006, 17:26
http://cgi.ebay.de/Titanblech-Titan-Blech-Blech-Titan-0-5_W0QQitemZ7388333129QQcategoryZ25929QQrdZ1QQcmdZViewItem

Warum mit Alu rummachen wenns Titan gibt? :wink:

PS: Ich hab mein Alublech das ich für alles Mögliche schon verwendet habe vom Müll.

Waldhoschi
11.02.2006, 17:27
Versuche vielleicht lieber dünnen Federstahl zu bekommen. Ich habe bei dem Deckenreflektor von meiner Northernlights so etwas ähnliches. Eigentlich spricht auch nichts gegen die Puri-Trangiastütze wirgt um 50 Gramm. Weniger wird adsd Bleck auch nivht wiegen.

Grüße JOe

Nicht übertreiben
11.02.2006, 17:35
@VR: Trangia kombiniert aber nicht Windschutz und Topständer und damit wird es dann wieder schwerer. Ich werd mal nach dem Gewicht von Federstahl schauen!

@Christian: Guter Tipp, passend zum Windschutz müsste ich dann aber noch auf die ersten Titangetränkedosen warten :bg:

Waldhoschi
11.02.2006, 17:43
@thorsten:
Doch. (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_01016&GTID=17945bb0c8d3eaaf205b831d09ae919fa33)

cd
11.02.2006, 20:05
@thorsten:
Doch. (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_01016&GTID=17945bb0c8d3eaaf205b831d09ae919fa33)
Auch wenn ich nicht der Angesprochene bin:
Da muss ich widersprechen.
Hier (http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=so_01015&artbez=Trangia+Mini-Spirituskocher&k_id=1212&h_kat=Outdoor-K%FCche%2CBeh%E4lter&u_kat=Sturm-+%26+Spirituskocher) sieht man gut, dass der Topf oben auf dem Teil steht und der Wind demzufolge Problemlos unter dem Topf durchpusten kann. Die Alulaschen in der Konstruktion sind nur dazu da, den Brenner zu fixieren.
Man braucht also sehr wohl noch nen extra Windschutz, zumindest nen improvisierten.

chris

Waldhoschi
11.02.2006, 20:10
Mhm. Könntest Recht haben. Aber da riecht ein Rucksack in nem halben Meter entfernung. Und bei leichtem Wind sollte das trotzdem reichen. Muss mir das mal besorgen und testen (wie vieles andere auch)>

cd
11.02.2006, 20:21
Mhm. Könntest Recht haben. Aber da riecht ein Rucksack in nem halben Meter entfernung. Und bei leichtem Wind sollte das trotzdem reichen. Muss mir das mal besorgen und testen (wie vieles andere auch)>
Genauso hab ichs bereits getestet :wink: : Einfach nen Rucksack in den Wind legen. Mangels Kamineffekt hat man mit dem Teil eben nicht die Heizleistung von "Normal"-Trangia. Allerdings hab ich nicht dran gedacht, Kochzeiten und so exakt zu messen... sorry :wink:
Thorstens Kaminlösung könnte gerade für die Heizleistung schon nen Vorteil bringen.

chris

Norweger
09.05.2006, 00:56
Ich werde mal versuchen mir einen kombinierten Windschutz/Topfstand aus dem Mittelstück einer 5Liter Bierdose zu basteln. Der Durchmesser passt glaube ich recht gut zum Topf meines Mini-Trangia. Gewichtsangaben folgen. Bislang habe ich eine ähnliche Konstruktion aus dem billigeren der beiden bei Globi angebotenen Faltwindschutze gebaut. Gewicht dieser Lösung 91g. Packmaß ist winzig, Funktion prima. Bilder auf u.a. Seite.

Nicht übertreiben
30.08.2006, 20:41
Nachdem ich inzwischen dann doch an halbwegs geeignetes Blech gekommen bin, hier mal das Resultat:

http://img92.imageshack.us/img92/9176/kocher2ex5.jpg

Gewicht Windschutz: 104g
Gewicht Kocher (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=12551): 24g
zusammen: 128g

Wäre sicherlich noch ein bisschen leichter gegangen, aber ich hatte keine Lust noch ewig nach dem Material zu suchen.

Zeit zum Kochen: 9:40 min, Verbrauch pro Minute: 1,7 g Spiritus

Richtig getestet wird dann im Urlaub :)

Norweger
04.09.2006, 10:40
Geiles Teil! Einige Fragen bleien allerdings offen:

Wie verwendest Du denn bei dieser Konstruktion eine Pfanne?

Welches Blech hast Du verwendet? Sieht nicht nach einer Bierdose aus?

Wie klein lässt sich das ganze zusammenrollen?

Gruß

Nicht übertreiben
07.10.2006, 10:33
Sorry, ich hab deine Antwort jetzt erst gesehen.

Hier ein Bild vom verpackten Windschutz:

http://img220.imageshack.us/img220/4476/kocherwindschutzjw9.jpg

Das Alublech war früher mal eine Offset-Druckplatte, wobei ich inzwischen wohl statt Alu ein sehr dünnes Federblech nehmen würde. Deutlich schwerer zu bearbeiten, aber dafür elastischer etc.

Eine Pfanne war übrigens nie vorgesehen, wenn man die Stäbe entsprechend hoch setzt, könnte es aber vielleicht gehen. Ich hab den Windschutz eh zu hoch gemacht, wenn jetzt der Topf drin steht, kommt man mit der Topfzange nur sehr schwer an den Rand ran.

Gruß,
Thorben

Exonym
07.10.2006, 22:03
also ich würd glei mal titanblech kaufen! das wiegt weniger und man kann ja auch noch löcher, durch die topfhalterung durch soll, hineinbohren!?

die folie hier wiegt nur 8g, die gibts auch noch in groß mit 26g, spart nochma min. 80g!!!

TitanWindschutzFolie (http://www.backpackinglight.com/cgi-bin/backpackinglight/titanium-foil-windscreen.html)


greetz

Rüdi