PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knöchel



freerex
14.01.2006, 22:58
Hi,

Ich verknackse mir öfter mal meinen Fuß, so etwa ein mal im
Jahr.

Ist der rechte Knöchel, also nur mit einem Fuß das Problem, bei mir.

Letztes Jahr sogar zur Himmelfahrtstour, 2x hinternander
> war nicht besoffen, wüßte es ja sonst nicht mehr <.

Und öfters noch die aha Situation, fast um-geknickt.
Wieder Schwein gehabt.

Im Winter ( durch hohes Schuhwerk - vermute ich - ) noch nicht aufgetreten.

Habt ihr mal'n Tip, was ich machen könnte, zur vorbeuge.

Bin Euch für die Tip's Dankbar!

Gruß Ralf







:roll:

Kanem
14.01.2006, 23:06
Zum Arzt gehen? Vielleicht sind da die Bänder ab?
Ansonsten: Knöchelbandage.

Thomas
14.01.2006, 23:38
Kann mir kaum vorstellen, dass man das nicht merkt. :ill:

Nach meinem Außenbandabriß hat sich mein Fuß irgendwie selbst geholfen.
Die Ärzte haben mir gesagt, dass ansonsten (bei häufigem Umknicken) auf jeden Fall etwas unternommen werden müsse (in meinem Falle dann operativ).

Es gibt sicherlich gezielte Übungen (z.B. könnte ich mir vorstellen, wechselseitig auf den Zehenspitzen, den Innenseiten, den Außenseiten oder der Ferse umherzugehen)
Aber da würde ich mich nicht auf Halbwissen verlassen und einen Arzt aufsuchen.

Erny
14.01.2006, 23:57
Auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Kann das sein, dass du mal ganz tierisch mit dem Knöchel umgeknickt bist ? Wenn es da die Bänder schaden genommen haben, hast du da weniger halt. Es kann dir dann schnell passieren, das du mal umknickst, wenn du nicht Schuhe hast, die bis ueber den Knöchel stramm rueber gehen.

Fjaellraev
15.01.2006, 07:36
Bei mir ist es ähnlich, allerdings hat sich mein Fuss wohl schon so dran gewöhnt, dass ich meistens gar nicht wirklich was spüre. Allerdings kann es auch bei mir mal anders sein, das hier (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=6544) war zum Glück die absolute Ausnahme, aber seither passe ich noch besser auf.
Da ich es auch in hohen Schuhen schaffe, wenn sie nicht völlig steif sind, bleibt mir wohl nichts anderse übrig als damit zu leben.

Gruss
Henning

freerex
15.01.2006, 14:45
Hi,

Danke, für die Antworten!

@Kanem
@Thomas
@Erny

Werde auch mal zum Arzt gehen, aber erst wenn es wieder soweit ist. :ill:

@Thomas

Übungen werden bestimmt nicht so erfolgreich sein.
Bewege meinen Fuß ja schon viel.
Eher etwas mehr ruhe und mal'n Fuß-bad, so in dieser Richtung.

@Kanem

Köchelbandage werd ich bestimmt auch ausprobieren, zu minestmal
auf lägeren Touren.

@Fjaellraev

Erst mal toller Bericht & schöne Foto's!
Werde mir dann Deinen Bericht die Tage etwas genauer dursch-lesen.

Das klingt genau wie mein rechter Fuß!
Laufe dann immer gleich weiter, auch die nesten Tage bis es ok ist.

Ich dachte das die Lundhags eigentlich besser sein müßten, bei solch einen Preis.
Werde mir mal ein paar gute Wanderschuhe gönnen, aber in einem gut sotiertem Sportgeschäft - wegen der Anprobe, was ja bei einer Internet bestellung nicht möglich ist.
:wink:

Gruß Ralf

Fjaellraev
15.01.2006, 15:07
Ich dachte das die Lundhags eigentlich besser sein müßten, bei solch einen Preis.
Sie sind schon gut, nur im Punkt der Seitenstabilität habe sie ein absolutes Manko. Dadurch dass es eben nur ein Lederschaft ohne jegliche Verstärkung ist ergibt sich keine Seitenstabilität. In alpinem Gelände nehme ich auf jeden Fall lieber meinen Hanwag Alaska, aber selbst in dem (zumindest dem Alten der langsam an sein Lebensende kommt) schaffe ich leichte Umknicker.

Gruss
Henning

Kermit_t_f
17.01.2006, 22:18
Die Bandage ist leider auch nicht das Allheilmittel. Ganz im Gegenteil, dein Sprunggelenk muss nicht mehr soviel "arbeiten" und wird so noch schwächer als es eh schon ist.
Durch häufiges Umknicken leiern die Bänder sozusagen aus und das Gelenk ist nicht mehr so stabil, wie es einmal war. Dagegen hilft am ehesten Krankengymnastik. Also ab zum Orthopäden!

freerex
18.01.2006, 23:14
Hi,

@Fjaellraev

Danke, für Tip ( Han Wag Alaska ) hatte mir noch etliche informationen aus dem Internet geholt.
Top Schuh, einziges mango, der schnelle verschleiß.
Bin dann im Sportgeschäft gewesen, die Auswahl war miß.
Habe mir dann ein paar bei Globetrotter bestellt.
Hoffe das sie passen und das ich das Risiko damit zuminest mindern kann. :wink:

@Kermit_t_f

Eine behandlung beim Orthopäden wird dieses auch nicht mehr richten, weil ich woll das ganze Leben damit umgehen muß.
Und eine Krankengymnastik, kommt darauf an mit wem. :bg:

Gruß Ralf

Fjaellraev
19.01.2006, 18:15
( Han Wag Alaska ) ...
Top Schuh, einziges mango, der schnelle verschleiß.
Das kann ich für meinen eigentlich nicht behaupten, der Alte hat jetzt über 5 Jahre und sicher auch mehr als 1000 km auf den Sohlen und ist für leichtere Sachen nach wie vor einsetztbar :wink: .

Gruss
Henning

freerex
31.01.2006, 19:56
Hi,

@Fjaellraev

Habe gestern die Han Wag Alaska bekommen und muß sagen das sie ganz-schön stabil sind.
Denke mal, das ein umknicken durch die steifigkeit des Schaftes eher vermieten wird, als eine Knöchelbandage.

Und zudem passen sie auch noch, hatte da ja so meine bedenken.

Zu den größen-angaben im Schuh 9 1/2 und EUR 42, habe doch nur 44-Deutsche größe.

Zum meinem Glück keine Chinesische größen-angabe dabei. :bg:

Gruß Ralf