PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schuhanprobe



Mokkadem
20.11.2001, 01:02
Landläufig ist es Wanderschuhe/-stiefel mit dicken Socken anzuprobieren, möglichst zwei Paar, immer eine Nummer größer nehmen und dicke Socken tragen, mit dicken Socken einlaufen...
Meiner Einschätzung nach ist das grober Unfug.
Zum Schuhkauf: nahezu jeder Schuh ist mit dicken Socken bequem;nur mit hauchdünnen Socken kann man fühlen, ob der Leisten der eigenen Anatomie entspricht;
Zum Tragen: Schuhe müssen sitzen. Da sich jeder Schuh im Laufe des Tragens um 1/2 bis 1 Größe weitet (sic!) ist der Effekt von zu groß gekauften Schuhen eine gemütliche 25m Bahn in Leder. Und erst dann rutscht man beim bergab gehen nach vorne, weswegen man nach Meinung vieler Schuhverkäufer dann wieder eine Nummer größer nehmen sollte (ist ja logisch oder?).Ein Freund ist jetzt auf "zu kleine Damenmodelle" umgestiegen.Vielleicht ein bischen arg aber das Prinzip stimmt.
Ich kaufe passgenaue Schuhe, sie müssen ´tight´sein, sonst fällt später jede Kontrolle weg(Querfeldeinläufer). Diese weiten sich derart, daß ich locker Funktions- und 200er Fleece-Socken darin tragen kann.
Zum Einlaufen: Wenn Ihr neue Schuhe mit dicken Socken einlauft, nehmen diese NIEMEHR die Form des Fußes an.Alter Tip:Barfuß oder hauchdünne Socken, nass in den neuen Schuh (die Urinempfehlung ist gleicher Tip für Unliebsame)und auf geht´s.
Schuhe einlaufen ist Arbeit, und wenn es weh tut, ist es der falsche Schuh!Kaum ein Schuh ist für einen gemacht.Ein bis zwei Marken bauen vielleicht auf passendem Leisten. Und wenn man ein paar Jahre dabei ist, findet man vielleicht seine Marke.
Mit wabernden Schuhbottichen lässt es sich schlecht bewegen. Wenn die nicht eng und hoch sind, haut die Sehne trotzdem durch.
Greetinx

Becks
20.11.2001, 09:08
Nur zur Vorwarnung - ich hab heute 2h lang in den Klamotten gepennt und vorher 22h lang gearbeitet, also hält sich heute mein Spaßfaktor auf niedrigem Nievau.

So, los gehts
Ich selbst besitze 4 Paar Schuhe. Allesamt erworben, nachdem ich beschlossen habe, nicht merh weiterzuwachsen. Allesamt in der gleichen Schuhgröße - 7 1/2. Paar 1 hat den Zerfallspunkt überschritten - es platzen sämtliche Nähten und die Sohlen sind runtergelatscht. Paar 2&3 hab ich beim Bund bekommen - und sind ebenfalls runtergerannt. Paar 4 sind meine "neuen". Nach etwa 3 Wochen reinen Wandertagen sehen die Sohlen auch schon grupft aus und die Gummikappen haben schon viele Kratzer.
Und was ham alle gemeinsam ? Sie passen alle noch, keiner ist dabei, den ich nur mit dicken oder nur mit dünnen Socken tragen kann. Da hat sich größentechnischnoch nix getan. Wie sich die Neuen ausdehnen sollten ist mir auch schleierhaft.

Jetzt aber mal ne Frage:
Was bezeichnest Du als "tight" ? Den Platz am Knöchel und Fußseite oder den Platz vorne ?
Daß Schuhe oben am Knöchel sauber anliegen müssen ist klar, nur muß vorne genug Spielraum für die Zehen bleiben - sonst wird der nächste Weg querfeldein zur Qual.

Alex

Marc
20.11.2001, 09:37
Ich laufe meine Schuhe immer mit dicken Socken ein, Wenn man Goretex Stiefel Trägt kein Problem, kannste auch im Sommer mit dickeren Socken rumlaufen, da der schweis nach drausen absorbiert wird.

Marec

Finn
20.11.2001, 14:11
@marc: mach ich auch. dicke socken kann man bei "vernünftigen" schuhen auch im sommer tragen.
ich hab mal gelesen, dass, wenn man in den schuh piss..., es nichts bringen soll. was haltet ihr davon?

Marc
20.11.2001, 16:44
Wenn die Stifel nass sind und du läufst Sie Trocken passen sie sich deinen Fuß an. Mit Pisse würde ich es nie machen weil sonst sagen alle leute die man kennt ``Du Stinkst nach Pisse´´ :smile:
Marec

Balu
28.11.2001, 00:04
@Mark:

Unsinn, im Sommer wird Dir die GoreTex-Membran im Schuh nicht viel nützen, da sie nur funktioniert, wenn es einen ausreichenden Temperaturgradienten gibt. Sonst Plastiktüte... Hast Du in der Wüste jemals jemanden mit GoreTex gesehen?

Ich trage eine dünne und eine dicke Socke zur Anprobe, also so wie ich es auch zum Laufen verwende. Dies reduziert die Gefahr von Blasen erheblich. Da es unterschiedliche Socken gibt ist diese Variante also auch im Sommer möglich.

Gruß

Balu