PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Optimus Nova für 89€



jackknife
12.01.2006, 13:26
Ich hatte bei Highlandgear.com im Ebayshop einen Optumus Nova bestellt. Für 97$ + 14$ Shipping, man gerade 1 1/2 Wochen her, heute aufgeschlagen.
Endbetrag der Paypalabrachnung 89€.
Wird in Amiland unter Brunton Nova vertrieben.
Sehr nette Leute bei Highlandgear. Sandten mir gleich ihre Telefonnummer und konnte mit denen bekakeln, wie sie es zu senden haben.
Sehr zu empfehlen :wink:
Matthias

Loon
12.01.2006, 13:38
Und wie siehts mit der Versteuerung aus? Musste bei meinem Primus im nachhinein noch einiges bezahlen :ill: . Naja, war trotzdem noch viel billiger als hier :baetsch: :wink: .
Gruß Loon

jackknife
12.01.2006, 15:40
hatte Glück gehabt, Zoll wollte keiner von mir haben. Aber selbst mit Zoll und Mwst wäre es noch sehr, sehr reizvoll.
Matthias

Loon
12.01.2006, 18:32
Stimmt, das war Glück...ich musste so ungefähr 16 € nachzahlen. Gott sei Dank hatte ich den Preis mit 70 € (ich echt 159 :bg: )angegeben, ansonsten hätte ich noch einen höheren Steuersatz zahlen müssen. Aber der Beamte hatte wohl nicht so viel Ahnung von Outdoorausrüstung.

Corton
13.01.2006, 15:50
14$ Shipping
USPS Airmail Letter Post (http://ircalc.usps.gov/intl_speed.asp?CID=10137&MailType=package&Pounds=2&Ounces=0)? Die Vorgaben für Letter post sind


243.1 Weight Limit

The weight limit is 4 pounds.
243.2 Size Limits
243.21 Envelopes and Packages

a. Minimum length and height: 5-1/2 x 3-1/2 inches.

b. Minimum depth (thickness): .007 inch.

c. Maximum length: 24 inches.

d. Maximum length, height, depth (thickness) combined: 36 inches.
Sollte für den Optimus Nova passen.

Der Haken bei Deinem 14$ Versand ist in jedem Fall das fehlende Online Tracking (das gibt´s erst ab Global Express Mail) sowie die Tatsache, dass kein Versicherungsschutz besteht, sprich: Wenn das Ding verschwindet, hast Du Pech gehabt und bleibst auf Deinen Kosten sitzen. Letzteres ist (zumindest bei einem privaten Verkäufer) gar nicht mal so unwahrscheinlich. Wenn ich mir anschaue, wie manche Amis die Zieladresse auf die "Paketmarke" schmieren, ist es schon fast ein Wunder, dass manche Sendungen überhaupt jemals ihr Ziel erreichen.


hatte Glück gehabt, Zoll wollte keiner von mir haben.
Glück = "gift"? :) Die einzige Methode, mit der ich bis jetzt jemals um die Einfuhrabgaben herumgekommen bin. Bei jeder anderen legalen Art des regulären USPS Versandes waren bisher immer die vollen Einfuhragaben fällig. Auch bei UPS währte die anfängliche Freude über gesparte Einfuhrabgaben nicht lange - die Ernüchterung folgte einige Tage nach Eintreffen der Ware in Form einer hübschen Rechnung.

Corton

Loon
13.01.2006, 18:09
Trotz "gift" wurde ich mit einem netten Brief aufs Zollamt zitiert, da sie "den Inhalt auf dem Röntgenschirm nicht identifizieren konnten". Naja, dann beim auspacken hat sich dummerweise dann herausgestellt das der Inhalt die Freigrenze bis 50€ (?-bin mir nicht mehr ganz sicher...) übersteigt. Naja, den Rest kann man sich dann denken...

Aber mal eine andere Frage:
Wenn mein Onkel (mit Wohnsitz in Kanada) im Urlaub nach Dtl. fliegt und im Gepäck ein Kanu hat, um hier "zu fahren" :wink: - dummerweise das Boot aber auf deutschen Gewässern sinkt, was macht er dann bei der Ausreise? Imo müsste er doch dann Zoll bezahlen, oder täusche ich mich da und das Boot ist einfach "weg"? - Bin nämlich auf der Suche nach einem schönen kanad. Prospector und dort sind die numal billiger :bg:

Gruß Loon