PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spartipp bei Bestellungen



alaskawolf1980
22.11.2002, 13:46
Um mal ein Beispiel zu zeigen dass man auf seltsame Art udn Weise manchmal sparen kann:

Mir ist vor kurzem folgendes passiert: Für den nächsten Kanadatrip wollte ich mir ein Bugshirt kaufen, da das mehr schützt (100%) und angenehmer ist als die Deet-Keulen die nicht 100% schützen. Erstens hatte kein Händler oder Großhändler in Deutschland die von mir gesuchte Elite Version, sondern nur die Original Version und zum zweiten hatte die Original Version 99 Euro gekostet.
Auf Anfrage beim Hersteller in Kanada bekam ich die Antwort, dass mich die im Gegensatz zur Original Version teurere Elite Version inklusive Verschiffung nach Deutschland nur um die 50 Euro (ich glaub 53 waren es) kommen würde.

Ist das nicht seltsam: Man bestellt etwas am anderen Ende der Welt und das ist inklusive aller Lieferkosten halb so teuer wie wenn man die etwas schlechtere Version im Laden um die Ecke holen würde. Die Betonung liegt auf HALB SO TEUER.

Übrigends ist das Bugshirt auch für die Skandinavienreisenden sinnvoll, oder sind die Viehcher dort nicht so? Ich war nur einmal in Skandinavien. In Norwegen waren keine Moskitos und in Schweden im unteren Teil an einem See haben die mich schon etwas gepisackt. Weiter nördlich in Skandinavien wird es sicherlich um einiges schlimmer sein. Sicherlich so verherrend wie in Nordkanada oder?

gi
22.11.2002, 14:00
Haltet mich jetzt bitte nich für ungebildet, aber was ist ein bugshirt?!

Finn
22.11.2002, 14:24
@alaska-:
das ist klar, dass das hier teurer ist. Schließlich müssen die Verkäufer in Deutschland noch etwas verdienen. Preisaufschläge von über 200% sind da erlich gesagt keine Seltenheit. Stelle dir doch einmal die Frage, warum Globetrotter ihre Sachen in den Hot Offers so günstig verkaufen kann. Die Sachen sind ja nicht schlecht, sie müssen jedoch aus dem Laden. Trotzdem verdienen die noch an den Sachen. Wieso kann Globetrotter den Versand so günstig machen? (Die Liste kann man nun mit mehreren Beispielen fortlaufen lassen.)
Jedoch ist es umgekehrt genau so. In Amerika zahlst du für einen Mercedes oder einen BMW auch mehr als hier in Deutschland. Kommt eben auf auch darauf an, wo es hergestellt wird...

Gruß Finn

Balu
24.11.2002, 10:19
@gi

ein bugshirt sieht wie ein Hemd mit drangenähter Mückenhaube aus. Das Netz zieht sich dabei auch über die Brust. Ist, glaube ich, bei Woick erhältlich.

Was mich wundert, ausgerechnet ein Bugshirt ist doch ein Produkt, was man hervorragend selbst herstellen kann. Es ist jedoch verhältnismäßig sinnlos. Ein Mossinetz mit Hut oder so reicht vollkommen. Ein Netz macht nur dort Sinn, wo es nicht direkt am Körper liegt, sonst stechen die Viecher durch. Ich habe mir einen Deckel mit Netz für 8 Euro zugelegt, den ich mir jedoch für Rucksackreisen nicht holen würde, er ist zu sperrig. Für das übrige Geld hole man sich besser ein FR Hemd aus G1000, das ist Mückendicht und vielseitiger als ein Bugshirt. In Skandinavien ist soetwas ein Muß, da gibt es echte Killermossis, die sogar durch Jeans stechen. http://www.websmileys.de/wut78.gif

Für die lukrativen Preisspannen sind teilweise auch die Hersteller selbst verantwortlich. Es soll Hersteller geben, die die Belieferung eines Händlers einstellen, wenn dieser die Teile unterhalb der "unverbindlichen Preisempfehlung" verkaufen und damit die Preise kaputtmachen. http://www.websmileys.de/wut27.gif

Am meisten sind jedoch die Kunden selbst an den hohen Preisen schuld. Wenn die bereit sind für ein Produkt 300 Euro zu bezahlen, dessen Möglichkeiten sie überhaupt nicht ausschöpfen können, dann braucht man nicht mit vernünftigen Preisen rechnen. http://www.websmileys.de/conf11.gif

Nun ja, aber da ich auch ein Spielkind bin, setzt bei mir auch manchmal der Verstand aus und mache die Outdoorhändler zu wohlhabenden Leuten. http://www.websmileys.de/zwinker23.gif.

Gruß

Balu

un wech
http://websmileys.bei.t-online.de/div283.gif

alaskawolf1980
25.11.2002, 15:25
@balu

wie es scheint hast du das Bugshirt noch gar niht angeschaut. Der Sinn des Bugshirts ist ja genau NUR dort Netz zu haben wo es nicht am Körper anliegt. Und der Armen (nicht auf den Armen!), vor dem GEsicht.
Das ein Bugshirt sinnlos ist, da man sich einiges selber herstellen kann stimmt schon.

Erstens sind die Fjäll Räven Hemden meist teurer als das Bugshirt selber. Das ist schonmal ein Nachteil.

Und nun zum wichtigsten Punkt. In Kanada war es an den meisten Tagen so verdammt heiß, dass der Teufel in der Hölle verbrannt wäre. Soetwas habe cih in Deutschland noch nicht erlebt. Eben Kontinentalklima. Und da ist der Sinn des Bugshirts. Das Netz geht von Handgelenk zur Achsel bis runter zur Hüfte an beiden Seiten. Noch luftiger als dieses Bugshirt ist nru die Luft selber. MAn kann ein T-Shirt drunter anziehen emfpiehlt die Firma. Und bei solchen Höllentemperaturen möchte ich nicht ums verrecken ein Fjäll Räven Hemd anziehen. Laut Produktbeschreibung ist G1000 schon atmungsaktiv. Aber wenn ich dir sage, daß ich die dünne Fjäll Räven Islandjacke bis MINUS 5 Grad im Winter anhabe und drunter NUR ein T-Shirt trage, und nicht friere, dann ist ja alles erklärt. Jedes Hemd, egal ob G1000 oder jeder andwere Stoff ist schlicht weg zu warm bei den hohen Temperaturen in kanada. Habe es selbst dort probiert. T-Shirt war schon das höchste der Gefühle. Am liebsten hätte man nackt herumlaufne wollen. Ins Wasser springen zum Abkühlen ist bei fast 0 Grad Wassertemperatur auch nicht so angenehm.

Somit ist ein extrem luftiges Shirt zum Moskitoschutz besser geeignet. Deshalb Bugshirt!

Ein normales Moskitonetz was sich sehr gut trägt mit einem hut habe ich bisher noch nicht gefunden. Schildmützen mag ich nicht so. Und mein Schlapphut hat eine normale Krempenbreite, wo bisher kein Moskitonetz drüber ging, ohne die Krempe in mein Gesicht zu drücken.

alaskawolf1980

flying-man
25.11.2002, 17:52
@finn

200% stimmt definitiv nicht. die preise von globi in den hot offers bewegen sich nah am einkaufspreis (zumindest für kleine händler). nur ist es eben besser nen teil zu verhökern als es im laden gammeln zu lassen (wegen dem totem kapital, heizung, strom,....).
ich glaube nicht dass globi und co bei den hot offers noch was verdienen. ist eher so was wie schadensbegrenzung. hinzukommt dass man alles als händler kaufen muß! nix auf komission! kaufste 30 daunen jacke für den winter und es pisst nur kannste sie nächstes jahr zum ek verscherbeln weil inzwischen die farbe gewechselt hat :x :cry: !

flying-man

nur so am rande bug-shirts sind wirklich gut -leider weiss ich den hersteller gerade nicht....

che
25.11.2002, 20:49
@flying-man
Ich glaube schon das Globi noch ordentlich an den HotOffers verdient, (@ finn aber 200% sind bestimmt übertrieben).
Man darf einfach nicht vergessen in welchen Mengen Globetrotter die Klamotten einkauft, da kann natürlich der kleine Otdoor-Laden um die Ecke nicht mithalten und riesen Menge bedeutet natürlich günstige Konditionen.
Die Hotoffers scheinen mir mitlerweile als Abladestelle für renom. Firmen zu sein, die eine kleine Produktänderung, etc. vorgenommen haben und die nun ihr Lager freimachen müssen. Und ich kann mir gut vorstellen das Globi für diese "Dienstleistung" erhebliche Rabattte erhält.

Wie auch immer, weiß es jemand besser oder hat exakte Infos?

Gruß Tobias

Jens
25.11.2002, 21:25
200 % sind bei Textilien realistisch, bei Messern ca 70 % - weiß ich von einem Handelsvertreter. Eine Firma wie Globi MUSS nicht kaufen, bei sehr vielen Produkten nimmt der Hersteller nicht verkaufte Ware wieder zurück und verhökert die anderswo - der Laden ist auch mächtig genug. Z.B. sagen die bei Globetrotter einfach "Wir kaufen bei euch nicht mehr" und fertig ist die Laube. Ich meine gelesen zu haben, dass mittlerweile 40 % aller Outdoor-Produkte bei GT gekauft werden, über 70 % per Versandhandel - und zwar nicht nin der BRD, sondern in Europa... Wer möchte es sich wohl mit so einem Kunden verscherzen?
Hot Offers haben aber einen ganz anderen Effekt - Kundenbindung! Erst mal bei Globi gucken, vielleicht haben die ja was im Angebot... nööö, macht nix, hundert Oiro mehr und ich habe eine TNF-Jacke... so funktioniert das überall im Handel.

Jens

Balu
26.11.2002, 09:35
@alaskawolf

stimmt, original habe ich so ein Teil noch nicht gesehen. Ich kenne es aus nur aus den Katalog von Woick. Tut aber nichts zur Sache. Kaufen würde ich mir soetwas weder für 100 noch für 50€. Wenn man soetwas für nötig hält, ist ein Bugshirt verhältnismäßig einfach selbst genäht.

Das mit der Temperaturempfindung ist individuell recht unterschiedlich. Ich persönlich friere sehr spät und schwitze recht schnell. Gerade deshalb trage ich auch bei höheren Temperaturen vernünftige Klamotten. T-Shirt ist für mich persönlich an extrem heißen Tagen das ungeeigneteste Bekleidungsstück weil es klatschnaß wird und klebt. Aber wie gesagt, das ist eine Sache der persönlichen Empfindung. Ein G1000 Hemd ist teurer als 50€, wohl wahr, aber das kann ich auch anderweitig nutzen als ein Bugshirt.

Ich war auch noch nicht in Kanada. Hier ging es eher um Skandinavien und hier hatte ich persönlich noch kein knock-out-Klima. Ich für meinen Teil benutze in Skandinavien das schwedische Djungelolja und mich hat das Zeug immer prima vor Mossiangriffen bewahrt. Somit schenke ich mir irgendwelche dösigen Netze.

Gruß

Balu

flying-man
26.11.2002, 14:15
@jens

stimmt im outdoor-bereich definitiv nicht. spanne beträgt normalerweise nicht mal 40%. o.k. mit rabatt,.... vielleicht 15-20% mehr aber mehr ist definitiv nicht der fall. und normaslerweise muß man tatsächlich alles kaufen. was will auch z.b. mammut mit ner jacke von letztem jahr?
und ihr müßt immer bedenken alles was eingekauft wird kopstet den laden nicht nur den ek sondern auch strom, miete, lohn für den verkäufer, selbst wenn man das ding nicht verkauft. nach einer saison bleibt da kein gewinn mehr übrig.
vielleicht ist das ja bei anderen klamotten nicht so....

flying-man

alaskawolf1980
26.11.2002, 15:59
@balu

OK dann hat unsere unterschiedliche Meinung nur was damit zu tun, dass wir andere Wünsche und EInsatzbereihe haben.
Da ich später mal "noch-arktischere" Flüsse paddeln will, sprich noch weiter nördlich ......Barrenlands..und so....brauch ich eben ein Dingens was sozusagen eine Spezialteil nur für diesen Zweck ist. Oder anders gesagt ein Ausrüstungsgegenstand der nicht so allroundmäßig ist wie deine gute Idee, aber dafür besser für den speziellen EInsatzbereich geeignet ist. Denn die Barrenlands sind was ganz anderes als Süd- und Mittelyukon und Skandinavien. Habe da einige Fotos gesehen, da möchte man am liebsten die Blackflies und Moskitoschicht mit ner Schaufel von der Zeltplane abkratzen. Ist doch schön dass es ncoh solche abenteuerlichen Orte auf der Welt gibt :D

Wieso ich deine gute Idee für mich nicht umsetzen würde ist, weil ich auch keine Hemden mag :) Echt...ich zieh nur T-Shirts oder Pullover an. Aber Hemden sind nicht so mein Fall. DIe Knöpfe machen einen wahnsinnig. :bg:

alaskawolf1980

Balu
26.11.2002, 16:38
Hi alaskawolf,

wenn Du dagewesen bist, sollte man Deine Bilder auch mal im Internet bewundern können, http://websmileys.bei.t-online.de/div79.gif sofern Du nicht von den Mossis aufgefressen worden bist. http://www.websmileys.de/zwinker23.gif

Was ein Abenteuer, Mossis von der Zeltplane abzukratzen http://www.websmileys.de/conf06.gif :bg:

Gruß

Balu