PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trangia Packbeutel



alaskawolf1980
17.01.2006, 22:36
An die Trangia-Fraktion:

Aus was ist denn der orange Trangia Packbeutel? Welche Größe brauche ich, um einen 1,75 l Topf und eine Trangia Pfanne die als Deckel auf diesem ist (im Topf liegt der MFS Kocher) hineinzubekommen. Daneben und darunter oder darüber sollte das BW-Besteck noch Platz finden (paßt leider nicht in den Topf, wenn der Kocher drin ist).

Lohnt sich der Kauf dieses Packbeutels, oder ist die Qualität schlecht?

danke
Christian

Erny
17.01.2006, 22:59
Sorry, kenn ich nicht. Haben meine Trangiakocher noch nie gebraucht. Ging auch immer ohne. :bg:

Många hälsningar

alaskawolf1980
17.01.2006, 23:25
Zusatzfrage: Hat wer den Multi-Disc von Trangia? Wer kann was dazu sagen?

Thorsten
17.01.2006, 23:27
Ist ein schnöder Nylonbeutel, nichts besonderes dran.
Gibts in zwei Größen.
Da kann man auch ebensogut alles mögliche nehmen.

-Flo-
17.01.2006, 23:35
Hi Christian,

ich hab in besagtem roten Beutel den großen Trangia seit ca 3 Jahren verpackt (dazwischen wird er auf diversen Touren natürlich zum Kochen verwendet :bg: ) und bis dato sind noch keine Verschleißerscheinungen (außer dass er nicht mehr ganz neu aussieht... :wink: ) aufgetreten.

Ich habe wie gesagt den großen Trangia mit 1,75 Liter Topf und einer 22cm Pfanne. Der Trangiabeutel ist so großzügig dimensioniert, dass man theoretisch obendrauf noch was dazupacken könnte, wie in deinem Beispiel das Essbesteck.

Für Deine Zwecke sollte der große Beutel wohl passen :)

Gruß, FLO

alaskawolf1980
17.01.2006, 23:37
danke Flo

Mogro
18.01.2006, 01:18
Den Multi-Disc find ich pracktisch, für tausend Dinge. Aber wenn, dann besorg dir ein neues Modell, die haben glaube ich die Öffnung für die Zange seitlich. Meins hat die Öffnung schön gegenüber des Siebes, sodas man sich die Hand fast verbrüht beim Nudelabgiesen.
Taugt auch mal zur Not als Deckelersatz, wird nach einer Weile weich, dann wieder umdrehen damit er dann wieder gerade wird, nur gut wenn der Deckel mal wech ist.

johnsilver
18.01.2006, 12:46
Hi,

ich habe einen Beutel mit Zusatzbesteckeinschub von Tatonka, ist vielleicht das, was Du suchst (du mußt allerdings immer den Kocher aus dem Beutel nehmen, um ans Besteck zu kommen). heißt Pott Kangaroo.

das Brettchen habe ich auch, ist echt praktisch zum Wasser abgießen. außerdem schützt es beim Transport die Pfanne. nur richtig schnittfest ist es nicht, falls Du darauf bestehst.

Dekkert
19.01.2006, 20:22
Ich hab einen Beutel selbstgenäht. Besteck paßt in den topf, wenn man es etwas abschneidet, oder einfach auf den kocher in den Beutel legen. ein dünnes Beutelchen verhindert dann das Klappern.

Das Brettchen finde ich sehr praktisch. hab sonst immer auf der rückseite meines Stahltellers geschnitten, da ist das Plastik nicht unbedingt gesünder aber praktischer.
Nie wieder den kleineren Topf verrutschen und Nudeln mit dem Wasser ins Gras schütten.

alaskawolf1980
19.01.2006, 21:15
Dass der Trangia eine seitliche Öffnung hat, finde ich persönlich sinnvoller, als die obere Öffnung vom Tatonka.

alaskawolf1980
20.01.2006, 14:06
Aber wenn, dann besorg dir ein neues Modell, die haben glaube ich die Öffnung für die Zange seitlich.


Wieso findet man vom neuen Multidisc kein Bild im Internet? Überall sind die Henkelöffnngen oben.