PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hängematte=Rückenschmerzen??



Sebi
11.01.2006, 16:44
Hallo

mich würde interesieren ob es schlecht für den Rücken ist,

wenn man über längere Zeit in einer Hängematte schläft.

Danke für euere Antworten 1

Bis bald

Sebi

Schelli
11.01.2006, 17:02
Für meinen Rücken schon....

Was bedeutet "längere Zeit"?

LG
Schelli

Merry
11.01.2006, 18:40
also 2 drei naechte isses wunderbar ...
im sommer im garten zu pennen :D
aber wie bereits geschrieben definiere langere zeit

Sebi
11.01.2006, 18:48
Hi

also ich dachte da an so 2 Wochen.

Hatt das schon mal jemand gemacht ??

Is wahrscheinlich zu lange :sleep:


Bis bald

Sebi

Kanem
11.01.2006, 18:51
Einwohner im Urwald Brasiliens schlafen zum Teil ihr Leben lang auf Hängematten. Kommt aber auf die Art der Matte an, da gibts Unterschiede.

berni71
12.01.2006, 09:10
also ich denke, ein seiten- oder bauchschläfer hat da schlechte karten, längere zeit in einer hängematte zu schlafen.

als rückenschläfer ist das schon eher eine option.

vor einer längeren tour würde ich das auf jeden fall mal für ein paar nächte testen. dass es schädlich sein soll, wenn man einen gesunden rücken hat, kann ich mir nicht vorstellen.

Schelli
12.01.2006, 10:51
Stimmt, ich bin Seitenschläfer und bin in Hängematten nach ein paar Stunden nahe am Wahnsinn...

Ich vertrage es auch nicht, wenn mein Rücken "rund" wird in Hängematten. Kurzfristig ist das Feeling jedoch herrlich!

LG
Schelli

Waldhoschi
12.01.2006, 19:40
Moinmoin.
Wer in enie rHängemathe schnell Rücksnschmerzen bekommt spannt sie oft zu stark. Verduche es vielleicht mit etwas weniger Spannung und lege dich quer hinein.

Grüße Joe

Voitsberg
12.01.2006, 22:05
Ja, leg Dich schräg, also nicht ganz quer rein.
Und ich verwende ausserdem noch eine Thermarest unterm Schlafsack, das macht es super angenehm.
Ich schlaf beim Kanufahren immer in der Matte, bin auch schon 10 Tage unterwegs gewesen -> einfach traumhaft.
Allerdings bin ich ein sehr ruhiger Rückenschläfer.

Voitsberg

motorang
13.01.2006, 15:19
Kuckuck, ich schau auch wieder mal rein. Werde aber nicht alle 3124 Beiträge seit zuletzt lesen.

Hängematte: Die Aufhängung ist entscheidend. Wenn man diagonal drinliegt, dann ist die Wirbelsäule gerade!

Wer sich der Länge nach reinlegt, kann halt nur auf dem Rücken schlafen, weil er "durchhängt".

Viele Hängematten sind für Diagonal- oder gar Querlage schlicht zu klein (vor allem die Leichtfraktion).

Aufhängepunkte nicht zu knapp beieinander und nicht zu hoch!
Ausprobieren!

motorang
Hängemattenschläfer

Sebi
14.01.2006, 10:28
Hi

danke für euere Antworten.

Ich habe so eine in die man sich quer hineinlegen kann

werde sie jetzt erst mal in meinem Zimmer aufhängen um das schlafen drin zu üben

Bis bald

sebi

Lightfoot
21.01.2006, 10:31
Schau doch auch mal hier (http://www.theplacewithnoname.com/hiking/sections/gear/shelter/whyhammock.htm) ein bißchen rein (englische HP). Der Autor ist ein Hängemattenfan und schreibt über Vor- und Nachteile.