PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skandinavien-Trekking



Christoph
11.11.2002, 18:37
Welche Gegend in Skandinavien, am liebsten Norwegen, ist am ehesten für Ersttäter im Trekking zu empfehlen. Ich habe gelesen, dass das Rondane Gebiet sehr schön sein soll. Hat da jemand Erfahrungen?

Becks
11.11.2002, 19:19
Wann willst Du gehen ? Im Sommer, Herbst oder Winter ? Was willst Du machen (hüttengstützte Tour, mit dem Zelt ) ? Wie lang soll die Tour dauern und willst Du ne Rundtour machen oder von einem Ort zu einem Zwoten laufen ?

Alex

Saloon12yrd
11.11.2002, 19:20
Sag jetzt nicht: "Sommer, Zelt, von A nach B, zwei Wochen"
:D

Rüro
12.11.2002, 00:29
Ich kann den Dovrefjell Nationalpark empfehlen. Da gibt es gibt es zum einen frei lebende Moschusochsenzu bestaunen und Bergfreunde können wenn sie wollen für eine Tagestour noch den Snoehetta besteigen. Ich war damals im Juli da, da lag noch sehr viel Schnee, so das die Über querung eines Passes recht mühsam war. Wie weit die Tour anfängertauglich ist hängt wohl von jedem selber ab, für mich war es die erste Trekkingtour und ich empfand sie als angenehme Herausforderung.

Tobias
12.11.2002, 12:31
@Cristoph
Mein Freund Marcel war mal im Sommer in Jothunheimen. Mehr Infos und Tipps zu seiner Tour auf www.GoOutdoor.de. Ansonsten frag Ihn doch mal direkt.
Gruß.
Tobias

Christoph
13.11.2002, 16:57
Es soll im nächsten Sommer für 2-3 Wochen eher eine Rundtour werden mit dem Zelt.

@sal, was bleibt mir anderes übrig? :wink:

Es geht mir aber darum, dass ich meine Ausrüstung nicht um die Machete für den Urwald und das GPS-Gerät (oder ist das unbedingt erforderlich) erweitern muss, da es eher als Kennenlern- und weniger als I-will-survive-Tour geplant ist. :D

gama
25.11.2002, 14:33
Hallo Christoph,

für einen Ersttäter kann ich dir den Sarek-Nationalpark empfehlen. Das war auch mein Einstieg. Liegt zwar in Schweden ist aber supi.

Wir sind damals bis nach Kiruna geflogen und dort mit einem Bus weiter in unser Basiscamp nahe Kvikkjokk gefahren. Unsere Tour begann dort. Der Rundweg führte zum Vauka (Berg) und teilweise auf dem Kungsleden entlang. Nach 2 Wochen waren wir noch eine Woche Paddeln auf dem Sarek-See.

Für Einsteiger ist die tour ganz gut, da man sich auch bei gemässigten Kompass-kenntnissen nicht verlaufen kann. Die Orte Kvikkjokk und Jokkmokk sind für ihre Samenkultur bekannt und der See ist einfach nur toll. Zudem kreuzen sich in der Nähe der Kungsleden und der Padjelantaleden. Beide zwei sehr bekannte Wanderwege. Dort trifft man auch öfters mal gleichgesinnte- als Anfänger gar nicht so schlecht.

Das Wichtigste in diesen Gebeiten ist der Mückenschutz wenn du im Sommer unterwegs bist ( am besten auch ein Netzhut, da sie im Gesicht am meisten stören und das chem. zeug nicht in die Augen kommen soll). Eine andere Jahreszeit ist nur bedingt als Einsteiger zu empfehlen. Da Sarek am Polarkreis liegt, wird der Winter schön kalt (dann mit Schlittenhunden bei -40° unterwegs).
Zur selbstversorgung ist es auch toll, da es in bestimmten Seen (und davon gibt es genug) von Fischen nur so wimmelt. (!Anglerlizenz kaufen)

Kann dir gerne mehr Infos geben, melde dich einfach.

Gruß Gabi

Tobias
25.11.2002, 21:01
Hallo!
Also den Sarek kann ich einem Ersttäter nicht empfehlen. Erstens ist die Anreise wesentlich aufwändiger und wenn wirklich mal was passiert ist man dort viel abgeschiedener.
Gruß.
Tobias