PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rentierfell gegerbt vs ungegerbt?



Hessel
13.01.2006, 13:15
holla forum,
wie groß sind die unterschiede in der isolation zwischen einem gegerbten und einem ungegerbten rentierfell?
danke für die hilfe!
hessel

Neo
13.01.2006, 13:20
ich glaube da ist kaum ein unterschied. die frage ist (wenn du dich nicht entscheiden kannst) was du damit vorhast und wieviel du ausgeben willst.

Hessel
13.01.2006, 13:29
oh, wenn die isolation gleich ist, ist das nicht so feuchtigkeitsempfindliche gegerbte fell - eigentlich liegt die empfindlichkeit in meiner nase - wohl besser
tysen takk!
hessel

Neo
13.01.2006, 13:32
also ich habe noch keinen schweden gesehen der ein gegerbtes fell draussen benutzt hätte, ich glaube dafür sind sie ihnen zu teuer. für drinnen würde ich nur gegerbtes fell nehmen, das ungegerbte entwickelt sonst ein mikrobielles eigenleben und stinkt....
varsagod
marco

Thomas75
13.01.2006, 13:32
Die Unterschiede liegen nicht in der Isolation sondern in der Empfindlichkeit gegenüber Wasser.
Die ungegerbten Felle haben auf der Rückseite eine Fettschicht die (biz zu einem gewissen Grad) gegen Feuchtigkeit schützt.
Es gibt aber auch gegerbte Felle, die auf der Rückseite mit Plaste beschichtet sind um diesen Feuchtigkeitsschutz zu erreichen. Oder Du probierst die Rückseite selber zu impregnieren oder zu wachsen o.ä. - ich erinnere mich allerdings an einen Versuch, der damit endete, dass die Rückseite schön impregniert war, das Fell aber dann so nach Lösungsmittel gestunken hat, dass man nicht mehr drauf schlafen konnte...

Viele Grüsse,
Thomas

Hessel
13.01.2006, 13:39
also doch andersherum, ein ungegerbtes ist besser für draussen und schlechter für die nase
dann guck ich mal, dass ich eines preisguünstig bekomme

thomas, was kostet ein großes ungegerbtes in norge, bspw bei jjensen? kannst du helfen?

dank!
hessel

Thomas75
17.01.2006, 21:44
Ich glaub wir haben 300 Kronen bezahlt - muss mal dieser Tage bei Jørn Jensen schauen.
Alternativ kann man z.B. hier (http://www.nordtro.no/cparticle109870-18423.html) welche bestellen.
Oder Du nimmst ein gegerbtes Fell, das auf der Rückseite beschichtet ist, von Roar Pelsindustri (http://www.roarpels.no/). Kostet aber mehr als doppelt so viel.

lieb-ich
05.02.2007, 08:14
hallo,

habe mir von einem freund, der derzeit in helsinki ist zwei luftgetrocknete felle mitbringen lassen. falls jemand interesse hätte, könnte er eins der beiden haben (maße: 160x120). meine freundin will doch lieber auf der iso-matte schlafen... :-?
ein bild (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=17941) könnt ihr bei BIETE / SUCHE (http://forum.outdoorseiten.net/viewtopic.php?t=17941) finden.
grüße alexander

Dörner
05.02.2007, 12:24
Bei dem Thema fällt mir nur ein, dass mein Fell wie wahnsinnig Haare verliert!

Das fand ich sehr störend auf Tour.

Wie seht ihr das?

jiggalatei
06.02.2007, 23:24
Bei dem Thema fällt mir nur ein, dass mein Fell wie wahnsinnig Haare verliert!

Das fand ich sehr störend auf Tour.

Wie seht ihr das?

Das tun die immer, immer...
gutes gerben soll das eigentlich verhindern aber...

Im Übrigen glaube ich, dass Hessel ganz gut Bescheid weiß und sich köstlich über die stinkenden rohen Felle amüsiert.

cb
06.08.2008, 20:18
Hallo,

bin noch jung im Forum und hoffe, ich darf mich an diesen Thread noch anhängen. Ich spiele mit dem Gedanken, mir dieses Jahr ein Rentierfell zu kaufen. Möchte es allerdings in der Wohnung und vielleicht einmal für draußen verwenden, ist es richtig, daß ich dann ein gegegerbtes, silikonisiertes nehmen sollte? Oder geht das alles gar nicht?
Grüße Christoph

Murph
06.08.2008, 21:24
Nimm ein Schaffell, ist billiger und haart nicht.

Rajiv
07.08.2008, 16:08
Ein Schaffell ist vielleicht etwas knapp, meistens wird man wohl mehrere nehmen müssen. Die Schaffelle die ich habe und die ich so gesehen habe, die sind ca. 50cm breit und ca. 80cm oder 90cm lang (oder kleiner, dann ungefähr 40cm X 60cm; praktisches Maß für Kinderwagen/Stubenwagen;-)).

Habe aber keine Erfahrung wie es bei Freiluftübernachtungen aussieht; sind reine "Innen"-Felle (wobei der Kinderwagen natürlich auch draußen unterwegs ist:bg:).

Rajiv

Murph
07.08.2008, 21:32
Meins hat 140x65cm, hat aber auch 'ne Naht. Neuseeland-Lamm, recht langhaarig. Superteil. Im Zweifelsfall Poncho drunter. Die 90cm langen Felle sind halt UL ;-)

cb
08.08.2008, 08:22
Hi,
an Rentier hatte ich gedacht, weil es einfach klasse aussieht, auch wenn ich das Schaffell-Argument sonst nicht entkräften kann. Ist vielleicht spießig, aber ich finde die Felle echt schön.

Grüße

derjoe
08.08.2008, 11:54
Mahlzeit,

was macht ihr denn mit denn Fellen wenn ich Fragen darf?

Kleidung? Drauf pennen??? Würde mich mal interessieren, bin gerade auf dem Trip um mich mit traditionellerer Ausrüstung als der von Globi & Co. zufriedenzustellen.

cb
08.08.2008, 13:35
Hi derjoe,

(1)Deko und evtl. (2)Isomattenersatz. Wegen 1 funktioniert Schaffell nicht so gut. Aber ich bin noch am überlegen, wenn die "rund-um-sorglos"Variante das Budget sprengt, geht es halt nicht.

cb
21.08.2008, 20:57
Hallo,
ich hoffe, wenn ich meine Frage noch einmal aufwärme, produziere ich nicht zuviel Unmut: Ist für die Kombination im Haus Nutzung und Draußen ein silikonisiertes oder anderweitig versiegeltes, gegerbetes Fell das richtige, oder geht das gar nicht?

Fahre nämlich übermorgen los und wenn es klappt, wollte ich mir eines mitbringen. :p

Vielen Dank schon einmal.

Christoph

jiggalatei
23.09.2008, 01:14
Nach einem erneuten, warum hat die selbstaufblasende Matte nun ein Loch, werde ich:
1. Die Matte mit einer dünn4en schutzhülle versehen, und
2. darin mit Reisverschluss zugänglich und im Oberkörperbereich ein Rentierfell einnähen.

Erhoffter Vorteil:
1. besserer Schutz der Isomatte
2. zusätzliche Isolierung
3. störungsunanfällige Isolierung bei kaputter Matte, zumindest im kritischen Nirenbereich.
4. Die Isolierung gegenüber der nur Matten Variante dürfte dem eine Downmatt gleichwertig sein.

In Kauf genommener Nachteil:
1. erhöhtes Gewicht
2. erhöhtes Packmass

Ergebnis: Die zweitbeste Idee die ich je hatte (nach der Inovation eines spagettibags).

Gruss Jiggalatei

PS Ernsthaftigkeit vs ernsthaftem Humor

derjoe
23.09.2008, 16:21
Nach einem erneuten, warum hat die selbstaufblasende Matte nun ein Loch

legst du keine geschäumte Isomatte unter die selbstaufblasende?

Murph
23.09.2008, 20:19
Nach einem erneuten, warum hat die selbstaufblasende Matte nun ein Loch, werde ich:
1. Die Matte mit einer dünn4en schutzhülle versehen, und
2. darin mit Reisverschluss zugänglich und im Oberkörperbereich ein Rentierfell einnähen.

Erhoffter Vorteil:
1. besserer Schutz der Isomatte
2. zusätzliche Isolierung
3. störungsunanfällige Isolierung bei kaputter Matte, zumindest im kritischen Nirenbereich.
4. Die Isolierung gegenüber der nur Matten Variante dürfte dem eine Downmatt gleichwertig sein.

In Kauf genommener Nachteil:
1. erhöhtes Gewicht
2. erhöhtes Packmass

Ergebnis: Die zweitbeste Idee die ich je hatte (nach der Inovation eines spagettibags).

Gruss Jiggalatei

PS Ernsthaftigkeit vs ernsthaftem Humor

Versteh ich nicht.
-Wenn Du ein Fell mitnimmst kannst Du doch das andere Gelöt zu Hause lassen!
-Warum das gute Fell in irgendeinem Bezug verschwinden lassen?
-Die Isolierwirkung ist auch ohne TAR drunter enorm.
-Und wenn es richtig ernsthafte Minusgrade hat, nimmst Du halt zusätzlich 'ne EVA Matte mit.

eaglecrow
23.09.2008, 22:02
Ich hab mir für meine Kohte ein Rentierfell bei ebay gekauft, leider nicht lang genug um wirklich ausgestreckt drauf liegen zu können.
Also wenn man Abends drauf am Feuer sitzt und sich noch den Luxus macht, einen Reisigpolster drunter anzuhäufen gibt es wirklich nichts schöneres mehr.
Aber hat hier jemand tatsächlich Erfahrungen, wie es ist auf einem Rentierfell statt Isomatte zu schlafen, vor allem wenns Kälter wird (um die Null grad und ev. sogar drunter)?
Falls es dann immer noch mit zumindest Ponco drunter brauchbar ist wär es für mich schon zu überlegen, ob ich nicht umsteige.
Ich schlafe zur Zeit auf einer Bundesheer Unterlagsmatte und bin recht empfindlich beim schlafen, und ein wirklicher Komfort stellt sich mit dem Ding nicht ein. Bei mir gibt es da nur noch 2 Alternativen: entweder Thermarest oder Fell.
Beides wär mir dann aber wirklich zu viel zum Mitnehmen

Murph
23.09.2008, 22:13
Wieso nehmt ihr eigentlich alle Rentierfelle? Was spricht gegen das gute alte Schaf?

eaglecrow
23.09.2008, 22:25
Mir scheint die Fleischseite des Rentierfelles robuster, dafür verliert es mehr Haare. Auch kommt es mir so vor, dass die Haare des Rentierfells nicht so leicht verschmoren wenn mal ein Glutstück drauf fällt. Die Schafswolle fängt gleich ordentlich an zu brutzeln.
Zudem lässt sich Schmutz aus dem Rentierfell leichter ausklopfen.
Es hat aber, zugegeben, auch optische Gründe da Rentier einfach unschlagbar aussieht. Und nachdem die Samen in ihren Kottas selbiges liegen haben denk ich mir muß was dran sein