PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handy und/oder MP3-Player für unterwegs



Lightfoot
20.01.2006, 18:59
Ich habe zu dem Thema schon einiges an Threads gefunden, die aber recht alt sind (ca. 1 Jahr, ist doch uralt für sowas, oder?).

Damals wurde als Tipp für ein "Unterhaltungshandy" das Nokia 6230i genannt.

Bei den MP3-Playern rieten viele zu Flash-Playern, weil man da normale Batterien nutzen könne. Die haben aber nur wenig Speicher.

Ist die technische Entwicklung fortgeschritten? Was wäre heute zu empfehlen?

Was will ich?: möglichst leichte Lösung, mit der man (nur abends im Lager!) etwas Musik und -vor allem- Hörbücher hören kann.

Möglichst viel Speicherplatz wäre dazu natürlich gut, sowie lange Batterielaufzeit, bzw. leichte Batteriewechselmöglichkeit. Da ich ein ziemlicher Handy-Laie bin (hab nur so ein Uraltteil zum...Telefonieren): wie speichert man denn da drauf, sind das wechselbare Speicherkarten?

MacBundy
20.01.2006, 19:26
Bei den MP3-Playern rieten viele zu Flash-Playern, weil man da normale Batterien nutzen könne. Die haben aber nur wenig Speicher.


Also zugegeben hab ick keine Ahnung von so Technikkram und wenn ick draussen bin, will ick sowas auch nicht dabei haben, aber schaun'mer mal.
Mein iPod ist auch ein Flash-Player (was auch immer das ist, steht aber so in der Beschreibung), da passen aber bestimmt keine normalen Batterien rein. Und wenig Speicher weiss ick auch nicht, aber 1000 Lieder find ick schon ne ganze Menge?
Naja, zu Handy kann ick noch weniger sagen, dis is schon 6 Jahre alt...

hrrh
20.01.2006, 20:00
Bei den MP3-Playern rieten viele zu Flash-Playern, weil man da normale Batterien nutzen könne. Die haben aber nur wenig Speicher.
sofern die MP3-player in form eines uebergrossen usb-stiftes gemeint sind, kann ich sagen dass diese mitlerweile mit 1Gbyte speicher erhaeltlich sind. darauf passt sehr viel musik.
die nutzung normaler baterien ist generel geraeteabhaengig.

downunder
20.01.2006, 20:17
In Kombination mit dem Handy wirst du auch nciht viel mehr Platz haben. BEi den Walkman-Handys von SonyEricsson sind Speicherkarten mit 512MB im Lieferumfang enthalten - das kann aber auch für über 100 Lieder reichen. Kommt eben auf die Dauer der Reise und den Musikbedarf an.

Hat der iPod Nanon nicht auch einen Flash-Speicher mit 5 GB oder sowas? Ok, ist auch deutlich kostspieliger...

Beim Packmaß nicht mehr so konkurrenzfähig sind dann die Festplatten-Player mit 20GB oder mehr (iPod, iRiver etc.).

OzExperijens
20.01.2006, 20:53
Hi!

Hab das Siemens M75. Ist eigentlich ganz robust gebaut und auch spritzwassergeschützt. Zusätzlich hat es einen integrierten MP3-Player und einen Karten-Slot, in welchen Du Speicherkarten einstecken kannst...

Zu betreiben ist das ganze natürlich nur mit dem Akku des Mobiltelefons...

Cheers,

jens

torge
20.01.2006, 21:40
Ich stehe zwar handytechnisch mit meinem Siemens me45 auch noch im Mittelalter, aber auch damals gab es schon eine brauchbare Mp3-Playerlösung. Das ist so ein Bedienteil mit Kartenslot (etwa wie ein Bedienteil von nem Discman), wird über den Handyakku betrieben. Das me45 ist IMHO grundsolide gebaut ("Outdoorhandy"), ich sehe einfach keinen Grund ein Handy dass 4 Jahre ohne kleinsten Fehler funktioniert hat wegen einer 0,3 Megapixel Kamera oder polyphonen Klingeltönen :bg: zu ersetzen. Für Touren habe ich zwei oder drei Ersatzakkus dabei. Und vor allem gibt es das Teil mitsamt Zubehör inzwischen teilweise extrem billig bei ebay.
Edit:Zur Zeit das Handy für ungefähr 60-80 Euro :D , und das Mp3-Playerteil für 1,99 :shock:

alaskawolf1980
20.01.2006, 21:48
Ich würde dir acuh zu einem USB Stick mit Mp3 Funktion raten.

Master_of_Disaster
21.01.2006, 00:28
@ Downunder

Den Appel Ipod Nano gibt's einmal mit 2GB (180€) und mit 4GB (220€). Kann's aber nicht 100 pro sagen. Wenn ihr mich fragt find ich die Ipod's alle ... teuer.

MFG
Max :wink:

Lightfoot
21.01.2006, 09:22
Tatsächlich, den Apple Nano gibt's mit 4 GB Flashspeicher. Wiegt 42 gr., nicht schlecht. Der wäre genau richtig.

Allerdings braucht der scheinbar einen speziellen Akku, der über USB geladen wird. Was nützen mir 100 Stunden Musik, wenn der Akku nach 15 Stunden leer ist und nicht geladen werden kann. Schade.
:(

Außerdem mag ich Apple nicht. :bg:

Werde aber trotzdem mal die Akkutauschmöglichkeiten erforschen.

Und nach den Handys werde ich auch mal schauen, danke für die Tipps. (bin natürlich für weitere dankbar)

downunder
21.01.2006, 10:36
Ich selbst benutze auch einen iRiver mit 20GB, ist zwar größer, kann aber mit externem Batteriefach betrieben werden, der Sound ist super, kann das Teil als mobile Festplatte verwenden, ohne es zu cracken, ich kann meinen Kartenleser anschließen und Bilder abspeichern, habe ein Mikro und das Radio - mehr braucht man nicht. für den kleinen Musikgenuss zwischendurch reicht mir auch mal das Handy mit dem kleineren Speicher.

Lightfoot
21.01.2006, 12:06
Bei mir kommt erschwerend hinzu, daß der MP3-Player mit dem audible-Hörbuchformat klarkommen muß. Die anderen Anbieter können bei ernsthaften Büchern einfach nicht konkurrieren.

Bei Creative und Apple geht das z.B., bei iRiver weiß ich nicht.

Ein Festplatten-Player mit normalen Akkus/Batterien wäre gut. Meinst Du mit "externem Batteriefach" so etwas?

xaver
21.01.2006, 12:24
Bei mir kommt erschwerend hinzu, daß der MP3-Player mit dem audible-Hörbuchformat klarkommen muß. Die anderen Anbieter können bei ernsthaften Büchern einfach nicht konkurrieren.

Bei Creative und Apple geht das z.B., bei iRiver weiß ich nicht.

Ein Festplatten-Player mit normalen Akkus/Batterien wäre gut. Meinst Du mit "externem Batteriefach" so etwas?

Von diesem Format habe ich keine Ahnung, aber lässt sich sowas nicht umwandeln?
Ich rate wenn es auf Gewicht, Preis, Batteriebetrieb und Lebensdauer ankommt auch zu den USB-Sticks.

Gibt es bis 2 GB und werden mit einer AAA betrieben.
Laufzeit kommt mir recht lange vor, benutze so ein Teil beim radeln.

gaudimax
21.01.2006, 15:52
Würde mal sagen, dass man pro MB bei einem MP3-Player ca. >1 Minute Musik rechnen kann.
Auf einen 1-GB USB Stick gehen also so ca. 250 Lieder, die 3-4 Minuten dauern. Vorteile von den USB-Sticks wurden ja schon genannt, funktionieren halt mit normalen AAA-Batterien, auch ist es gut, dass die keine spezielle Software brauchen, wenn man Lieder oder Daten auf die Übertragen möchte. Dazu sind die Geräte noch die kleinsten MP3-Player und durch ihre Flash-Speicherung unempfindlich gegen Erschütterungen.

Wenns mehr Speicher (bis zu 40 GB) sein soll gehn eigentlich nur MP3-Player wie z.B. iPod oder Creative Zen.
Allerdings kann man bei kaum einem Modell dort den Akku wechseln - wenn der mal kaputt ist kann man die Dinger wegwerfen bzw. zum Hersteller einschicken.
Wenn auch groß, so finde ich von diesen Playern den Creative Zen Tough am besten, da er relativ robust ist und mit einer Akkuladung bis zu 24 Stunden hält. Und den Sound den der abgibt ist unübertroffen.

Von Handys mit eingebauten MP3-Playern halte ich deswegen nicht viel, da meistens eine viel zu kleine Speicherkarte für gerade mal vielleicht 50 Lieder mitgeliefert wird, und will man sich eine Größere kaufen muss man wieder auf ein spezielles Kartenformat z.B. Mini-SD, zurückgreifen.

Silas
21.01.2006, 16:12
Ich hab den Creativ Muvo Tx mit 256 MB und das reicht dicke.
Da gehen gut und gerne (je nach Komprimierung) 40 - 45 Lieder drauf. Aber soweit ich weiss gibts den mittlerweile fast nur noch ausschließlich mit 1 GB Speicher oder so.
Das Teil ist leicht ... eigentlich mehr als federleicht. Und mit einer AAA Batterie kann ich über nen Monat jeden Tag im Bus die Musik genießen.

Im vergleich zu vielen "billig"-MP3 Playern hat der Muvo Tx auch nen super Sound - vorallem wegen den etwas zu dicken aber sehr guten Ohrstöpseln.

Kann nur dazu raten...

Thomas
21.01.2006, 16:46
Bei den Schrott-Kopfhörern, die den USB-Sticks oft beiliegen, kann man die Musik durchaus auf 64 kBit/s heruntersetzen, und dann passen auf 1GB gut 36 Stunden Musik. ;)

Lightfoot
21.01.2006, 18:11
Ich denke mal, ich werde einen Creative Nano Plus oder Muvo V200 mit 1 GB nehmen. Die laufen mit AAA-Batterien und wiegen 22, respektive 33 gr.

Da man gute Multimedia-Handys kaum als Prepaid-Karten-Version kriegt, dies aber für mich bei weitem die günstigste Bezahlversion darstellt, habe ich die Handy-Idee weitgehend aufgegeben.

Gegen die Festplatten-MP3-Player, die mir eigentlich am liebsten wären, spricht ihr Akku. Gegen Apple-Flashspeicher-Player spricht, daß sie von Apple sind (und dämliche Akkus nutzen).

Na also...

Sam
22.01.2006, 19:59
Ich denke mal, ich werde einen Creative Nano Plus oder Muvo V200 mit 1 GB nehmen. Die laufen mit AAA-Batterien und wiegen 22, respektive 33 gr.

Da man gute Multimedia-Handys kaum als Prepaid-Karten-Version kriegt, dies aber für mich bei weitem die günstigste Bezahlversion darstellt, habe ich die Handy-Idee weitgehend aufgegeben.

Gegen die Festplatten-MP3-Player, die mir eigentlich am liebsten wären, spricht ihr Akku. Gegen Apple-Flashspeicher-Player spricht, daß sie von Apple sind (und dämliche Akkus nutzen).

Na also...

Habe ziemlich viel Schlechtes über die beiden Cratives gelesen und die Verarbeitung war recht fragwürdig. Ich würde Dir einen iAudio von Cowon empfehlen. Ich selbst habe den großen iAudio 5 und bin sehr zufrieden.