PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biologische Seife, Zahnpasta, Waschmittel,...



AnkeK
02.02.2006, 17:39
Hallo zusammen,

ich suche Tipps für biologisch abbaubare Zahnpasta, Seife (oder Duschgel) und biologisch abbaubares Waschmittel. Welche Mittel verwendet ihr, wenn ihr abseits aller Abwassersysteme unterwegs seid. Habt ihr Empfehlungen?

Viele Grüße
Anke

Kanem
02.02.2006, 19:45
Empfehlung?
Wie immer: Suchfunktion (http://forum.outdoorseiten.net/search.php) :bg:

Christine M
02.02.2006, 19:50
Outdoorseife: etwas versteckt in diesem Thread (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=12310&highlight=outdoorseife+globi)

Zahnpasta: es gibt eine Sole-Zahnpasta von Weleda. ich vermute, daß die Umweltverträglichkeit recht gut ist; aber der Geschmack ist :ill: .

Christine

Bastieeeh
02.02.2006, 19:56
Ich find die Zahnpasta von Weleda spitze. Immer, wenn ich bei meinen Eltern bin, schnorr ich die von meiner Mutter. Die ist zwar etwas scharf, aber sie macht (zumindest subjektiv) sauberer als die üblichen Verdächtigen (Signal usw...).

Mogro
02.02.2006, 20:06
Ich habe früher mal Zahnsalz benutzt, weiss aber nicht ob da etwas anderes mit drin war. Na ja muß wohl, weil salz schäumt ja nicht von natur aus.

Im Westfalia-katalog hab ich auch etwas von Waschnüssen gelesen, vieleicht kann man sich damit auch selbst abrubbeln. :)

Bastieeeh
02.02.2006, 20:19
Meine Freundin hatte Mitte des letzten Jahres mal Waschnüsse ausprobiert. Die waschen zwar besser, als blankes Wasser, aber ist absolut nicht mit heutigen Waschmitteln zu vergleichen.

Robiwahn
03.02.2006, 00:13
Moin

Fuer die Laender der sogenannten dritten Welt, dich ich kenne gilt bei dieser Frage: normale Seife, normales Waschmittel, normales Shampoo und ab damit direkt in den naechsten Fluss oder Bach.
Und ich muss ehrlich zugeben, das ich es genauso halte, wenn ich an den Fluss gehe, weil die Wasserversorgung aus dem Rohr mal wieder zickt. Ausserdem gibt es bei uns noch keine Abwasserreinigung, also landet sowieso alles im Rio Alto Beni

Gruesse aus Bolivien, Robert

jackknife
03.02.2006, 03:10
Ob Deine Zahnpasta biologisch abbaubar ist, oder ich Rost an meinem Swimmingpoolrand habe, das ist doch wohl Latte. Zumal Zahnpasta kannst Du auch herunterschlucken und auspissen.
Matthias

Lightfoot
03.02.2006, 08:29
Ich benutze die Bioseife von Globetrotter. Damit kann man sowohl sich als auch seine Kleidung waschen und Geschirr spülen (wenn man will, Sand geht auch). Viel braucht man nicht davon.

Dem Label "biologisch abbaubar" mißtraue ich. Viel wichtiger ist der Abstand von Gewässern. Ab 50 m Abstand sollte man auf der sicheren Seite sein. Vielen Naturburschen scheint aber der Gedanke, zum Waschen weg vom Gewässer gehen zu müssen, eher unvertraut zu sein. Ist ja auch so lästig.

Zahnpasta nehm ich, was in kleinen Tuben zu kriegen ist. Man könnte auf das Zeug auch ganz verzichten, weil die Zahnpasta beim Zahnreinigen nicht die Hauptrolle spielt. Angeblich soll auch baking soda als Zahnpastaersatz wunderbar funktionieren, wobei ich nicht weiß, ob ich das als Backpulver oder Natron übersetzen soll.

alaskawolf1980
03.02.2006, 10:16
Man sollte wenigstens nach dem Putzen die Zahnpasta nicht direkt in den Bach spucken. Sondern 3 Meter entfernt auf die Erde (natürlich in eine kleine Mulde die man dann bedeckt.muß ja nicht jeder der nach einen kommt sehen, dass hier jemand war). Der Boden ist sehr wichtig, wenn es um das Filtern geht. Steht auch in vielen Infoheftchen in Kanada.

Otterngezücht
09.02.2006, 23:29
Hi,

kann Dir da auch das "Campsud" empfehlen. War damit in Kanada unterwegs und fand das Zeug echt toll, da es biologisch einwandfrei abbaubar ist und zum Waschen von Geschirr, Haaren, Körper etc. verwendet werden kann. Da es sich hierbei zudem um ein Konzentrat handelt, ist es gerade auch für Leichtgewichtsfanatiker nicht zu verachten.

Grüßle, Angela

Thepossum
29.03.2006, 10:25
Outdoorseife ist ein prima Mittel, vielseitig und mit gutem Gewissen zu verwenden. Nebenbei meist problemlos in industriellen Ländern zu kaufen.
Also ist es nicht nötig gleich auf jede Tour den 1 l Behälter mitzunehmen. :bg:

Ob da nun Outdoor Soap, Camp Soap, Outdoor Seife oder Wilderness Wash draufsteht spielt für mich keine grosse Rollle. Es gibt zig Hersteller und das zeigt ja schon, dass diese All-in-one Waschmittelchen Absatz finden.

Einfach schon beachten, was schon gesagt wurde, das zeug fern von Wasserläufen einsetzen und nicht offen auf die Erde kleckern (Tiere).

read ya

snowfoot
16.04.2006, 13:09
Von Care PLUS gibt es ein interessantes Produkt, eine konzentrierte, biologisch abbaubare Seife aus organischen Bestandteilen. Diese antibakterielle Seife ist eine Mehrzweck-Seife. Sie eignet sich zum Waschen der Hände, der Haut, der Haare, geringfügig beschmutzter Kleidung oder zum Spülen. Die Seife eignet sich für den Gebrauch mit Süß-, Brack- und gar mit Meereswasser.

Gibt es überall da, wo Care PLUS Produkte verkauft werden.

ekke
16.04.2006, 14:40
So richtig nach bio pflege ich nicht zu schauen. Kaufe meist das billigste und schaue danach das möglichst wenig an zusätzen wie farbstoffe, parfums die kein mensch braucht oder desinfektionsmittel welche den biologischen abbau verhindern drin sind.
99% abbaubar bleibt 99% abbaubar, tensid bleibt seife und zahnpasta schlämkreide, egal ob bio oder nicht. (Im übrigen dürfte Zahnsalz (wahrscheinlich Kochsalz mit zusätzen) schädlicher für pflanzen sein.)
als alternative zu seife soll es mechanisch ("scheurmittel")wikende sande oder dergleichen geben. ökologisch zwar unbedenklich aber optisch wohl eher eine belästigung in der umwelt.
ansonsten sind es halt die üblichen verhaltensregeln welche man einhalten sollte:
Möglichst dort entsorgen wo es biologisch abgebaut wird und nicht unbedingt jeder sieht (weise plagen wo man sich die zähne geputzt hat sind zwar keine ökokatasrophe, aber auch nicht hübsch), also zb im nächsten gebüsch im gebührenden abstand zu gewässern (ca 50m).

Shorty66
16.04.2006, 14:56
Ja ich denke auch das man an anderen stellen als bei der Zahnpasta mit dem Umweltschutz anfangen sollte - sehr interessant an den Oudoorseifen ist aber das es eben Konzentrate sind... schön leicht.

Biologisch abbaubar ist ja sowieso so ne sache.Das stimmt zwar wahrscheinlich wenns draufsteht, aber das heißt ja noch nicht das es z.B. für nen Fluss egal wäre wenn man nen liter von solcher Seife da rein kippt.
DIe Seife erfüllt ja nur ihren zweck wenn sie bestimmt chemische eigenschaften hat - und diese können sicher auch den Fluss stören.
Na wenigstens ist die langzeit belastung zu vernachlässigen...