PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hängematte alla Hennessy Hammock A-SYM



seiklo
30.01.2006, 21:56
Hallo Freunde der selbst gemachten Dinge.


Ok, das gejammer klammer ich mal aus.
Ich bin jetzt schon ne ganze Weile auf der Suche nach ner ordentlichen Beschreibung/Schnitt für eine richtig gute Outdoor-Hängematte.
Mit dem Resultat: Google 8.000 Seiten gefunden 4.500 gelesen, einige gute Anregungen waren ja dabei, aber irgendwie nicht ganz das was ich suche.
Hab auch schon jeden erdenklichen Link in diesem Forum verfolgt mit dem gleichen Erfolg.


Ich will was nähen (Fallschirmseide ist schon unterwegs) was so in die Richtung der Hammocks von Hennessy geht.
Da interessiert mich besonders der asymetrische Schnitt. Im WöldWaideNetz sind zwar Fotos zu finden, auf dehnen ich aber immer noch keine Vorstellung davon bekomme wie so ein Ding gemacht ist.

Nur nochmal kurz zum besseren Verständnis: Irgendeine Hängematte will ich nicht nachbauen. Es sollte schon was in dem Stil sein.
Für Emfehlungen anderer Hersteller wäre ich aber auch sehr dankbarer Abnehmer.

Hat hier jemand so ein Hammock daheim und könnte den Schnitt oder Fotos posten, oder mit einer Idee weiterhelfen wo sich (trotzdem noch was im Netz versteckt?

Dank schon mal
nGruß
Stephan[/ot]

Wolfgang B
31.01.2006, 14:54
Zunächst mal: Ich hatte mal eine Hängematte aus 'Fallschirmseide', eine rel. billige. In der Nachtfeuchte hat die sich verzogen, und zwar einseitig. D.h., eine Seite wurde immer länger mit dem Ergebnis, dass ich immer weiter auf diese Seite runtergerutscht bin und ein ordentliches Liegen nicht mehr möglich war. Ich würde nur noch Polyesterfaser verwenden, die ist resistent gegen Feuchtigkeitsdehnung (besser als Nylon).

Seit dem verwende ich die Hängematte von http://www.weltenvoraus.de/ Die ist so günstig, dass sich selbernähen nicht lohnt und hat einen doppelten Boden, wo eine Isomatte unverrutschbar zwischen passt.

Eine Hennessy habe ich auch, aber keine A-Sym. Ich schätze mal, den Schnitt einer A-Sym bekommst Du nicht heraus, ohne den Knoten einer Hennessy zu zerschneiden, also gar nicht :bg:

Gruss, Wolfgang

crazymind
31.01.2006, 16:51
Eine Hennessy habe ich auch, aber keine A-Sym. Ich schätze mal, den Schnitt einer A-Sym bekommst Du nicht heraus, ohne den Knoten einer Hennessy zu zerschneiden, also gar nicht :bg:


Hi, genau so sieht es aus. Ich hab die HH Explorer A-Sym aber das kann man nie und nimmer abmessen ohne die Knoten zu lösen/ zu zerstören.

Thomas

Rajiv
31.01.2006, 17:19
Wirklich weiterhelfen kann ich nicht. :(
Habe mir für die A-Sym den Preis(120 $ oder 85 £) angesehen und dabei verstanden, daß man da auf die Idee kommt selber zu bauen und nicht zu kaufen.

Hennessy Hammock (http://www.hennessyhammock.com/catalogue-hammocks.htm) , der Hersteller
Woodland Organics Distribution Ltd. (http://www.woodlandorganics.com/hennessyhammocks/products.asp) , der europäische(britische) Importeur

Rajiv

Wolfgang B
31.01.2006, 22:46
Wirklich weiterhelfen kann ich nicht. :(
Habe mir für die A-Sym den Preis(120 $ oder 85 £) angesehen und dabei verstanden, daß man da auf die Idee kommt selber zu bauen und nicht zu kaufen.

Hennessy Hammock (http://www.hennessyhammock.com/catalogue-hammocks.htm) , der Hersteller
Woodland Organics Distribution Ltd. (http://www.woodlandorganics.com/hennessyhammocks/products.asp) , der europäische(britische) Importeur

Rajiv

Warum denn in die Ferne schweifen?

http://www.sackundpack.de/product_info.php/products_id/1194

Auch nicht billig und ich kann das Modell nicht eindeutig zuordnen...

seiklo
01.02.2006, 13:40
Whoooza.

170 tEuro für das Teil ist wirklich hart.
Da ich gerade in den letzten Zügen der eBayAuktion für die Fallschirmseide stecke werde ich wohl nähen.
Dennoch Danke für die vielen Antworten.

Hm. Geheime Knoten, und unüberschaubaren Design? Das lass ich mir nicht gefallen.

Zu meinem Plan:
Ich bekomme 2 x (10m x 160cm) Fallschirmseide
Davon Nähe ich zwei/drei Bahnen mittig zusammen (Nein, nicht 10m), oben kommt noch das obligatorische MückenNetz drauf. (Um ein Tarp mach ich mir erst später Gedanken wenn die Maße klar sind)
So, jetzt ist das Ding tutto kompletto ZU.

Den Einstieg wollte ich machen wie bei der Hennssy. Also irgendwie von Unten her.

Kann mir jemand sagen wie der Einstieg gemacht ist:
Gerade/Mittig/Versetzt (wie Lang ist der Schlitz) Überlappt da was, wie sieht die Naht aus an den Stellen wo der Stoff wieder zusammen kommt?
Oder ist das eher schräg angebracht?

Hab keine Vorstellung davon und auch leider keinen Händler in der Nähe wo man sowatt mal sehen (und abmessen) kann.

Grüße ausm immer noch kalten Westerwald
Stephan

P.S.: Danke Wolfgang. Ne kleine Matte hab ich schon mal über eBay gesteigert. Hat auch nicht die Welt gekostet. Aber als ich mir mal angesehn habe wie die Verarbeitet ist: Das kann ich auch.
Hoffendlich ist die Fallschirmseide gut genug.

Wolfgang B
01.02.2006, 14:10
Also den Schlitz meiner HH siehst Du hier:

http://www.liegerad-online.de/graphics/to_hh14.jpg

Der ist mittig und geht fast bis zur Mitte der Matte. Es waren noch Klettbandstücke dran, aber die habe ich entfernt. Andere ersetzen sie durch ein durchgehendes Klettband. Mich hat das gestört. Zugehalten wird das durch das Körpergewicht, durch die Stoffspannung. Der schwarze Saum ist das, was dann überlappt. Der Mattenstoff ist ansonsten nur eingeschnitten und eben mit diesem Saum umsäumt.

Die ganze Story findest Du unter:
http://www.liegerad-online.de/tour21.htm

Ich finde die Lösung mit dem Schlitz gar nicht schlecht. Habe aber lieber eine oben offene Hängematte. Bei Bedarf hänge ich da ein Moskitonetz oben drüber, das hat bisher immer alle Bugs abgehalten. Sie wie hier bei einer Schwedentour:

http://www.liegerad-online.de/graphics/to_hm03.jpg

seiklo
01.02.2006, 15:13
Absolut genial.

Vielen vielen Dank. Hab selbverständlich grad auch Deine Seite durchstöbert und da noch reichlich Info ablesen können.
Perfekt :bg:

Jetzt bin ich gewapnet das Ganze anzugehn. (Ou, der Stoff fehlt ja noch
:bash: )

Machst Du irgendwas in Richtung Veranstalltungen oder PA/Lichtverleih?
Ich frag wegen den xTra großen Lampen die da auf ein paar Fotos auftauchen.

Gruß

Stephan

Wolfgang B
01.02.2006, 15:22
Nö, das ist nur meine Wohnzimmerbeleuchtung :bg:

Da sind ganz normale Lampenfassungen eingebaut.

Viel Spass und Erfolg beim Nähen!

seiklo
04.02.2006, 00:32
Voller vorfreude post:

Heut is der Stoff aus dem Laden verschickt worden.
Muss nur noch Müggefleis bestellen und ab an die Nähmaschine.

Werd dann hier wieder posteln wenn die Sache Form angenommen hat.

Grüße
Stephan

@Wolfgang B
Schade, bin grad auf der Suche nach ner Lehrstelle in dem Bereich.
Veranstaltungstechnik oder was mit Ton in irgendeiner anderen Form.

seiklo
07.02.2006, 13:08
Sohu.

Der Stoff ist seit gestern hier und einige kleine Materialtests habe ich schon gemacht.
Der Verkäufer auch eBay war sehr kulant und hat mir für die zu viel überwiesenen 3,5€ eine Unnmenge an Reststoffen mitgeschickt. Wirklcih sagenhafft.

Habe zu Anfangs etwas Bedenken gehabt bezüglich der Haltbarkeit.
Man nehme ein Stück Fallschirmseide (Orange, weiche Ausführung mit 85g/Laufendem Meter)(1000x500) fallte das an den kurzen Seiten zusammen,
verbinde die Seiten mittels doppeltem Shotstek mit je einem Seil.
Das hab ich dann an die Treppe gebunden so dass es aussieht wie ein Hängesessel oder so was.
Erstmal vorsichtig reingesetzt, Hält.
Dann ein paar mal mit vollem Einsatz reinfallen lassen (30cm Höhenunterschied), Hällt.
Und zu guter letzt noch mit dem Knie ein paar mal aus ca 50cm Höhe draufgesprungen, Hält immer noch.
Das war ein sehr "Sportlicher Test", geschwitzt und ausser Atem war ich.

Dann gibts noch Stoff in harter Ausführung mit 145g/lM.
Der hat dem Anschein nach auf einer Seite eine Beschichtung?!
Hab letzte Nacht mal ein bischen Wasser in einer Mulde (r=20cm / ca. 1 Liter) stehen lassen. Richtig durchnässt ist es nicht, war aber von Unten beschlagen.
Diesen Stoff nehme dann ich als Tarp.

Das wars erstmal zum Stoff. Mir genügen die Qualitäten bis jetzt. Draussen kann sich das schnell ändern. Mal sehn.

Die Fallschirmseide/FallschirmPalstik bekommt ihr bei eBay zum Preis von zum Bleistifft:
Grau weich 10m x 160cm zu 16 Euronen.
In der harten Ausführung 18€.



Für weitere Anregungen immer dankbar:
Ich bin noch auf der Suche nach dem richtigen MüggeFlies.
Hab da bis jetzt nur eine Adresse: (war gleub ich auch hier aus´m Forum)
http://www.extremtextil.de/catalog/index.php?cPath=21_50&osCsid=ea49d40ad27fb48d64b2da8f479a9b8f

[/url]

Wolfgang B
07.02.2006, 13:35
Das klingt ja prima! Dann wird das auch als Hängematte halten. Immer schön auf eine gute Krafteinleitung vom Seil zum Stoff achten. Im einfachsten Fall nähst Du einen breiten Hohlsaum an die Kopfenden und ziehst da ein Seil oder Schlauchband durch. Wenn der Hohlsaum gut vernäht ist, hält das.

Wegen A-sym würde ich einfach mal mit einer Trapezform experimentieren. Vielleicht materialschonend im verkleinerten Maßstab?

Viel Erfolg, Wolfgang
www.leichtgepaeck.de

seiklo
07.02.2006, 14:43
Ja, darüber hab ich mir auch schon den Kopf zerbrochen.
Bei der billig Hängematte die ich habe ist so ein Hohlsaum eingenäht.
Der hat sich aber mit starkem knacksen zu Wort gemeldet.(schlechtes Garn, schlecht vernäht?!??) Hab die letzten 3 Tage in der Hängematte bei uns hier im Flur gepennt um mal auf neue Gedanken zu kommen.

Was würdest Du von nem Knoten halten?
Sowas wie ein Shotstek würde sich da anbieten.
Bin mir nur nicht so sicher was der Stoff dazu auf Dauer sagt. Aber das kann ich ja mal testen. In der Garage sind noch ein paar Haken frei. :bg:
Wäre bestimmt ne schöne Möglichkeit, da ich so die mir wichtigen Schalufen an beiden Enden einbinden könnte ohne was zu vernähen.
(Für Rucksack oder Kleinkram) Mit dickerem Kletterseil den Knoten an der Matte und dann mit was Dünnerem weiter?!

Die Abmaße wollt ich doch in etwa Rechteckig halten,so dass sich aus dem gekauften Stoff ergibt: Zwei Bahnen a 3 Meter x 160cm währe dann 3m x 3,20 Abzüglich der Nähte. Naht mittig mit Einstieg( oben etwas mehr überlappend genäht das es besser verschliesst)
Gewicht teoretisch bis hier hin: 510 Gramm ohne Nähte und Seil.
Stoooop zurück zum Start:
Recheckig ist misst. Da hat mensch ja dann ne Halbkugel egal wie men sich da hinlegt.
In etwa gerade Liegen ist ja doch ne feine Angelegenheit.

Ich werd doch erstmal testen wie der Schnitt sein muss. Ach ja und der Knoten
*grummel.grummel*

Und weil ich langsam ungeduldig bin werde ich das gleich mal angehn.
(Arbeitslos halt :( :x :-? :wink: )

Bis später dann
Gruß
Stephan

Wolfgang B
07.02.2006, 15:56
Bei meiner Hängematte hält der Hohlsaum. Ist dreifach genäht mit starkem Faden (vergiss Gütermann!) und Starkgewebeeinlage. Wenn Du etwas stabileres Maschinengarn brauchst, frag mal PM bei mir an.

Mit Knoten habe ich keine Erfahrung. Bei der Hennessy-Hammock habe ich mir den Knoten mal freigelegt und beguckt: Da ist irgendein Knoten, der mit einem heissen Werkzeug (Lötkolben?) durchgelocht wurde. Dadurch wurde der Knoten zusammengeschmolzen, da wo das Loch ist. Also unlösbar.

Rechteckig ist nicht Mist. Wenn Du gerade liegen willst liegst Du diagonal. Das tuts in rechteckig sehr gut.

Du kannst ja mit Knoten experimentieren: Für rechteckig gegenüberliegend zusammenraffen und verknoten, oder für trapezförmig schräg fassen, zusammenraffen und verknoten.

Was willst Du mit 3,2x3m? Für eine Person ist schon die Hälfte purer Luxus. Ein doppelter Boden ist eine gute Sache: Du kannst Isomatten dazwischenlegen, die verrutschen nicht.

Gruss, Wolfgang
www.leichtgepaeck.de

seiklo
07.02.2006, 19:16
3,20 Breit ist schon recht viel. Wollte den Stoff nur nicht "unnötig?" auftrennen.
Nun, vieleicht nähe ich ja doch noch 25 Packsäcke aus dem Stück was dann da über bleibt.
Hab jetzt mal mit Seil und Stoff ein wenig rumgefalltet und gezuppelt:
Eine leichte U-Form an den beiden Enden hat sich da eingestellt. Muss gleich noch mit Seil probieren wieviel "U" es sein soll wenn ich einen Höhenunterschied von 15-20cm zur Mitte hin bekommen will. (Rechnen mit Kurven ist nicht so meins 8) )
Aber erstemol watt essn fassn.

cJu
Stephan

Wolfgang B
21.03.2006, 15:32
Hey Stephan, was issn nu aus Deiner Hängematte geworden?

Gruss, Wolfgang

Wolfgang B
21.03.2006, 15:32
Hey Stephan, was issn nu aus Deiner Hängematte geworden?

Gruss, Wolfgang