PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Osprey Crescent 85



alexsb
24.12.2005, 10:23
Hi,

ich moechte mir einen Osprey Crescent 85 kaufen, habe allerdings leider keine Moeglichkeit ihn zu probieren (gibt nicht so viele Haendler hier in Graz, Oesterreich).

Sollte er mir gar nicht passen, werde ich ihn halt zurueckschicken.

Nun gibt es diesen Rucksack aber in 3 Groessen, MD, mit 85, LG mit 88 und XL mit 91 Litern.

Ich weiss jetzt nicht, welchen ich nehmen soll.

Ich bin 181cm gross und wiege etwa 100 Kilo. Mein Bein/Oberkoerperverhaeltniss ist normal, eher ein wenig kuerzere Beine.

Soll ich da den LG oder den XL nehmen?

Danke fuer Tipps :)

LG,

Alex

Schoolmann
24.12.2005, 10:43
da muss die Rückenlänge stimmen, ich bin 190cm bei 100kg und habe den Osprey 85 in L und hab noch deutlich Reserve in der Länge. Meine Rückenlänge ist ca 51cm. Also Rückenläne con C7 bis zum Beckenkamm messen (wie auf der Homepage beschrieben) und in der Liste nachschauen, welches Modell am nächsten passt. Vielleicht ist sogar M. www.ospreypacks.com

Frohe Weihnachten

Stefan


HAbe auch den Osprey 85 gekauft, um meinen MACPAC zu ersetzen. Mal sehen, ob er sich bewährt!

http://www.ospreypacks.com/om/05_Cr.Lu_Manual.F.pdf

DocViper
24.12.2005, 12:22
...gibt nicht so viele Haendler hier in Graz, Oesterreich...

Probiers mal beim Bergfuchs. Die haben Osprey im Sortiment und Fragen ob die den Bestellen zu Testen ist üblicherweise auch kein Problem.

Für mich haben die den Aether von Graz nach Wien geschickt damit ich den Testen kann. (um mir dann den Gregory Makalu LT) zu kaufen.

Die haben (zumindest in Wien) auch ein Messsystem für die Rückenlänge und stellen das individuell ein.
(Bin extra aus Oberösterreich dort hingefahren weil es hier noch schlechter mit guten Shop bestellt ist)

Joe

alexsb
24.12.2005, 16:06
Hi, danke fuer die Antworten :)

@Shoolman: habs grad vermessen, hab genau 51 cm, also 20,08 inch, das wuerde eher in den MD Bereich fallen.

Ich wollte mir das Ding bei Woick bestellen, die haben jetzt aber nur mehr einen XL :(

Weiss jetzt nicht, ob ich das riskieren soll... - vom Hueftgurt her duerfte mir der MD ja eher zu klein sein, da ich nicht gerade mager bin.

@DocViper, ja, danke fuer den Tipp, der Bergfuchs ist eh mein Lieblingsgeschaeft, kauf ich auch viel ein, nur beim Woick gibts den grad um 100 Euro guenstiger, und das ist dann schon viel...

Will nicht den Bergfuchs mit anprobieren stressen, wenn ich nicht vorhab ihn dort zu kaufen, zum Vollpreis ist mir das einfach zu viel Geld.

Schoolmann
24.12.2005, 16:07
hab auch 51 und L genommen, der Hüftgurt ist mir fast zu groß. Du kannst aber auch den L Hüftgurt zu dem Rucksack nehmen, der ist austauschbar. Ich habe bei www.outdoor-discount.com bestellt

alexsb
24.12.2005, 16:38
BTW, hat jemand Erfahurngen mit dem Osprey Aether?

baeckus
24.12.2005, 17:04
Hallo!
Ich hatte vor einigen Wochenjeweils einen Osprey Crescent 85 in Größe M und L bei mir Zuhause.
Ich habe sie mehrere Stunden mit 20kg beladen im Haus spazieren getragen, und habe leider festgestellt, dass mir keiner von Beiden passt.
Auch bin ich nach intensiveren Detaillstudium der Konstruktion und des eingesetzten Hirnschmalzes bei Konstruktion und Materialwahl, nicht mehr von dem Rucksack überzeugt.
Ich hatte ihn im Herbst in einem Laden mit ca 15 kg beladen und mir war beim einstündigen Catwalk im Geschäft eigentlich klar, dass dies mein nächster Riese wird.
Ein typisches Beispiel dafür, dass Rucksäcke wie Schuhe intensiv probiert werden müssen.
Ciao Baeckus

Orchid MKII
25.12.2005, 00:58
da bin ich wohl das krasse gegenteil, ich war dieses Jahr mitm 90er mit 40 kg 5 Wochen unterwegs. und ich würde mir nie was anderes mehr kaufen.
einfach nur geil (meine meinung)

baeckus
25.12.2005, 08:29
Hallo!
Ich glaube, wenn der Crescent passt, ist er ein wirklich guter Rucksack.
Aber von der Preis/Gegenwert-Relation gesehen eher mässig.
Er ist chic, aussergewöhnlich gestylt,hat superleichtgängige Riemen und zum Teil tolle Lösungen, wie die Umlenkung bei der Deckelhöhenverstellung und vor allem die sehr guten Kompressionsmöglichkeiten.
Andererseits recht fummeliger Zugang zum Hauptfach,unbrauchbare Deckel/Hüfttasche,dünner Stoff an scheuergefährdeten Stellen, nicht Huttauglich.
Alles in allem hätte ich ihn für den reduzierten Preis von Woick gekauft, wenn er denn gepasst hätte.
Aber selbst der M Gurt ist mir fast zu weit,wurde wahrscheinlich für die amerikanische Mc Donalds-Vertilger-Figur berechnet.
Wenn der Rucksack dann optimal eingestellt war, bedeutet L-Rucksack/M-Gurt ,richtig eingestellte Schulter- und Lastkontrollriemen,
hatte ich keine Möglichkeit einen Regenhut aufzuziehen, auch drückte bei manchen Bewegungen der harte obere Abschluss des Sackes am Rücken.
Echt Schade.....
Nachdem ich mittlerweile alle nur erdenklichen >70L Beutel getestet habe,ist mein derzeitiger Favorit der Tatonka Katanga 70.
Ich warte allerdings noch auf die Lieferung eines Bergans Alpinist.
Ich hab den Trollhetta des gleichen Herstellers schon zuhause gehabt und der hat mir sehr gut gefallen.
Ciao Baeckus

Orchid MKII
25.12.2005, 15:37
ok ich muss sagen, das sich auch noch einen der alten ospreys habe.
der ist auch aus ichtig festem Material, und war euch noc ein bisschen besser in der verabeitung.